Albanien beendet den Covid Pharma Betrug von Berlin und der EU:

Impfzelte auf dem ‚Skënderbej‘-Platz werden nach 8 Monaten entfernt! Impfung ab 25. November in Gesundheitszentren und ‚Air Albania‘ Nach 8 Monaten werden die Massenimpfzelte auf dem Skanderbeg-Platz abgebaut! Ab dem 25. November werden die beiden großen Zelte nicht mehr auf dem Hauptplatz der Stadt aufgestellt und der Impfprozess wird in den Gesundheitszentren sowie im Stadion „Air Albania“ fortgesetzt.

Die Welt staunt, was für Idioten in der EU, Berlin regieren

 

Hiqen pas 8 muajsh çadrat e vaksinimit në sheshin ‘Skënderbej’! Nga 25 nëntori vaksinimi në qendrat Shëndetësore dhe ‚Air Albania‘

Pas 8 muajsh, do të hiqen çadrat e vaksinimit masiv në Sheshin Skënderbej! Nga 25 nëntori, dy çadrat e mëdha nuk do të jenë më të pozicionuara në sheshin kryesor të qytetit dhe procesi i vaksinimit do të vijojë në qendrat shëndetësore si dhe në stadiumin ‘Air Albania’.

23 Nëntor, 17:05 | Përditësimi i fundit: 17:33

 

Kapital-Verbrechen mit und an Corona

Kapital-Verbrechen mit und an CoronaPfizer und Facebook – und eine merkwürdige Begegnung der dritten Art: Die Schützenhilfe des US-Netzwerks für den Pharmakonzern im aktuellen Meinungskampf hat zu weiterer Recherche angeregt. Die zeigt zahlreiche Verfehlungen durch Pfizer bereits in der Vergangenheit und wirft ein Licht auf den juristischen Umgang mit Vergehen durch Unternehmen hierzulande. Von Wolf Wetzel.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar……….

Und dann gibt es als Bonus noch höchstrichterlichen Flankenschutz:

Ende Juni (2010) hatte der der Bundesgerichtshof (BHG) entschieden, dass Vertragsärztinnen und -ärzte, die von einem Pharmaunternehmen Vorteile als Gegenleistung für die Verordnung von Arzneimitteln entgegennehmen, sich nicht wegen Bestechlichkeit strafbar machen. Entsprechend sind auch Mitarbeiter von Pharmaunternehmen, die Ärzten solche Vorteile gewähren, nicht wegen Bestechung zu belangen.“ © mis/aerzteblatt.de vom 2.10.2010

Was in den USA, im ‚Land der unbegrenzten Möglichkeiten‘, strafbar ist, wird hier in Deutschland höchstrichterlich abgesegnet und durchgewunken. Kann man Corporate Deutschland also als eine ganz große Vereinigung verstehen, die von Pharmakonzernen, über Ärzte zu Kliniken, über Regierungen bis hin zum Bundesgerichtshof reicht?

https://www.nachdenkseiten.de/?p=78199

Wird Zeit, das die Staatsanwalt erneut, Alles rund um Abrechnungen, u.a. bei der Charite, Labor Berlin schreibt, die sind wie bewiesen: Betrugsweltmeister, rund um Abrechnungen, auch mit erfundenen Firmen, und Leistungen. Lupenreines Erpressungsmodell, der ordinären Art, was lange erkannt ist: Organisierte Kriminalität als Standard, im Gesundheits System, wo nur noch eine gekaufte Betrugs Verteilung besteht. Milliarden an Mafia Pharma Clubs verpulvert wie: CEPI, GAVI, World Health Summit, WHO und mit Betrugs Forschung

Politik Verbrecher erpressen so Straffrei hohe Gelder, erhalten Bestechungsgeld, können das in einem Mafia Justiz System sogar behalten, organisieren den Vertrieb von gefälschten Masken und Betrugs Tests, die keine Infektion anzeigen können

Betrug, längst bewiesen, rund um Krankenhäuser, wo Miliarden gestohlen werden mir erfundenen Betten, erfundenen Patienten, die zu Tode behandelt werden und mit Vorsatz. Labore wie Labor Berlin (Charite) brauchen Betrugs Tests, und Abrechnunen

Der Intensivbetten-Mythos
Auf den Intensivstationen verschwinden Betten, während erfundene Patienten auftauchen.

20.11.2021 von Walter van Rossum
Der Pandemiker an sich ist eine beklagenswerte Gestalt: Seine Mission der Menschheitsrettung zwang ihn zur Lüge. Nun erweist sich: Er hat die Welt nicht gerettet, sondern zu Klump therapiert, und seine Lügen fliegen ihm um die Ohren. Zwanzig lange und düstere Monate lang sind die Menschen seinen Verheißungen gefolgt, haben ihm das Märchen vom R-Wert unter eins geglaubt, dann folgte die lange Periode des Inzidenzgezockes, und schließlich kam die Endlösung in Sicht: der geradezu aus dem Nichts gezauberte Impfstoff. Ein Kommentar von Walter van Rossum, Autor des bald im Rubikon-Verlag erscheinenden Buches „Die Intensiv-Mafia: Von den Hirten der Pandemie und ihren Profiten …

https://www.rubikon.news/artikel/der-intensivbetten-mythos

Schmieren, tricksen, täuschen, abkassieren: ein epochaler Korruptionsskandal begleitet die Politik der Bundesregierung durch die Corona-Pandemie. Milliarden Euro wurden mittels frisierter und manipulierter Zahlen veruntreut und umverteilt. Die Profiteure finden sich überall im hochkorrupten deutschen Krankensystem: Ärzte, Klinikleitungen, Krankenhausbetreiber, Intensivmediziner, Geräteaufsteller, Medizinerverbände, Militär, Gesundheitsministerium und Robert Koch-Institut ― sie alle waren und sind beteiligt an diesem gigantischen Raubzug gegen Bürger, Gesundheitsvorsorge und Volksvermögen.

#DIVIGate war nur der Anfang. Das ganze Ausmaß der institutionalisierten Korruption und organisierten Kriminalität im deutschen Gesundheitswesen kommt erst nach und nach ans Licht. Tom Lausen und Walter van Rossum nennen die Akteure hinter den Kulissen und enthüllen schier unglaubliche Fakten. Möge die Aufarbeitung beginnen!

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1062376009

 

 

Schlagwörter:

KOMMENTAR(E) (5)

  • navy
    Nov 23, 2021., 19:54 •

     

    9 Data Repository by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University

    This is the data repository for the 2019 Novel Coronavirus Visual Dashboard operated by the Johns Hopkins University Center for Systems Science and Engineering (JHU CSSE). Also, Supported by ESRI Living Atlas Team and the Johns Hopkins University Applied Physics Lab (JHU APL). Visual Dashboard (desktop): https://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 Visual Dashboard (mobile): http://www.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/85320e2ea5424dfaaa75ae62e5c06e61 Please cite our Lancet Article for any use of this data in a publication: An interactive web-based dashboard to track COVID-19 in real time Provided by Johns Hopkins University Center for Systems Science and Engineering (JHU CSSE): https://systems.jhu.edu/ https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-weltweit-infizierte-tote-tests-alle-live-daten-a-7365ef99-2aa6-4ee1-b429-14c4edf3b0b2 https://github.com/CSSEGISandData/COVID-19

    • navy
      Nov 24, 2021., 18:23 •

      Die Gehirnwäsche der Verbrecher läuft gut und ich schrieb hier mit vielen Details, was diese Verbrecher Regierung plant mit Vorsatz und PR Firmen sogar finanziert wie Medien. Folter Programme sind identische wie AI schon einmal schilderte Bidermans Diagramm des Zwanges Das ist die psychologische Kriegsführung der CORONA-DIKTATUR Pixabay Im Diagramm des Zwanges stellt der Psychologe Albert Biderman die Systematik psychologischer Folter dar. Sie begegnet uns in erschreckender Weise durch die weltweite Anwendung der Zwangsmaßnahmen der CORONA-DIKTATUR. Der Vergleich beweist: Die Eliten führen einen Psycho-Krieg gegen die Völker! Es sind ursprünglich chinesische und koreanische Foltermethoden, die im Koreakrieg an US-Soldaten Anwendung fanden. Biderman analysierte das Vergehen an den Soldaten und erstellte daraufhin das Diagramm. So funktioniert die Psycho-Folter: 1. Isolation 2. Monopolisierung der Wahrnehmung 3. Induzierte Erschöpfung und Entkräftung 4. Androhen von negativen Folgen, Strafen und Gewalt bei Nichteinhaltung von Regeln 5. Gelegentliche Zugeständnisse 6. Demütigung und Erniedrigung 7. Das Opfer vom Täter abhängig machen CORONA-DIKTATUR befolgt Folter-Konzept 1:1 1973 stellte Amnesty International fest, dass Bidermans Diagramm des Zwanges die universellen Werkzeuge für Folter und Zwang enthält. Heute bedient sich die Corona-Diktatur 1:1 Bidermans Konzept. Die weltweiten Corona-Maßnahmen sind ident mit den Folter-Werkzeugen aus dem Diagramm. https://www.wochenblick.at/das-ist-d...rona-diktatur/

  • navy
    Nov 25, 2021., 01:21 •

    Wenn Fakten fehlen, werden “Expertisen” passend gemacht Gesetze, die Grenzwerte betreffen, sind ganz besonders kritisch zu betrachten. Denken wir dazu an die Grenzwerte für Ozon. Das Ozon, über das man sich gefreut hatte, wenn es nach einem Gewitter sogar zu riechen war, weil es als gesundheitsförderlich galt. Das Ozon, das mancher in sein Blut spülen lässt, damit er leistungsfähiger wird. Das Ozon, das die Natur selbst produziert und der Mensch kaum Einfluß darauf nehmen kann. Nachdem nicht mehr zu leugnen war, dass die “Ozonbelastung” nicht wirklich beeinflusst werden kann, gibt es nun einen Grenzwert, von dem an öffentliche Warnungen ausgesprochen werden müssen, um die sich aber – abgesehen von Hypochondern – niemand kümmert. Ein wundervolles Beispiel für grün-ideologisch überzogenen Aktionismus, denn mit den “Ozongrenzwerten” sollten schon damals Fahrverbote begründet werden. Am 7.01.2019 hat die ARD mit einer Reportage überrascht, (http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Exclusiv-im-Ersten-Das-Diesel-Desaster/Video?bcastId=799280&documentId=59193682) die ganz klar belegt, dass die Grenzwerte für NOx und Feinstaub jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren. Diese Reportage bestätigt alles, was ich selbst zu dem Thema geschrieben habe. Folgend gab es am 21. Januar ein Diskussion bei Plasberg dazu. Auch hier durfte ein Professor qualifiziert über den Unsinn dieser Grenzwerte vortragen. Der ebenfalls teilnehmende Grüne Özdemir konnte der fachlichen Argumentation des Professors nicht widersprechen und erging sich so in allgemein ideologischer Parteipolitik. Plasberg musste ihn mehrmals ermahnen, beim Thema zu bleiben

  • BuckZiehsMutter
    Nov 27, 2021., 18:50 •

    Scharfe Kritik an befremdlichen Aussagen Diese – trotz eines wahren Kernes, nämlich der Abkunft vom ursprünglichen Sinn des Weihnachtsfestes – befremdliche Sichtweise rief prompt auch Unverständnis hervor. Ein Autor des Meinungsmagazins „Tichys Einblick“ warf Käßmann vor, einen „kurzen Blackout“ gehabt zu haben und „die Weihnachtspredigt von letztem Jahr abgespielt“ zu haben. In dem sie sogar als Pfarrerin das Fest freiwillig ausfallen lassen wolle, so der Kommentator sarkastisch, tue sie immerhin Buße – eine christliche Tugend. Scharfe Kritik an befremdlichen Aussagen Diese – trotz eines wahren Kernes, nämlich der Abkunft vom ursprünglichen Sinn des Weihnachtsfestes – befremdliche Sichtweise rief prompt auch Unverständnis hervor. Ein Autor des Meinungsmagazins „Tichys Einblick“ warf Käßmann vor, einen „kurzen Blackout“ gehabt zu haben und „die Weihnachtspredigt von letztem Jahr abgespielt“ zu haben. In dem sie sogar als Pfarrerin das Fest freiwillig ausfallen lassen wolle, so der Kommentator sarkastisch, tue sie immerhin Buße – eine christliche Tugend. https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/lebensstil/margot-kaessmann-es-gibt-kein-recht-auf-das-weihnachtsfest/amp/ und https://www.wochenblick.at/unglaublich-laut-evangelischer-ex-bischoefin-kein-recht-auf-weihnachten/

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×