Die KAS, über die Studenten Protest

Die KAS ist eine sinnlose Abzocker und Geldwäsche Organisation, eine der Ursachen der korrupten Kathastrophe von Albanien, schon mit den gefälschten Parlaments Wahlen von 1996, ebenso schweigt man bis heute zur Verbrecher Organisation „Open  Society“ dem Georg Soros Umtrieben inklusive Partnerschaften mit der Georg Soros Dumm Uni, der UET Uni.

Erhebliche Fortschritte steht doch in den KAS Berichten im Gesundheits Wesen, also auch in Ausbildung in 2012. Auch damals protestierten Studenten gegen die schlechte Mediziner Ausbildung, welche nur ein Witz ist.

KAS zu Studierenden-Proteste in Albanien„Große Proteststimmung im Land“

Bezahlbare Gebühren, mehr Geld für Bildung, Bekämpfung der Korruption: Seit Tagen demonstrieren Studierende in mehreren albanischen Städten. Mittlerweile sei die Proteststimmung auch auf andere Teile der Bevölkerung übergesprungen, sage Walter Glos von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Albanien im Dlf.

Walter Glos im Gespräch mit Stephanie Gebert

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Studierende protestieren am 11.12.2018 vor dem Erziehungsministerium in Tirana, Albanien für bessere Studienbedingungen. Einige Demonstranten tragen gelbe Schutzhelme (AFP / Gent Shkullaku)
 
Die Studiengebühren für ein Jahr betrügen rund 2.400 Euro – ein Monatslohn hingegen nur 300 Euro – erklärte Walter Glos von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Albanien im Dlf (AFP / Gent Shkullaku)

Stephanie Gebert: Seit gut vier Jahren ist Albanien offizieller Beitrittskandidat der Europäischen Union, aber es gibt immer noch jede Menge Bedingungen, die das Land am westlichen Rand der Balkanhalbinsel erfüllen muss, etwa im Kampf gegen Korruption. Die ist auch im Bildungssystem deutlich spürbar. Seit zehn Tagen gehen zehntausende Studierende in der Hauptstadt Tirana auf die Straße. Sie haben einen Forderungskatalog erstellt. Sie wollen unter anderem, dass das Studium bezahlbar wird.

Walter Glos ist Leiter des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Albanien und verfolgt die Demonstrationen, die teilweise direkt unter seinem Bürofenster stattfinden. Ich grüße Sie, Herr Glos!

Walter Glos: Ja, herzliche Grüße aus Tirana, Albanien!

Gebert: Jetzt ist die Bezahlbarkeit des Studiums das eine, was gefordert wird. Vielleicht greifen Sie sich noch mal zwei Dinge heraus, die den Studierenden ebenfalls wichtig sind.

Glos: Also das ist einmal natürlich die Präsenz der Studenten in den wichtigen Entscheidungsgremien, über Dekane oder Rektoren, dann die Verdopplung des Budgets im Staatshaushalt für die Bildung, und dann aber auch die katastrophale Situation in den Studentenheimen, die wirklich unglaublich schlecht sind. Ich selbst hatte die Chance, mir das anzusehen, und wenn Ihnen 40 junge Studierende zeigen, wie sie mit einer Toilette klarkommen müssen und mit einer Dusche und Sie vermuten, dass die deutschen Gefängniszellen besser sind wie die Unterbringung hier im Studentenheim, dann kann man das durchaus nachvollziehen, was die Studenten fordern.

Das alles beherrschende Thema der Koruption

Gebert: Jetzt die EU Forderungen aufgestellt, weil Albanien ja, wie erwähnt, auch beitreten möchte. Unter anderem geht es da um den Kampf gegen Korruption. Diese Korruption ist auch im Bildungsbereich sehr verbreitet.

Glos: Ja, wir hatten jetzt eine Zusammenarbeit mit sechs Gymnasien, und da war das alles beherrschende Thema Korruption der Lehrer, und selbiges ist auch bei den Universitäten. Die Studenten müssen für Klausuren zahlen, die müssen für Versetzungen zahlen, die müssen für Aufnahme zahlen, und das ist natürlich auch ein Punkt, der neben den ganzen anderen Forderungen eine Rolle spielt.

„Keinen einzigen getroffen, der gesagt hat, sie können das nicht nachvollziehen“

Gebert: Wie groß ist denn der Rückhalt für diese Forderungen in der Bevölkerung, und hat dieser Protest auch das Potenzial, andere Bevölkerungsschichten mitzureißen?

Glos: Ja, es ist, wenn man unterwegs ist und fragt die Leute, was sie davon halten, habe ich keinen einzigen getroffen, der gesagt hat, sie können das nicht nachvollziehen oder sie würden das nicht unterstützen, in so wichtigen Städten wie Gijrokastra, Vlora, Shkodra, Elbasan, eben auch dort die ganzen Studenten sich den Protesten angeschlossen haben, und darüber hinaus auch andere Demonstrationen jetzt plötzlich stattfinden, die sich gegen die hohen Lebensmittelpreise, die sich gegen die hohen Ölpreise, Benzin-, Dieselpreise, die höher sind wie zum Beispiel in Deutschland, da merkt man im Moment, da ist eine richtig große Proteststimmung im Land.

Gebert: Die Abwanderung der Jungen, das ist ja ein bekanntes Problem Albaniens, auch weil es eine hohe Jugendarbeitslosigkeit gibt. Hat die Regierung diese Aufgabe auf dem Schirm oder widmet sie sich eher anderen Problemen?

Glos: Also sie muss, sie muss, sie kommt gar nicht drum herum, weil es jeder weiß, dass in den letzten fünf Jahren mehr als 400.000 junge Leute das Land verlassen haben, und bei einer Bevölkerung, die mal bei 3,X Millionen war, ist das eine exorbitant hohe Größe, und das zeigt, dass man dieses Thema ernstnehmen muss, sonst haben wir irgendwann eine Regierung, aber keine Bevölkerung mehr.

Gebert: In Albanien fordern Studierende mehr Geld für die Bildung und gehen zu Zehntausenden auf die Straße. Walter Glos von der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Hintergründen. Danke schön!

Glos: Ich danke auch! Herzlichen Dank!

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen……………………

https://www.deutschlandfunk.de/kas-zu-studierenden-proteste-in-albanien-grosse.680.de.html?dram:article_id=435893

Agnes Bernhard Gent Ibrahimi

18 Millionen € direkt im nächsten Betrugs Projekt der Deutschen Botschafterin: Susanne Schütz und der KfW

Schon wieder Energie Effizienz, uraltes Betrugs Modell in Fortsetzung, weil dort immer nur das Geld gestohlen wurde. Diebstahl und Betrugs in Milliarden Höhe im Ausland pro Jahr ist das einzige Geschäfts Modell der Aussenpolitik, vor allem in Afrika, wo man mit Kriminellen Firmen gründet, Wälder abholzt und Palm Öl Dreck produziert.

Der nächste Betrug der Deutschen Botschafterin Susanne Schütz, nach Alt bekannten Modell. 18 Millionen € direkt an die Albanische Betrugs und Drogen Mafia, wo man sich auch noch ablichten lässt, mit diesen dummen Banditen.

Der peinlichste Betrug, schon wieder für Energie Effizienz für die Studenten Stadt, real wird das Geld in gestohlene Immobilien seit über 25 Jahren dort investiert.

Studenten Stadt

Gibt es Alles schon seit 20 Jahre und mehrfach, solche Abkommen, wo man fragen muss! Wer stahl die Gelder!? Wer stahl und bebaute die Grundstücke, führte schon in die höchsten Partei Gangster vor 10 Jahren und nun macht man weiter

1544784461_ahmwtajgjiknuri

Die übelste EU Mafia mit Gangstern, und erneut mit der Deutschen  Botschafterin Susanne Schütz, finanziert erneut mit 18 Millionen € eine angebliche Energie Effizienz der Studenten Stadt, was nun aber mindestens schon dreimal passiert im Sumpf des Betruges der Studenten Stadt, wo Dritte grosse Grundstücke stehlen, Lokale errichten in den Gebäuden u.a. der Biblothek des Studenten Heimes. Die Skandale der Regierung, auch mit der übelsten Drogen Mafia, angeblichen Garantien, Strategischen Projekten und rund um den Betrug im Bildungs Bereich, hat dazu geführt, das die besten Studenten lieber im Ausland studierten.


Ein Insider über den Idioten Edi Rama und diese Regierungs Deppen Mafia, welche in Regierungs Sitzungen nur über „likes“ bei facebook, twitter schwafeln, identisch die Deutsche Botschaft und die Peinlichkeit was sich Auswärtige Amt nennt. Die selben Hirnlosen Idioten.

Mono

heutige Momo Lounge, siehe Lexo.al/ Inhaer Edison Cela

Leitete ebenso Deutsche Projekte in der Studenten Stadt, heute Inhaber der MOMO Club Bar, die ehemalige Biblothek.

Das Dokument, Inhaber die übelste Tropoje Mafia: die „Cela“ Mafia aus Tropoje inklusive Heroin und Frauen Handel, als höchster Polizei Direktor u.a. von Berisha und Lulzim Basha- Illegal mit wertlosen Privatisierungs Bond bezahlt, eines der Dumm Ideen der CIA und Georg Soros Mafia damals.

Die Privatisierung der Kantine (Umwandlung in ein Spiel Casino und in einen Club)und plötzlich was Alles privatisiert, das Eigentum in Besitz der Familie Hajdari, mit Hilfe von Kriminellen, die sich damals Justiz MInister schimpften, wie Bujar Nishani. Genoveva Ruiz Calavera (Hirnlos und peinlich)

Agnes Bernhard Gent Ibrahimi

Kaum zu glauben wie dumm: Agnes Bernhard, mit Gent Ibrahimi, der keinerlei Richter, Verwaltungs, oder Erfahrung als Staatsanwalt hat, nur ein Georg Soros Diplom arbeitet als Schwuchtel für die „Open Society“  Sowas wird als Berater beschäftigt, damit niemand merkt, wie dumm und inkompetend man ist.

ksmali

100 % illegale Bauten der Albaner Mafia, finanziert über die Deutsche KfW Mafia, mit peinlichen Betrugs Projekten, wie die Staatsaufsicht erneut unter Bujar Leskaj feststellte.

Kasmali Inseln 2017 und 1996

Wieviel schmiert diesmal die KfW, die Deutschen und EU Banden, als Kik Back Geschäft und in bar?

Ilir Meta

und vor allemGenoveva Ruiz Calavera, im enormen Interessen Konflikt, wie eine „Nghradeta“ Organisation aufgebaut
Independent Observation Mission (ONM) mit illegalem Selbst Bedienungs Management Board was Verfassungs widrig ist.

Imazhet nga sateliti/ Si i shkatërroi mandati i Bashës hapësirat publike në Qytetin Studenti

Qyteti Studenti ne 2011 dhe më pas në vitin 2015. Me te kuqe, zonat ku eshte ndertuar gjate ketyre kater viteve. Me blu, perimetri i Qytetit Studenti

  •  
 

Për katër vite, gjatë mandatit të Lulzim Bashës si kryetar të Bashkisë së Tiranës, Qyteti Studenti u sakatua në mënyrë të pandërprërë, falë lejeve të ndërtimit të akorduara brenda perimetrit të konvikteve apo direkt ngjitur me to.

Goditja më e madhe për Qytetin Studenti u regjistrua në vitin 2013, kur Plani i Ri i Përgjithshëm Vendor i Bashkisë së Tiranës shndërroi në hapësirë ndërtimi zonën midis “Rrugës së Elbasanit, „Unazës së Re“ dhe rrugëve “Pjetër Budi” e “Arben Broci”, që janë dy rrugët paralele që kufizojnë QS nga të dyja anët.

Si rrjedhojë, siç tregojnë edhe pamjet e satelitit, gjatë këtij 4-vjeçari, brenda perimetrit të konvikteve, në skajin verilindor të tij, u ndërtua një kompleks banimi. Fotot e bashkëngjitura tregojnë se si ky kompleks është vetëm 10 metra larg godinave të konvikteve.

Në të gjithë zonën buzë rrugës “Gramoz Pashko”, rruga që bie vertikal me Fakultetin Ekonomik, vilat dy-katëshe janë zëvendësuar në masën më të madhe nga godina të larta banimi. Ndërkohë, kësaj babëzie nuk i ka shpëtuar edhe fusha e Qytetit Studentit, ku buzë së cilës janë dhënë leje për ndërtimin e një numri pallatesh.

Këto ndërtime do të bëjnë në të ardhmen shumë më të kushtueshme për Bashkinë e Tiranës ngritjen e kampusit universitar modern në Qytetin Studenti. Kjo sepse ashtu siç po ndodh tek Unaza e Madhe, një numër ndërtimesh të ndërtuara gjatë kësaj periudhe do të jetë e detyruar që të prishen dhe kjo do të ketë një kosto të madhe të shtuar për taksapaguesit./Lexo.al/ 

Die totale Korruption im Albanien: Vorbild der Billiarden Diebstahl des korrupten „Pentagon“

Super Vorbilder, wenn 1997, die Elite Division in Nord Albanien bei Shkoder als Erste sich auflöste, die Waffen und den Stützpunkg an Kriminelle übergab. Ausbilder die Britische SAS Spezial Kräfte dort.

Im Pentagon agieren seit langem hoch kriminelle Generäle, welche nur rauben, plündern wo die Skandale unendlich sind, verurteilte US Militärs heute in Dubai ihre Gelder waschen. Das Chaos hat man mit Ursula von der Leyen, General Bühler in Deutschland eifrig kopiert. Quoten Frauen, wurden hohe Marine Offiziere, welche nie ein Schiff betraten, ähnlich wie in Norwegen. Die Chef der Luftwaffe (Hubschrauber Ausbilder Sokol Feka, ), flogen Drogen aus Marroko nach Spanien, oder wurden für den Heroin Schmuggel auch Militär Attache, Kapitän 1 Klasse, obwohl man keinen Seemanns Knoten, noch Navigations kennt. Natürlich hat man sogar einen Deutschen Militär Berater in Tirana. für Schmuggler Boote, dient man als Leitstelle. In 2012! Dumme wurden Generalstabs Chef in Albanien, was seit 2007, wieder System ist.
Afghanistan Politik ist, Kriminelle finanzieren wie General Fahim, möglichst viele MIlliarden stehlen, die Drogen Produktion schützen und die Handelswege, was dann über das NATO Drogen Protektorat: Kosovo und Albanien vertrieben wird.
Chris Hedge: über Hirnlose und kriminelle NATO Aussenpolitik
marine albania
Sohn der Vorzeige Militär Familie: Razije Mehmeti, Colonel mit dem höchsten Marine Rang: Kapitän 1 Klasse (hatte nie ein Kommando auf einem Schiff, wie vorgeschrieben und entsprechende Dienst Jahre),
https://tse1.mm.bing.net/th?id=OIP.LbHKueRaCYgchiIthRi3QgHaFJ&pid=15.1&P=0&w=233&h=162
US Flagge ist immer dabei, bei den Idioten, welche nie eine Marine Ausbildung hatten.
Rang, denn die Frau geschenckt bekam. Sohn im Auftrage der Familie mit Diplomaten Pass, im Drogenhandel aktiv.NATO: Direkt im Drogen Handel aktiv, die Erste hochrangige Frau im Albanischen Militär ebenso.
 

Da Chaos im Albanischen Militär, nun seit über 10 Jahren, wenn die dümmste Mafia übernimmt

1992, 1997 stahlen die Tropoje Verbrecher Banden zuerst einmal Alles im Militär, die Treibstoff Reserve, Gold Vorräte, Lebensmittel Lager wurden geplündert, wie der damalige General outete, was aber zum System im Albanischen Militär wurde bis heute.
merkel
Es gab ein Todes Dekret in 1997 durch Salih Berisha, das kein Albanisches Militär etwas Ausländern sagen durfte, das real zuerst eigene Banden, die Militär Lager wie Treibstoff. Waffe. Plutonium plünderten, vor allem ca. 38.000 Tonnen Treibstoff, Lebensmittel Lager, Fenster, Strom Kabel, Material der Militär Lager und erst dann wurde das Militär nach Hause geschickt, und der kriminelle Nord Albanische Bevölkerungs Anteil plünderte die Häfen, Militär Depots. Idioten wurden Admiräle und Generäle unter Salih Berisha, was dann ab 2005 nochmal organisiert wurde und so erreichte man NATO Status. Man kopierte das US Modell in Albanien, wusch Gelder ebenso in Dubai, wo dann Gestalten wie Clemens von Goetze vom AA erneut auftauchten.

Untersuchungs Ausschuss, wegen den kriminellen Umtrieben von: „Accenture“, McKinsey, gekauften Generälen und Ursula von der Leyen

daniel
Abteilung der Quoten Frauen Verblödung, die auch die teuerste Norwegische Fregatte versenkt haben, wegen Extrem Dummheit: Verteidigungsministerium : Untersuchungsausschuss soll Berateraffäre aufklären

Der zuständige General: Arqile Veshi, über die Plünderungen durch die Salih Berisha Gangs in 1992 und 1997.

Arqile Veshi: Ushtria ’97, si u zhdukën mijëra tonë miell e karburant

December 12, 2018 17:34

Arqile Veshi: Ushtria ’97, si u zhdukën mijëra tonë miell e karburant

Nga Arkiva

Arqile Veshi, ish-drejtor i prapavijës së ushtrisë në Ministrinë e Mbrojtjes, flet se si u shpërdoruan pas vitit 1992, rezervat 5 vjeçare të ushtrisë

Leonard Veizi

Nga rezervat e ushtrisë së vitit 1990 nuk mbeti më asgjë, dhe depot e rrafshuara me miell, karburant e veshmbathje “për një ditë të zezë” u lanë krejt bosh. Disa mijëra ton mall qarkulloi në Shqipërinë e pas vitit 1992, por në asnjë dokumentacion nuk figuron, shitja e artikujve dhe për më tepër xhirimi i parave në buxhetin e shtetit…

..Ushtria furnizohej, me ushqim, veshmbathje e karburante, jo vetëm nga depot e armatës, por dhe nga ato të divizioneve e njësive të tjera më të vogla të saj. Pra në një zinxhir të mirë organizuar që kishte të planifikuar një regjim furnizimi të ushtrisë për 5 vite. Arqile Veshi, me detyrën e drejtorit të prapavijës së ushtrisë në Ministrinë e Mbrojtjes për 10 vjet me radhë, tregon se si ishte organizuar furnizimi i ushtrisë shqiptare, në paqe e për kohë lufte, deri në vitin 1992……………………

http://www.gazetadita.al/arqile-veshi-ushtria-97-si-u-zhduken-mijera-tone-miell-e-karburant/
nato eu
Bereits im Jahr 2001 hatte der damalige Verteidigungsminister Donald Rumsfeld erklärt, dass man Pentagon-Gelder in Höhe von 2,3 Billionen US-Dollar nicht zurückverfolgen könne – rund das Fünffache des damaligen Pentagon-Jahreshaushalts. Nicht Mächte wie die ehemalige Sowjetunion seien der Feind der USA, sondern „die Pentagon-Bürokratie“, so Rumsfeld, der das Aufspüren der Gelder zu einer „Sache von Leben und Tod“ erklärte. Und dann wurden alle Unterlagen und Beweise im WT7 am 11.9.2001 zerstört, was sich bei den Summen lohnte. den Verbleib von 2,3 Billionen US-Dollar aus seinem Haushaltsbudget aufzuklären-ehe dann American Airlines Flug 77 am nächsten Morgen in jenen Gebäudeflügel des Pentagon stürzte, in welchem einigen Angaben zufolge die Büros der Buchhaltungsabteilung untergebracht gewesen sein sollten. Zweifelsohne befanden sich unter den Toten, die im Pentagon zu beklagen waren, zivile Bilanzprüfer des Resource Services Washington. Es wurde berichtet, dass keine Einheit, die im Pentagon-Gebäude untergebracht war, mehr Personal durch den 9/11 Angriff verlor , als diese.
Mit buchhalterischen Tricks verschleiert das Pentagon seine Ausgaben, um seinen hohen Etat zu rechtfertigen. Geldsummen in Billionenhöhe sind nicht rückverfolgbar. Ein jahrzehntelanger Betrug mit System, so eine Recherche von The Nation.
3.12.2018 11:05 Uhr
Mit buchhalterischen Tricks verschleiert das Pentagon seine Ausgaben, um seinen hohen Etat zu rechtfertigen. Geldsummen in Billionenhöhe sind nicht rückverfolgbar. Ein jahrzehntelanger Betrug mit System, so eine Recherche von The Nation.
Die bemerkenswerte Aussage des Ministers sorgte nur kurzzeitig für Furore, denn er hatte sie am 10. September 2001 gemacht – als einen Tag später die 9/11-Terroranschläge die USA und die Welt erschütterten, geriet sie schnell in Vergessenheit. „Seitdem gab es keine Folgemaßnahmen und keine Bemühungen, das fehlende Geld zu finden,“ so The Nation.

Kaffeebecher für hunderte US-Dollar, Toilettendeckel mit fünfstelligem Preis: In der Vergangenheit erwies sich das Pentagon immer wieder als wahre Geldverschwendungsmaschine. Es hat ja auch genug davon: Die vom US-Verteidigungsministerium verwalteten Gelder belaufen sich auf die gigantische Summe von 2,7 Billionen US-Dollar. Doch genug ist immer noch nicht genug. Um sein hohes Budget zu rechtfertigen und zu gewährleisten, dass auch weiterhin die Finanzmittel aus der Staatskasse reichlich sprudeln, legt das Pentagon einen äußerst „kreativen“ Umgang in seiner Buchhaltung an den Tag.

Studie: USA gaben fast sechs Trillionen Dollar für Kriege im Nahen Osten seit 2001

Das ergab eine Recherche von The Nation, die sich auf Behördenunterlagen, Gespräche mit ehemaligen und aktiven Pentagon-Mitarbeitern, Kongressangehörigen sowie unabhängigen Experten beruft. Laut dem US-Magazin handelt es sich dabei um einen seit Jahrzehnten betriebenen „gigantischen, verfassungswidrigen Buchhaltungsbetrug, bei dem bewusst die Bücher frisiert werden, um den Kongress zu täuschen und das Budget des Verteidigungsministeriums immer höher zu treiben, unabhängig von militärischen Notwendigkeiten“.

Mehr zum ThemaPentagon macht erstmals Inventur: Auf der Suche nach verschwundenen Billionen US-Dollar

Die Finanzmittel würden hin und her verschoben, „bis das Geld praktisch nicht mehr zurückverfolgt werden kann“, so ein auf Anonymität bestehender ehemaliger Mitarbeiter der Pentagon-Finanzabteilung. Im Jahr 2015 belief sich die Summe dieser nicht zurück verfolgbaren Gelder auf 6,5 Billionen US-Dollar.

Mit anderen Worten, es gab keine Buchungen oder Quittungen, um zu belegen, wofür diese 6,5 Billionen Dollar angeblich ausgegeben wurden. Tatsächlich wurden mehr als 16.000 Datensätze, die Angaben zur Quelle oder Verwendung dieser 6,5 Billionen Dollar enthüllen könnten, ‚entfernt‘, so ein Bericht des Büros des Generalinspekteurs des Verteidigungsministeriums“, führt The Nation aus.

Korruption im Pentagon

Das Pentagon ist die mit Abstand finanziell am besten ausgestattete Behörde der Welt. Laut einem Whistleblower betrachten manche Beamte, Generäle das US-Verteidigungsministerium als eine Art Selbstbedienungsladen, um Freunden und Verbündeten lukrative Aufträge zuzuschanzen.

Sicherheit oder private Bereicherung? Knapp die Hälfte des Pentagon-Budgets fließt in Privatfirmen

Lockheed Martin Geschäftsführerin Marillyn Hewson hat gut Lachen – Hoher Anteil der Pentagon Ausgaben fließen in das Unternehmen.
Ein US-Rüstungsexperte weist nach, wie die Hälfte des Verteidigungsetats in wenige Firmen fließt – und wirft die Frage auf, inwieweit dies die Sicherheit des Landes erhöht oder aber eher ein Ausdruck korporatistischer Günstlingswirtschaft ist.

Ungefähr die Hälfte aller US-Steuerdollar, welche der Sicherheit der USA dienen sollten, zahlt das Pentagon an private Militärfirmen. Dies schreibt William Hartung in dem paläokonservativen Magazin „The American Conservative“.

Als im September dieses Jahres bekannt wurde, dass der US-Senat mit überwältigender Mehrheit eine Gesetzesvorlage unterstützt, welche vorsieht, 700 Milliarden US-Dollar in das Militär zu investieren, reagierten die Menschen in den sozialen Medien mit Fragen nach der Sinnhaftigkeit einer solchen Politik, aber auch mit Zynismus. Die Summe der US-Militärausgaben würde damit die Summe der Gesamtausgaben seiner nachfolgenden zehn Konkurrenten sogar übersteigen. Die USA geben damit mehr als dreimal so viel wie China für ihr Militär aus und zehnmal so viel wie Russland.

Ein Twitter-Nutzer fragte zum Beispiel, ob dies damit zusammenhängen könnte, dass die USA sich in jedes andere Land einmischten und mehr Feinde weltweit hätten als je zuvor. In der Debatte stellten Nutzer aber auch die Frage, wieviel des Geldes letztendlich den eigenen Truppen zugute käme und andere argumentierten, die erhöhten Summen seien notwendig, um die Sicherheit des Landes zu gewährleisten und Leben zu retten.

Leben retten oder hohe Gehälter bei wenig Leistung?

William Hartung, Direktor des Waffen- und Sicherheitsprojekts der gemeinnützigen Forschungs- Organisation Center for International Policy widmet sich in seinem Beitrag ebendieser Frage und analysiert, wohin die Gelder letztendlich fließen.

Donald Trump sitzt zwischen seinen wichtigsten Beratern, dem Nationalen Sicherheitsberater H.R. McMaster, links neben ihm, und Verteidigungsminister James Mattes, rechts neben Trump, Brüssel, 25. Mai 2017.

Seine Antwort stellt er wie folgt voran:

Die Antwort könnte nicht einfacher sein: Sie [die Steuergelder] gehen direkt an private Unternehmen und ein großer Teil davon wird dann für unnötige Gemeinkosten, fette Gehälter der Führungskräfte und erschreckende (jedoch alltägliche) Mehrkosten bei Waffensystemen und anderer militärischer Hardware verschwendet, welche am Ende nicht einmal die versprochenen Leistungen bringen.

Seine Empfehlung:

Wenn irgendwer wirklich den Streitkräften helfen möchte, wäre eine Verringerung der Unternehmensansprüche an den Pentagon-Etat ein ausgezeichneter Punkt, damit zu beginnen.

Denn die Summen, die das Pentagon bereits im vergangenen Jahr an private Unternehmen gezahlt hatte, seien „schwindelerregend“.

Wenige Rüstungsunternehmen, Universitäten und der Pharmasektor profitieren

Demnach gab das Pentagon 304 Milliarden der im Jahresbudget vorgesehenen 600 Milliarden US-Dollar über Verträge an private Dienstleister aus. Dabei müsse man

bedenken, dass nicht alle Auftragnehmer gleich seien, sondern immer wieder bestimmte große Firmen die Haupt-Nutznießer waren.

Diese bekannten fünf Firmen erhielten mit nahezu 100 Milliarden US-Dollar knapp ein Drittel aller Vergaben: Lockheed Martin (36,2 Milliarden), Boeing (24,3 Milliarden), Raytheon (12,8 Milliarden), General Dynamics (12,7 Milliarden) und Northrop Grumman (10,7 Milliarden)

Zudem verweist Hartung darauf, dass auch andere große Unternehmen und Institutionen profitieren. So etwa Universitäten, welche in ihrer Forschung „tief mit dem militärisch-industriellen Komplex“ verbunden sind, wie das MIT (eine Milliarde US-Dollar) und die Johns Hopkins Universität (902 Millionen US-Dollar) – oder aber auch Unternehmen im Gesundheitswesen wie Pharmafirmen, darunter Humana (3,6 Milliarden US-Dollar), die UnitedHealth Group (2,9 Milliarden US-Dollar) und Health Net (2,6 Milliarden US-Dollar) bzw. McKesson mit 2,7 Milliarden US-Dollar.

Die wirkliche Frage sei daher:

Wie viel von diesem Geld fördert eigentlich die Verteidigung des Landes und wie viel ist im Grunde genommen eine Subvention für Waffenhersteller und andere Unternehmen, welche in erster Linie ihre Gewinne im Blick haben und weniger das Erbringen von Leistungen für die Steuerzahler?

Militärfirmen in hohem Maße von Staatsgeldern abhängig

Die Gehaltsstrukturen in den Chefetagen der Verteidigungsunternehmen verschlingen laut Hartung bereits einen bedeutenden Teil der Aktiva. Allein die Geschäftsführer der fünf Haupt-Auftragnehmer des Pentagon, Lockheed Martin, Boeing, Raytheon, General Dynamics und Northrop Grumman erhielten zusammen 96 Millionen US-Dollar, die Bezüge der Vorstandsmitglieder und anderer Spitzenverdiener sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt.

Diese Unternehmen sind demnach in erheblichem Maße oder im Falle von Lockheed Martin und Northrop Grumman fast ausschließlich von staatlichen Zuwendungen abhängig……

https://deutsch.rt.com/nordamerika/58902-sicherheit-oder-private-bereicherung-pentagon-verschwendung-flugschrott-korruption/

How Americans’ Most Respected Institution Secretly Stole at Least $90,000 From Each American Between 1998 and 2015

Eric ZUESSE | 11.12.2018 | WORLD / Americas

How Americans’ Most Respected Institution Secretly Stole at Least $90,000 From Each American Between 1998 and 2015

The US military is the most respected institution by the American people. According to investigations by the Inspector General of the US Department of Defense — investigations which were based on inspections of only portions of the Department’s financial records, not of all of them, and so the amount is incomplete — that Department had disappeared at least $21 trillion of funds from US taxpayers during the 18-year period 1998-2015. The US population, during that period, was around 300 million people; so, at a bare minimum, approximately $70,000 was being stolen (or otherwise disappeared at the US Defense Department) from each American during that time. However, $10 in 1998 was worth $14.54 in 2015; so, considering inflation, each American was robbed, during that period, of at least around $90,000, by the most respected institution. The average US household or “family” has 2.54 people. So, the average US household lost AT LEAST around $223,000, from thefts (or ‘lost money’) by the US military, during 1998-2015. (This fact has never been published before, because this calculation has never before been done; the loss to individual persons and families hasn’t previously been calculated.)…..

https://www.strategic-culture.org/news/2018/12/11/how-americans-most-respected-institution-secretly-stole-least-90000-from-each-american-between-1998-and-2015.html

An der University of New York Tirana hatte sie internationale Beziehungen gelehrt.[1], aber real berichtete die New York Times (In Albania, Can a U.S. Diploma Deliver? New York Times 2012), das es keine Lizenz der New Yorker Universität für die Tirana je gab. Eine Phantom Mafia Uni, was normal ist, wo Viele geschlossen wurden. Bis heute aktiv http://unyt.edu.al/
Deputetja e PS, Olta Xhacka, duke folur gjate nje konference shtypi, ku ka komentuar ne lidhje me pjesmarrjen e gruas ne politike./r/n/r/nLawmaker, Olta Xhacka, speaks during a press conference, where she commented on the participation of women in politics.
Olta Xhacka,
Typsiches Georg Soros Produkt des Betruges über „Mjfat“ und korrupter EU Kreise mit G-99, wie auch Bosch Stiftung, Erste Stiftung. Olta Xhacka, ist uralter Kommunisten Hochadel, ebenso Ex-Schwieger Tochter des Super Betrügers, Gangsters. der Pyramid Firma: von Gani Kadrise und der Ehefrau: Shemsije Kadrisë, Pyramid Firma “Gjallica”, ein ganz übler Betrugs Laden vor 20 Jahren. In Folge Betrugs Firmen, des Shmesje Kadrise, war Olta Xhacka, Managerin, Teilhaberin, bis Shemsije Kadrise zuletzt 2013 verhaftet wurden, wegen Betrug. Letzte Verhaftung 2013, Ihr Ehemann und Vater sind ein Langzeit Ganoven und Mafiosi.

Rüstungsexporte Deutschland liefert über Umwege weiter nach Saudi-Arabien

Betrug und Korruption der Bundeswehr mit gekauften Generälen, eingekauften Betrugs Consults als System.

Unzählige Treffen von dem berüchtigten Scheckbuch Diplomat, Profi Kriminellen: Frank Walter Steinmeier auf seinen vielen Bestechungs Touren, und dem ecolog Gründer und Inhaber: Lazim Destani , der ohne Kontrollen mit seinem Privat Flugzeug in Euorpa landen kann. Aus den Web Archiven, des in Deutschland vorbestraften, einschlägig bekannten Lazim Destani.
Uralte Schleuser Mafia, heute Partner von Steinmeier
„Familienpatriarch Lazim Destani, der Vater des Ecolog-Gründers Nazif Destani, wurde 1994 vom Landgericht München unter anderem wegen unerlaubten Erwerbs einer vollautomatischen Schusswaffe und Beihilfe zur unerlaubten Einreise in 30 Fällen zu 27 Monaten Gefängnis verurteilt. „
Zweigstellen, quer durch die Türkei, bis zur Heroin Produktions Stätte in Afghanistan. Illegalen Grundstücks Erwerb und illegalem Bauen überall.
Steinmeier (Master Mind der Auslands Bestechung) als Scheckbuch Diplomat, schwer von den Amerikaner in 2009 kritisiert, denn nur Kriminelle erhielten Gelder, welche man gemeinsam stahl. Man muss ja schon sehr dumm und korrupt sein, auch noch in Mali, Afghanistan einzumarschieren. Profi Dumm, denn die „Geschichte“ ist die Grundlage der Aussenpolitik, aber dazu ist diese Art von Politiker nicht mehr in der Lage.
Billig eingekauft, der korrupte 4 Sterne General der Versorgung und für Aufträge an Dritte, der entlassen wurde, nach dem Super Skandal rund um die Uralt Chinesische Munition, im AEY, Meico Skandal der Albaner Mafia und Fatmir Mediu. Neuer Posten natürlich: ECOLOG Präsident USA, wo hohe Millionen Summen im Nirvana, der US Militärs und im Bundeswehr Lager in Kundus und in der Welt.

https://s1.qwant.com/thumbr/0x380/9/1/d2da644e46e424f6a2e305d832cb13c9190b5bcf319a858dbe16e713ca3679/1200px-Barry_McCaffrey.jpg?u=https%3A%2F%2Fupload.wikimedia.org%2Fwikipedia%2Fcommons%2Fthumb%2Fe%2Fe5%2FBarry_McCaffrey.jpg%2F1200px-Barry_McCaffrey.jpg&q=0&b=1&p=0&a=1

General (ret.) Steve L. Arnold became the first President of Ecolog USA, Inc. in September, 2007. Ecolog USA, Inc. is the newly organised United States affiliate of Ecolog AG, the international specialist for mobile infrastructure services to provide tailor-made logistics and service solutions to armed forces and organisations in contingency areas. Before joining Ecolog, Steve Arnold was the Vice President/Program Manager of LOGCAP III Middle East/Central Asia for KBR. KBR constructed facilities and managed the infrastructure for Army base camps – everything from beds and food service, to laundry, sanitation and utilities. Prior to LOGCAP III, he served with NDC Health, a healthcare information technology services firm. At NDC Health, he managed and consolidated new acquisitions in the US and UK . Prior to April 1997, Steve served in the United States Army for 34+ years, culminating his service as the Commanding General for the Third United States Army. His assignment with Ecolog allows him to proudly support the soldiers of the United States and NATO as well as serve the employees of Ecolog.
http://www.defence-conference.de/index.a…ta&lang=deutsch

General Arnold, ist der Mann, mit Know für die Verteilung von Regierungs Aufträgen! Kurz gesagt ist dieser General Arnold auch verantwortlich für das CIA Betrugs Geschäft mit der US Firma AEY und der Albanischen Mafia um die Waffenfirma MEICO und schon sind wir bei den Drogen Geschäften des heutigen Ministers und damaligen Verteidigungs Minister Fatmir Mediu (Partner und Freund des  Drogen Boss: Gazmend Mahmutaj sitzt in Italienischen Gefängnissen ein, ebenso wie Mihal Delijorgji)und tief in der Albanischen Mafia, wo es eine US Kongreß Untersuchung gab.
Gerdec AEYMehr Info, über das Mafia Waffen Geschäft mit der Albanischen Drogen Politischen Mafia des CIA und der US Kongreß Untersuchung.

AEY scandal, US Congress to discuss the affair of arms sale

US Congress investigates some arms deals questions NEW EUROPE

United States-based AEY, whose contract with the US Army was suspended. 25, and the company’s gener

Ylvi Beqaj, der grosse Betrüger, Fälscher und Partner von E. Shullazi

Ylvi Bequaj, besorgte sich über einen längst entlassenen Albanischen Mafia Botschafter in Riad, ein gefälschte Vollmacht einer einmal vor über 20 Jahren in Albanien gegründeten Saudi Firma, fälschte dann die Dokumente zusammen, was man das Traditions Hotel „Vollga“ erworben hätte, was vor über 20 Jahren, für ausländische Firmen nicht möglich war, mit Ausnahme über Regierungs Dokumente nachdem Gesetz 7665 Tourismus Prioirity Zone.

 

Start Immobilien Untersuchung Emiliano Shullazi, Ylvi Beqaj 40 Minuten, um Staatsanwaltschaft Beweise

Ylvi Beqaj, von Leibwächtern begleitet

  • Ylvi Beqja

Mit dem Status eines geschützten Zeugen Ylbi Beqaj, der Geschäftsmann, der sein Zeugnis in das Gefängnis Emiliano Shullazi und seine Band geführt, an diesem Donnerstag in Tirana Staatsanwaltschaft präsentieren Aussagen über Immobilien Untersuchung gegen Shullazi ins Leben gerufen zu geben.

In Begleitung von zwei Leibwächter, kam Beqaj mittags an die Staatsanwaltschaft. Für ca. 40 Minuten stand er auf dem Gelände der Strafverfolgung, wo nach Quellen, wurde er von Staatsanwalt Elizabeth Imeraj im Zusammenhang mit bestimmten Transaktionen und Geldtransfers gefragt.

Ylvi Beqaj beschuldigt Shullazi, dass er Geld und die Bedrohung für das Leben erhalten hatte, war er gezwungen, den ehemaligen Besitzer des Hotels „Wolga“ zu tun. Während selbst Emiliano Shullazi und vier weitere Angeklagte während des Prozesses der Schwerverbrechen erklärt, dass Beqaj manipuliert wurde und belogen zu bezeugen.

Laut Quellen hat er auf Untersuchungen zeigten Ervis Martinaj Beteiligung nach einer Schlägerei verhaftet mit einer getötet und zwei am Abend des Oktober verwundet 4 ehemaligen Block ( lesen Sie hier) .

http://shqiptarja.com/lajm/nis-hetimi-pasuror-per-emiliano-shullazin-ylvi-beqaj-40-minuta-deshmi-ne-prokurori

Dem Mafiosi: „Kastriot Kiles“ in Elbasan, wurden 39 Luxus Autos, Grundstücke und Bar Geld beschlagnahmt

Bekannt auch für seine Luxus Yacht in Griechenland, wie Armando Duka, der sogenannte illegale Fussball Präsident und Langzeit Mafiosi!

Kila Sh.P.K., mehrere Identitäten, 39 Luxus Fahrzeuge auch Ferrari, Luxus Yacht, Grundstücke wurden beschlagnahmt. Und niemanden ist das vorher aufgefallen, vor allem nicht der EU Mafia. Auffällig ist das „Kastriot Kiles“, erneut mit falscher Identität unterwegs ist. Die korrupten EU Banden schweigen erneut.

Taulant Balla, Susanne Schütz. Elbasan Mafia

Yacht des Armando Duka, Griechische Falge, Anti Paxos

Prokuroria sekuestron pasurinë 71 mln lekëshe të bosit të Elbasanit, mes tyre edhe 39 makina luksoze

Dy muaj pas arrestimit të tij, prokuroria e Elbasanit, ka sekuestruar pasurinë e Kastriot Kilës. 37-vjeçari u arrestua pasi ndaj tij kishte një urdhër arresti ndërkombëtar.

Mbi të kishte akuza për disa vepra penale, duke filluar që nga pjesëmarrja në një organizatë kriminale, në trafik narkotikësh, mashtrim dhe kallëzim të rremë. Ndërkohë që sot mësohet se janë sekuestruar prona me vlerë deri në 71 milionë lekë. Sipas organit të akuzës, vlera e këtyre pasurive në treg është disa herë më e madhe.

Pasuritë e sekuestruara janë: një ndërtesë 5-katëshe, me sipërfaqe banimi 1502 m2; njësi Shërbimi 400 m2; tokë bujqësore 5200 m² dhe shoqëria tregtare “KILA TRANS” sh.p.k, të gjitha në Elbasan.

Në muajin tetor këtij personi i janë sekuestruar edhe 39 makina luksoze dhe 6 motomjete në 3 pika shitje të mjeteve të dyshuara se janë të përfituara nga veprimtaria kriminale.

Vlera e blerjes së këtyre pasurive nga shtetasi Elton Kila alias Kastriot Kila, të deklaruara në deklaratat noteriale të përpiluara tek noteri, kap  shumën afro 71 milionë lekë të reja, por vlera  aktuale e tregut të këtyre pasurive është shumë herë më e madhe.

Bildergebnis für Kastriot Kilës

Hetimet vazhdojnë për të verifikuar pasuri të luajtshme apo të paluajtshme si dhe llogari bankare të dyshuara me prejardhje kriminale. Report TV zbardhi edhe pasurinë e tij dy muaj më parë kur u arrestua në Elbasna për llogari të Italisë.

37 vjeçari shfaqej në profiling e tij në Instagram si një person që bënte jetë luksoze duke postuar foto me makina të shtrenjta lamborxhini apo me jahte luksoze. Nuk dihet nëse këto mjete ishin në emër të tij, por ka disa foto që ai postonte më këto mjete lukzose.

Njoftimi i plotë i prokurorisë:

Me kerkese te prokurorise Elbasan, U ekzekutua Vendimi i Gjykatës së Shkallës së Parë Elbasan Nr. 913 date 07.12.2018, per sekuestro preventive për pasuritë:

1. Një ndërtesë 5-katëshe, me  siperfaqe banimi 1502 m2, ne Elbasan

2. Njësi Shërbimi me sipërfaqe 400 m2, ne Elbasan

3. Një siperfaqe toke prej 5200 m², ne Elbasan.

4. Sekuestro 100% të kuotave të zotëruara nga shtetasja I.K në shoqërinë tregtare “KILA TRANS” sh.p.k.

Vlera e blerjes së këtyre pasurive nga shtetasi Elton Kila alias Kastriot Kila, të deklaruara në deklaratat noteriale të përpiluara tek noteri, kap  shumën prej 70. 819.000 leke ëe reja. 

Vlera aktuale e tregut e këtyre pasurive është shumë herë më e madhe.

Hetimet vazhdojnë për të verifikuar pasuri të luajtshme apo të paluajtshme si dhe llogari bankare të dyshuara me prejardhje kriminale.

Për këtë shtetas transaksionet financiare të dyshimta, kryer në bankat e nivelit të dytë, pasuri të paluajtshme dhe të luajtshme si dhe biznese në emër të tij dhe lidhjeve të tij familjare, të cilat dyshoheshin se burojnë nga aktiviteti kriminal, kryer në Itali.

Njoftimi i policisë:

Njoftim për Shtyp

Elbasan:

„Forca e Ligjit“ godet në Elbasan/Sekuestro preventive për një sërë pasurish në pronësi të shtetasit Elton Kila, të dyshuara se janë të përfituara nga veprimtaria kriminale…

Bildergebnis für Kastriot Kilës

http://shqiptarja.com/lajm/u-arrestua-si-kapo-droge-prokuroria-sekuestron-pronat-e-kastriot-kiles-vlera-shkon-ne-70-milione-leke

Einer diese dummen jungen Mafiosi, hat mit seinem illegalem Auto, mit getönten Scheiben direkt am Rathaus von Durres, einen sinnlosen Unfall verursacht.

Super Mafiosi, der einen Unfall am Rathaus von Durres verursachte

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/3yAXW1b4ooI“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; autoplay; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture“ allowfullscreen></iframe>

1 : 1 Übernommen: das dümmliche Quoten Frauen System der „Gender“ Mafia

Die Staatskontrolle stellt fest, das alle diese Inspektoren ohne Ausbildung sind, wo es schon lange ein Profi kriminelles Loch ist, wo Millionen für Ausbildung verschwinden, was bei der Justiz, Finanzamt Beamten anfängt. Keine Qualifikation, keine technischen Kontroll Labore, die Millionen sind wie immer weg! Damian Gjiknuri,

In der Titel Story, das es immer mehr Funktionale Analphabeten gibt, was vor 10 Jahren gut bekannt war die Dümmsten oft aus Georg Soros Bildungs und Gender Zirkeln, haben das Justizministerium unter Kontrolle, Endri Fuga und Kollegalen versuchen wie Edi Rama die eigene Dummheit zuvertuschen, zu verschleiern ihrer Mafia Operationen.
Gender Dumm Frauen überall, welche keinen Beruf gelernt haben, max. Politologie studiert haben, was nur die Dümmsten machen. Mit Betrug, ohne Kompetenz, wurden Frauen, die nur durch ihre Dummheit auffallen und weil man ständig krank ist in höchste Stellungen gehievt. Neben diversen Ministerinnen, wurde so Susanne Baer, die Gender Betrugs Tussi: Verfassungsrichterin, ohne jede Erfahrung. identisch Margarete Kopper, Generalstaatsanwältin auf Lebenszeit in Berlin.

Oder anders gesagt: Feminismus und der ganzen Gender- und Beschuldigungskrampf (Copyright: Soziologie) hat die Frau zum extremen Negativposten gemacht. Risiko und Kosten sind weit weit höher, als selbst die talentierteste und befähigste Frau an Nutzen bringen kann. Es wird zur elementaren Geschäftsführungsverpflichtung, den Negativposten Frau zu eliminieren. Jahrelang haben sie nur beschuldigt, sich beschwert, geplündert, verlangt, gefordert, geschrien, gegeifert, Schadensersatz eingeklagt, während die Leistungen dagegen ziemlich mau bis oft unter Null waren.
Das Wall Street Journal schreibt, dass man in der Finanzbranche Frauen inzwischen um jeden Preis vermeidet oder die Berater empfehlen, das zu tun: Identisch IT Bereich, oder Diplomatie, was zum Tummelplatz der Unfähigen, Hirnlosen auch in Deutschland wurde
Neulich haben sie in der Norwergischen Marine zur Frauenförderung ein Kriegsschiff unter Frauenkommando und Frauenführung gestellt, und nach kürzester Zeit haben die das Schiff tatsächlich durch Komplettversagen von mindestens 8 Führungsleuten auf der Brücke versenkt, weil sie irgendwo gegen einen Tanker gefahren sind, was eigentlich gar nicht möglich war. Spricht sich halt rum.) Hieß es bisher immer, Frauen seien unverzichtbar für den Geschäftserfolg, keine Firma käme ohne sie aus, entwickelt sich die tatsächliche Bewertung eher in Richtung einer schweren Krankheit.

„“funktionelle -Analfabetët haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Warum ist das für die wirtschaftliche Unfähigkeit bezieht erzogen werden, oder mit wenig Vertrauen in der Bildung?“

http://www.gazetadita.al/drama-e-arsimit-studentet-dhe-te-varferit-shqiptare-perballe-oligarkise/

Die Justiz Minister Riege, ein Club von Idioten aus der sogenannten Zivilgesellschaft.

Donald Lu, über Bewertung des IQ von Ministern mit „Zero“ Intelligenz

Albania is not being governed, because this country doesn’t have a government in office. Instead, it has a gang of bandits.

Betrug als System

Jetzt gibt diese dumme Selbstdarsteller Frau zu: das es schlimmer MIsstände im MInisterium gibt. 80 % Aufträge für Beratung für Nichts, ohne das die Beratung notwendig gewesen wäre. 80 % unnütze Beratung, also Profi Betrug ohne Ende, wobei Accenture. zu den berüchtigsten Betrugs Beratung Firmen gehört, ein Teil von Anderson Consult usw.., identisch wie McKinsey, KPMG   Der grösste Betrug der Welt Geschichte. wo der US CIA Betrüger: Frank Wisner jun. im Vorstand war, später auch Balkan Botschafter in zahlreiche Betrugs Geschichte verwickelt inklusive gefälschter Bank Bankgarantien rund um AlbPetrol. Rezart Tahci in Albanien, oder er musste an Chevron für falsche Beratung 20 Millionen $ Etnschädigung zahlen. Arthur Andersen and Enron: Positive Influence on the Accounting Industry In 80 Prozent der Fälle Notwendigkeit der Beratung „nicht nachgewiesen“

McKinsey kassiert Millionenbeiträge für Bundeswehrberatung

Von der Leyen-Sohn partizipiert an zugeschusterten Beratungsverträgen seiner Mutter
David von der Leyen ist »Associate« bei der Beratungsfirma McKinsey. Er partizipert direkt an den Unternehmensgewinnen. McKinsey strich Millionenbeiträge für die Beratung der Bundeswehr ein. Verantwortliche Ministerin: Ursula von der Leyen – die Mutter Davids.

Veröffentlicht: 05.10.2018 – 12:28 Uhr | Kategorien: Nachrichten, Nachrichten – Politik, Nachrichten – Politik – Empfohlen, Startseite – Empfohlen | Schlagworte: Ursula von der Leyen, Vetternwirtschaft, Auftragsvergabe, Bundeswehr, Beratungfirma, McKinsey, Associate, David von der Leyen
von Redaktion (mk)

Betrugs System der Clinton Mafia überall und Inkompetenz

2012 wurde im ORF gejubelt: „Als Einstimmung auf den 20. Life Ball hat Freitagabend im Burgtheater ein exklusives Konzert stattgefunden. Der prominenteste Gast war niemand geringerer als Ex-US-Präsident Bill Clinton. Es sei eine Ehre, hier zu sein, sagte er. Der Reinerlös des rund zweieinhalbstündigen ‚Red Ribbon Celebration Concert‘ geht an die Clinton Health Access Initiative (CHAI). Mit dem Geld wird eine Sonder-Spendenkampagne zugunsten der CHAI unterstützt. Diese zielt darauf ab, die Anzahl der HIV-Neuinfektionen von Babys in Uganda und Sambia bis 2015 so weit als möglich zu reduzieren.“ 2013 lasen wir knapp im „Standard„: „Der heurige Life Ball und Veranstaltungen in seinem Umfeld haben einen vorläufigen Gesamterlös von 2,43 Millionen Euro gebracht. Das gaben die Veranstalter am Mittwochabend bekannt. Eine halbe Million geht davon an AIDS-Hilfe-Projekte in Österreich, allen voran an die ‚AIDS Hilfen Österreichs‘, der Rest an Programme im Ausland. Mit rund 700.000 Euro fließt laut Aussendung der Lifeball-Veranstalter der größte Teil an die Fortsetzung des seit 2012 unterstützten Programms der Clinton Health Access Initiative (CHAI) in Uganda und Sambia zur Eindämmung der Mutter-Kind-Übertragung von HIV.“ Der „Kurier“ feierte einen „dankbaren Bill Clinton“ und hält sich nicht weiter damit auf, dass der pompöse Ball eine ellenlange Liste an Sponsoren hat und vom Staat nicht nur mittels Zurverfügungstellen des Wiener Rathauses unterstützt wird.

Kritischere Töne fand man vor dem Ball 2013 in „Österreich„: „Er gibt stets den großen Wohltäter, doch Bill Clinton, Ex-Präsident der USA, soll vor allem sich selbst viel Gutes getan haben. Und die Enthüllungen darüber reißen nicht ab. Jetzt entdeckten Rechnungsprüfer, dass die ‚Clinton Foundation‘, die Hilfsprojekte in der ganzen Welt betreibt, seit 2003 sagenhafte 50 (!) Millionen Dollar an Reisekosten verpulverte, 12,1 Millionen allein im Jahr 2011. Am teuersten sind dabei die Reisen des Chefs selbst, obwohl ihm seine Milliardärsfreunde oft ihre Privatjets überlassen. Und weiter: „Vor allem Bills ‚High Life’gerät in die Schlagzeilen: So jettet der Ex-Präsident seit vielen Jahren jeden Mai zu Gery Kesz­lers Mega-Spenden-Event Life Ball. Clinton vertritt dabei HIV Aids-Hilfspro­jekte seiner Foundation, schwebt aber stets stilgerecht im Privatjet in Schwechat ein. Wer für die Reisekosten genau aufkommt, bleibt unbekannt, Rech­nungen dafür soll er aber teilweise dreifach ausgestellt haben.“ Man belässt es jedoch bei der halben Wahrheit und stellt die „Qualität“ der „Hilfsprojekte nicht in Frage, wie es Charles Ortel und andere tun. 2016 machte der Life Ball ein Jahr Pause, was manche zur Vermutung verleitete, dies habe mit den Problemen der Clinton Foundation zu tun. Was, wenn Turbulenzen im US-Wahlkampf vermieden werden sollten?

Die Clinton Foundation und Österreich

Der wahre Feind der USA: Die Pentagon-Bürokratie

Der wahre Feind der USA: Die Pentagon-Bürokratie

Mit buchhalterischen Tricks verschleiert das Pentagon seine Ausgaben, um seinen hohen Etat zu rechtfertigen. Geldsummen in Billionenhöhe sind nicht rückverfolgbar. Ein jahrzehntelanger Betrug mit System, so eine Recherche von The Nation.

Kaffeebecher für hunderte US-Dollar, Toilettendeckel mit fünfstelligem Preis: In der Vergangenheit erwies sich das Pentagon immer wieder als wahre Geldverschwendungsmaschine. Es hat ja auch genug davon: Die vom US-Verteidigungsministerium verwalteten Gelder belaufen sich auf die gigantische Summe von 2,7 Billionen US-Dollar. Doch genug ist immer noch nicht genug. Um sein hohes Budget zu rechtfertigen und zu gewährleisten, dass auch weiterhin die Finanzmittel aus der Staatskasse reichlich sprudeln, legt das Pentagon einen äußerst „kreativen“ Umgang in seiner Buchhaltung an den Tag.

Studie: USA gaben fast sechs Trillionen Dollar für Kriege im Nahen Osten seit 2001

Das ergab eine Recherche von The Nation, die sich auf Behördenunterlagen, Gespräche mit ehemaligen und aktiven Pentagon-Mitarbeitern, Kongressangehörigen sowie unabhängigen Experten beruft. Laut dem US-Magazin handelt es sich dabei um einen seit Jahrzehnten betriebenen „gigantischen, verfassungswidrigen Buchhaltungsbetrug, bei dem bewusst die Bücher frisiert werden, um den Kongress zu täuschen und das Budget des Verteidigungsministeriums immer höher zu treiben, unabhängig von militärischen Notwendigkeiten“.

Mitte November hatten Ernst & Young und andere private Unternehmen, die mit der Prüfung der Pentagon-Zahlen beauftragt wurden, bekanntgegeben, dass sie den Auftrag nicht abschließen konnten. Der Kongress hatte zuvor eine unabhängige Überprüfung der Bücher des Verteidigungsministeriums angeordnet. Die damit beauftragen Firmen kamen jedoch zu dem Schluss, dass die Finanzunterlagen des Ministeriums mit so vielen Buchhaltungsmängeln, Unregelmäßigkeiten und Fehlern durchsetzt waren, dass eine zuverlässige Prüfung schlichtweg unmöglich war.

Mehr zum ThemaPentagon macht erstmals Inventur: Auf der Suche nach verschwundenen Billionen US-Dollar

https://deutsch.rt.com/nordamerika/80329-wahre-feind-usa-pentagon-burokratie/

Die Clinton Foundation und Österreich

System Betrug des Ministers: Damian Gjiknuri mit GF: Avdjol Dobi “ der Firma „DH-Albanien“

Phantom Firmen, Strohmänner ein uraltes Ilir Meta und PS System vor 20 Jahren schon allgemein bekannt, weswegen die Deutschen gerne auftauchen für solche Betrugs Geschäfte, wie Rezzo Schlauch schon wieder. Man wusste in Albanien schon am 12.09.2001, das die Internationalen Verbrecher sind, denn man hatte das Albanische Militär um Teilnahme am Einmarsch in den Irak, Afghanistan ersucht im August 2001. Im Gegenzug Zitat damaliger Regierungs Angestellter: „duldet man Drogen und sonstige Betrugs Geschäfte der jeweiligen Albanischen Regierung“! Wertegemeinschaft der Angela Merkel der Deutschen und der Amerikaner.

Albania is not being governed, because this country doesn’t have a government in office. Instead, it has a gang of bandits.

Arben Ahmeti, Damian Gjiknuri, zuvor die anderen Skandal Wirtschaftsminister wie Frau  Economi, Sokol Dervisi, Edmond Haxhinasto ein Langzeit Betrugs Enterprise, wo man die Fälschungs Methoden der Internationalen, Weltbank, EBRD, EIB und KfW Bank nur kopiert hat. Fotos der gewaltigen Umwelt Zerstörung in Albanien, Finanzierung von Tausenden von illegalen Bauten an der Küste und National Parks, durch Profi Kriminelle der KfW, EU Banken als System, denn es geht um Milliarden Diebstahl und Zerstörung der Wirtschaft, wie das neue Afrika Modell ebenso zeigt. Milliarden Betrug und unverändert der Partner die Deutsche Betrugsbank: Deutsche Bank überall. In Albanien, finanziert man mit der ProCredit  Bank, den Kokain Gross Import nach Deutschland, ebenso Cannabis Plantagen, in Afrika: Der AATIF-Fonds ( Africa Agriculture and Trade Investment Fund (AATIF)) als Entwicklungsfinanzierung für die Agrarindustrie, identische Betrugs Projekte, wie mit dem EU Agrar Funds, ProCredit Bank. Medien werden berichten, das erneut auch bei diesem Betrug, die Baufirma Gener -2 des Tropojaner: Bashkim Ulaj dahinter steht, bekannt für jeden Fälschungs Betrug und Geldwäsche Skandal, wobei die korrupte EU Botschaft, direkt im illegal gebauten ABBAS Zentrum in Tirana residiert, enorme Gelder dafür zahlt.

Bashkim Ulaj, Edi Rama Partner in Tradition mit Betrugs Baufirmen mit einem Ziegenhirten, wie die EU Delegation und Botschaft. Ebenso die Fusha Sh.p.k., mit vielen Betrugs Projekten, Beton ohne Stahl, Drainage, oder Beton Rüttler. Als Berisha Mann, erhielt Bashkim Ulaj, in vielen Natioinal Parks auf grossen Flächen illegale Genehmigung für das Abholzen der Wälder, für Steinbrüche.

Veliaj i jep 534 mln lekë Fusha Sh.p.k, për parkimin e përfunduar të Sheshit “Skëndërbej”

Der jetzige Super Skandal ist keine Überraschung, nur besonders dreist, Millionen für einen angeblichen Ring Strassenbau zustehlen und das in Tradition des Betruges und des Bauschrotts. Vorreiter war die US Firma Bechtel & Enka, mit Max Strauss, Lulzim Basha usw..dem bisher grössten Betrug auch als Autobahn der Nationalen Korruption bekannt und vom US Department of State organisiert und erpresst.
Investigations against Dunwell Haberman for document forgery; Got $ 20 million tender in Albania

The Office of the Secretary of State in Delaware confirmed to Voice of America that has begun investigating whether the company Dunwell Haberman or any of its officers is involved in illegal activities, fraud or forgery.

The faked documents went public for the first time in Albania last night at the „Të Paekspozuarit“ show on News24.

Handshake with money

Alles gefälscht, die angebliche Mutterfirma von der Firma „DH-Albanien“ wo 26 jähriger Rezeptionist, als Geschäftsführer registriert wurde.

 

Avdjol Dobi, der Geschäftsführer der Phantom Firma, hält sich im Ausland illegal auf seit 8 Monaten

, gehörte zum Wahlkampf Team des Ministers: Damian Gjiknuri, wo die Mafia mit viel Geld die Wahlen kaufte. Lt. Polizei Informations Dienst, ist unverändert Avdjol Dobi, im Ausland, er hat Albanien verlassen am 18.7.2018, hält sich also illegal wohl in Europa auf, der sogenannte Chef einer grossen Baufirma, welche hohe Millionen Summen verbaut an der neuen Ringstrasse.

US Sender berichten über diesen dreisten Betrug mit dem Strassenbau am Neuen Ring, wo es viele Demonstrationen gibt. Der Betrug, inklusive gefälschter Unterschriften, wurde amtlich von den USA/Delaware bestätigt.*** Das Betrugs System besteht schon lange und aktiv dabei hier mit Arben Ahmeti,kfW Gestalten und der Deutschen Botschafterin Susanne Schütz mit dem Vorgänger Sokol Dervishi, bekannt mit den gefälschten Bankgarantien rund um Frank Wisner und Rezart Taci, ebenso der Vorgänger Edmond Haxhinasto

bei der Fiere Mafia: Susanne Schütz

Arben Ahmeti – Susanne Schütz – Sokol Dervishi
Verbrecher Club des Betruges in Albanien

Përfaqësuesi i DH Albania/ Sistemi TIMS tregon se Avdjol Dobi u largua nga Shqipëria në Korrik dhe nuk u kthye mëPërfaqësuesi ligjor i kompanisë, DH Albania, Avdjol Dobi, rezulton sipas sistemit TIMS, se është larguar nga Shqipëria në datën, 17.07.2018 nëpërmjet pikës kufitare të Muriqanit, duke përdorur kartën e tij të identitetit. Sipas sistemit TIMS, ai nuk rezulton të jetë kthyer në Shqipëri që prej asaj date. Dobi është paraqitur përpara noteres për të noterizuar dokumentat e kompanisë, në datën.

Mutter Gesellschaft, die angebliche US Firma in Delaware, dem Geldwäsche Staat in den USA: auf: „Delaware Haberman“. Eine dubiose Deutsche Firma erstellte die angebliche Firmen Website erst in 2018, und lt. whois Daten existiert die US Offshore Firma: „Delaware Haberman“ erst seit 1. Juli 2018, wo dann Staatliche Bestätigungen, das es Firma seit 1998 gibt, gefälschte nachträglich produziert wurden, ebenso die US Registrierung nach der Albanischen Registrierung getätigt wurde. US Medien berichten über diesen ordinären Betrug,

indem man Staats Dokumente der USA einfach fälscht. Die Firma: “Apex Resident Agent Services”  gründete die Stroh Firma: „Delaware Haberman“ in den USA, auch keine realen Teilhaber, oder Gründer. email ein proxy server:

Whois Daten, ohne Angaben einer Verantwortlichen Person, wie es Standard ist. Wer gründete die Tochter in Albanien, wo ebenso nur die Phantom Firma „Dunhell Habermann“ erwähnt ist, ohne jeden realen Existenz Nachweis.

Eine notwendige Bank Bestätigung für solche Aufträge existiert ebenso nicht.

https://i.gyazo.com/ddb7df4f7250e24185f6dd9732202df8.png

Transport Minister Damian

Daimon Gjiknuri

war persönlich in den USA; als die angebliche Mutter Gesellschaft gegründet wurde, wo die Phantom Tochter „DH-Albania“, den Zuschlag für den Ringstrassen Bau bekam. Der Geschäftsführer, 26 Jahre, Null Kompetenz : Avdjol Dobi,erinnert an Orest Sota, der für den damaligen Innenminister Samir Tahiri, die Schrott Bauten mit neuen Polizei Revieren abwickelte und Bootsführerschein und 600.000 € in cash im Auto hatte, für Samir Tahiri.

Gentian Ceken: Mafia Koodinator des Innenministers: Samir Tahiri: Gentian Ceka

Die Firma „Delaware Haberman“ Zuschlag 20 Millionen Euro für das Los 1 des neuen Ringstraße wurde 25. Juni 2018 erstellt, die im Juli 2018 übernehmen, 40 Millionen Euro Fälschung, wenn es im Jahr 1998 erstellt wird.

Mit gefälschten Dokumenten sogar von dem US Geldwäsche Staat „Delaware“ wurde eine Tochter Firma in Albanien gegründet, welche die Bauaufträge, für die neue Ring Strasse erhielt. Es erinnert an viele Betrügereien der Amerikaner, mit dem AEEF Fund, oder von Frank Wisner, der mit Steinmeier die Kosovo Anerkennung betrieb um Aufträge zu erhalten und mit gefälschten Bank Garantien, rund um Rezart Taci, Betrugs Privatisierungen und AlbPetroleum.

Zbulohet rastësia e çuditshme, Damian Gjiknuri në SHBA ditën që regjistrohej kompania falsifikuese

Dieser junge Mann, ohne jegliche Erfahrung in der öffentlichen Finanzverwaltung, stellt sich heraus, ein normales Leben zu haben, wie alle seine Zeit. Nach den Fotos in sozialen Netzwerken, scheinen Avail wie jugendliche Vergnügen. Aber nirgends scheint es, dass er die Fähigkeit hat, ein Super-Geschäft zu verwalten, die von Tag zu Tag nach seinem Betrug versteckt, Urkundenfälschung und korrupten Handlungen bewiesen.

Avdjol Dobi, 26 Jahre, Rezeptionist des American Krankenhauses, wurde Strohmann für die Betrugsfirma

Kompania “Delaware Haberman”, fituese e tenderit 20 milionë eurosh për Lotin 1 të Unazës së Re, është krijuar me 25 qershor 2018 për të marrë në korrik 2018, 40 milionë euro me falsifikim sikur është krijuar në vitin 1998.

Në QKR është paraqitur sikur është kompani e krijuar në vitin 1998. Kjo, për të krijuar imazhin sikur projektin po e merrte një kompani me eksperiencë dhe jo ca hajdutë që brenda pak muajsh duan të vjedhin 40 milionë €uro.

Është regjistruar në Delaware pasi ligji i atij shteti lejon që emrat e pronarëve të kompanive të mbeten anonime, të mos listohen publikisht, pra kompanisë nuk i kërkohet të nxjerrë emrat e pronarëve për sa kohë që paguan taksat e atij shteti.

Me 25 qershor Damian Gjiknuri ka bërë vizitë disa ditore në SHBA (http://top-channel.tv/…/06/26/shqiperia-ne-korridoret-e-ga…/) dhe lind dyshimi i arsyeshëm që ka lidhje direkt me regjistrimin e kompanisë dhe llogarive bankare. Në Delaware për hapur llogari bankare për kompani, kërkohet medoemos prania fizike e personit përfaqësues të kompanisë në një nga degët e bankës….

http://boldnews.al/2018/12/07/zbulohet-rastesia-e-cuditshme-damian-gjiknuri

er Skandal mit der Baufirma, setzt ARA und die neuen Ringstraßenarbeiten

Veröffentlicht in: Wirklichkeit , auf 2018.07.12 11.04 Der Skandal mit der Baufirma, setzt ARA und die neuen Ringstraßenarbeiten

ARA hat mit dem Bau der ersten Partie im neuen Ring suspendiert.

 Die Suspension wurde nach der Veröffentlichung des Skandals im Zusammenhang mit einem der Unternehmen, die die erste reiss Gebäude Segment der New Ring Road im Wert von 18 Millionen Euro gewonnen.

Dunwell Haberman (Muttergesellschaft von DH Albanien) in dem National Business Center in Albanien hinterlegte, ein Schreiben des Secretary of State of Delaware, Jeffrey Bullock, um zu beweisen, dass das Unternehmen im Jahr 1998 gegründet wurde, sondern von der Gesellschaft angeprangert hat Datum geschmiedet, Salden und sogar die Unterschrift der hochrangigen US-Beamten, wie es nur zwei Monate vor der Bekanntgabe des Siegergebotes von 18 Millionen Euro festgelegt ‚New Ring.‘

Die Ankündigung der albanische Straßenbehörde

albanischen Straßenbehörde wurde die Material Sendung gestern Abend bekannt , auf „The Show Paekspozuarit“ in News 24 Fernsehen das Rennen für einen von drei Partien im Projekt des Großen Ringstraße Tirana, Segment Palace zu entwickeln Pfeil-Adler – Platz.
http://www.tpz.al/2018/12/06/ekskluzive-zbulohet-skandali-kompania-qe-fitoi-tenderin-e-unazes-se-re-falsifikoi-letren-e-sekretarit-te-shtetit-te-delaware-te-shba-se/

Ekskluzive/ Zbulohet skandali, kompania që fitoi tenderin e Unazës së Re, falsifikoi letrën e Sekretarit të Shtetit të Delaware të SHBA-së

Emisioni “Të Paekspozuarit”, ka arritur të zbulojë një mega skandal, lidhur me kompaninë Dunwell Haberman (kompania mëmë e DH Albania) e cila është fituese e lotit të parë prej 18 milionë euro për rindërtimin e Unazës së Madhe.

Kjo kompani ka depozituar në Qendrën Kombëtare të Biznesit në Shqipëri, një letër nga Sekretari i Shtetit të Delaware, Jeffrey Bullock, për të vërtetuar se kompania është themeluar në vitin 1998.

Letra e depozituar në QKB nga kompania:

Por, “Të Paekspozuarit”, ka zbuluar se ky dokument është i falsifikuar.

Ne kontaktuam Departamentin e Shtetit të Delaware, për të vërtetuar autenticitetin e dokumentit që ka depozituar në Shqipëri, kompania offshore. Përgjigja që morëm prej tyre ishte shokuese.
Ja cila është ajo:

“Pas konsultimit me Departamentin e Korportave të Delaware, unë mund t’ju deklaroj se dokumentat që ju na keni dërguar, nuk janë autentike dhe nuk e kanë origjinën nga zyra e Sekretarit të Shtetit të Delaware.
http://www.tpz.al/2018/12/06/ekskluzive-zbulohet-skandali-kompania-qe-fitoi-tenderin-e-unazes-se-re-falsifikoi-letren-e-sekretarit-te-shtetit-te-delaware-te-shba-se/

Mit neuer Identität, konnte ein gesuchter Drogen Baron, Mörder ein Reich aufbauen, oft mit gefälschten Dokumenten. Viele Fahrzeuge, weitere Immotiblien wurden beschlagnahmt. Fiere Mafia und schon taucht die peinliche Selbstdarstellerin Susanne Schütz auf, Deutsche Botschafterin, wo es mehr Foto Termine gibt, als alle Botschafter je zuvor. Die Frau kennt nur kein Völkerrecht noch ihren Job, kommt aus dem Mafia Bildungsverein: DAAD mit Georg Soros, wo nur korrupte und Hirnlose herumlaufen.

Susanne Schütz mit der Albaner Mafia in Fiere

Xhevair Troka, die Fiere „Cilotajve“ Mafia wurde verhaftet

 

Alles Show, wie man in den grossen Skandalen mit gefälschten Dokumenten sie „Spille“, Lezhe – Shengin, Velipoje sieht. Die meisten laufen frei herum, darunter Bürgemeister, Präfekte, Beamte ohne Ende und gesuchte Verbrecher.
Vladimir Çilotaj festgenommen, wegen Drogen Netzwerken bis zu Frauen Entführungen in Fiere

Bildergebnis für Samir Gjepali Gregor Rama, Sohn des Edi Rama, mit einer 10.000 $ Brille von Maybach

Pasuri nga krimi/ Prokuroria u sekuestron Çilotajve të Fierit biznese, apartamente, toka e automjete

Biznese, apartamente, toka dhe automjete, janë pasuritë që Prokuroria pranë Gjykatës së Shkallës së Parë për Krimet e Rënda ka vendosur sekuestro, prona këto të Shpëtim Çilotajt, Vladimir Çilotajt, Agur Çilotajt dhe Jonida Çilotajt nga Fieri.

Procedimi pasuror ka filluar mbi bazën e informacionit të Prokurorisë së Rrethit Gjyqësor Fier për shtetasit Shpëtim dhe Vladimir Çilotaj të përfshirë në aktivitete kriminale, për të cilat janë dënuar në Shqipëri, Belgjikë dhe Greqi për veprat penale “Vjedhje” parashikuar nga neni 134/2 K.Penal, “Trafikimit të mjeteve motorike”, parashikuar nga neni 141/a K.Penal, “Tregtimit të mallrave kontrabandë dhe për mallra akcize”, parashikuar nga neni 76 K.Penal si dhe për vepra të tjera penale.

Çështja iu kalua në Prokurorinë për Krime të Rënda në kuadër të ligjit antimafia dhe Urdhërit të Prokurorit të Përgjithshëm nr.106, datë 18.05.2010 “Për bashkërendimin e raporteve mes Prokurorive të Rretheve Gjyqësore dhe Prokurorisë për Krime të Renda” (pika 3).

Në bazë të nenit 3/1/c të ligjit nr.10192 dt.03.12.2009 “Për parandalimin dhe goditjen e krimit të organizuar, trafikimit, korrupsionit dhe krimeve të tjera nëpërmjet masave parandaluese kundrejt pasurisë”, mbi kërkesën e Prokurorisë pranë Gjykatës së Shkallës së Parë për Krime të Rënda, është vendosur sekuestro mbi pasuri të luajtshme/të palujatshme të shtetasve Shpëtim, Vladimir, Agur, Jonida Çilotaj, si më poshtë:

Pasuritë e subjektit Agur Çilotaj:

-Në Fier, Njesi (Studio Piktori), me sip.40 m2.

-Apartament banimi 91.25 metër katror në Sarandë.

-Apartament 89.29 metër katror.

-Tokë truall 2721 metër katror, në Shkallnuar, Durrës dhe tre ndërtesaa sociale 509 metër katror, total 1500 metër katror ndërtim.

Pasuritë e subjektit Vladimir Çilotaj:

-Apartament 98 metër katror.

-Truall 500 metër katror në Golem.

Pasuritë (ndërtim i paligjshëm) e shtetasit Vladimir Çilotaj, për të cilat ka aplikuar në zyrën e ALUIZNI-it Fier.

Pasuritë e shoqërise “Çilotaj Group ltd” shpk:

-Godinë 290.6 m2, në emër të “Çilotaj Group Ltd”.

-Godinë 290.6 m2.

-Truall 6134 m2 truall dhe 2460.2 m2 ndërtesë.

-Truall 3020 m2 në emër të “Çilotaj Group”.

-Truall 2000 m2, Golem.

-Apartament 98 m2.

-Prona e llojit apartament 64.60 m2.

-Prona e llojit apartament 98 metër katror

Pasuritë e shoqërisë “Ladi 2008” sha:

-Pasuria e llojit Arë 6000 m2

-Pasuria godinë banimi dhe shërbimi 9 kate në lagjen “Hajro Çakërri”, Vlorë.

Pasuritë e subjektit Jonida Çilotaj:

-Pasuria 82 metër katror, apartament.

Sekuestrimin e sendeve të luajtshme:

-Të gjithë asetet, kapitalet, të drejtat dhe çdo interes pasuror, përfshirë dhe llogaritë bankare aktive të subjektit tregtar “Çilotaj Group ltd”.

-Të gjithë asetet, kapitalet, të drejtat dhe çdo interes pasuror, përfshirë dhe llogaritë bankare aktive të subjektit tregtar “Ladi 2008”.

-Tre automjete në pronësi të Vladimir Çilotajt.

-Automjet në pronësi të Jonida Çilotajt.

-12 automjetete në pronësi të subjektit tregtar “Çilotaj” sh.p.k.

-15 automjete në pronësi të subjektit “LADI 2008” sha.

Sekuestrimi i disa llogarive bankare në disa banka të subjekteve të mësipërm.

l.q./b.ha.

Drogen Umschlagsplatz des „Çilotaj “ Clans in Fiere, identisch sehen die früheren VW und Audi Vertretungen in Monetengro aus, mit „Rokspeed“ des Super Mafia Clans: „Stanaj“

Natürlich inklusive Schmugglerboote in Tradition, wie bei dem Edi Rama Partner Fatmir Kuci

https://tse4.mm.bing.net/th?id=OIP.c-VPy9BjMVqyidy5NqWGOQHaFR&pid=15.1&P=0&w=233&h=167

illegales Boot des Fatmir Kuci, in Himari in 2016

Drogen Labore, 94 Appartments, 31 Fahrzeuge wurden beschlagnahmt, eigene Ferien Wohnungen, Drogen Lager, Alles wie im Raum Durres nach dem selben Muster. Finanziert von der der KfW, der Deutschen Botschafterin Susanne Schütz.

Susanne Schütz mit der Albaner Mafia in Fiere

 

Esotherische Reise Truppe der GIZ in Himari, feiert ihre Partnerschaft mit der Albaner Mafia, mit eigener Folkore Truppe und Animateur Programm in Himari, Dhermi denn dort durfte die Super Mafia ihren Grundstücks Diebstahl und Geldwäsche Projekte mit Hilfe der GIZ feiern. Bestechungs und Betrugsmotor der GIZ und KfW, mit der Deutschen Botschafterin


GIZ Truppe HImari
GIZ Reise Truppe im Solde der Albaner Mafia auf Reisen und mit Regierungs Service

Als grösste Verbrecher Organisation der Welt, der EU Apparat, von niemanden gewählt, wo sich nur noch Inkompetenz und Kriminelle gesammelt haben.

Deutlicher als Cecilia Malmström kann man es kaum ausdrücken, was in der EU schiefläuft:

“I do not take my mandate from the European people.”

http://www.independent.co.uk/voices/

angeschlossen die KfW, GIZ, BMZ Banden, wo nur Geld gestohlen wird, in Milliarden Höhe.

Click here to download a pdf version of the Lobby Planet Brussels

Privatisierung, Bankanster, GEldwäsche, Betrug ohne Ende. Und immer dabei: Deutsche Bank, Goldman Sachs und US Politiker wie auch USAID, durch Banken Gründungen im Ausland

Aufgebaut, Förderung durch die Deutsche Berufs Mafia des Betruges dem Auswärtigem Amte, mit uralten Heroin Produktion und Verteilern. Hekuran Hoxha und Co., heute mit dem Hotel Germany bei Durres, wo ein BKA Bericht damals schon Details berichtete. Die Deutschen Lobbyisten, Deutsche Diplomaten, Gangster Aussenminister bauten das System dann weiter aus.

Super Drogen Mafia bei Durres, der Aydilli Clan mit Hekuran Hoxha

Rund um die Wild West Schiesserei von Super Mafia Bossen in Tirana, welche mit Killer Kommandos anrückten im Club Monopol, der Bulgarischen Mafia mit

Betrugs Orgien der: KfW, EBRD, EIB mit gefälschen Benehmigungen für HPP Kraftwerken

Das Europa Parlament beschäftigt sich mit den kriminellen Orgien rund um die Finanzierung von Wasserkraftwerken im Balkan, immer mit gefälschten Umwelt Gutachten, gefälschten Kommunalen Genehmigungen, gefälschten Boden Gutachten, Mafia Partnern, mit Phantom Firmen, welche den Balkan, Afrika zerstören. Ein MIlliarden Geschäft auch der Deutschen Bank wie immer, als Langzeit Partner der KfW, in jeder Art von Milliarden schwerem Betrug.

Vor fast 20 Jahren schon bekannt, die kriminellen Orgien dieser Banden, was System ist vor allem auch in Afrika.

Mehrere tausend Studenten protestierten heute außerhalb des Ministeriums für Bildung Gebäude, den Rückzug der DCM fordern, die sie gegen Bezahlung zu erhalten Prüfungen auflädt.

European Parliament warns Balkan countries to stop destructive hydropower Blog entry | 6 December 2018

The European Parliament urged the EBRD and EIB to review their support for hydropower plant projects in its last week’s resolutions on the European Commission’s 2018 reports on Albania and Montenegro. The votes come as a clear sign that the European institutions are starting to reconsider their support for hydropower as green energy.

You might also be interested in

Edi Rama, KfW Eröffnung im Kosovo mit INTECH Mafia Firma von GTZ,GIZ, KFW Leute zur Geldwäsche


Environmentalism and democracy on the rise in Albania Public participation is a prerequisite to functioning democracy. Environmental justice is crucial to sustainable development. But in Albania, a small, southeastern European country only recently emerging from decades-long, self-imposed isolation, democracy is still struggling to be born, and suffer…

Igor Vejnovic, Hydropower coordinator  |  6 December 2018

Lajm 4. Dezember 2018

HPP Valbona, Rechtsmittel ‚schreibt‘ Fälschung von Unterschriften

Kammer wies den Antrag von Valbona Bewohnern ein Strafverfahren für Fälschung von Unterschriften in den öffentlichen Konsultationsdokumenten zu starten wurden im Dienst von Unternehmen bekommen die richtigen Wasserkraftwerke in Valbona Tal zu bauen.

Die Profi Kriminellen Politiker hatten damals allein bei der IKB Bank, 58 Aufsichtsrat Posten. Die Deutsche  Bank betrog die KfW – IKB Bank mit Deviraten, Betrugs Papieren um 10 Milliarden €. Nur Profi Kriminellen arbeiten bis heute mit der Deutschen  Bank zusammen, einem kriminellen Betrugs Enterprise, auf vielen Gebieten.

Zehn Jahre Finanzkrise? Zehn Jahre? Das ist die Unwahrheit. Damit wird auch die kriminelle Energie unserer Wirtschaftshonoratioren verschleiert.

Veröffentlicht in: Banken, Börse, Spekulation, Finanzkrise, Gedenktage/Jahrestage, Strategien der Meinungsmache

In Deutschland wurde vor elf Jahren die Industriekreditbank IKB gerettet. Sie kam wegen windiger Geschäfte mit Verbriefungen in eine teure Schieflage. Obwohl es ein privates Institut war, mussten wir Steuerzahler auf Geheiß der Bundesspitzen diese Bank retten. Komisch, dass heute so getan wird, als habe die Finanzkrise mit dem Crash von Lehman Brothers begonnen. Das ist schlicht die Unwahrheit. Gelogen wird zum Schutz der Crème de la Crème der deutschen Wirtschaft. AAm 17. August 2007, also vor elf Jahren, haben die NachDenkSeiten diesen Vorgang analysiert: „Die Blase – das Werk von Kriminellen, kriminellen Vereinigungen und Hehlern“. Es lohnt sich, diesen alten Text nachzulesen. Albrecht Müller.

Die Rettung der IKB hat nach Angaben der Bundesregierung, siehe hier, 8,957 Milliarden gekostet, also 8 Milliarden und 957 Millionen Euro.

In dem Artikel vom 17. August 2007 wird auf einen NachDenkSeiten-Artikel verwiesen, in dem wir die bei der IKB aufsichtsführenden Honoratioren nennen. Lesenswert.

Auch dieser Beitrag vom 1. August ist nachträglich immer noch lesenswert. Da geht es um die Übernahme eines Teils der IKB durch die KfW.

Damals, 2007, konnten wir auch beobachten, wie versucht worden ist, den privaten Charakter der in die Krise geratenen IKB zu verschleiern, damit man generell mit Verweis auf die Rolle des Staates und insbesondere auf die Landesbanken so tun konnte, als habe vor allem der Staat versagt. Das stimmt im konkreten Fall der IKB nicht und es stimmt, wenn man Commerzbank und HRE mit einbezieht, auch generell nicht.

Die öffentliche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ist eingestiegen, als es kriselte. Noch heute liegt im Dunkel, wieso die KfW schon vorher einen knapp 34-%-Anteil der Allianz AG an der IKB übernommen hat. Die privaten Anleger, gleich Spekulanten, haben die Krise gerochen und fanden im Staat den dummen Einsteiger. Der Staat wurde immer wieder benutzt, um die Fehler der privaten Spezies zu verdecken. Vertreter des Staates waren allerdings immer auch involviert. Ihre Rolle, namentlich die Rolle von Peer Steinbrück, Jörg Asmussen und Angela Merkel, zu untersuchen, wäre eine reizvolle Aufgabe für Wirtschaftshistoriker.

Denn der Diebstahl von über 10 Milliarden € wurde schon damals festgestellt. In 2009 auch in einer 215 starken Studie

Das BMZ beauftrage das Hamburg Weltwirtschafts Institut (HWWI), welches in Zusammenarbeit mit der Universität Saarbrücken folgende feststellten. Es werden für Kontrollen nur 0,03% ausgegeben, statt 2-3%! 40% der Gelder verschwinden in den eigenen Abteilungen

Eigennützige Entwicklungshilfe – Ausbeutung als Entwicklungspolitik
Die deutsche Entwicklungshilfe fungiert zunehmend als Subventionsinstrument für deutsche Investoren in den Ländern des globalen Südens. Dies veranschaulichen Berichte, die die Menschenrechtsorganisation FIAN vorgelegt hat. Demnach werden in steigendem Maß Investmentfonds genutzt, um in Unternehmen oder Projekte zu investieren, denen ein entwicklungspolitischer Charakter zugeschrieben wird. Scharfe Kritik äußert FIAN unter anderem an dem Africa Agriculture and Trade Investment Fund (AATIF), den das Bundesentwicklungsministerium aufgelegt hat und an dem die Kreditanstalt für Wiederaufbau und die Deutsche Bank beteiligt sind.

Der AATIF zahlt nicht nur Millionensummen als „Erfolgsprämien“, Gehälter und Ausschüttzungen an Fondsmanager und Investoren; er finanziert auch Projekte etwa in Sambia oder in der Demokratischen Republik Kongo, gegen die schwere Vorwürfe wegen Landgrabbing und Übergriffen gegen die Bevölkerung erhoben werden. Infolge von AATIF-finanzierten Aktivitäten sei in manchen Gegenden „Hunger an der Tagesordnung“, konstatiert FIAN.
Milliardenschwere Investmentfonds

Der Einfluss insbesondere der Finanzindustrie auf die deutsche Entwicklungshilfe ist laut einer aktuellen Analyse von Experten der Menschenrechtsorganisationen FIAN und Campo Limpo in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen.[1] Die „verstärkte Einbeziehung der Privatwirtschaft in die Entwicklungsfinanzierung“ vollzieht sich demnach mittels sogenannter Öffentlich-Privater Partnerschaften (Public Private Partnerships, PPP), durch die Einbeziehung von Banken als „Finanzintermediäre“, denen Entwicklungsgelder zur „weiteren Vergabe“ überlassen werden, und durch sogenannte Blending-Fazilitäten, bei denen private und öffentliche Gelder „vermischt“ (blended) werden, um sie dann in Entwicklungsländern zu investieren. Dies geschieht oftmals über Investmentfonds, die dann in Unternehmen oder in Projekte investieren, denen ein entwicklungspolitischer Charakter zugesprochen wird. Die Weltbank verwaltet mittels ihrer Asset Management Corporation inzwischen 13 solcher Fonds, die ein Volumen von 9,1 Milliarden US-Dollar haben. Die deutsche Entwicklungsbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wiederum hält laut der Analyse Beteiligungen an 39 Investmentfonds, die einen Wert von 1,3 Milliarden Euro haben. Eine 2014 in Auftrag gegebene Studie des Europaparlaments kam zu der Schlussfolgerung, diese Vermischung von öffentlichen Geldern mit Kapitalmarktmitteln solle nicht fortgesetzt werden, da keine Klarheit über ihre entwicklungspolitischen Folgen hergestellt werden könne.
„Blending“ in der Entwicklungspolitik

Im Zentrum der aktuellen Kritik von FIAN steht der vom Bundesentwicklungsministerium (BMZ) in Luxemburg aufgelegte Africa Agriculture and Trade Investment Fund (AATIF), ein vorgeblich auf Entwicklungshilfe spezialisierter Investmentfonds, der Anfang November seinen ersten Jahresbericht vorlegte.[2] An dem AATIF sind neben dem BMZ die KfW und die Deutsche Bank beteiligt. Der offiziell als PPP aufgelegte Fonds habe die Charakteristika einer Blending-Fazilität, erklären die Experten von FIAN und Campo Limpo [3]; als ein „strukturierter offener Fonds“ wäre er in der Bundesrepublik rechtlich gar nicht zugelassen. Der Fonds weist, ähnlich den Spekulationspapieren aus der Zeit der Immobilienblasen vor 2008, drei unterschiedliche Risikoklassen auf, wobei die Gelder des BMZ (64 Millionen Euro) in der höchsten Risikoklasse versammelt sind, die eventuelle Ausfälle als erste übernehmen muss. In der mittleren Risikoklasse wurden Mittel der KfW, der Deutschen Bank (jeweils 26 Millionen) und der österreichischen Entwicklungsbank (12 Millionen) investiert. Am sichersten sind hingegen rund 42 Millionen an privaten und kirchlichen Investitionen in der niedrigen Risikoklasse A. Das BMZ übernehme somit „substanzielle finanzielle Risiken“ in einem Fonds, der eigentlich „private Investoren anlocken“ solle, heißt es in einem FIAN-Hintergrundbericht. Dennoch sei das BMZ in der „Governance-Struktur“ des AATIF nicht vertreten, der von der Deutschen Bank verwaltet und durch einen Aufsichtsrat unter Vorsitz der KfW überwacht werde. Das BMZ solle lediglich regelmäßig Berichte über die Tätigkeit des Fonds erhalten, wobei die „externe Evaluierung der entwicklungspolitischen Wirkungen des AATIF“ erst für 2021 vorgesehen sei.
Profite und Verwaltungskosten

Bislang hat der Fonds 140 Millionen US-Dollar gewinnbringend in „Entwicklungsprojekte“ investiert, was zwischen April 2014 und März 2016 Zinseinnahmen von 6,1 Millionen US-Dollar generierte. Dies entspricht einer Zinsrate von knapp sechs Prozent. Seit der Gründung des Fonds im Jahr 2011 sind sogar Zinsgewinne von rund 33 Millionen US-Dollar aus Afrika nach Luxemburg geflossen; zu gut zwei Dritteln (21 Millionen Euro) wurden sie als „Erfolgsprämien“ und Gehälter für Fondsmanager sowie als Ausschüttungen an die Investoren ausgezahlt. Die „größten Batzen“ habe sich mit 13 Millionen US-Dollar die Deutsche Bank gesichert, kritisiert FIAN.[4] Überdies weise der Fonds „erhebliche Verwaltungskosten“ auf, die „allein der Finanzwelt“ dienten. Der „Idee einer effektiven Armuts- und Hungerbekämpfung“ widerspreche das eindeutig, hieß es weiter. Die operativen Ausgaben des AATIF belaufen sich inzwischen auf rund 9,5 Millionen US-Dollar.
Ausbeutung als Entwicklungspolitik

Im Fokus der Kritik stehen zudem Investitionen des AATIF in Entwicklungsländern, die „menschenrechtliche und entwicklungspolitische Probleme“ hervorrufen. Konkret geht es etwa um knapp 20.000 Hektar Land, die von einem Agrarinvestor unter Beteiligung des AATIF (10 Millionen US-Dollar) in Sambia aufgekauft wurden; dies habe, heißt es, zu Landkonflikten und zu extremer Ausbeutung geführt. Die Investition dient dem Anbau von Soja, Weizen und Mais in industriellem Stil, die dann an der Börse in Johannesburg veräußert werden. Rund 80 Prozent der Produktion werden laut dem Investitionsvertrag exportiert. Von den rund 1.650 Arbeitsplätzen, die bei Beginn der Investition im Jahr 2009 versprochen wurden, sind – nach jüngsten Entlassungen – nur noch 208 übrig geblieben. Von einer positiven beschäftigungspolitischen Wirkung dieser Investition könne somit keine Rede sein, heißt es bei FIAN – zumal die Entlohnung der Arbeitskräfte extrem niedrig ausfalle. Demnach würde beispielsweise das Sammeln von 50 Kilo herbizidresistenter Wildnüsse durch die Arbeiter „mit umgerechnet fünf Cent“ entlohnt. Der Vize-Arbeitsminister Sambias hat schon 2014 anlässlich einer Inspektion einer der betroffenen Plantagen den vom AATIF finanzierten Investor Agrivision aufgefordert, den Arbeitern wenigstens den staatlichen sambischen Mindestlohn zu zahlen.
Landgrabbing

Während ein Finanzierungsprogramm für kleinbäuerliche Betriebe, das ursprünglich im Rahmen des AATIF realisiert werden sollte, bislang nicht über die Planungsphase hinausgekommen ist, befinden sich mehrere Agrivision-Plantagen überdies in Auseinandersetzungen um Agrarland mit der ansässigen Bevölkerung. Mitglieder lokaler Gemeinden berichteten gegenüber NGOs, sie seien im Vorfeld der „entwicklungspolitischen“ Investition durch Agrivision gewaltsam von ihrem Land vertrieben, ihr Eigentum – Häuser, eine Maismühle – sei entschädigungslos zerstört worden. Forderungen der an die Agrivision-Plantagen grenzenden Gemeinden, ihre Landrechte offiziell zu bestätigen, um nicht mehr der Willkür des AATIF-Investors ausgesetzt zu sein, seien bisher nicht erfüllt worden, heißt es bei FIAN. Einer Gemeinde ehemaliger Eisenbahnarbeiter, die Land entlang einer an die Agrivision-Plantagen grenzenden Eisenbahnstrecke bewirtschaftete, untersagte der Investor gar seit 2016, ihr Land landwirtschaftlich zu bebauen; ihnen wurde mit der Zerstörung ihrer Häuser und mit Vertreibung gedroht. Durch den Verlust des Ackerlandes „wurde der Gemeinde eine grundlegende Möglichkeit genommen, sich zu ernähren“, kommentiert FIAN. Das Vorgehen verletze das „Recht auf Nahrung.“
Hunger

Extrem niedrige Entlohnung, keine nennenswerten beschäftigungspolitischen Impulse und verstärkter Migrationsdruck aufgrund von Landgrabbing und Vertreibungen – das sind die Ergebnisse der AATIF-Investition. Ähnliche Konflikte werden im Zusammenhang mit entwicklungspolitischen Investments der Bundesrepublik aus der Demokratischen Republik Kongo gemeldet, wo die deutsche Entwicklungsbank DEG Palmölplantagen auf 25.000 Hektar Agrarland finanziert. Betroffene Gemeinden in der Nachbarschaft des Investors Plantations et Huileries du Congo (PHC) haben bei der DEG Beschwerde wegen Landkonflikten eingereicht, nachdem PHC ihnen die Nutzung weiterer 75.000 Hektar Land verboten hatte, auf die die Firma zusätzlich Anspruch erhebt. Das durch den DEG-Investor erlassene Verbot, die Landflächen im Umkreis der an die Palmölplantagen grenzenden Dörfer zu nutzen, habe dazu beigetragen, die Ernährungssituation der Menschen vor Ort erheblich zu verschlechtern. Hunger sei „an der Tagesordnung“, heißt es bei FIAN.[5]
Pilotfunktion
yword: ‘afrika’
Fortsetzung einer kriminellen Politik: Angela Merkel sponsert nur Kriminelle auch in Afrika

Die Bundesregierung plant dennoch, derartige Investitionsformen im Rahmen ihres „Marshallplans für Afrika“ künftig stärker zu forcieren.
[6] Dabei soll dem AATIF eine Pilotfunktion zukommen: „Der AATIF soll die Realisierung und die Machbarkeit finanziell nachhaltiger bzw. rentabler und entwicklungspolitisch sinnvoller Vorhaben demonstrieren.“[7]

[1] Roman Herre, Walter Ulbrich: Investmentfonds übernehmen Entwicklungspolitik – Der AATIF-Fonds als Entwicklungsfinanzierung für die Agrarindustrie. Schuldenreport 2017. S. 40-44.

[2] AATIF: Niebels Entwicklungsfonds nutzt vor allem der Deutschen Bank. fian.de 21.11.2018.

[3] Roman Herre, Walter Ulbrich: Investmentfonds übernehmen Entwicklungspolitik – Der AATIF-Fonds als Entwicklungsfinanzierung für die Agrarindustrie. Schuldenreport 2017. S. 40-44.

[4] AATIF: Niebels Entwicklungsfonds nutzt vor allem der Deutschen Bank. fian.de 21.11.2018.

[5] Landkonflikte bei Ölpalm-Plantagen im Kongo. fian.de 05.11.2018.

[6] Roman Herre, Walter Ulbrich: Investmentfonds übernehmen Entwicklungspolitik – Der AATIF-Fonds als Entwicklungsfinanzierung für die Agrarindustrie. Schuldenreport 2017. S. 40-44.

[7] Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage er Abgeordneten Niema Movassat, Christine Buchholz, Sevim Dagdelen, weiterer Abgeordneter und der Fraktion Die Linke. Deutscher Bundestag, Drucksache 17/10179, 11.07.2012.
https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7802/

Nach Jahren wurde Bardhok Pllanaj, „Pate von Shkoder“ festgenommen

Skhoder, hat viele Gangster und Mord Clans, auch Sait Fishta, Partner des Edi Rama, mit seinen illegalen Bauten in Velipoje. Ab Januar 2019 soll es sogar ein Büro für Europol in Tirana geben, wo einmal der Deutsche „Klaus Schmid“ beste Arbeit leistete als Leiter der EU Polizei Mission PAMECA II, Zur MAPE Polizei Mission. Damals war Albanien eines der sichersten Länder in Europa. Dann kamen die korrupten und dummen Amerikaner und Britten, zerstörten im Klientel System die komplette Polizei mit den ICTAP Polizei Missionen unter PAMECA III und Kriminellen mit den EU und US Justiz Missionen mit der IRZ Stiftung, einer „Camorra“ Organisation der Deutschen, wo Inkompetenz und Dummheit Programm ist um Millionen zustehlen, zuletzt mit Agnes Bernhard. Geldwäsche und Betrug mit KfW und EU Geldern vor alle Augen.

Einer der Projekt Entwickler für die Touristen Küste von Shengin wurde nun nach Jahren der Fahndung verhaftet: Bardhok Pllanaj, Partner des Mörders, Gangsters Mark Froku der eigene Schmuggler Boote, für Drogen betrieb, unter dem Deckmantel des Edi Rama und Innenministers Samir Tahiri, vor Jahren, auch schon unter dem Berisha Innenminister: Flamur Noka und Bujar Nishani.

Bardhok Pllanaj, 2 Millionen € teurer Palast beschlagnahmt in Skhoder

Ein Millionen teures Gebäude, illegal gebaut mit gefälschten Dokumenten wurde beschlagnahmt.

Bardhok Pilanaj, Rechte Hand des Mark Frroku.

Profi Gangster und Minister aus Berlin, Brüssel, zerstörten die Wälder, die Küste in Albanien

>

Das Mark und Arben Frroku Mord und Verbrecher Syndikat mit Bardhok Pllanja, illegalem Bauen, Dokumenten Fälschung und erneut Kosovo Gangster, mit neuen Identitäten, Abgeordneter der PS und Edi Rama und Salih Berisha Partner. International gesucht, verurteilt von mehreren Interpol Staaten, Motor der Shengin Bauraub Mafia und in Tirana. Eigene Universitäten und Schulen hatten die Banden.

Gentian Ceken: Mafia Koodinator des Innenministers: Samir Tahiri: Gentian Ceka

Lokal eines Polizei Direktors in Shengin, was abbrannte

Seine beschlagnahmten Immobilien erhielt Mark Frroku zurück, nachdem er vorzeitig aus der Haft kam, auch nicht ausgeliefert wurde nach Belgien, wie sein Bruder Arben Frroku, der einen der höchsten Polizei Direktoren erschoss.

verurteilter Strassenräuber, in Albanien höchster Richter: Admir Thanza

In Albanien das Land, in dem der Hanf blüht

  • Von Karl-Peter Schwarz , Tirana
  • Aktualisiert am

Kein Gemüsemarkt: Marihuana-Pflanzen in der Drogenhochburg Lazarete nach einer Polizeirazzia im Jahr 2014 Bild: Getty

In Albanien gedeiht das organisierte Verbrechen. Die Politik tut nichts, sie ist sogar darin verwickelt. Doch auch die Justiz macht oft gemeinsame Sache mit den Rauschgiftbanden………………..

Neue Bürgermeister, ehemalige Drogenhändler

Das organisierte Verbrechen gedeiht am besten in der Grauzone der Vetternwirtschaft. Ein Angehöriger eines Clans, der in die Politik geht, kann auf die Wählerstimmen aus seinem Dorf oder seiner Stadt zählen, ganz unabhängig von seiner politischen Zugehörigkeit. Als Gegenleistung bedient er seine Klientel. Das organisierte Verbrechen sucht die Nähe zur Macht, politische oder ideologische Vorurteile sind ihm fremd. Bis zu den Parlamentswahlen 2013 waren die konservative Demokratische Partei (DP) und ihre Partner an der Macht, jetzt sind es die Sozialisten und ihre „Allianz für ein europäisches Albanien“.

Wie früher der Ministerpräsident und demokratische Parteivorsitzende Sali Berisha verspricht auch der sozialistische Ministerpräsident und Parteivorsitzende Edi Rama, Korruption und organisierte Kriminalität zu bekämpfen. Geändert hat sich bisher nichts. Noch nie seien die Verbindungen zwischen Regierung und Verbrechen so eng gewesen wie jetzt, behauptet der neue DP-Vorsitzende Lulzim Basha. Nicht weniger als 19 Abgeordnete der Linkskoalition entstammten der Unterwelt oder stünden mit ihr in Verbindung, meint er. Zu den Lokalwahlen, die im Juni stattfanden, schlug Rama die ausdrücklichen Warnungen des amerikanischen Botschafters und einiger Botschafter der EU-Mitgliedstaaten in den Wind und setzte Kandidaten auf die Listen, die unter dem Verdacht stehen, Verbrechen begangen zu haben. Die Demokratische Partei zog einen ihrer Kandidaten, der wegen Drogenhandels verurteilt wurde, zurück. Die Sozialisten zogen ihrerseits keine Konsequenzen. In Kruja und in Kavaja, zwei kleinen Städten in Mittelalbanien, wurden sozialistische Kandidaten als Bürgermeister gewählt, die schon einmal wegen Drogenhandels verhaftet worden waren.

…………………………………………………………..

Wie hilfreich politische Kontakte für einen Kriminellen in Not sein können, zeigte sich im Oktober vorigen Jahres. Damals kooperierten albanische, montenegrinische und italienische Polizisten unter dem Decknamen „Lagune Viluni“ an der nordalbanischen Küste, um eine Bande zu zerschlagen, die sich auf den Schmuggel von Drogen mit Schnellbooten nach Italien spezialisierte. Einige Unterstützer konnten die Fahnder festnehmen, Waffen, Drogen und Geld wurden beschlagnahmt. Doch die Festnahme des Bandenchefs Bardhok Pllanaj misslang. Der Abgeordnete Mark Frroku von der regierenden Linksallianz des Ministerpräsidenten Rama ließ Pllanaj in sein Auto einsteigen und verweigerte der Polizei unter Berufung auf seine parlamentarische Immunität den Zugriff. Nach Rücksprache mit höheren Dienststellen ließen die Polizisten den Drogenboss laufen.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/in-albanien-gedeiht-das-organisierte-verbrechen-13765129.html

Uralte Verbindungen der Mafia mit Deutschen Diplomaten, Botschaftern, dem Auswärtigem Amte, Deutschen Ministern, Deutschen Lobbyisten und Super Kriminellen, was im Visa Skandal schon dokumentiert wurde.

Emri/ Dështon arrestimi i biznesmenit, dyshime se aksioni u dekonspirua

më 6.2017 – Lexo

Dështon arrestimi i biznesmenit Bardhok Pllanaj për herë të dytë brenda tri viteve. Pasi i shpëtoi aksionit të Policisë në Tiranë në vitin 2014, biznesmeni i dyshuar për trafik droge ka arritur t’u shpëtojë…

Lexo

Java News

Vizion Plus

Shekulli

Bardhok Pllanaj,

Opozita

Gazeta Telegraf

TV Koha

TV Koha

Dështon prangosja e biznesmenit trafikant, i njëjti që dyshohet se ndodhej në makinën e ish-deputetit Frroku

më 6.2017 – Java News

Dështon arrestimi i biznesmenit Bardhok Pllanaj për herë të dytë brenda tri viteve. Pasi i shpëtoi aksionit të Policisë në Tiranë në vitin 2014, biznesmeni i dyshuar për trafik droge ka arritur t’u shpëtojë…

Policia italiane arreston dy shqiptarë, i sekuestron 4 kg kokainë dhe 18 mijë euro

më 6.2017 – Vizion Plus

Policia italiane ka vënë në pranga dy të rinj shqiptarë, pasi gjatë një kontrolli nga policia i janë gjetur dhe sekuestruar 4 kilogramë kokainë dhe një shumë prej 18 mijë eurosh. Të arrestuarit janë Ilir…

Shqiptarët shoqërohen nga policia, vizita e rumunes i nxjerr zbuluar (Emrat+Foto)

Treffen der „Intelligenz“, ohne Diplom und Hochschulbildung. Angela Merkel. Endri Fuga (Schwuchtel Club des Georg Soros)

Atifete Jahjaga (re), Präsidentin, Republik Kosovo, gefälschte Schulzeugnisse, gefakte Polizei Ausbildungs Diplome und Millionen kassiert als 2 höchste Polizei Direktorin, Präsident des Kosovo

48. Münchner Sicherheitskonferenz 2012: Dr. Frank-Walter Steinmeier (li), Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, Deutschland, im Gespräch mit Atifete Jahjaga (re), Präsidentin, Republik Kosovo, gefälschte Schulzeugnisse, gefakte Polizei Ausbildungs Diplome und Millionen kassiert als 2 höchste Polizei Direktorin, Präsident des Kosovo

Das Geldwäsche, System mit der Union Bank des Super Gangsters: Ervis Martinaj (aus Burrel, das ist noch schlimmer wie Tropoje und Kukes), der auch für die jeweiligen Regierungen Geld wäscht. Eigene Killer und Mord Banden und unbehelligt in Tirana, hat nicht jeder. Die Aserbeidschanische Mafia, der Gangster Rezart Taci, Damir Fazlic hatten dort Konten, neben der American Bank of Albanien, Mega grosse Geldwäsche Banken.

20 Jahre Geldwäsche Imperium von Western Union / Unions Bank mit Edmond Leka

Die Gerichts Anträge der Mafia Geldwäsche Bank: Union Bank, gegen Damiz Fazlicc, wo vor wenigen Monaten der COE der Credins Bank: Artan Santo hingerichtet wurde.

Betrüger, Geldwäsche, auch rund um die ABI Bank, wo natürlich Rezzo Schlauch mit seiner Albaner Tussi erneut in Geldwäsche und Betrugs Geschäften herumtobt.

Investigim

“Mbreti” i kazinosë: Skema e përfshirjes së Ervis Martinajt në tregun ilegal të bixhozit

Një hetim i Prokurorisë dhe dokumentet gjyqësore tregojnë se i dyshuari për përplasjen e përgjakshme në lokalin “Monopol”, Ervis Martinaj u përfshi në tregun ilegal të lojërave të fatit përmes një rrjeti kompanish pa licencë dhe fitim, ndërkohë që kreu transaksione multimilionëshe nën hundën e institucioneve të zbatimit të ligjit.

Polizeikräfte, die die American Hospital 2 umgeben haben, die für Ervis Martinaj Behandlung gelegt wird, | Foto: LSA
https://lapsi.al/2018/11/26/investigimi-mbreti-i-kazinose-skema-e-perfshirjes-se-ervis-martinajt-ne-tregun-ilegal-te-bixhozit/

 

2012 wurde durch den Hillary Clinton Gangster Bajraktary, 80.000 $ bezahlt an Obama, wie das FBI ermittelte für dieses Foto

Obama – Edi Rama 80.000 $ Foto


- SEITE 1 VON 28 -

Nächste Seite  

Wird geladen
×