KATEGORIE / Politik Mafia

Das Betrugs Projekt der SP Partei: Strasse Korce-Erseke Achse kollabierte

Kompletter Bauschrott, ohne Drainage, Stahl, Untergrund und so geht es viele Kilometer. Befestigte Hänge, Alles Unfugs Construktionen, des Bauschrottes wie Landesweit üblich.

Fernsehbericht über die Korçë-Ersekë-Achse, die Aufnahmen des massiven Einsturzes! Durch Risse in der gesamten Achse und Schutzmauern besteht die Gefahr von Erdrutschen

  • KORÇE- Report TV zeigt Aufnahmen vom massiven Einsturz auf der Korçë-Ersekë-Achse, einer Straße, die voraussichtlich im Juni eingeweiht werden sollte. Wie auf den Bildern zu sehen ist, ist ein Teil der Straße eingestürzt und gefährdet das Leben der Bürger, während an anderen Teilen der Achse große Risse zu erkennen sind.

Was am Tatort zu sehen ist, hängt damit zusammen, dass die Menge und Größe des verwendeten Eisens um ein Vielfaches geringer ist als das, was für dieses Bauwerk benötigt wird. Außerdem werden Käfige mit Gittern und Steinen nur an den Seitenteilen der Strecke platziert und nicht darunter, wo der untere Teil mit Inertstoffen und Erde gefüllt ist.

Der Skandal wird noch größer, wenn die gesamte Struktur dieser Straße Risse aufweist. Auf den von Report TV bereitgestellten Bildern ist zu erkennen, dass am Eingang der Korçë-Ersekë-Achse heute Risse in den Stützmauern vorhanden sind und das Erdmassiv eingestürzt ist. Im ersten Moment, als die Straße Anzeichen einer Verschlechterung zeigte, versuchte die Firma ANK, die ersten Schlaglöcher mit Zuschlagstoff zu füllen.

Experten zufolge sind die Arbeiten zum Bau der Straße von schlechter Qualität, während diese Achse seit dem 17. Februar für Bürger unpassierbar ist. Der Verkehr wurde auf die alte Straße Korçë – Erseke verlagert. Heute hat der Bagger des Unternehmens mit der Reinigung der Inertstoffe begonnen.

Nach dem Zusammenbruch dieser Achse reichte die Rechtsanwältin Esmerald „Pflichtmissbrauch“, „Urkundenfälschung“ und „Korruption von Personen, die öffentliche Ämter ausüben“. Xhafa hat auch Filmmaterial beigefügt, in dem er die schlechte Qualität der Arbeiten und den Bau dokumentiert, der anders als das Projekt durchgeführt wurde.

Am Tag zuvor waren ARRSH-Inspektoren vor Ort und schauten sich die Situation an, weigerten sich jedoch, mit den Medien zu kommunizieren. Die einzige öffentliche Reaktion ist die des Bürgermeisters Erion Isai, der die Kommentatoren in den sozialen Netzwerken ironisiert, indem er schreibt:  „Ja, ja… es wurde völlig zerstört.“ Es explodierte, Skeziston nicht mehr; war erschüttert; nichts ist passiert; es wird überhaupt nicht gemacht werden…“ .

Der Eigentümer des Unternehmens ANK mit 100 % der Anteile ist  Agim Kola , der Bruder des ehemaligen SP-Abgeordneten Ndue Kola, der die Ausschreibung für den Bau der Straße Korçë-Ersekë gewonnen hat. Mittlerweile befindet sich das Unternehmen A&E ENGINEERING  mit 100 % der Anteile im Besitz von Entela Çanos , dessen Unternehmen die Arbeiten überwachen würde.

Der Bau der Straßenachse Korçë – Erseke, des zweiten Loses, des ersten Teils, begann im Jahr 2020, während im Jahr 2022 eine zusätzliche Finanzierung von fast 2,1 Milliarden ALL beantragt wurde. Die gesamte 2013 begonnene Straßenachse Korçë – Erseke hat bisher mehr als 60 Millionen Euro gekostet und die Arbeiten sind noch nicht in allen Teilstücken abgeschlossen. Die Fertigstellung der Korçë-Erseke-Achse sollte im Juni dieses Jahres erfolgen.

https://shqiptarja-com.translate.goog/lajm/report-tv-ne-aksin-korceerseke-pamjet-e-shembjes-masive-te-rruges-pak-para-se-te-inaugurohej?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de

 

The 65 million euro affair with the Korçë-Ersekë axis that collapsed without being inaugurated; who is Entela Çano who supervised the works; the role of Evis Barber

 Shkruar nga Pamfleti

The 65 million euro affair with the Korçë-Ersekë axis that

Evis Berberi and Entela Cano

They are already busy with leeks on their hands. Agim Kola, owner of the company ANK has received over 65,000 euros of public money to build the Korçë-Ersekë road that is collapsing yet to be inaugurated.

Entela Çano received over 350,000 euros to supervise the works to be done in accordance with the contract.

The head of ARRSH, Evis Berberi, has awarded the tender to Agim Kola according to the bargain reached above, while he is responsible for monitoring the implementation of the contract. Evis Berberi has awarded two tenders to Entela Çanos to supervise the works of Agim Kola.

The money has come out of the state coffers. The road that should have been made is today just a trail of corruption.

There can hardly be any alibi, intervention and bargaining that can save them from criminal responsibility. But, the question is whether SPAK will go up or will it be enough to punish the implementers?!

The road collapses

https://pamfleti.net/english/anti-mafia/afera-65-milione-euro-kush-eshte-entela-ano-qe-mbikeqyri-aksin-korce–i213581

 

Bauschrott Betrug in Tradition: Die neue Korce-Erseke Strasse in Bau, brach schon zusammen

Wenn Ziegenhirten ohne Ausbildung Regierungs Aufträge für Strassenbau erhalten. Drainage unbekannt und Beton Verankerung im Boden

Keine Geologischen Untersuchungen mehr, noch Statik ein Beton in die Landschaft kippen und in Lehm Böden bauen

Alles bekannt, noch in 1995, aber dann mussten die Westlichen Berater, Banditen Geologische, Vermessungs und Bau Bildung abschaffen

 

The new Korçë-Ersekë road collapsed before it was inaugurated, the lawyer filed a criminal complaint with SPAK

After the collapse of a part of the road axis Erseke – Korce two days ago, the first reactions have come. Kor?ar lawyer Esmerald Xhafa filed yesterday a criminal report in SPAK for ARRSH, the Municipality of Cologne and the Company that is carrying out the investment for the criminal offenses: „Abuse of duty“, „Forgery of documents“ and „Corruption of persons exercising public functions“. . It is known that in addition to the project, Xhafa has also attached a film showing the poor quality works and the construction, which was done differently from the project. The road axis Korçë – Erseke, the second lot, the first part, started to be built in 2020, while in 2022 an additional financing of nearly 2.1 billion ALL was requested. Meanwhile, yesterday morning, a part of this act was completely destroyed, endangering the lives of passers-by.

https://sot.com.al/english/aktualitet/rruga-e-re-korce-erseke-u-shemb-pa-u-inauguruar-avokati-kallezim-pena-i644337

 

Ein Toter bei einem Attentat, gegen eine illegale Mafia Firma von „Ardjan Gjeloshi“ in Kurbin

Attentat im Büro des Besitzers eines inaktiven Unternehmens in Kurbin, es bleiben Verletzte! Ökonom versehentlich getötet (NAMEN+VIDEO)

Kurbin ist eine Mafia Ortschaft, Schmuggler Hochburg, Richtung Montenegro

der Wachmann, angeblicher Geschäftsführer Selman Mihana, 71 Jahre wurde getötet im Kugelhagel

Heute Morgen ereignete sich in Kurbin im Dorf Gurëz ein Attentat mit Schusswaffen. Das Ziel des Attentats war Ardjan Gjeloshi, der Eigentümer eines inaktiven Unternehmens, während der Ökonom des Unternehmens, Selman Mihana, versehentlich durch das Kugelhagel getötet wurde.

 

Atentat brenda zyrës pronarit të një firme inertesh në Kurbin, mbetet i plagosur! Vritet aksidentalisht ekonomisti (EMRAT+VIDEO) Viktima, Selman Mihana dhe pamje nga vendi i ngjarjes

Atentat brenda zyrës pronarit të një firme inertesh në Kurbin, mbetet i plagosur! Vritet aksidentalisht ekonomisti (EMRAT+VIDEO)

Një atentat me armë zjarri ka ndodhur mëngjesin e sotëm në Kurbin në fshatin Gurëz. Shënjestër e atentatit ka qenë Ardjan Gjeloshi pronarë i një firme inertesh, ndërsa nga breshëria e plumbave është vrarë aksidentalisht ekonomisti i firmës Selman Mihana

10-15 Jahre zu spät: nun beschlagnahmt: Das illegale Mafia Imperium in Skhoder. „Prince Lake“ bekannt und im Besitz von der Ehefrau Cafit, Violeta Cafi

 

FOTO/ ‚Princi i Liqenit‘ të Shkodrës bëhet i shtetit, SPAK konfiskon pasuritë e Gëzim Cafit

FOTO/ 'Princi i Liqenit' të Shkodrës bëhet i shtetit, SPAK konfiskon pasuritë e Gëzim Cafit

Bar restoranti i konfiskuar

SHKODËR- Një ndër komplekset më të bukura të qytetit të Shkodrës ka kaluar në pronësi të shtetit shqiptar. Me kërkesë të SPAK, një objekt tre katësh me një sipërfaqe ndërtimi në total 900 m2, që përfshin një bar-restorant-hotel, është konfiskuar me vendim të gjykatës.

Siç shihet edhe në këto foto, subjekti “Prince of Lake”, është ndërtuar në majën e një shkëmbi buzë liqenit të Shkodrës. Tashmë “Princi i Liqenit” të Shkodrës i kalon shtetit.

“Princi i Liqenit” rezulton në emër të bashkëshortes së Cafit, Violeta Cafi. GJKKO njoftoi sot se ka vendosur konfiskimin e pasurive të Gëzim Cafit, i dënuar për vrasje në tentativë dhe armëmbajtje pa leje.  Po ashtu në sekuestro është vendosur edhe një truall me sipërfaqe 900 m2.

https://shqiptarja.com/lajm/i-denuar-per-vrasje-dhe-armembajtje-pa-leje-konfiskohen-pasurite-e-gezim-cafit

Wenn Dumm, Staaten übernimmt: „Europa ist erledigt“

Gefährlich Strohdumm, sind Berliner Politiker, kennen nicht einmal die Geschichte, was hohe Ministialräte auch vor 30 Jahren schon kritisierten

„Europa ist erledigt“: Britischer Telegraph rechnet mit EU ab und prophezeit ihren Untergang

Bild: R24/KI

Europe is finished„: Das ist der Titel eines aktuellen Artikels im britischen Telegraph. Allister Heath, Herausgeber des „Sunday Telegraph“, rechnet in seinem Kommentar mit der Selbstmordpolitik der EU ab und stimmt einen Abgesang auf den Staatenbund an, der einmal für individuelle Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und demokratische Werte gestanden hat, nun jedoch das exakte Gegenteil repräsentiert.

Ein Kommentar von Vanessa Renner

Heaths Kommentar beginnt mit deutlichen Worten:

Es ist an der Zeit, den Untergang des alten Europas zu beklagen. Die Fäulnis ist zu weit fortgeschritten, der Niedergang zu ausgeprägt, der Wohlfahrtsstaat, die Dekadenz, der Pazifismus und der Selbsthass zu tief verwurzelt, die Spirale des Untergangs unaufhaltsam. Europa, einst der reichste und fortschrittlichste Kontinent der Welt, ist am Ende, sein demütigender Niedergang ist für den Rest der Welt nur allzu offensichtlich, wenn auch nicht für die verblendeten Europäer.

Quelle: Telegraph (Hervorhebungen durch Redaktion)

Allister Heath spricht nachfolgend von „selbstverschuldeten Pathologien“, die metastasiert haben wie Krebsgeschwüre: Er nennt „katastrophales wirtschaftliches Versagen, nahezu totale geopolitische geopolitische Irrelevanz, eine Migrations- und Integrationskrise und ein klaffendes Demokratiedefizit“. Europas „drittklassige Eliten“ und selbstsüchtige, demagogische Politiker betrachtet er angesichts des „degrowth“ und des sozialen Zerfalls als überfordert.

Lieber ins anti-woke Florida auswandern

Er rät jungen, ehrgeizigen Europäern ins anti-woke Florida auszuwandern, wo sie weniger Steuern zahlen und besseres, glücklicheres und freieres Leben führen werden und einem geringeren Risiko eines „totalen Kriegs“ ausgesetzt sind.

Der Autor führt aus, dass auch Amerika im Zuge des Aufstiegs der „Woke“-Ideologie krank ist und sozial zerfällt, doch hier seien noch ausreichend kapitalistischer Geist, Dynamik, Unternehmertum und Liebe zu Wissenschaft, Leistungsgesellschaft und Technologie übrig geblieben, um fortbestehen zu können. In Europa – namentlich nennt er Paris, Berlin, Rom und den Hauptsitz der Europäischen Union, Brüssel – sei das nicht der Fall.

Aber es gibt keinen Weg zurück für einen europäischen Kontinent, der sich dem Nihilismus, dem postchristlichen Heidentum, dem Illiberalismus und der Politik des Neids verschrieben hat, der glaubt, dass die Rettung des Planeten die Schließung erfolgreicher Industrien und die Verarmung seiner Bevölkerung erfordert, der dem islamistischen Extremismus und dem Antisemitismus nicht entgegentreten kann und der seinen Sozialstaat nicht reformieren will.

Quelle: Telegraph (Hervorhebungen durch Redaktion)

Wohlfahrtsstaaten werden implodieren

Den Brexit bezeichnet Heath als ultimatives Warnsignal, das von den Eurokraten ignoriert wurde. Man weigere sich, den Wählern zuzuhören – dass deren Wut wächst und immer „entflammbarer“ wird, sei kein Wunder.

Die Bevölkerung wird drastisch altern, was auf einen Einbruch der Geburtenrate zurückzuführen ist. Die Wohlfahrtsstaaten werden implodieren, da die Steuern für die Jungen in die Höhe schnellen, um die Gesundheitsversorgung und die Renten für die Alten zu bezahlen. Die einzige Antwort der Euro-Eliten, noch mehr Migration, wird potenziell gefährlichen Extremisten Auftrieb geben. In Frankreich, Deutschland, Belgien und anderswo ebnet das Versagen bei der Integration vieler neuer Migranten und die Antwort der herrschenden Klasse – die Lüge, dass alles in Ordnung sei – den Weg für einen Kataklysmus.

Quelle: Telegraph (Hervorhebungen durch Redaktion)

Das Hochsteuer- und Hochregulierungsmodell habe zu einer jahrzehntelangen Leistungsschwäche geführt. Die Landwirtschaft werde für die Netto-Null-Ziele in weiten Teilen stillgelegt, die Deutschen zerstören ihre Autoindustrie und importieren stattdessen chinesische E-Autos. Heath spricht von „wirtschaftlichem Selbstmord“. Geopolitisch sei Europa bedeutungslos, insbesondere das deutsche Militär sei ein Witz………………………..

Realitätscheck für Deutschland

Besonders für Deutschland, das ökosozialistisch in den Untergang regiert wird, könnte eine solche Sicht von außen lehrreich sein: Im Elfenbeintürmchen mit grünem Anstrich fühlt die letztklassige Pseudo-Elite sich hier immerhin ach so überlegen und vorbildlich. Diese pathologische Selbstüberschätzung ist ein unverkennbares Symptom narzisstischer Persönlichkeitsstörungen. Gestörte gehören in entsprechende Einrichtungen, nicht in Ministerien. Im Ausland scheint man sich dessen noch bewusst zu sein, sonst würden Kommentatoren wie Heath kaum von den „Pathologien“ sprechen, die Europa zugrunde richten. Die EU wird von einem komplexen Syndrom regiert, das den Staatenbund zersetzt – und damit auch all die Menschen, die ihre jeweiligen Nationen und die Union als Ganzes ausmachen. Wer kann das gutheißen?

„Europa ist erledigt“: Britischer Telegraph rechnet mit EU ab und prophezeit ihren Untergang

das Original

Putin Interview von Tucker Carlson

Unliebsame Geschichtsstunde für den Westen: Das war Tucker Carlsons Interview mit Wladimir Putin

Pathologen Arne Burkhardt über die große Gefahr von mRNA-Impfstoffen

Pathologist Arne Burkhardt Revealing the Grave Dangers of MRNA Vaccines

Die „Corona“ Hysterie, eines kriminellen EU, US, Berliner System, was zusammen bricht

Artikel im März 2020 über den Corona Betrug, der Deutschen Regierung und mit Vorsatz
Die „Corona“ Hysterie, eines kriminellen EU, US, Berliner System, was zusammen bricht
Die „Corona“ Hysterie, eines kriminellen EU, US, Berliner System, was zusammen bricht

Pathologen Arne Burkhardt über die große Gefahr von mRNA-Impfstoffen

Letztes Interview mit dem verstorbenen Pathologen Arne Burkhardt über die große Gefahr von mRNA-Impfstoffen

Schon vor der Einführung der Corona-Impfstoffe warnten Ärzte und Wissenschaftler vor Autoimmunerkrankungen, Blutgerinnseln, Schlaganfällen und vielem mehr.

Wie stellt man im Einzelfall fest, ob der Impfstoff für eine Nebenwirkung oder gar den Tod verantwortlich ist? Durch eine Autopsie. Der deutsche Pathologe Arne Burkhardt hat 2021 Autopsien und Biopsiematerial von geimpften Patienten untersucht.

Burkhardt, der 18 Jahre lang das Pathologische Institut in Reutlingen leitete, kam zu dem Schluss, dass ein erheblicher Teil der Todesfälle nach der Corona-Impfung sehr wahrscheinlich mit dem Impfstoff zusammenhängt.

Er hielt eine Pressekonferenz über seine erstaunlichen Ergebnisse ab, die fast sofort von YouTube gelöscht wurde.

Der Journalist Taylor Hudak interviewte Professor Burkhardt im Mai 2023 kurz vor seinem Tod in seinem Labor in Reutlingen. In diesem Interview warnt er vor den Gefahren von mRNA-Impfstoffen.

Vor der Einführung der C19-Impfstoffe sah Prof. Burkhardt bei 1.500 bis 2.000 Autopsien pro Jahr ein oder zwei Fälle von Myokarditis. Er sagt, dass dies nach den C19-Impfungen eine der häufigsten Diagnosen bei jüngeren Menschen sei.

Vor der Einführung der Corona-Impfstoffe sah Burkhardt ein bis zwei Fälle von Myokarditis bei 1.500 bis 2.000 Autopsien pro Jahr. Seit der Einführung sei sie zu einer der häufigsten Diagnosen bei jungen Menschen geworden, sagt er.

Datenanalytiker Wouter Aukema schreibt: „Sehr ausführliche und detaillierte Erklärung in diesem Interview zwischen Taylor Hudak und Arne Burkhardt. Ein wichtiges Dokument“.

Alles dient der Erpressung, dem Betrug: Das Edi Rama, Familien Projekt: ÖKO-Park in Durres

Genau in der Porto Romana, wo die Chemie, Plastik, Fabrik war, ein Umwelt Skandal vor über 20 Jahren schon, wurde Müll illegal entsorgt, 2 Jahrzehnte. Dort soll nun mit EU Geldern, ein Öko Park Projekt entstehen, was der Familie des Edi Rama gehört, wie der gesuchte Gangster Ahmet Ahmeti heute in der Schweiz sagt. Jeder der dort, illegal gebaut hat, vor allem Bersiha Leute aus dem Norden, wird erpresst, Geld zu zahlen, damit sein Haus nicht abgerissen wird

Premtim i pambajtur! Eko Parku në Durrës, afatet tejkalohen me 7 muaj

schedule16:36 – 12 Janar, 2022

Nga Leonidha Musai

“Në 1 qershor të 2021 për festën e kalamajve këtu do bëhet një super festë kalamajsh në parkun e ri”, ka thënë Rama.

Këtë premtim kryeministri Rama e përsëriti dhe në nisje të fushatës elektorale për zgjedhjet e përgjithshme, por që nuk u realizua në kohë.

Arben Ahmetaj bricht die starke Aussage und bricht in Vorwürfe gegen den Premierminister aus: Ekopark gehöre den Familienmitgliedern von Edi Rama

Arben Ahmetaj knackt die starke Aussage und bricht in Vorwürfe aus

Während des exklusiven Interviews auf „Çim Peka LIVE“ sprach der ehemalige stellvertretende Premierminister Arben Ahmetaj auch über das Thema des Ökoparks in Durrës.

Ahmetaj erklärte, dass der Ökopark in Durrës der Familie von Edi Rama gehöre.

Arben Ahmetaj: Was ist der Ökopark? Worüber fragst du mich?

Çim Peka: Hätte es in Durrës geschehen sollen oder nicht?

Arben Ahmetaj: Investition. Ich denke, es musste getan werden. Natürlich, aber Sie als Journalist haben Nachforschungen angestellt. Dass in meiner Akte 350 Namen genannt werden, mit denen er Kaffee getrunken hat usw. Sie haben untersucht, was passiert ist. Was sind die Meilensteine ​​dieser Investition? Ich hatte es völlig vergessen. Warum hat eine Privatperson dieses Projekt durchgeführt, bevor es vom Premierminister angekündigt wurde? Warum an diesem Projekt einer der engsten Menschen des Premierministers beteiligt ist. Warum hat die öffentliche Einrichtung es nicht getan, warum wurde es später angekündigt? Zuerst wurde es als privates Projekt durchgeführt und dann wurde es öffentlich angekündigt und von Personen übernommen, die mit dem Projektentwickler verwandt waren.

Çim Peka: Mit Familienangehörigen des Premierministers…

Arben Ahmetaj: Die Umsetzung des Projekts wurde von denen durchgeführt, die es gemacht haben. Warum wurde es ohne Ausschreibung durchgeführt? Warum wurde kein Auftrag für den Wiederaufbau erteilt, die Leute waren draußen, ohne Ausschreibung, warum? Gab es einen weiteren Notfall? NEIN. Warum der Müll und der Ökopark ohne Ausschreibung erledigt werden mussten. Warum war Alqi Blako dumm, dass er es nicht unterschrieben hat?

 

Punimet për ndërtimin e Eko Parkut në Durrës që nisën në dhjetor të 2019 ishin parashikuar të mbylleshin brenda 18 muaj. Nga një vëzhgim duket qartë se ka ende shumë punë për të bërë dhe me gjasa as në 1 qershor të këtij viti nuk do të jetë gati për të pritur vizitorë.

Eko-Parku në Porto Romano është një investim i Agjencisë Kombëtare të Ujësjellësit dhe infrastrukturës së mbetjeve. Projekti është përllogaritur të kapë shifrën 1.62 miliardë lekë dhe shtrihet në një sipërfaqe prej 155 mijë metra katrorë.

Për 50 vite këtu hidheshin mbetjet e Bashkisë së Durrësit. Pas shumë protestash të banorëve që jetonin pranë plehrave u vendos që vendgrumbullim I mbetjeve të shndërrohej në park për fëmijë. Ndërsa mbetjet dërgohen në landfillin e Sharrës./abcnews.al

Hapja e Eko Parkut më 1 qershor mbetet në premtimet e Ramës dhe Sakos

Geri Emiri

Hapja e “Eko Parkut” më 1 qershor përgjatë dy viteve, 2021 dhe 2022, në fushën kur dikur ishte vendgrumbullimi i mbetjeve urbane të Durrësit dhe Shijakut, është premtuar nga kryeministri Rama dhe kryebashkiakia e Durrësit, Emiriana Sako. Sot dhe pse vepra ka përfunduar, ajo qëndron ende e mbyllur për publikun në prijet të përurimit.

PORTO-ROMANO, DURRËS

Grupi i fëmijëve pasi ka përshkruar autostradën që lidh tashmë Porto-Romanon me Durrësin e më tej gjithë Shqipërinë, ndalet pranë zinxhirit që mban të varur tabelën me mbishkrimin, “Ndalohet hyrja”.

Nënat i kanë shtyrë në rresht të dytë dhe gati njëzëri drejtojnë lutje për hyrje në “Eko Parkun e Porto-Romanos”. Punonjësit e sigurisë çarmatosen shpejt përballë lutjeve të fëmijëve. Duke përsëritur disa herë thirrjet për kujdes të lartë dhe rrezikun e aksidentimit gjatë lojërave, burrat me ngurrim i hapin rrugën grupit të zhurmshëm të rreth 15 fëmijëve.

Dikur shërbente si pika e grumbullimit të mbetjeve urbane për bashkitë Durrës e Shijak, ndërsa sot zona ka marrë një pamje krejt tjetër. Me 6 fusha sportive, kënd lodrash dhe hapësira rekreative, fëmijët nuk i rezistojnë tundimit për ta vizituar në ilegalitet.

Përfundimi i punimeve dhe inagurimi i “Eko Parkut” është premtuar disa herë nga kryeministri Rama dhe kryebashkiakia e Durrësit, Emiriana Sako.

Për Sakon hapja e parkut më 1 qershor të këtij viti ishte premtimi elektoral që i dha banorëve të zonës së “Durrësit të Ri”, që përfshin Ish-Kënetën, Spitallën dhe Porto-Romanon, në disa takime që zhvilloi me ta.

“Dhe ne do të inagurojmë atë park më 1 qershor. Ndërkohë ata që deshën plehrat për Durrësin, ata që deshën Porto-Romanon si një zonë ku depozitoheshin mbetjet, do ta marrin përgjigjen më 6 mars…”, deklaroi ajo më 3 mars të këtij viti.

Emiriana Sako fitoi shumicën e votave për tu zgjedhur si kryetare e Bashkisë Durrës, por “Eko Parku” vijon të jetë i mbyllur zyrtarisht për vizitorët dhe pret hapjen e tij zyrtare.

Hyrja e Eko Parkut në Porto-Romano, Durrës. Foto Geri Emiri/ Media Amfora

Procedura të nxituara, por premtime të vonuara

Banorët e zonës së Porto-Romanos dhe jo vetëm kujtojnë ditët kur në territorin e “Eko Parkut” lëshoheshin pandërprerë shtëllungat e mbetjeve urbane që digjeshin në qiell të hapur.

“Shumë bukur krahasuar me çfarë ka qenë dikur. Nuk ma ka marrë mendja se do të bëhet kështu, asnjëherë”, komenton për Median Amfora, Lindita Doda, banore e zonës.

Ajo së bashku me fëmijët dhe fqinjët po e vizitojnë për herë të parë “Eko Parkun” nga brenda, pavarësisht se zyrtarisht ndalohet hyrja në të.

E gjendur rreth 4 kilometra larg qytetit, fusha shërbeu në dekada për depozitimin dhe djegien e mbetjeve në një sipërfaqe rreth 80.000 m2, të mbushur me mbeturina urbane, inerte, mbetje të rrezikshme dhe kafshë të ngordhura.

Në qershor të vitit 2018 kryeministri Edi Rama artikuloi për herë të parë publikisht idenë e ndërtimit të Eko Parkut që do të zëvendësonte fushën e mbetjeve urbane në Porto-Romano.

Pa dhënë detaje për procesin e menaxhimit të mbetjeve të bashkisë, ai deklaroi se vendgrumbullimi do të shndërrohej në një park të gjelbër brenda 18 muajve.

Rama dhe Sako e kanë promovuar herë pas here Eko Parkun dhe fazat e punimeve të tij, duke e premtuar se do të hapej, por ai zyrtarisht qëndron i mbyllur për publikun.

“Fëmijët po kënaqen këtu, ata më thanë çohu mami të ikim se është hapur më thanë se e kemi dëgjuar se do hapet më 1 qershor”, ngriti supet Lindita Doda, banore ne Lagjen Mirdita, e cila po përpiqej të kuptonte nëse Eko Parku ishte hapur realisht për publikun.

Një grup fëmijësh dhe prindërish teksa luajnë në këndin e lodrave të Eko Parkut. Foto Geri Emiri/ Media Amfora

“Xhuli [Zhyljen Varfaj, kryetar i komanduar i Bashkisë Durrës në atë kohë] më 1 qershor të 2021 duhet të jetë festa më e madhe që kanë parë kalamajtë ndonjëherë në historinë e Shqipërisë, këtu me parkun e ri të Durrësit”, u shpreh kryeministri Edi Rama më 7 dhjetor 2019, pak ditë përpara se ta shpallte idenë e tij me vendim zyrtar.

 

Agjencia Kombëtare e Ujësjellës Kanalizime dhe Mbetjeve të Ngurta (AKUM) zytrarisht njofton se afati i punimeve ishte 18 muaj dhe shkonte përtej qershorit, në periudhën 14 prill 2020 – 14 tetor 2021.

Hapja e Eko Parkut më 1 qershor mbetet në premtimet e Ramës dhe Sakos

Der gesuchte Ex-Minister Arben Ahmeti, gibt ein Interview in der Schweiz, wo er Asyl beantragte

Arben Ahmeti, gibt in der Schweiz ein Interview. wo er Asyl beantragt hat, über einen Anwalt

Published 31 Janar, 2024

<iframe width=“560″ height=“315″ src=“https://www.youtube.com/embed/S7qQ7Dx5P58?si=v6wR8VM-jl__Ym9r“ title=“YouTube video player“ frameborder=“0″ allow=“accelerometer; autoplay; clipboard-write; encrypted-media; gyroscope; picture-in-picture; web-share“ allowfullscreen></iframe>

VIDEO: Zbulohet arsyeja e daljes së Ahmetajt në kanalin e Berishës

11 Kadaster Beamte (Lezhe) wurden suspendiert, weil mit gefälschten Dokumenten 23,4 Hektar Küsten Land gestohlen wurden

Lange bekannt, die kriminellen Enterprise der Kastaster Banden von Lezhe seit über 25 Jahren, wie in Durres, Sarande, Vlore

11 officials of the Lezha Cadastre are suspended after ignoring the decision on coastal property in “Rana e Hedhun”

Die Digitale Erfassung der Grundstücke in Albanien, zeigt das Ausmass des Landraubes der Politik Mafia, finanziert durch Deutschland, EU und US Kriminelle

es handel sich um Küsten Grundstücke nördlich Shengin. wo inklusive des Ex-Marine Stützpunktes, Alles illegal bebaut wurde, mit gefälschten Dokumenten. Alles Geldwäsche von Verbrecher Clans, auch in Velipoje und auch Edi Rama Financiers. Das Werk von Salih Berisha und seiner Verbrecher Bande.

234.000 enteignete Quadratmeter in Rana e Hedhun wurden nicht an Staatsland zurückgegeben, 11 Lezha-Katasterbeamte wurden von ihrem Amt suspendiert (NAMEN)

LEZHA – Die Nichtumsetzung der Entscheidung des Gerichts über die Entscheidung über eine Klage zur Veräußerung von Staatseigentum im Gebiet Rana i Hedhun hat 11 Beamte des Katasters von Lezha suspendiert.

Die Entscheidung wurde vom Gericht von Lezha auf Antrag von Staatsanwalt Erjon Shehaj von Richter Renis Sheshi getroffen.

Es ist bekannt, dass es sich um die Veräußerung von 234.548 Quadratmetern Staatsgrundstück in Rana im Gebiet Rana e Hedhur handelt, die mit gefälschten Dokumenten veräußert wurde, für die der ehemalige Bürgermeister von Lezha, Fran Frrokaj, und ehemalige Beamte von Andere.

In Bezug auf diesen Fall hat das Gericht nach Angaben der Staatsanwaltschaft beschlossen, die Praktiken für dieses Eigentum zu zerstören und es in seinen vorherigen Zustand, d. h. auf Staatsland, zurückzubringen, aber das Katasteramt hat die Entscheidung des Gerichts von Lezha nicht umgesetzt, so sie leitete Ermittlungen ein und erwirkte die Suspendierung von 11 Mitarbeitern. 

Die Entscheidung wurde diesen Samstag zur Vollstreckung an die Polizei von Lezha weitergeleitet, während die suspendierten Personen das Recht haben, innerhalb von fünf Tagen beim Berufungsgericht Berufung einzulegen.

Doch bis zu einer zweiten Entscheidung bleiben die 11 Mitarbeiter des Katasteramts Lezha vom Dienst suspendiert. Unterdessen behaupten die suspendierten Mitarbeiter selbst, dass es nicht ihre gesetzliche Pflicht gewesen sei, zu handeln.

Katasterbeamte, die suspendiert wurden 
1- Albana Gjinaj
2- Marinela Tuci
3- Orstela Bardhaj
4- Sebastjano Gjetja
5- Besjon Ivanaj
6- Ornela Marku
7- Eglantin Lleshaj
8- Dorina Sulaj 9-
Xhentil Gjegji
10- Vitore Lleshi
11- Diljana Prenga

 

Nuk kthyen në tokë shtet 234 mijë metra katrorë të tjetërsuar tek Rana e Hedhun, pezullohen nga detyra 11 zyrtarë të Kadastrës së Lezhës (EMRAT)

LEZHË– Moszbatimi i vendimit të gjykatës për asgjësimin e çdo veprimi për tjetërsimin e një prone shtet në zonën e Ranës së Hedhun ka pezulluar nga puna 11 zyrtarë të  kadastrës së Lezhës.

Vendimi është marrë nga Gjykata e Lezhës, nga gjyqtari Renis Sheshi pas kërkesës së bërë nga prokurori Erjon Shehaj.

Mësohet se bëhet fjalë për tjetërsimin e 234 548 metër katrore tokë shtetërore ranishte në zonën e  Ranës së Hedhur, e cila ishte tjetërsuar me dokumente të falsifikuara, për të cilën është dënuar me burg ish-kryebashkiaku i Lezhës Fran Frrokaj, dhe ish-zyrtarë të tjerë.

Në lidhje me këtë çështje sipas prokurorisë gjykata ka vendosur dhe asgjësimin e praktikave për këtë pronë dhe rikthimin e saj  ne gjendjen e mëparshme, pra në tokë shtet, por Kadastra  nuk e  ka zbatuar vendimin e Gjykatës së Lezhës, ndaj dhe kanë nisur hetimet, duke sjellë dhe pezullimin e 11 punonjësve.

Vendimi i është dërguar për ekzekutim këtë të shtunë policisë së Lezhës ndërsa të pezulluarit kanë të drejtë ta ankimojnë atë në Gjykatën e Apelit brenda 5 ditëve.

Por deri në një vendim të dytë 11 punonjësit e Kadastrës së  Lezhës do të qëndrojnë të pezulluar nga detyra. Ndërkohë, vetë punonjësit e pezulluar pretendojnë se nuk ka qenë detyra e tyre ligjorë për të vepruar.

Zyrtarët e Kadastrës që u pezulluan 
1- Albana Gjinaj
2- Marinela Tuci
3- Orstela Bardhaj
4- Sebastjano Gjetja
5- Besjon Ivanaj
6- Ornela Marku
7- Eglantin Lleshaj
8- Dorina Sulaj
9- Xhentil Gjegji
10- Vitore Lleshi
11- Diljana Prenga

S.G/SI.E./Shqiptarja.com

Ex Vize PS Partei Chef von Edi Rama: Arben Ndoka wurden die Grundstücke, Vermögen beschlagnahmt

Die Fälscher Politik Mafia: Grundstücks Urkunden wurden im 100.000er Paket für ungültig erklärt.

Der Berufsverbrecher: Enver Shala des Kosovo Mafia Konsulats in Stuttgart ist auf der Flucht

mit gefälschten Justiz Zertifikaten, verhinderte die Edi Rama Regierung: die Vereidigung von „Fredi Beleri“ als Bürgermeister von „HImari“

Führungszeugnis bei Geldstrafen und Freiheitsstrafen gibt es auch in Albanien, Voraussetzung für ein Politischen Amt.

 

Weil Fredi Beleri die Mafia Küsten Projekte des Edi Rama u.a. von Samir Mane verhindern wollte, wurde Fredi Beleri, in Haft genommen, weil er angeblich Vorstrafen hat.

Albanien ist ein Sauladen, mit Extrem dummen Behörden Leitern, wie Deutschland

Albanisches Gericht hört, dass falsches Dokument zur Inhaftierung von Beleri verwendet wurde

26. Januar 202412:58

Ein Gericht hörte am Donnerstag, dass die Entscheidung, den gewählten griechischen Minderheitsbürgermeister von Himara in Untersuchungshaft zu nehmen und ihn daran zu hindern, seinen Amtseid zu leisten, auf einer ungenauen Bescheinigung beruhte.
https://balkaninsight.com/wp-content/uploads/2023/08/Mitsotakis-Beleri-e1692021491261-1280x720.jpeg
 Treffen von Fredi Beleri (l.) mit dem griechischen Premierminister Kyriakos Mitsotakis (r), Albanien, 22. Dezember 2022. Foto: Facebook/Fredi Beleris.

Albanische Gerichte und Staatsanwälte nutzten ein Dokument mit falschen Informationen, um die Untersuchungshaft von Fredi Beleri, dem gewählten Bürgermeister von Himara in Südalbanien, zu rechtfertigen, nachdem er zwei Tage vor den Wahlen am 14. Mai 2023 wegen angeblichen Stimmenkaufs verhaftet worden war, wie ein Gericht am Donnerstag anhörte.

Die Wendung sorgt für noch mehr Verwirrung in einem Fall, der die Beziehungen zwischen Tirana und Athen gestört hat und Griechenland dazu veranlasst hat, den Fortschritt Albaniens auf seinem Weg zur Mitgliedschaft zu blockieren, mit der Begründung, der Fall verdeutliche die Diskriminierung Albaniens gegenüber seiner griechischen Minderheit.

Beleri wurde während des Prozesses im Gefängnis festgehalten und beschuldigt, versucht zu haben, vier Stimmen gegen Bargeld zu kaufen. Die Entscheidung, ihn hinter Gittern zu halten, machte es ihm auch unmöglich, nach den Wahlen, die er gewonnen hatte, seinen Eid als Bürgermeister zu leisten. Infolgedessen erledigt der unterlegene Kandidat der regierenden Sozialistischen Partei von Premierminister Edi Rama seinen Job.

Beleris Verteidigung behauptet, die Polizei habe ihm die Verwendung eines infiltrierten Agenten zur Provokation angehängt, eine Methode, die sie in keinem anderen Fall des angeblichen Stimmenkaufs angewandt habe, einem Phänomen, das in Albanien als weit verbreitet gilt.

Der Staatsanwalt in Vlora beantragte seine Untersuchungshaft, und das Gericht stimmte zu und argumentierte, dass in seiner Bescheinigung eine frühere Straftat aufgeführt sei, die eine Untersuchungshaft rechtfertige.

„Es ist erwiesen, dass die festgenommene Person eine solche Gefahr für die Gesellschaft darstellt, dass jede andere Sicherheitsvorkehrung vor dem Prozess unzureichend gewesen wäre. Daher muss sie in Untersuchungshaft genommen werden, weil die Taten belegen, dass sie bereits vorbestraft war“, so das Gericht Entscheidung lautet. Diese Entscheidung wurde in der Berufung bestätigt.

Es stellt sich jedoch heraus, dass aus der Bescheinigung seiner Straftat hätte hervorgehen müssen, dass er nicht wegen einer Straftat verurteilt wurde.

Die Behörden scheinen nicht in der Lage zu sein, zu erklären, warum das System zur Ausstellung dieser Zertifikate so funktionierte. Auf die Beschwerde der Verteidigung hin leiteten die Staatsanwälte Ermittlungen gegen Ledion Jonuzaj ein, einen IT-Experten, der Beleris Bescheinigung beschlagnahmte, aus der hervorgeht, dass er fälschlicherweise als verurteilter Schwerverbrecher bezeichnet wurde.

Jonuzaj teilte dem Gericht jedoch mit, dass er gerade eine Suche nach Beleris Namen im vom Justizministerium bereitgestellten System durchgeführt und die Ergebnisse ausgedruckt habe. Als gegen ihn ermittelt wurde, befahlen ihm die Staatsanwälte, die Durchsuchung erneut durchzuführen und die Bescheinigung erneut auszudrucken, in der dieses Mal Beleri als „nicht verurteilt“ ausgewiesen war.

Aurel Zarka, der Chefankläger von Vlora, dem Büro, das Beleri zuerst angeklagt hatte, sagte gegenüber BIRN, dass sie die vom System bereitgestellten Daten nicht ändern könnten.

Adnan Xholi, der Sondererkläger im Verfahren gegen Beleri, reagierte nicht auf BIRNs Bitte um Stellungnahme. Auch

Ulsi Manja, ministri i ri i Drejtësisë - Labirinth

Justizminister Ulsi Manja, deren Ministerium für das System der Kriminalitätsbescheinigungen zuständig ist, reagierte zum Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht auf BIRNs Bitte um Stellungnahme.

Eugen Gjyzari, der Verteidiger von Beleri, erklärte gegenüber BIRN, dass die ungenaue Bescheinigung auf der Tatsache beruhte, dass Beleri vor Jahren wegen Anstiftung zu ethnischem Hass verurteilt worden sei.

Da seit der Verurteilung jedoch viel Zeit vergangen ist, gilt er juristisch als rehabilitiert. Dies wird durch die Tatsache bewiesen, dass er im Rahmen der Unterlagen, die er bei der Zentralen Wahlkommission für seine Kandidatur eingereicht hatte, auch eine Bescheinigung erhielt, aus der hervorgeht, dass er „nicht wegen einer Straftat verurteilt“ sei. Diese Bescheinigung wurde von denselben Behörden drei Monate zuvor ausgestellt.

Die Verteidigung sah in der Verwendung einer Bescheinigung mit unrichtigen Angaben durch die Behörden einen weiteren Hinweis auf Verfahrensfehler.

Beleri hat darauf bestanden, dass das gesamte Verfahren gegen ihn von der Regierung eingeleitet wurde und dass sein Widerstand gegen lukrative Entwicklungen in Küstengebieten in der Gemeinde Himara der Grund für seine Festnahme ist.

https://balkaninsight.com/2024/01/26/albanian-court-hears-false-document-was-used-to-jail-beleri/


- SEITE 1 VON 69 -

Nächste Seite  

Wird geladen
×