KATEGORIE / Internationale Mafia

Was korrupte Leute nicht kapieren wollen: Markus Söder, Sebastian Kurz, Angela Merkel: Stanford-Studie belegt Unwirksamkeit harter Lockdowns

Kaum zu glauben, da kauft sich auch noch Markus Söder der Wichtigtuer, für die Teilnahme in Davos ein. Dann kann man den Söder Schmarrn gut verstehen, wenn er dort war, bei dem lächerlichsten Hochstabler der Welt. Verteil Kämpfe um die Profite, extrem korrupter Politiker, inklusive Macron

Blöd, blöder, Söder – dass diese Steigerung zutrifft, hat der bayrische Ministerpräsident in dieser Woche unter Beweis gestellt. Zwar steht aufgrund der chaotischen Strategie der Bundesregierung noch längst nicht genug Impfstoff zur Verfügung, um all jene zu impfen

Melde dich an für meinen Newsletter »Team Sahra« um die wöchentlichen Videos und mehr jeden Donnerstag direkt in Dein Postfach zu bekommen:
https://www.team-sahra.de

Die Mächtigen betrachten Staatspolitiker lediglich als Trophäen.

Covid-19 ein lange geplanten Betrugs Modell, der US, Angela Merkel, Steinmeier Mafia, welche man billig eingekauft hat. Heute kommen Leute wie Horst Seehofer, Markus Söder, Macron, Sebastian Kurz dazu, um Pharma Geschäfte, Profite zumachen, in diesem Club, des Verbrechens, rund um Krieg, Pharma, NATO un den Pentagon Geschäften, schon vor 20 Jahren, immer mit den selben Leuten und Pentagon nahen Gestalten, wie Antony Fauci. Man erpresst mit vielen Milliarden die Staaten von Europa, da mitzumachen. Oft wurden überall im Balkan, die korruptesten Georg Soros Leute wie in Deutschland installiert, in Position gebracht, wie es lange geplant ist und war.

Kaum zu glauben, da kauft sich auch noch Markus Söder der Wichtigtuer, für die Teilnahme in Davos ein. Dann kann man den Söder Schmarrn gut verstehen, wenn er dort war, bei dem lächerlichsten Hochstabler der Welt, der mit seinem Unfug, die Welt zerstörte, viel Geld für Auftritte der Politiker verlangt und bekommt. Der einzige richtige Platz, für den Hochstabler des Betruges, des Krieges und der Privatisierung, wäre das Irrenhaus: Klaus Schwab, vom WEF Forum in Davos, den real Niemand braucht, der vor 20 Jahren schon nur Unfug verbreitet hat. Heute Motor des Wirtschafts Zusammenbrauch, wel Billiarden in den Schwarzen Löchern, der Finanz Betrugs Maschine spurlos verschwanden, Niemand die Kredite der EU, Weltbank, IMF, KfW noch bedient. Für ein Foto, Auftritt, wird viel Geld des Steuerzahlers bezahlt, mit Klaus Schwab, einem der dümmsten Verbrecher der Welt, Erfinder der Ponzi Betrugs Maschine in der Welt. Und dann die selbe Betrugs Tour: Georg Soros und sein Schwuchtel Sohn: Alex Soros, mit Ablegern in der EU und dem Auswärtigem Amte,das von einer Verblödungswelle überrollt wurde, wie die Medien

Die Mächtigen betrachten Staatspolitiker lediglich als Trophäen.

Worüber flirtete Söder beim „Speed-Dating“ mit „Great Reset“-Schwab?
Screenshot: Facebook/Markus Söder

Vor fast genau einem Jahr trafen zwei Männer aufeinander, die derzeit vielenorts die Angst vor der Corona-Diktatur nähren: Bayerns CSU-Chef Markus Söder und WEF-Gründer Klaus Schwab. Letzterer verfasste den dystopischen Plan des „Great Reset“. Was hatten Söder und Schwab zu besprechen?

Am 22. Jänner 2020 nahm Markus Söder bei einem „Speed-Dating“ des Weltwirtschaftsforums in Davos Teil.

https://www.politikforen.net/showthr.

 

Germany likely to remain in lockdown until April

Zoi Didili, New Europe – 1 day ago
German Chancellor Angela Merkel on Tuesday warned that a dramatic explosion in the number of Coronavirus infections that has mutated in Britain, could force the… Read More »

 

 

 

 

Klaus Schwab: „Der Neoliberalismus hat ausgedient“
Die Corona-Krise zeigt: Wir müssen den globalen Kapitalismus neu
definieren, sagt Klaus Schwab, Chef des Weltwirtschaftsforums. Sonst
komme die Veränderung mit Gewalt.

https://www.zeit.de/wirtschaft/2020-…s-klaus-schwab

https://www.amazon.de/COVID-19-Great…/dp/2940631123

Der große Neustart (The great reset)
Verantwortlicher Autor: Roland Schwiderski Deutschland, 06.09.2020, 12:57 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Politik +++ Bericht 28457x gelesen
Die Straße der Zukunft?
Die Straße der Zukunft? Bild: Pixabay CCO

Deutschland [ENA] Spätestens seit den Demonstrationen am 1. und 29.
August 2020 in Berlin merkt man das die Menschen mit der Politik nicht
mehr einverstanden sind. Langsam tritt immer deutlicher zutage was die
Bevölkerung seit Beginn der „Corona-Pandemie“ erdulden musste.

Unsere Welt scheint immer mehr zu verkommen. Große Regenwälder werden
abgeholzt, die Natur wird zerstört, immer mehr Menschen geraten in eine
große Armut, gefährliche Krankheiten raffen die Menschheit dahin, kurz
und knapp, etwas stimmt nicht, das muss so rasch wie möglich geändert
werden. Jedenfalls wenn es nach dem Weltwirtschaftsforum (WEF, World
Economic Forum) geht.

1971 von Klaus Schwab gegründet, trifft sich der Club der
reichsten Menschen (ab einer Milliarde aufwärts) und der größten die
Natur zerstörenden Konzerne einmal jährlich in Davos, im Kanton
Graubünden (Schweiz). Nach außen stellt man sich als die Philanthropen
(Menschenfreunde) schlechthin dar, genau das Gegenteil ist jedoch der
Fall. Keine Armut, Überbevölkerung und keine Krankheiten mehr,
Naturzerstörung werde es nicht mehr geben. Die Superreichen malen eine
Welt in den schönsten Farben, fair, jeder einzelne Mensch zählt. Absurd?
Allerdings! In höchstem Maße zynisch, ignorieren sollte man es auf
keinen Fall. ………………………………..http://www.european-news-agency.de/

Da pilgern, Angela Merkel hin, Altmaier und MIlliardäre und Betrüger.
Hier erklärt er sein nächstes, dämliches Projekt: „Great Reset“

Die Corona-Krise ist der Auslöser für einen globalen Staatsstreich
von monumentalen Ausmaßen. Sie ist der Beginn einer neuen Ära, mit einer
neuen internationalen Wirtschaftsordnung, die die menschliche Freiheit
völlig zu zerstören droht.

Quelle: GLOBALISTS‘ WORLD RESTART AND THEIR PLANS FOR US — FACTUALITY

Am 13. Juni 2019 unterzeichneten Klaus Schwab, Präsident des
Weltwirtschaftsforums (WEF), und UNO-Generalsekretär António Guterres
eine Partnerschaft zwischen ihren beiden Organisationen. Dies geschah
ohne direkte Medienaufmerksamkeit trotz der enormen Auswirkungen, die
dies auf die Menschheit hat. Im Großen und Ganzen bedeutet dies, dass
die Macht über unser Leben mit einem Federstrich auf die großen Weltkonzerne und ihre Eigentümer übergegangen ist.

Das Abkommen umfasst sechs Schwerpunktbereiche:

Finanzierung der UN-Agenda 2030
Der Klimawandel
Gesundheit
Digitale Zusammenarbeit
Gleichstellung der Geschlechter und Frauenbefreiung
Bildung und Kompetenzentwicklung.

https://axelkra.us/der-neustart-der-…it-factuality/

 

Zitat Zitat von frundsberg
Beitrag anzeigen

Der Buch Author hat den richtigen Ansatz, wer auch hinter Covid steckt,
RNA Impfstoff es ist der Biowaffen Chef des Pentagon: Tom Inglesby, auch
von Bill Gates finanziert, Leiter des Event 201, der Covid Planung. Er
leitet die Biowaffen Abteilung des Pentagon, heisst nun John Hopkins
Uni. welche mit gefälschten Websites die Fake Zahlen liefert, Donald
Trump sperrte alle Gelder für die Banditen

Schrieb ich auch im Frühjahr. Anthrax, Pentagon, Biowaffen Forschung.
die damaligen Hintermänner, kontrollieren den AstraZeneca Impfstoff,
hiessen Bioport Inc. damals

Interessanten Buch, aber ich bräuchte länger das mal kurz zu überfliegen

Zitat.“Die US-Milzbrandforschung zur Zeit des World-Trade-Center
Anschlags 89 Anthrax-Briefe und politische Verdächtigungen 90 Verräterische Sporen 91 “ und

„AIDS von Menschenhand erschaffen?

Biologische Kriegsführung und Menschenversuche Das Pentagon gibt ein
AIDS-typisches Virus in Auftrag Die Anfänge der Genforschung

Katastrophen Ende der 60er Jahre Litton Bionetics und Robert Gallo:

Der richtige Mann, die richtige Firma Speziessprung zum Menschen durch Rekombinationstechnik

Die Tarnung der Biowaffenforschung

Erkenntnisse der WHO

Heute ist der Hintermann. A. Fauci, von den damligen Schweinereien immer noch im Amte, denn es geht um Profit
Ich hatte hier die Zusammenhänge schon geschildert

Die Pentagon/NATO Mafia organisierte mit Donald Rumsfeld, ihre Milliarden Profite der Schweine Grippe

Noch deutlicher hier, finanziert Alles Angela Merkel, denn der damalige
Planer, leitet die CEPI Pharma Dachorganisation. Finanziert mit
Hunderten von Millionen von Agela Merkel, wie GAVI, die Impf
Organisation, der Banditen

Viren Kriegsführung Richard Hatchett, Avril Haines, Tom Inglesby, Donald Rumsfeld von „Anthrax, Ebola bis Corona“

Alles dient immer der Ablenkung, das eine Räuberbande, Europa übernommen hat, vor allem Deutschland

Der Deppen Club in Berlin

Stanford-Studie belegt Unwirksamkeit harter Lockdowns
14 Jan. 2021 20:49 Uhr

In einer Metastudie haben Forscher um den Medizinstatistiker John P. A. Ioannidis die Wirksamkeit von Lockdowns in verschiedenen Ländern zusammenfassend untersucht. Das Ergebnis: Trotz harter Maßnahmen ließ sich kein Effekt auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2 feststellen.
Stanford-Studie belegt Unwirksamkeit harter Lockdowns
Quelle: www.globallookpress.com © rolf kremming
(Symbolbild)

In der Corona-Gesundheitskrise setzten bereits viele Länder, darunter auch Deutschland, zum wiederholten Mal auf das Mittel eines Lockdowns, der hierzulande aktuell bis mindestens Ende Januar gehen soll – und vermutlich bis Ostern verlängert wird. Dabei ist die Wirksamkeit dieser Einschränkung des öffentlichen Lebens auch in der Fachwelt umstritten. Ein Team aus Wissenschaftlern um den renommierten Medizinstatistiker John P. A. Ioannidis von der Stanford University in Kalifornien/USA hat nun in einer Metastudie, die in der Fachzeitschrift European Journal of Clinical Investigation erschien, die Wirksamkeit von derartigen „harten“ Lockdowns untersucht.
Wegen „Mutation“: Merkel fordert Medienberichten zufolge Verlängerung des Lockdowns bis Ostern

Das Team begründete seine Untersuchungen damit, dass Lockdowns auch zahlreiche schwere Schäden als zwangsläufige Nebeneffekte haben – so zum Beispiel Hunger, eine Zunahme von Drogenabhängigkeiten, aufgeschobene Operationen, häusliche Gewalt, Suizide sowie die Folgen der wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Gesundheitssysteme. Deshalb sollte man sorgfältig abwägen, welche Maßnahmen auch tatsächlich wirksam sind. … https://de.rt.com/international/1117…-von-lockdown/

Nur der Idioten Verein in Berlin und München ignoriert Alles, obwohl die Welt Wirtschaft brummt, Brasilien auch feiert und an den Stränden liegt

Assessing Mandatory Stay‐at‐Home and Business Closure Effects on the Spread of COVID‐19
Eran Bendavid
Christopher Oh
Jay Bhattacharya
John P.A. Ioannidis
First published: 05 January 2021
https://doi.org/10.1111/eci.13484
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/eci.13484

 

Wie ein Volltrottel, Scharlachtan Europa in Atem hält: Christian Drosten, der nicht einmal den Corana Virus kannte, und Fake Geschichten erfand

Nur Volltrottel, hören auf einen noch dümmeren Virologen, der wohl als Einziger in der Welt, den harmlosen Corona Virus nicht kannte, was jeder Bauer auch kennt. Damit wird heute Erpressung betrieben durch Berlin, die EU Banden. Das RKI eine Betrugs Bande, die nicht einmal Wissenschaftliche Protokolle“ hatten, für ihren erfundenen angeblich Neuen Virus

Volks Terroristen Treffen, mit Söder, Merkel und die Zombie Wissenschaft des „Leopoldina“

Zitat, wie man von Beginn an, verarscht wurden den Volltrottel Christian Drosten mit seinen Betrugs PCR Test. 18.3.2020. Betrug von Beginn, Drosten hatte den Virus nicht vorliegen, das RKI ebenso nie isoliert, es gibt keine Wissenschaftliche Protokolle, nur Betrug, mit krimineller Energie vorgetragen

Christian Drosten: „Na ja, dieses neue Coronavirus kommt jetzt als Pandemie zu uns“
……………………………………….
DER TEST WURDE VALIDIERT Christian Drosten Aus China, von Kollegen, aber nur theoretisch als Sequenz-Informationen. Dann haben wir von unseren Kandidatentesten die zwei Teste genommen, die besonders gut passen zu diesem neuen Virus. Die haben wir dann weiter validiert, und zwar mit der Universität Hongkong, der Universität Rotterdam, der nationalen Public Health Organisation in London und unseren eigenen Patienten.
………………….

NDR Sendung

https://www.ndr.de/nachrichten/info/coronaskript132.pdf

Christian Drosten sagt, dass der Test „validiert“ sei, in einem NDR-Podcast sprach er von einer „sehr großen Validierungsstudie“. Damit ist wohl die technische Funktionalität des Tests gemeint. Wo ist diese Studie zu finden?………………………….
Nochmal kurz zusammengefasst: Ein Test, der laut Herstellern gar nicht für diagnostische Zwecke geeignet ist, nach rechtlicher Einordnung aber als diagnostisch klassifiziert und vom RKI als der Goldstandard der Diagnostik gilt, kann mit eigener „Zertifizierung“ durch das ihn herstellende Labor derzeit wegen „niedrigen Risikos“ vertrieben werden…………………
Kary Mullis selbst hatte vor einer falschen Interpretation der Ergebnisse von PCR-Tests gewarnt. Da im Menschen eine extrem große Anzahl verschiedenster Virensequenzen vorkommen, lasse sich mit dem Test letztlich alles finden, was man finden wolle.

………………….
Der Mediziner und Bonner Professor Matthias Schrappe findet in einem Gutachten für den Gesundheitsausschuss des Bundestages vernichtende Worte.

Er bemerkt: „Bereits bei der Frage nach dem grundlegenden Konzept ist die Orientierungslosigkeit der politischen Führung nicht zu übersehen.“

Der US-Evidenzforscher John P. A. Ioannidis kommt in einer weltweiten Metastudie, die auf 61 weiteren Studien basiert zu einer Median-Sterblichkeit von 0,23 Prozent.

https://www.rubikon.news/artikel/der-corona-komplex-2

Drosten ist als geschmierter Fake und Facebook Wissenschaftler bei jeden Betrug, Vorneweg dabei

Drosten Facebook Wissenschaft, aus Sozial Media Informationen mit der Medien Show, des Fake Augenarztes aus Wuhun

Die Namen der Bande, rund um Drosten, bis Landt und Heinz Ellerbrock

Aus Protest gegen Lockdown-Politik: Tübinger Professor verlässt Akademie der Wissenschaften

Aus Protest gegen das Gutachten der Leopoldina, das mit als Grund für den harten Lockdown im Winter diente, verließ der Tübinger Professor Thomas Aigner nun die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz. Das Gutachten sei „einer ehrlichen Wissenschaft nicht würdig“.
Quelle: www.globallookpress.com © Rolf-Peter Stoffels/Geisler-Foto

Immer wieder wird die wissenschaftliche Beratung der Bundesregierung von verschiedenen Medizinern wie dem Infektiologen Matthias Schrappe oder dem Kassenärzte-Chef Andreas Gassen scharf kritisiert. Doch auch innerhalb der Akademien, die unter anderem für die wissenschaftliche Beratung der Regierung zuständig sind, scheint es zu kriseln, und erste Wissenschaftler wenden sich ab. In einem Brief vom 27. Dezember 2020 erklärte Thomas Aigner, Professor für Geowissenschaften an der Universität Tübingen, seinen Austritt aus der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz, einer Schwesterorganisation der Leopoldina.

  1. Dezember 2020

Protest gegen Leopoldina ad hoc Gutachten: Tübinger Professor verlässt Akademie der Wissenschaften

[Andreas Neider:]  In einem am 27. Dezember veröffentlichten Brief hat Thomas Aigner, Professor für Geowissenschaften an der Universität Tübingen, seinen Austritt aus der Akademie der Wissenschaften zu Mainz erklärt  und mit der Untätigkeit dieser Akademie gegenüber dem ad hoc Gutachten der nationalen Leopoldina Akademie der Wissenschaften vom 8. Dezember 2020 zugunsten eines erneuten harten Lockdowns begründet.[1]  Wir bringen den Brief nachfolgend im Wortlaut:

Doch seiner Auffassung nach ist das Papier einer „ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig“. Im Detail begründet er dies anhand mehrerer Punkte:

Zum einen bezieht sich seine Kritik darauf, dass eine Gruppe aus 22 Wissenschaftlern in einem Gutachten die grundlegende Arbeit des Virologen Christian Drosten zum PCR-Test scharf kritisiert. Aigner erklärte, dass das „Infektionsgeschehen“ in Deutschland in erster Linie auf dem PCR-Test basiere:

„Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer ‚Pandemie‘ dar, und RKI, Politik und Medien vermelden täglich die positiven Testergebnisse als sogenannte ‚Neuinfektionen‘.“

 

 

https://de.rt.com/inland/111305-aus-protest-gegen-lockdown-politik-tuebinger-professor-verlaesst-akademie-der-wissenschaften/

An den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz

Herrn Prof. Dr. Reiner Anderl

Zur Kenntnis:

Herrn Prof. Dr. Burkhard Hillebrands

Vizepräsident, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Klasse

Mitglieder der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Klasse der Akademie

der Wissenschaften Mainz

Herrn Prof. Dr. Gerald Haug

Präsident der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

Mit größtem Erstaunen, mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit habe ich die „7. ad hoc Stellungnahme“ der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina vom 8.12.2020 zur Kenntnis genommen.

Nach meiner Auffassung ist dieses Papier einer ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig.

Ich verfüge nicht über medizinische Fachkompetenz. Als ein Wissenschaftler, der zu nichts als der reinen Wahrheit verpflichtet ist, erlaube ich mir jedoch, mich zu Wort zu melden. Ich fühle mich durch mehrere Punkte sehr stark alarmiert:

 

  1. Am 27.11.2020 hat eine Gruppe von 22 international ausgewiesenen Experten folgendes Gutachten über den PCR-Test, den Dreh- und Angelpunkt der „Pandemie“, für die Zeitschrift Eurosurveillance vorgelegt: „External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10 major scientific flaws at the molecular and methodological level: consequences for false positive results“. Zitat: „This highly questions the scientific validity of the test“. Außerdem die schwerwiegende Bemerkung: „serious conflicts of interest of the authors are not mentioned“(https://cormandrostenreview.com/report/?fbclid=IwAR2CQxPzDZJmH52mwsQj9aer6AZt5c6Fo_YWjHQdBtB6PxVa1jGzdSo7ApI ).

………………………………………………

 

Grund dafür sei das Gutachten der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina vom 8. Dezember 2020, das als Begründung dafür diente, warum der „Wellenbrecher-Lockdown“ nun ein harter Lockdown werden musste. Aigner habe die „7. Ad-hoc-Stellungnahme“ der Leopoldina mit „mit tiefster Sorge, ja Fassungslosigkeit“ gelesen. Er stellte zwar gleich zu Beginn der Austrittserklärung klar, dass er keine entsprechende medizinische Fachkompetenz habe. Doch seiner Auffassung nach ist das Papier einer „ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig“. Im Detail begründet er dies anhand mehrerer Punkte:

Zum einen bezieht sich seine Kritik darauf, dass eine Gruppe aus 22 Wissenschaftlern in einem Gutachten die grundlegende Arbeit des Virologen Christian Drosten zum PCR-Test scharf kritisiert. Aigner erklärte, dass das „Infektionsgeschehen“ in Deutschland in erster Linie auf dem PCR-Test basiere:

„Der PCR-Test stellt die Basis der Rechtfertigung zur Ausrufung einer ‚Pandemie‘ dar, und RKI, Politik und Medien vermelden täglich die positiven Testergebnisse als sogenannte ‚Neuinfektionen‘.“

Doch die 22 Wissenschaftler stellten fest, dass „der Test als spezifisches Diagnosewerkzeug ungeeignet ist, da sich damit keine Aussagen über eine Infektion treffen lassen“.

 

 

https://www.akanthos-akademie.de/2020/12/28/protest-gegen-leopoldina-ad-hoc-gutachten-t%C3%BCbinger-professor-verl%C3%A4sst-akademie-der-wissenschaften/

 

Jeder Bauer, Tierarzt weiß es! Null Problem. Nur der Wissenschaftler Christian Drosten, wusste es nicht, das Corona, kein neuer Virus, oder Variante ist.

 

Endlich: Herr wirft Hirn vom Himmel

Himmel, Erde (dpo) – Offenbar hat der Allmächtige das Flehen der Menschheit erhört: Nach millionenfacher Aufforderung und unzähligen Stoßgebeten wurde heute – mutmaßlich vom Herrn persönlich – massenhaft Hirn vom Himmel geworfen. Mehrere Milliarden Tonnen Denkorgane gingen seit 9 Uhr deutscher Zeit auf allen sechs Kontinenten nieder.
In Deutschland kam es überall zu chaotischen Szenen: Teilweise wurden ganze Straßenzüge unter der glitschigen Masse begraben.

etzt erklärt sich einiges – Sie waren bei „dem Ereignis“ wohl schutzlos draussen … Manche leiden wohl heute noch unter Schädel-Hirn-Traumen dieser „Einschläge“ … (Hörensagen …) :

https://www.der-postillon.com/2018/0…irft-hirn.html

Ausgangs Sperre, weil uns die Regierung schütz, was doch sehr nett ist. Grosses Lob, für diese Regierung, Kinder sollen deshalb auch nicht in die Schule, Ski fahren verboten

Masken Pflicht, gut erklärbar: Da immer noch vereinzelt Hirn vom Himmel fällt, wird der Bevölkerung dringend geraten, sich in geschlossenen Räumen aufzuhalten. Wer doch nach draußen muss, sollte vorsichtig sein: Zudem kann es bei direkten Treffern durch herabfallende Gehirne im Kopfbereich zu Verletzungen wie einer Gehirnerschütterung kommen.

Jetzt kritisiert der Schweinegrippe Papst und Eperte, die Schwachsinn der Deutschen Regierung. Die Regierung, sind so gefährlich korrupt verblödet, inklusive des Leopoldina, das man nur noch staunt, die ebenso ohne Basis, den Lockdown forderten. Kaum zu glauben, das diese Bande, keine einzige richtige Website, Quellen nennen wollen, für den Blödsinn: Die „Zombie“ Nationalakademie Leopoldina beweist: Alter schützt vor Torheit nicht

Glücklich wenn man gut geschmiert ist, nachdem Erpressungs und Bestechungs System, der Hillary Clinton

Alles total Blödsinn, unlogisch, was die Erfinder des hochgefährlichen Virus verbreiten bis heute
. Facebook Wissenschaft. Jetzt ist es dem Lehrmeister von Drosten aber genug, der auch sagt: Alles Blödsinn, Vollkommener Schwachsinn, was die Deutschen verbreiten, aber die einzigen Quellen welche die Banden benutzen, sind erkennbare, gefälschte Websites und mehr NIcht. Profi Betrug lange geplant, was enorme Profite für Wenige brachte. Profi Betrug, von Beginn an was mit Regierungs finanzierten Gehirnwasch PR Firmen, Medien verbreitet wirdDer ehemalige Direktor des Influenza-Programms der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verweist auf mit dem neuartigen Coronavirus vergleichbare Erreger wie etwa das Influenzavirus. Auch diese zirkulierten in den Wintermonaten auf einem ähnlich hohen Niveau. Dies sei der Fall, „obwohl dagegen viel mehr Menschen immun sind als gegen Corona“. Das Instrument der Kontaktverfolgung hält der Epidemiologe daher ebenfalls für wenig sinnvoll.

Ehemaliger WHO-Topwissenschaftler: 7-Tage-Inzidenzwert unter 50 im Winter „illusorisch“
23 Dez. 2020 16:46 Uhr

Klaus Stöhr ist Epidemiologe, Virologe und ehemaliger Direktor des Influenza-Programms der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Darüber hinaus fungierte er als Leiter der Impfstoff-Forschung beim Schweizer Pharmakonzern Novartis. Wie bereits andere Experten zuvor kritisiert Stöhr die Corona-Strategie der Bundesregierung.

Kritik an diesem Schwellenwert existiert, seit die Verbreitung des Coronavirus zur „Pandemie nationaler Tragweite“ erklärt wurde.

Im Oktober war es dann u. a. der Direktor des Instituts für Epidemiologie an der Berliner Charité, Stefan Willich, der sich im rbb Inforadio gegen den Richtwert als Bemessungsinstrument in der Corona-Krise aussprach:

„Man hat vor mittlerweile fünf Monaten diesen Schwellenwert von 50 sogenannten Neuinfektionen pro Woche pro 100.000 definiert. Das schien damals präzise, war aber immer nur ein grober Anhaltspunkt.“
……………………..

https://de.rt.com/inland/110974-ehem…aftler-7-tage/

Die 7-Tage-Inzidenz gilt als einer der Grundpfeiler zur Bewertung des „Infektionsgeschehens“ und zur Begründung der Corona-Maßnahmen der Bundesregierung, inklusive des harten Lockdowns der nun – mindestens – bis zum 10. Januar verhängt wurde.
Charité-Institutsdirektor kritisiert Merkel-Lockdown: Maßnahme nur „für absoluten Notfall“

Der Epidemiologe und Virologe prophezeite:

„Die Pandemie wird nicht verschwinden, wenn der Impfstoff zur Verfügung steht. Sie wird dann zu Ende gehen, wenn das Virus alle Menschen gefunden hat.“

Berater der Bundesregierung wie etwa der Leiter der Virologie der Berliner Charité Christian Drosten und RKI-Chef Lothar Wieler vertreten eine Stöhrs Aussagen diametral entgegenstehende Position.

 

Kommt Monate zu spät, vor dem Terror Regime, mit Tests, Stasi Quarantäne, zu warnen. Der Drosten Betrug und seiner Bande, ist schon einmalig in der Welt des Betruges und auch des RKI, Markus Söder, Jens Spahn. Milliarden verpulvert

Die mit Betrugs Absicht, extrem hoch eingestellten Drosten Tests: CT Wert 45, wo viele Labors nur mit 17-20 arbeiten, Alles über den CT Wert: 30 einfach Betrug und Unfug ist.

um Hintergrundgeräusche zu berücksichtigen, die dazu führen können, dass eine Probe mit einem hohen Wert für die Zyklusschwelle (Ct) als positiv interpretiert wird Ergebnis. Das Konstruktionsprinzip der RT-PCR bedeutet, dass für Patienten mit hohen Konzentrationen an zirkulierendem Virus (Viruslast) relativ wenige Zyklen zum Nachweis des Virus erforderlich sind und der Ct-Wert daher niedrig ist
Die „Weltgesundheitsorganisation“ WHO hat am 14. Dezember auf ihrer Webseite eine Gebrauchsinformation von PCR-Tests veröffentlicht. Diese kommt reichlich spät, denn das Narrativ vieler Regierungen sowie die angeblichen Infektionszahlen, die Einschränkungen und die Lockdowns begründen sich auf dem von der WHO zertifizierten PCR-Test, der von keinem geringeren, als dem Charité-Virologen Christian Drosten entwickelt worden ist.

Die WHO schreibt, dass Rückmeldungen von Anwendern über ein erhöhtes Risiko für falsche SARS-CoV2-Ergebnisse beim Testen von Proben mit PCR-Reagenzien eingegangen seien. Wie bei jedem diagnostischen Verfahren seien die positiven und negativen prädiktiven Werte für das Produkt in einer gegebenen Testpopulation wichtig zu beachten.

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person mit einem positiven Ergebnis tatsächlich mit SARS-CoV2 infiziert sei, sinke mit abnehmender Positiv-Rate. Daher werde Gesundheitsdienstleistern empfohlen, die Testergebnisse zusammen mit den klinischen Anzeichen von Symptomen, dem bestätigten Status aller Kontakte usw. zu berücksichtigen.

 

22 renommierte, internationale WissenschaftlerInnen haben die für die Etablierung des SARS-CoV-2- PCR-Tests grundlegende Studie von Cornam et. al, an der Prof. Drosten massgeblich mitgewirkt hat, einem unabhängigen Peer Review-Prozess unterzogen. Sie kommen zu einem vernichtenden Urteil: Die Studie enthält neun gravierende wissenschaftliche Fehler sowie drei kleinere Ungenauigkeiten.

Den Antrag auf Rückzug der Studie haben die WissenschaftlerInnen am 27. November 2020 beim Journal Eurosurveillance eingereicht.

Pikanterweise ist Prof. Drosten selbst Herausgeber des Magazins, das die Veröffentlichung, die erst am 21. Januar 2020 eingereicht worden war, einem – wie sich nun zeigt offenbar nur oberflächlichen – Review-Prozess unterzogen und in absoluter Rekordzeit bereits zwei Tage später veröffentlich hatte.

Die Kritikpunkte sind:
1. Das Design der Primer ist unzureichend: ungenaue Basenzusammensetzung, zu niedriger GC-Gehalt, zu hohe Konzentrationen im Test. Die einzige wissenschaftlich relevante PCR (N-Gen) wird zwar dargestellt, ist aber nicht überprüft und wird zudem nicht von der WHO für die Testung empfohlen.

2. Die Anbindungstemperatur ist zu hoch gewählt, so dass eine unspezifische Anbindung gefördert wird, wodurch auch andere Gensequenzen als die von SARS-CoV-2 erfasst werden können.

3. Die Anzahl der Zyklen wird im Papier mit 45 angegeben, eine Schwelle, bis zu der die Reaktion als echt positiv gewertet wird, ist für den CT-Wert nicht definiert. Allgemein ist bekannt, dass PCR-Tests ab einer Zyklenzahl oberhalb von 30 regelmässig keine Rückschlüsse mehr auf eine Kontamination der Probe mit dem gesuchten Virus zulassen.

4. Es wurde keine biomolekulare Validierung durchgeführt, daher gibt es keine Bestätigung, dass die Amplifikate echt sind, wirklich entstehen und auch die gesuchte Sequenz nachweisen

5. Es wurden weder positive noch negative Kontrollen mit Blick auf die Virusdetektion durchgeführt.

6. Es sind keine standardisierten Handhabungsanweisungen verfügbar, die eine Testwiederholung in Anwenderlaboren zu immer gleichen Bedingungen sicherstellen würde.

7. Durch den unpräzisen Versuchsaufbau besteht die Gefahr falsch-positiver Ergebnisse.

8. Angesichts des sehr kurzen Zeitraums zwischen Einreichung und Veröffentlichung der Studie, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein Peer-Review-Prozess überhaupt stattgefunden hat. Wenn ein Peer Review stattgefunden hat, so war er unzureichend, weil die aufgezeigten Fehler, einschliesslich formaler Fehler, nicht gefunden worden sind.

9. Es gibt massive Interessenkonflikte bei mindestens vier der Autoren zusätzlich zu der Problematik, dass zwei der Autoren (Prof. Drosten und Chantal Reusken) dem Herausgebergremium von Eurosurveillance angehören. Am 29. Juli 2020 wurde zwei Interessenkonflikte offengelegt: Olfert Landt ist Geschäftsführer der TIB Molbiol, Marco Kaiser ist Senior Researcher bei GenExpress und wissenschaftlicher Berater der Firma TIB Molbiol. Diese Interessenkonflikte sind in der Originalfassung der Studie nicht erklärt worden, sie fehlen weiterhin in der auf PubMed veröffentlichten Version. TIB Molbiol ist die Gesellschaft, die angabegemäss die “erste” war, die die PCR-Kits hergestellt hat (Light Mix) auf der Basis des im Gorman-Drosten Manuskript veröffentlichten Protokoll. Nach eigener Darstellung hat die Firma die Test-Kits bereits vertrieben, bevor die Studie zur Einreichung gelangt war. https://2020news.de/drosten-pcr-test-studie-rueckzugsantrag-gestellt-wegen-wissenschaftliche-fehler-und-massiver-interessenkonflikte/

Neue Podcastfolge: Der PCR-Test Fake von Prof. C. Drosten

Forscherteam zeigt schwerwiegende Mängel am PCR-Test auf.

Der PCR-Test Fake von Prof. Dr. Drosten

    2. Dezember 2020

 

EILMELDUNG: Dr. Wolfgang Wodarg und Dr. Michael Yeadon verlangen den sofortigen Stopp aller Corona-Impf-Experimente

Die beiden hochkarätigen Experten haben zur Unterstützung ihres Antrags bei der EU-Zulassungsbehörde eine Petition lanciert, die ab sofort zur Unterzeichnung bereitsteht.

 

Im Meer, der Lügen des Betruges RKI, Pfizer, Jens Spahn, Merkel, die EU und immer gut geschmiert von Bill Gates und der Pharma Industrie

Die wundersame Impf-Chronologie

Die einzige zulässige Kritik am Regierungskurs zielt darauf ab, dass vom Kauf des Impfstoffs bis zu seiner massenhaften Verabreichung vieles schlecht organisiert sei. Diese Art der Kritik greift jedoch deutlich zu kurz und lenkt mehr von den eigentlichen Problemen ab, als dass sie erhellt. Wer die Chronologie der Ereignisse um Impfstoffe und das Kleingedruckte analysiert, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus./ mehr

………………………………….
Keine Evidenz, einfach Pharma Müll, gut geschmiert

Die Wirklichkeit spricht dem Ideal einer an evidenzbasierter Medizin orientierten Analyse der Wirksamkeit, Unbedenklichkeit und pharmazeutischen Qualität der Corona-Impfung Hohn. Und wie steht es um die Unabhängigkeit wissenschaftlicher Impfempfehlungen?

Zu den Interessenkonflikten der Verfasser des „Anhang[s] zur wissenschaftlichen Begründung der STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung“ schreibt das RKI hier unter Punkt 3 folgendes:

Dr. Absalon, Dr. Bailey, Dr. Cooper, Dr. Dormitzer, Dr. Gruber, Dr. Gurtman, Dr. Jansen, Dr. Kalina, Dr. Kitchin, Dr. Koury, Dr. Li, Dr. Lockhart, Dr. Mather, Dr. Perez, Dr. Pérez Marc, Dr. Roychoudhury, Dr. Swanson, Dr. Tresnan berichten über persönliche Honorare von Pfizer Inc, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Hammitt berichtet über Zuwendungen von Pfizer, während der Durchführung der Studie; Zuwendungen von Merck, Zuwendungen von Novavax, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Polack berichtet über persönliche Honorare von JANSSEN, Zuschüsse von NOVAVAX, INC, persönliche Honorare von BAVARIAN NORDIC A/S, persönliche Honorare von PFIZER, persönliche Honorare von SANOFI, persönliche Honorare von REGENERON, persönliche Honorare von MERCK, persönliche Honorare von MEDIMMUNE, persönliche Honorare von VIRBIO, persönliche Honorare von ARKBIO, persönliche Honorare von DAIICHI SANKYO, außerhalb der eingereichten Arbeit. Dr. Thomas berichtet Sonstiges von Pfizer, während der Durchführung der Studie; persönliche Honorare von Merck, persönliche Honorare von Sanofi, persönliche Honorare von Takeda, persönliche Honorare von Themisbio, persönliche Honorare von Janssen, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Frenck, Dr. Moreira, Dr. Nell, Dr. Sahin, Dr. Schaefer, Dr. Unal, Dr. Tureci, Dr. Zerbini haben nichts zu veröffentlichen.

Dr. Sahin und Dr. Tureci sind die Chefs von BioNTech. Der am meisten Honorierte, Dr. Polack, ist Hauptautor des einzigen Titels der Literaturliste, der diesen Vermerk trägt: „Supported by BioNTech and Pfizer.“ (siehe dazu auch: hier.)

Wieviel Geld kassiert die Politik ab? u.a. Jens Spahn, Markus Söder bei Roche? Müll Vermarktung, vom Feinsten, lange geplant, wobei Merkel, Jens Spahn, Bill Gates nach Plan, die Medien mit hohen Geldsummen schmiert und PR Firmen ebenso

Hier der Jens Spahn Brief, wie er mit EU Kollegen, die Impfkommissionen aushebelt, über die vollkommen korrupte Pharma Instiution EMA, der EU Commission, den Müll Impfstoff mit einer vorläufigen Zulassung den Skandal PFIZER Protokolle zugelasen hat, mit einer Wirkung von max. 1 %, als weniger Wirkung als ein Placebo

inklusive Foto von Jens Spahn, Drosten mit dem Bill Gates Vertreter: Christopher Elias in Berlin, denn die Beute muss ja verteilt werden

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509665

Christian Drosten ist über seine Mitgliedschaft beim soganannten Internationalen Beratergremium für globale Gesundheit ( International Advisory Board on Global Health, IAB) direkt mit der Bill und Melinda Gates Stiftung (flogen in Indien raus, wegen kriminellen Umtrieben, wo viele junge Mädchen starben, oder erhebliche Impfschäden haben) verbunden.Hier ist er 2019 zusammen mit Spahn und Dr. Christopher Elias (2. v. r.) in Berlin zu sehen

Christopher Elias war, zusammen mit Avril Haines (CIA), ein „Player“ beim „Event 201“. https://www.centerforhealthsecurity

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509631

Die heutigen Themen: 00:00 Intro 00:38 Studie und Protokoll zum Corona-Impfstoff: Impfreaktionen und Nebenwirkungen 04:17 Impfstoffe für Schweinegrippe 2009: Schwere Nebenwirkungen 07:51 Narkolepsie nach Pandemrix-Impfung 09:57 Pandemrix-Impfung: Kritik an WHO 12:29 Wodarg zur Herdenimmunität: “Man will uns die Immunität aberkennen“ 14:14 Mittel, mit denen man sein Immunsystem stärken kann

Kompletter Müll ist die Impfung hoch gefährlich, steht ja Alles in den eigenen Protokollen, und die Impfkommissionen der Länder wurden ausgeschaltet, man macht es über die von der Pharma Industrie geleitete; EU Organisation EMA, die gar Nichts kontrolliert nur die Befehle von Jens Span ausführt

durch das 376 Seiten lange offizielle Protokoll zur Untersuchung der Sicherheit und Effektivität des Covid-19-Impfstoffs gekämpft. Dabei handelt es sich um das zentrale Dokument, das vom Hersteller-Duo Pfizer und Biontech bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zur Zulassung eingereicht wurde.

https://www.wochenblick.at/impfstoff…ebenwirkungen/

zu blöde und korrupt für Alles, auch in diesem Falle, ist man erneuit mit einem extrem Betrugs Projekt gescheitert. Die Welt, China, Russland, Indien, Brasilien lachen über soviel korrupte Dummheit der Deutschen Möchtegern Politiker und EU Banden. Man kann nicht glauben, wie deppert die sind, inklusive Markus Söder

Note 1, für die dümmste, korruptest Regierung, welche je in Europa das Sagen hatte

Studie: Ungeimpfte erkranken zwar häufiger an Corona – aber Geimpfte viel schlimmer

Von YouTube-Kanal frontalPlus2. Januar 2021 Aktualisiert: 2. Januar 2021 18:09
Eine Corona-Studie zeigt, dass Ungeimpfte zwar häufiger an COVID-19 erkranken, aber nur zu unter 2,5 Prozent „schwer“. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil „schwerer“ Fälle dagegen 12,5 Prozent und ist damit fünfmal so hoch. Ein Arzt aus Kassel fragt deshalb, warum wir überhaupt impfen?

Dieser Artikel ist der Text zum Video: Impfung und Immunität: Sicherheit, Effektivität und Nebenwirkungen vom Youtube-Kanal „frontalPlus“.

In der heutigen Episode wenden wir uns dem Thema Corona-Pandemie zu. Regierungen aus verschiedenen Ländern weltweit haben bereits damit begonnen, ihre Bürger gegen das Corona-Virus zu impfen. So auch die Bundesregierung.

Die Zulassung der Corona-Impfstoffe von BioNTech und Pfizer ruft aber nach wie vor geteilte Meinungen hervor. Während Politiker in ihm den erwünschten Impfstoff zum Schutz der Bevölkerung sehen, finden Wissenschaftler, Ärzte und Statistiker zunehmend Mängel in den Studien und Protokollen, die zur Zulassung geführt haben.

Studie und Protokoll: Impfreaktionen und Nebenwirkungen

Die Zulassung des Impfstoffes wird kritisiert, da bei Probanden bereits lebensbedrohliche Nebenwirkungen aufgetreten sind und ein positiver Effekt der Impfung bisher kaum nachweisbar ist.

Auf insgesamt 376 Seiten des Protokolls zur Untersuchung der „Sicherheit und Effektivität des Covid-19 Impfstoffes“ von Pfizer taucht das Wort „lebensbedrohlich“ zwar ein Dutzend Mal auf, es wird aber kein einziges Mal erwähnt, dass die Impfung bei 44 von etwa 44.000 Probanden tatsächlich lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeigte, die – laut Definition aus dem Protokoll – „dringendes medizinisches Eingreifen erforderten.” Die Angaben zu den Menschen, die nach der Impfung schwer erkrankten, steht erst in einem separat veröffentlichten Anhang.

Dass es nicht nur während der Studie zu heftigen Reaktionen kam, belegt unter anderen eine Krankenpflegerin aus Juneau, einer Stadt im US-Bundesstaat Alaska. Sie musste nach der Impfung eine Nacht auf der Intensivstation verbringen. Vorerkrankungen oder Allergien hatte die Frau nach Angaben des Krankenhauses keine.

Weitere Geimpfte berichteten vom kurzzeitigen Verlust des Bewusstseins bis zu allergischen Schockzuständen.

Weiterhin steht im Protokoll, dass bis zu 84 Prozent der Probanden unerwünschte Reaktionen auf die Impfung zeigten. Insbesondere jüngere Menschen und Teilnehmer der zweiten Impfdosis berichteten von teils schweren Beeinträchtigungen des Alltags.

Unterdessen sind die positiven Effekte der Impfung alles andere als überzeugend. Bezogen auf die Gesamtzahl der gut 18.000 Studienteilnehmer schützte die Impfung 154 Personen, also nur weniger als ein Prozent der Geimpften.

Eine Entlastung des Gesundheitssystems ist daher aufgrund der belegten Impfreaktionen und Nebenwirkungen zunächst nicht zu erwarten, geschweige denn nachgewiesen. Eine per Definition „schwere Corona-Infektionen“ konnte die Impfung bislang drei Mal verhindern. Das heißt von gut 7.000 geimpften Personen profitierte eine von der Wirkung. 84 Prozent zeigen mehr oder minder schwere Reaktionen auf die Impfung. Und 45 Prozent mussten wegen Unwohlsein nach der Impfung Schmerzmittel oder ähnliches einnehmen.

Aus den Unterlagen, die Pfizer und BioNtech der amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde, (FDA) zur Zulassung des Impfstoffs vorgelegt haben, ist zu entnehmen, dass nicht alle „schweren“ COVID-19-Fälle behandelt, oder ins Krankenhaus eingewiesen wurden.

Bezogen auf die Gesamtheit der bestätigten COVID-19-Fälle ergibt sich, dass Ungeimpfte zwar häufiger erkranken, aber nur zu unter 2,5 Prozent „schwer“. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil „schwerer“ Fälle dagegen 12,5 Prozent und ist damit fünfmal so hoch.

Die Tatsache, dass nur 2,5 Prozent der bestätigten ungeimpft Infizierten schwer erkranken, wirft für Zacharias Fögen, einem Arzt und Statistiker aus Kassel, die Frage auf „warum wir überhaupt impfen“……………….

https://www.epochtimes.de/gesundheit/studie-ungeimpfte-erkranken-zwar-haeufiger-an-corona-aber-geimpfte-viel-schlimmer-a3415181.html

Das RKI, erfindet irgendetwas, verbreitet das auch noch in der Öffentlichkeit, obwohl die Fakten zeigen, das die Wirksamkeit, unter dem eines Placebos liegt, wie die eigenen Protokolle zeigen. Profit durch Börsen und Medien Meldungen, die keinerlei Hintergrund oder Basis haben.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf;jsessionid=FE59871E0E8A568BABFFB9F2D74F9CFC.internet062?__blob=publicationFilehttps://www.rki.de/DE/Content/Infekt…ublicationFile

siehe die Pfizer Protokolle, von Fachleuten zerlegt

https://www.politikforen.net/showthread.php?189145-95-quot-Wirksamkeit-quot-bei-Impfstoffen-was-es-wirklich-bedeutet!&p=10501321&viewfull=1#post10501321https://www.politikforen.net/showthr…1#post10501321

 

Ein Skandal ohne Ende

Funke Medien ist auch gehackt, Jens Spahn Ehemann

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509650

Man schaltet, die Nationalen Impfprüfungs Kommissionen aus, jede Art von Kontrolle, und mit 4 Gesundheitsminister der EU, übergibt man die Genehmigung von Impfstoffen, der EU Behörde EMA, welche von der vorherigen Chefin des EU Pharma Verbandes geleitet wird und geschmiert sind alle von Bill Gates der überall beteiligt ist, das als Spiel betrachtet, wer wieviel Bestechungsgeld braucht um mitzumachen. Die Schweinerei ist direkt von Jens Spahn organisiert

Folgen der EU Mafia Politik: 360.000 Albaner wanderten 2019 aus

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-83774678.html

Foreign Minister Cakaj: Increased momentum for the recognition of Albanian driving licenses in Germany

13/02/2020 18:50

Albanian Minister of Foreign Affairs Gent Cakaj held a meeting with the Director General of Road Traffic and Transport at the German Federal Ministry of Transport, Guido Zielke.

Foreign Minister Cakaj: Increased momentum for the recognition of Albanian driving licenses in Germany

 

Der CO2 und Aufforstungs Betrug des BMZ, UN, wo nur Fake Wälder stehen, mit dem Pleitier: von „Plant for the Planet“, Greta und“ fryday for Future“

Und wieder ist bei diesem Betrug, eine UN Organisation dabei, gut geschmiert von Angela Merkel, für Posten. Energiewende, Klima Wandel, wie die Migrations-,Entwicklungs, Aussenpolitik nur noch Betrugs Projekte in Deutschland. „State Caputure“ durch die dümmsten Kriminellen die man finden konnte.

Langzeit Betrugs Projekt, mit Fake Aufforstungen, Wäldern, die Dritte angepflanzt werden und Milliarden Bäume existierten aus diesen Aufforstungen nie. Hochstabelei der übelsten Art, für Betrug

 

Wo die Korruption ihr gemütliches Zuhause hat
14. April 2019 Wolfgang J. Koschnic

https://www.heise.de/tp/features/Wo-die-Korruption-ihr-gemuetliches-Zuhause-hat-4365670.html

UNEP-Broschüre, Plant for the Planet The Billion Tree Campaign, Stand Januar 2008.

Reine Betrugs Modelle, inklusive der Basis rund um den CO2 Betrugsmüll diese Stiftung. Auch gabs es für den Betrüger: Verdienstmedaille des Bundesverdienstkreuzes an Felix Finkbeiner[44] 

Über 70 % der Wälder in Albanien sind abgeholzt, und eine Betrugs Organisation erhält BMZ Gelder, mit Fake Wäldern, über 1 Milliarde Bäume lösten sich in Luft auf, welche man gepflanzt hat. Satelliten Aufnahmen, zeigen überall den Betrug, wo angebliche Aufforstungen, von alten UN Programmen max. stammen, ein Deutsches Betrugsmodell, fremde Projekte Weltweit ale eigene Projeke ausgeben, doppelt abrechnen, wo real Nichts ist.

Deutschland, die EU kennt nur noch Betrugsmodelle, von Afghanistan, Albanien, über den Libanon bis Afrika und Minister immer dabei.

Offizielle deutsche Website

In Albanien sind auch alle derartigen Projekte gescheitert, weil man die alten Forst Behörden Modelle, nicht wieder belebte, das Geld nur gemeinsam mit den ausl. Spinnern stahl in Villen und Hotels anlegte.

 

Das Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit (BMZ) preist PftP als „weltweit größtes Aufforstungsprogramm“ und als vertrauenswürdigen „Kompensationspartner“

 

Der Betrugs Skandal, auch der Deutschen Regierung ist jetzt aufgeflogen. Co2, Betrugs Studien, 50 Milliarden € und mehr verpulvert

Fake Wälder pflanzen, ohne das überhaupt eine Genehmigung vorliegt und das seit Jahren und dann gefakte CO2 Studien erstellen, von eigenen Leuten. Betrügt viele bekannte Firmen, kassiert für Aufforstung Geld, wo real Nichts ist. Der dreisteste Betrug und wieder Deutsche Bundesminister aktiv dabei.
Der Erfinder, des Betrugs Geschäftsmodell, und schon damals machten Bundesministerien (AA, BMZ mit Wieczoreck-Zeult (SPD) mit, weil es gute Posten und Reisetourismus gab. Weil der „Krieg gegen den Terrorismus“ als Lüge Weltweit bekannt ist, musste man das alte Geschäftsmodell neu Beleben, nach 10 Jahre. Gefakte Gutachten, von eigenen Instituten, Wald Anpflanzungen, Control Unis, die erlogen sind. Frei erfundene Wälder, Aufforstung, frei erfunden, wo auch nie eine Genehmigung beantragt wurde in Mexiko.

Plant for the Planet: Der Märchenwald
Wie die Organisation Plant for the Planet mit zweifelhaften Versprechen und fragwürdigen Zahlen bei Unternehmen und Privatspendern um Geld für den Klimaschutz wirbt.
Von Hannah Knuth und Tin Fischer
16. Dezember 2020, 17:05 Uhr…………………………..

© ZEIT-Grafik

Nach außen wird stets Felix, der Schuljunge, als Kopf der Bewegung präsentiert. Ehemalige Mitarbeiter der Stiftung und Weggefährten von Frithjof Finkbeiner erzählen jedoch, dass in diesen Jahren vor allem der Vater die treibende Kraft hinter PftP ist. Sie beschreiben ihn unter anderem als „Visionär ohne Realitätsbezug“, als Mann mit starkem Geltungsbedürfnis, der „Luftschlösser“ baue. Sein Leben, so steht es in Presseartikeln, ist die Geschichte eines erfolgreichen Unternehmers, der 1994 nach einer Rede von Al Gore sein Unternehmen verkaufte, um sich dem Klimawandel zu widmen. Diverse Artikel, die über Vater und Sohn erschienen sind, erwecken den Eindruck, Frithjof Finkbeiner selbst sei die Quelle dieser Bekehrungsgeschichte. Auf Anfrage will er sich dazu nicht äußern. Dabei gibt es einen weiteren Vorgang aus dieser Zeit, der auf andere Beweggründe hindeutet. In jenem Jahr 1994 gingen mehrere von Finkbeiners Unternehmen in Konkurs, Finkbeiner wurde später zahlungsunfähig. Zeitweilig, im Jahr 2003, hatte er Privatschulden in Höhe von knapp 3,9 Millionen Euro, so geht es aus einem Dokument hervor, das der ZEIT vorliegt………………

 

Doch was ökologisch sinnvoll wäre, ist längst nicht so eindeutig, wie es klingt. PftP wollte deshalb herausfinden, welchen Nutzen globale Aufforstung im Kampf gegen das Klima hat, und fand dafür einen renommierten Partner: die ETH Zürich. Schon 2017 reicht Frithjof Finkbeiner zusammen mit dem aufstrebenden Wissenschaftler Thomas Crowther, dem späteren wissenschaftlichen Beirat von PftP, einen Antrag auf Forschungsgelder beim deutschen Entwicklungsministerium ein. Für 1,2 Millionen Dollar wollen sie das globale Potenzial für neue Bäume ermitteln. Für PftP von enormem Nutzen – die Stiftung beteiligt sich laut Antrag mit 110.000 Dollar. Aufforstung, argumentieren die beiden dem BMZ gegenüber, sei ein „effektives Mittel“, um auf einen Schlag sowohl die Klima- als auch die Flüchtlingskrise zu bekämpfen. Das Ministerium bewilligt den Antrag………………..

Zweifel an der Seriosität und Aufrichtigkeit von Plant for the Planet kamen schon auf, als die ZEIT 2019 berichtete, die Organisation verkaufe die Anstrengungen anderer Initiativen und Staaten als ihren Erfolg. Nachdem die Stiftung 2011 Nachfolger der UN-Kampagne wurde, erweckte sie mehrfach den Eindruck, sie selbst hätte seit der Gründung durch Kinder und Jugendliche 14 Milliarden Bäume gepflanzt, dabei wurden über 13 Milliarden Bäume im Rahmen des UN-Projekts gepflanzt. Andere Bäume wurden von Dritten in den Baumzähler eingetragen. Mehr als eine Milliarde Bäume stellten sich schlicht als Fake-Einträge heraus………

Der Stifter, Frithjof Finkbeiner, sagte in einem Gespräch mit der ZEIT im vergangenen Jahr: „Wir sind die Obertransparenten!“ Als Beleg für die eigene Transparenz führte PftP bis kurz vor der ZEIT-Berichterstattung auf ihrer Website die mexikanische Forstbehörde Conafor an, die den „laufenden Fortschritt“ der Pflanzungen „bestätigt“. Die Forstbehörde allerdings sagt gegenüber der ZEIT, sie könne keine entsprechenden Berichte bei sich finden……………..

Warum pflanzt PftP in bestehenden Wäldern und in Buschgebieten, warum überhaupt in Yucatán, wo die Wälder verhältnismäßig wenig bedroht sind? Nach dem Grund für die Ortswahl gefragt, schreibt Frithjof Finkbeiner, hier wurden die größten Chancen gesehen, „eine ökologisch sinnvolle Wiederaufforstung sozialverträglich und wirtschaftlich in großem Stil zu verwirklichen“. Während der Recherche allerdings wächst der Eindruck, dass die Wahl des Ortes auch mit den unternehmerischen Tätigkeiten der Familie Finkbeiner zu tun hat. Sie ist seit 20 Jahren auf der Yucatán-Halbinsel in der Stadtentwicklung tätig, betreibt dort nach Informationen der ZEIT im Touristenort Playa del Carmen Straßen- und Tiefbau. Haben sich die Finkbeiners schlicht eine Gegend ausgesucht, die sie ohnehin häufig besuchen? 2002 hat Karolin Finkbeiner, die Frau von Frithjof, dort laut Handelsregister eine Firma gegründet – ihr Mitgesellschafter ist der heutige ehrenamtliche Präsident von PftP Mexiko, Raúl Negrete Cetina, der in der Immobilienbranche tätig ist.

Felix Finkbeiner stellt die Resultate im Juli 2019 zusammen mit dem Entwicklungsminister Gerd Müller bei der Bundespressekonferenz vor. Im Bundespressehaus bedankt er sich beim Minister, dass dieser mit seiner Anwesenheit die Bedeutung dieser Studie unterstreiche. Die Zusammenarbeit mit dem BMZ sei „unglaublich wertvoll“. Die Finkbeiners stehen jetzt Seite an Seite mit der Bundesregierung.

Kurz darauf werden schwere Zweifel an der Studie publik. Über fünfzig Wissenschaftler weisen ihr in Science, demselben Magazin, in dem sie erschienen war, gravierende Fehler bei der Bestimmung der CO₂-Kompensation nach. Sogar Crowthers Institutsleiterin ist unter den Kritikern. Der Tenor: Die Wirkung von Bäumen im Kampf gegen die Klimakrise sei viel geringer. Die These, Aufforstung sei das effektivste Mittel gegen den Klimawandel, wird als „wissenschaftlich falsch und gefährlich irreführend“ bezeichnet, die Autoren müssen den Satz zurückziehen………………

 

Auf erneute Nachfrage schreibt er, man habe nun entdeckt, dass der Nachbar mit einer Brandrodung auf das Stiftungsgelände vorgedrungen sei. Während Plant for the Planet also mit großen Versprechen um Spenden für neue Bäume warb, entging der Stiftung ein entscheidendes Detail: Ihr Wald brennt.

https://www.zeit.de/2020/53/plant-fo.

Komplett Betrug, durch die Hintermänner, welche auch die Markenrechte, die Bankkonten haben: Ein Pleitier, der schon etliche Bankrotte vorlegte: Fritjof Finkbeiner, der auch das Betrugs Projekt: Desertec organisierte, Subventionen nur stahl

 

Corona Geschäftsmodell des Betruges kam dann, als dieser Artikel erschien, Ende 2019. Damit brach das Greta Betrugsmodell von fryday for Future zusammen.

 

„Plant for the Planet“: Weißt du, wie viel Bäumlein stehen?

„Plant for the Planet“ gilt als Vorzeigeprojekt für weltweite Aufforstung. Doch die Daten der NGO sind fragwürdig.

Allerdings wurden so gut wie alle Aufforstungen nennenswerter Größe von Staaten wie China, Indien oder Äthiopien durchgeführt, im Rahmen der „Billion Tree Campaign“ des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP). Diese Aktion endete aber bereits 2011. Plant for the Planet ist lediglich formeller Nachfolger des Projekts. Zwar pflanzt auch die NGO Bäume, 7 Millionen in Mexiko sollen es bislang sein. Das wären aber nur 0,05 Prozent aller Bäume in der Datenbank.

Seltsam ist, dass zu den weltweit zehn größten Pflanzern nicht nur Staaten, sondern auch Einzelpersonen gehören. Ein „Valf F.“ aus Frankreich soll 682 Millionen Bäume gepflanzt haben, „Deekay“ aus Ägypten 500 Millionen. Und ausgerechnet das Energieunternehmen RWE soll ebenfalls zu den Baumsponsoren gehören. Sühne für den Hambacher Forst?…………….

Auf Anfrage heißt es bei Plant for the Planet, die Sache mit RWE sei leider eine „Fake-Meldung“, die „versehentlich freigeschaltet“ wurde.

……….

So ist nach nur zwei E-Mails die Datenbank bereits um 1,4 Milliarden Bäume leichter, neun Prozent aller Anpflanzungen. Aktuell zählt sie jetzt 13,62 Milliarden – größtenteils aus dem alten UNEP-Projekt. „Wir gehen davon aus, dass der Baumzähler nun weitestgehend von Falschmeldungen bereinigt ist“, schreibt die Organisation

https://www.zeit.de/2019/11/plant-for-planet-ngo-projekt-aufforstung-daten

Der Deutsche Klima Regierungsbetrug: „Plant for the Planet: Der Märchenwald“

Al Gore und der Non-Stop Klima Betrug der UN Abzocker Mafia

Keiner dieser Betrugs NGOs, welche mit Mlliarden zugeschüttet wird, wie die Asyl Mafia, fordert das man die Versiegelung von Flächen beendet, den subventierten Windrad Betrug, der Vögel und Insekten tötet, oder die erhebliche Vergiftung der Umwelt, mit Agrar Giften, was heute in Fischen bis zum Bier überall zufinden ist, die Menschheit praktisch mordet.  Man wird ja von der Industrie finanziert, und Niemand schreibt Etwas gegen die Auftraggeber, oder korrupten Politiker, vor allem die Grünen Verbrecher Banden. Ein leicht erkennbares Betrugs Modell, wo wir vor Jahren schon berichteten und immer dabei auch vor 15 Jahren, das BMZ, wo jeder Gauner nur noch Geld abholt, weil Nichts mit Vorsatz kontrolliert wird.

Zur Diskussion gestellt: Arbeitet das Spitzenpersonal Steinmeier und Merkel für uns oder für fremde Interessen?

Fritjof Finkbeiner

Fritjof Finkbeiner, Berufsverbrecher und Milliarden schwererer Abzocker von Subventionen

Selbstdarstellung „Über uns“ auf der Plant-for-the-Planet-Website.

 

Das Profi Kriminelle Potsdamer Klima Institut, wo Nichts geforscht wird, sondern für die Politik, gewünschte Reports erstellt werden, als Geschäftsmodell, für über 2.000 Politik Kriminelle.  Wobei die UN Organisaation IPCC, ein Politik Gremium ist, schon vor über 10 Jahren, für ihre gefälschten Berichte gut dokumentiert ist. Identisch die Potsdamer Kriminellen, welche einen extremen Hintergrund haben. Wie alle UN Organisationen vollkommen korrupt. Eine Reform der UN wurde vor über 20 Jahren verlangt, versprochen, blieb aber aus. Damit korrupte Idioten mit Parteibuch einen Job haben. Gigantisch aufgeblähter Job Motor im Mafia Klientel Stile.

Bildschirmfoto vom 2019-09-02 02-16-58.png

Das PIK wurde 1992 gegründet und ist privatrechtlich als gemeinnütziger eingetragener Verein organisiert, Das PIK ist ein Institut der Leibniz-Gemeinschaft und wird zu etwa gleichen Teilen von Bund und Land finanziert. Im Jahr 2018 erhielt das Institut insgesamt etwa 12,0 Millionen Euro institutioneller Förderung. Die satzungsgemäßen Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, das Kuratorium, der Vorstand und der Wissenschaftliche Beirat.

Abschreib Motor für gefälschte Panikmache, des IPCC, was man vor über 10 Jahren auch schon gut dokumentiert hat. Für was man ein Institut erneut braucht, wenn an etlichen Unis der Welt seriös geforscht wird?. Job Motor für die dümmsten Parteiganger erneut.

Klimawandel als Geschäftsmodell

Was die Menschen in den Küstenregionen wirklich brauchen, ist weder eine einseitige Betrachtung der Zahlen, noch ein pseudo-wissenschaftliches Gremium, das mit allen Mittel versucht, aus der selbst gemachten Klima-Angst Profit zu schlagen. Gebraucht wird das Wissen unserer Vorfahren, welche Flächen man der See übrig lassen und wo man sich besser nicht niederlassen sollte.

Die Aufgabe des IPCC ist nicht der Nachweis von Klimaveränderungen, sondern zu beweisen, dass der Klimawandel menschengemacht ist“ – Prof. Richard Tol ehemals führender Wissenschaftler der IPCC.

Prof. Tol sagte vor 12 Jahren zur ARD, dass der internationale Klimarat IPCC einzig und allein für einen Zweck ins Leben gerufen wurde. Das Gremium soll beweisen, dass der Klimawandel vom Menschen gemacht ist.

Wie eine Betrugs Bande: Europa terrorisieren: RKI, Annette Mankertz, Heinz Ellerbrok, Oliver Landt, Christian Drosten, Andreas Nitsche

Vorsatz Betrug, da kein Virus vorlag, kein Virus je von der RKI, Drosten Bande isoliert wurde. Billigster Betrug, für die Auftraggeber, wie Bill Gates, der Alle auch die Medien gut schmierte, bis Angela Merkel.

Vorsatz Betrug, wo man bei BSE, sinnlos schon mal 5 Millionen Rinder in England tötete und immer die selben Leute sind dabei.Scharlachtan, Christian Drosten, Niels Ferguson., die mit gefälschten Studien erfundenen Viren und Gefahren, ein Geschäftsmodell, wie die RKI Banden entwickelten, Bevölkerungs Reduzierung durch die Hintertür. Punkt: Von den Impfungen wird erwartet, dass sie Antikörper gegen Spike-Proteine von SARS-CoV-2 hervorrufen. Spike Proteine enthalten aber unter anderem auch Syncytin-homologe Proteine 2:, die bei Säugetieren, wie dem Menschen, wesentliche Voraussetzung für die Ausbildung der Plazenta darstellen. Es muss unbedingt ausgeschlossen werden, dass ein Impfstoff gegen SARS-CoV-2 eine Immunreaktion gegen Syncytin-1 auslöst, da sonst Unfruchtbarkeit von unbestimmter Dauer bei geimpften Frauen die Folge sein könnte………

AUFRUF ZUR MITHILFE:
Dr. Wodarg und Dr. Yeadon bitten um Mitzeichnung ihrer Petition durch möglichst viele EU-Bürger. Auf der Webseite von Wolfgang Wodarg gibt es am Schluss der Petition einen Direktlink, um eine vorgefertigte Mail abzusenden. Eine komplette Email-Vorlage finden sie auch unten als Word.doc

Quelle:

Dr. Wodarg: Artikel Riskante Impf-Experimente und vorgefertigte E-Mail – 1. Dezember 2020

Uraltes Betrugs Modell, mit geschmierten und gekauften Politikern: Verträge, auf Abnahme von Impfstoffen, sobald es eine Pandemie gibt, die natürlich dann pünktlich kommt. Heute erweitert, mit Erpressung und Bestechung, gegen alle Balkan Länder, durch Markus Söder, Politik Stiftungen, dem Auswärtigem Amte, Angela Merkel und die EU Banden, die Nichts Anderes wie Betrug kennen. Verantwortlich für die Betrugsbande: Angela Merkel, Jens Spahn, Horst Seehofer, Markus Söder, das Institutionen sich zu Betrugs und Mafia Institutionen entwickeln konnten, wo nur noch etwas zusammen gefälscht wird.

Profi Kriminelle mit dem RKI, wo einfach Wildwest, Wissenschaft organisiert wird, nur gewünschte Dinge, Betrug, als Wissenschaft verkauft wird, um noch mehr Geld in diesem peinlich, dummen und korrupten Sauhaufen, zu vernichten.

 

Ein kriminelles Enterprise, mehr nicht ist diese Bande:

Corona-Politik: Grundlegende PCR-Test-Studie auf Treibsand gebaut?

Am Anfang war die Infektion, und die Infektion war beim Test, und der Test war die Infektion. So steht es in Drosten 1,1 der Bibel der Corona-Jünger. Und in der Tat ist der PCR-Test der Dreh- und Angelpunkt aller Corona-Politik. Ohne ihn ist alles Windhauch. Er weise – angeblich – akute Infektionen (Neuinfektionen) mit dem Corona-Virus nach. In juristischer Hinsicht ist dies in Abrede zu stellen, da der Test keine akute Infektion im Sinne des Infektionsschutzgesetzes nachweisen kann, wie hier ausführlich begründet ist.

Nun hat ein kürzlich veröffentlichter Bericht – der Corman-Drosten Review Report – auch die wissenschaftliche Grundlage infrage gestellt. Der Test sei unbrauchbar und für Rückschlüsse auf das Vorliegen einer Infektion ungeeignet. So lautet das vernichtende Urteil eines internationalen Teams von 22 Wissenschaftlern. Sie hatten den vom Virologen Christian Drosten (mit)entwickelten PCR-Test für SARS-CoV-2 und die diesbezügliche Publikation einer wissenschaftlichen Prüfung unterzogen.

…………………………….

Christian Drosten gehört zusammen mit einem Vertreter der Bill&Melinda Gates Stiftung, dem Direktor des Wellcome Trusts (auch eine Privatstiftung) und einem Vertreter der WHO zu den sechs Beratern im vom damaligen Bundesgesundheitsminister Gröhe 2017 einberufenen Internationalen Beratergremium zur globalen (!) Gesundheitspolitik (siehe hier). Die Gates Stiftung und der Wellcome Trust sind Gründungsmitglieder und gehören zu den Hauptgeldgebern der Impfstoffallianz CEPI. CEPI und Gavi, die andere Impfstoffallianz der Gates Stiftung, wiederum sind die Hauptnutznießer der circa 8 Milliarden Dollar, die auf der von der EU und Deutschland im Mai 2020 veranstalteten Geberkonferenz zusammenkamen (siehe hier).

Die Co-Autorin des Corman/Drosten-Papiers, Marion Koopmans, ist WHO-Beraterin. Genauso wie Andreas Nitsche, der früher bei TIB-Molbiol tätig war, jetzt beim RKI in leitender Funktion. Ebenfalls beim RKI ist Heinz Ellerbrok in leitender Funktion tätig, er ist zugleich Gesellschafter der von Olfert Landt geleiteten GenExpress GmbH. Die drei und die bereits erwähnte Co-Autorin Chantal Reusken haben zusammen in der Zeitschrift Eurosurveillance veröffentlicht (siehe hier). Und nicht zu vergessen Lothar Wieler, der Präsident des RKI; er sitzt European Advisory Committee on Health Research der WHO. ……………………………

https://www.achgut.com/artikel/corona_politik_grundlegende_pcr_test_studie_auf_treibsand_gebaut/P50#comment_entries

Der PCR-Test ist nicht validiert❗️

Corona_Fakten

Die meisten Menschen wissen bereits, dass der PCR-Test kein Virus nachweisen kann, dies bestätigte der Erfinder Kary B. Mullis selbst, er bezeichnete diese Praxis sogar als „Oxymoron“ also ein Widerspruch in sich. Um einen wissenschaftlichen Beleg einzufordern, traf er sich sogar mit Prof. Luc Montagnier, derjenige der gemäß offizieller Erzählung das HI-Virus entdeckt haben soll. Doch dieser konnte keinen einzigen Beleg vorweisen. (vgl. Dr. Kary Mullis).
In diesem Artikel beschäftigen wir uns aber mit der Validierung des PCR-Tests. Diese existiert nicht. Grundsätzlich muss verstanden werden, solange es keine saubere Isolierung des behaupteten Virus gibt [ siehe z.B. (hier) | (hier) | (hier) ] und die Koch’schen Postulate nicht eingehalten werden, kann kein Test dieser Welt eine Aussage darüber geben, ob jemand infiziert sei!

https://telegra.ph/Der-PCR-Test-ist-nicht-validiert-06-25

Söder und Merkel sind schon einmalig, nur Alle mit ihrem Schmarrn und Unfug verärgern und über Leichen gehen


Ja, wenn ein Fachmann das sogar sagt, Regierungsberater, das die Zahlen Nichts wert sind, das RKI Politisch gesteuert ist, als ein Mafiöses Gestrüpp der Politik, was jedem mit Verstand seit langem bekannt ist. Prof. Dr. med. Matthias Schrappe, spricht deutliche Worte

 

Die gefälschte RKI Website, mit der einfach Infektionszahlen erfunden werden, so wie man es gerade braucht, Regionen, Länder zu Risiko Gebieten erklärt werden

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

ich möchte an dieser Stelle einen sehr wichtigen Punkt Anmerken.

Zum SARS-CoV-1 (2003) auf welches sich Drosten in seinem Test für SARS-CoV-2 (2019) bezieht, gibt es massive Problem.
In der Veröffentlichung im NATURE – Koch’s postulates fulfilled for SARS(2003) virus suggeriert die Überschrift, wie so oft, dass die Koch’schen Postulate erfüllt wurden.

Dort werden 5 maßgebliche Studien angegeben. (Auch die damalige Studie von Drosten)

Allerdings heißt es unter MAIN According to Koch’s postulates, as modified by Rivers for viral diseases, six criteria are required to establish a virus as the cause of a disease“

Übersetzt: „Nach den Koch’schen Postulaten, die von Rivers für Viruserkrankungen modifiziert wurden, sind sechs Kriterien erforderlich, um ein Virus als Ursache einer Krankheit zu etablieren“ Hier wird also klar, es handelt sich nicht um die Koch’schen Postulate, sondern um modifizierte Postulate. Nach dem analisieren der Studien wird klar, weder die Koch’schen Postulate noch die von River wurden in den Studien eingehalten. Für Details lesen Sie bitte meinen Artikel „Führende Corona Forscher geben zu, dass sie keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz eines Virus haben“.

Bereits 2003 wurde ebenfalls SARS-Cov-1 gedanklich zu einem Erbgutstrang eines neuen Virus erstellt, bei der Christian Drosten maßgeblich beteiligt war, nur 2 Tage danach hat Prof. Drosten ein angebliches Testverfahren für dieses gedanklich zusammengesetzte angebliche Virus angeboten (Eintrag auf Wikipedia vom 29.05.2020)! 

Bis heute ist es den Virologen weder gelungen, aus einem Patienten, einer Fledermaus, einem anderen Tier, noch im Labor ein SARS-Virus nachzuweisen. Die Vermutung der Virologen, dass es auch in Wirklichkeit virale Erbgutstränge gibt, die so aufgebaut sind, wie die aus kurzen Gensequenzen gedanklich zusammengesetzten Erbgutstränge, konnte bis heute nicht bestätigt werden.

Wer des Englischen mächtig ist, kann die Tatsache der nur gedanklichen Konstruktion des „Virus-Erbgutstrangs“ (Complete genome) in dieser Publikation, an der das RKI maßgeblich beteiligt war, direkt erkennen: „Complete Genome Sequence of a Wild-Type Measles Virus Isolated during the Spring 2013 Epidemic in Germany“ 
Frau Prof. Mankertz, Ko-Autorin dieser Publikation und Leiterin des Nationalen Referenzinstitutes für Masern, Mumps und Röteln am Robert Koch-Institut (RKI), hat auf Nachfragen behauptet, dass für diese Studie die Kontrollexperimente getätigt wurden, die ausschließen, dass typische zelleigene Bestandteile (Gutachten Nr.3) als Virusbestandteile fehlgedeutet werden. Sie verweigerte jedoch die Herausgabe der Dokumentation dieser Kontrollversuche. Im Beschwerdeweg antwortete Frau Prof. Mankertz, dass ihr doch keine Kontrollversuche vorliegen und dass ihre Münchner Kollegen diese Kontrollversuche sicherlich durchgeführt und dokumentiert haben. Dr. Stefan Lanka hat alle Autoren und deren Laborleiter angeschrieben und nach den Kontrollexperimenten gefragt, die seit dem Jahr 1998 unbedingt Pflicht sind. Keiner der Angeschriebenen hat geantwortet. Auch die Rektoren der angeschriebenen Institute haben nicht geantwortet und so ist das Beschwerdeverfahren im Sande verlaufen


Erst Am 24.01.2020 und 03.02.2020: Die maßgeblichen Virologen der chinesischen Seuchenbehörde (CCDC) veröffentlichten am 24.01.2020 und 03.02.2020 ihre Ergebnisse. Sie berichten über die Isolation „vieler“ kurzer Gensequenzen, die gedanklich aneinander gereiht, einen Erbgutstrang eines neuartigen Virus darstellen könnte.
Die Autoren wiesen ausdrücklich darauf hin (auch alle anderen beteiligten Virologen bis heute „Stand 10.07.2020“), dass die zwingend notwendigen Experimente noch nicht durchgeführt wurden, die es erlauben würden, zu behaupten, dass es sich tatsächlich um einen Erbgutstrang eines krankmachenden Virus handelt. 
Im Gegenteil sogar: Die chinesischen Virologen weisen sogar explizit darauf hin, dass der konstruierte Erbgutstrang bis zu 90 % Ähnlichkeit mit Erbgutsträngen harmloser und seit Jahrzehnten bekannten, behaupteten Corona-Viren in Fledermäusen hat.
So heißt es in der Studie vom 24.01.2020 unter Discussion „our study does not fulfill Koch’s postulates“ (Unsere Studie erfüllt nicht die Koch’schen Postulate). ❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

mail von Prof. Annette Mankerts

Microsoft Word – RKI und Ribosomen vom 24.1.2012.docx (wissenschafftplus.de)

❗️Der Wissenschaftsbetrug durch Prof. Christian Drosten – Telegraph

Mit Masern-Impfungen an Erwachsenen und vor allem Kindern hat die Pharma-Industrie über 40 Jahre hinweg Milliarden verdient. Die Richter am Bundesgerichtshof (BGH) haben in einem aktuellen Urteil jetzt bestätigt, dass Masern-Viren gar nicht existieren. Mehr noch: Es gibt weltweit keine einzige wissenschaftliche Studie, die die Existenz des Virus bisher nachweisen konnte. Das wirft die Frage auf, was man Millionen von Bundesbürgern über Jahrzehnte hinweg tatsächlich injiziert hat. Ein Impfstoff gegen,kann es dem höchstrichterlichen Urteil nach, nicht gewesen sein.

von Dr. Stefan Lanka

Werbung

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat im Masern-Virus-Prozess entschieden. Der I. Zivilsenat des BGH hat das Urteil vom Oberlandesgericht Stuttgart (OLG) vom 16.2.2016 bestätigt. Die im Jahr 2011 von mir ausgelobten 100.000 € für einen wissenschaftlichen Beweis der Existenz des behaupteten Masern-Virus müssen dem Kläger nicht ausgezahlt werden. Dieser wurde zudem verurteilt, alle Kosten des
Verfahrens zu tragen.

In den Prozess haben sich fünf Gutachter eingebracht und die Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen vorgelegt. Alle fünf Gutachter, darunter der vom Erstgericht beauftragte Prof. Dr. Dr. Andreas Podbielski haben übereinstimmend festgestellt, dass keine der sechs in den Prozess eingebrachten Publikationen einen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz des behaupteten Masern-Virus enthält.

Frau Prof. Mankertz bestätigte mehrmals, dass Masern-Viren …

Genetik widerlegt

BGH ­Urteil bestätigt: Masern ­Viren existieren nicht – MZW

Masern_Prozess.pdf (gesundheitlicheaufklaerung.de)

Annette Mankertz

PD Dr. Annette Mankertz
Robert Koch-Institut
Nationales Referenzzentrum für Masern, Mumps, Röteln
Nordufer 20, 13353 Berlin
Tel: 030 / 18754-2516 oder -2315, Fax: 030 / 18754-2598
E-Mail: Mankertza@rki.de
Das Preisgeld wird ausgezahlt, wenn eine wissenschaftliche Publikation vorgelegt wird, in
der die Existenz des Masern-Virus behauptet, bewiesen und darin dessen Durchmesser
bestimmt ist.
Das PreisgeldEtwas zum Nachdenken – Meine Website (hydroxypathie.info)

 

Neu: Jetzt als Poster! Drosten-Landt-Connection – eine Erfolgsgeschichte

Ein toller Service von www.corodok.de: Brandneu, exklusiv und kostenlos! Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Gespanns aus dem klugen Prof. Christian Drosten und dem pfiffigen Olfert Landt. Nur hier und nur für kurze Zeit! Als megahochauflösendes PDF oder hübsches PNG. Nähere Infos über die Suchbegriffe „Drosten“ und „Landt“.

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (III)

Dies ist der dritte Teil des Berichts über ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell des Gespanns Christian Drosten und Olfert Landt. 2009 Drosten und Landt gegen Schweinegrippe In einem Gespräch mit der Zeitschrift Nature schildert Christian Drosten wie er im April 2009, ohne daß es auch nur einen Fall von Schweinegrippe in Deutschland gab, mit und für Landt tätig wurde.

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (II)

Im ersten Teil der Beitragsserie wurde ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell des Gespanns Christian Drosten und Olfert Landt skizziert. Dieser Teil zeigt seine Weiterentwicklung. 2006 Vogelgrippe „nicht unwahrscheinlich“ Wie drei Jahre später die Schweinegrippe wurde auch aus der Vogelgrippe nicht die prophezeite Katastrophe.

Drosten-Landt-Connection: Geld scheffeln mit Pandemien (I)

Seit 2003 malen uns Medien ein Bild vom bescheidenen, klugen Virologen Christian Drosten und einem kleinen, rund um die Uhr hart arbeitenden Unternehmer Olfert Landt im Kampf gegen die Pandemien unserer Zeit. (Vgl. dazu home stories über Drosten-Kumpel Olfert Landt.) Im Hintergrund haben die beiden ein äußerst erfolgreiches Geschäftsmodell aufgebaut, das auf die Bekämpfung von Krankheiten …

home stories über das Gespann Christian Drosten – Olfert Landt

Von taz bis Tagesspiegel kommen home stories über den fleißigen Herrn Landt, der stets einen guten Riecher beim Angebot von Tests in Zeiten von Pandemie hatte. Niemand fragt, woher der kommt. In der taz liest sich das so, wie man sich das im „Goldenen Blatt“ vorgestellt hätte: »Produzent von Corona-Tests: Firma im Ausnahmezustand Ein Berliner …

Sorge um Christian Drosten

Wo ist Christian Drosten? Sein letzter Tweet stammt vom 19.11., am 18.11. hatte er der Zeitschrift „Capital“ etwas von neuen MERS-Plänen erzählt. Seitdem hört und sieht man nichts von ihm (bis auf das Aufwärmen dieses Artikels in diversen Medien). Ist er beleidigt, weil ihn die CDU ausgeladen hatte? Ist er krank? Entführt? Schlimmeres gar? A …

 AIDS, Corona

Die unglaubliche Erfolgsgeschichte des Gespanns aus dem klugen Prof. Christian Drosten und dem pfiffigen Olfert Landt.

Nur hier und nur für kurze Zeit! Als megahochauflösendes PDF oder hübsches PNG.

Nähere Infos über die Suchbegriffe „Drosten“ und „Landt“.

Schon beim Ebola Betrug dabei, wo viele Menschen ermordet wurden, bei Medikamenten Versuchen, des Bill Gates, WHO, UNICEF und Forschungsgeld Diebstahl schon damals und Entwicklung eines unnötigen Impfstoffes des Betruges.
Dr. Heinz Ellerbrok
Dr. Heinz Ellerbrok, im Mafia Stile, leitet er eine Firma, ist bei dem RKI Abteilungsleiter, Im Vorstand, in den aufgeschwemmten Betrugs Systemen mit grossen Verständen, als Markenzeichen, oder sogar Teilhaber, gegründete Firmen, für Betrug

Auch Drosten an Bioterrorismus-Forschung beteiligt

Durch Anfragen des parteilosen Abgeordneten Marcel Luthe und Nachfragen von Boris Reitschuster wurde bestätigt, daß der RKI-Abteilungsleiter Dr. Heinz Ellerbrok dort offenbar mit PCR-Tests zu tun hat. Pikant daran ist, daß er laut Handelsregister beim Amtsgericht Charlottenburg (HRB 6395 B) neben Olfert Landt und zwei weiteren Personen als Gesellschafter der Firma GenExpress aufgeführt wird. Die Charité …

Der wahre Umfang der Corona-Wirtschaftspleiten

Von Christian Demant. Durch die umfangreichen Corona-Einschränkungen sind viel mehr Unternehmen – oder ganz allgemein gesprochen Marktteilnehmer – betroffen als in der Öffentlichkeit dargestellt. Das für diese sogenannte Novemberhilfe eingesetzte Geld, ist das der Steuerzahler, mit dem ansonsten leistungsbereite Bürger für ein staatlich verordnetes Nichtstun bezahlt werden. Wir sehen im Moment nur die Spitze des Eisberges./ mehr

Geplante Wirklichkeit

Ende März sagte der vorherige CIA Direktor Mike Pompeo, jetzt Aussenminister Donald Trump: „es ist eine gut geplante Übrung“ und auch um Europa runter zubringen. Video, im Beisein von A.Fauci, Donald Trump, am 21.3.2020 schon veröffentlicht

Mike Pompeo Admits COVID-19 Is a “Live Exercise,” Trump Retorts “I Wish You Would Have Told Us”

usw.

 

Humbug, was Kriminelle wie Angela Merkel, Markus Söder, mit der Corona Betrugs Show, weiter fortsetzen

Kein Geld, wer in dem Theater nicht mitmacht. Erpressung pure, was die Berliner Banden so treiben überall.  Und die Bundeswehr Suppen Kaspar, kann man ebenso abschreiben, so lächerlich macht man sich Weltweit, auch bei Marine Einsätzen

Fortsetzung einer kriminellen Berliner und EU Politik der Erpressung und bald werden sich die arachischen Balkan Clans, auf dem Wege machen, für neue Raubzüge nach Europa, weil ihre Lokale, Hotels, Arbeitsplätze vernichtet wurden. Weltweite Betrugs und Bestechungs Kultur betreiben die Deutschen, neben Unfugs Militär Einsätzen, um kriminelle Clans, War Lords und Terroristen reich zumachen

Ärzte warnen vor ersten schweren Nebenwirkungen von Covid-19 Impfstoffen

Die möglichen Langzeitschäden bleiben nach wie vor unbekannt.

Dafür nimmt man diese gefälschte RKI Website, ignoriert die Ärzte, Wissenschafts Meinung und alle Warnungen vor dem Humbug, obwohl sogar auf der NDR Website nun abrufbar ist. Die gefälschte RKI Website, mit den Humbug Infektionszahlen, die willkürlich mittels Exel Dateien gesteuert sind.

https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4/page/page_1/

Coronapolitik: Die Daten werden zur Provokation

Es ist eine seltsame Vorstellung, die dem verängstigten Publikum in Deutschland geboten wird. Da sind auf der einen Seite wild gewordene Regierende und Parteikader, die sich quasi stündlich neue Corona-Verbote einfallen lassen. So wollen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Länderchefs heute über eine Verlängerung der Kontakt-Beschränkungen entscheiden. Und da sind auf der anderen Seite zahlreiche hochdekorierte Ärzte und Wissenschaftler, die dieses Treiben kopfschüttelnd verfolgen und sich mittlerweile auch an die Öffentlichkeit trauen. Sie führen unter anderem reale Krankenhauszahlen und Klinik-Statistiken an, aus denen hervorgeht, dass die willkürlichen Maßnahmen der Regierung schlicht keine rationale, evidenzbasierte Grundlage haben.

Die schlichten Fakten gelten deshalb inzwischen als Provokation. Dr. Gunter Frank berichtete beispielsweise gestern auf Achgut.com in seinem Bericht zur Corona-Lage vom 24.11.2020 über eine Studie der Initiative für Qualitätsmedizin, einem Zusammenschluss von 421 deutschen und schweizerischen Kliniken. Das Ergebnis will so gar nicht zum von der Bundeskanzlerin ausgerufenen Notstand passen: Es gab 2020 weniger stationär behandelte schwere Atemwegsinfektionen als 2019 und zwar inklusive Covid-19.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe weiterer Untersuchungen und Stellungnahme von anerkannten Experten, die in die gleiche Richtung weisen. Und – das kann man gar nicht hoch genug bewerten – diese Stimmen finden mittlerweile auch in den großen etablierten Medien Verbreitung, öffentlich-rechtlichen Sender mitunter eingeschlossen.

Dazu nur zwei aktuelle Beispiele. So berichtet der NDR über eine Gruppe von Experten und Ärzten, zu der auch der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel gehört und die sich offen gegen die aktuelle Corona-Politik stellt. Achgut.com hatte schon im Oktober über die Gruppe berichtet, die sich mit verschiedenen Thesenpapieren an die Öffentlichkeit gewandt hat. Soeben ist ein neuerliche Stellungnahme veröffentlicht worden, die vom NDR in vollem Wortlaut hier als PDF „Thesenpapier 6.1“ zur Verfügung gestellt wird. Die elementaren Kritikpunkte sind unverändert, und sie sind vor dem Hintergrund der sogenannten Infektionszahlen von ganz besonderer Bedeutung. Die Verfasser schreiben dazu:

„Im Kern zeigt sich deutlich, dass die derzeit zur Steuerung verwendeten Zahlen weder valide noch reliabel zu bestimmen sind und auch fernab aller Erreichbarkeit (Umsetzbarkeit) liegen. Das derzeitige Umgehen mit der Thematik widerspricht daher den Erkenntnissen einer erfolgversprechenden Risikokommunikation“.

 

Risikokommunikation“.

Zusammengefasst lauten ihre Hauptkritikpunkte:

1. Die verwendeten Grenzwerte (Wochen-Inzidenz von 50 je 100.000) sind kompletter wissenschaftlicher Humbug und als Zielgröße völlig ungeeignet und auch nicht erreichbar.

2. Der asymptomatische Infektionsweg in Verbindung mit der sporadischen Ausbreitung macht eine Kontrolle der Infektion allein durch Kontaktvermeidung und -nachverfolgung unmöglich. An der zentralen Forderung eines Strategiewechsels in Richtung spezifischer Präventionsangebote für die verletzlichen Gruppen der Bevölkerung führt daher kein Weg vorbei.

3. Angesichts der extrem hohen Dunkelziffer läuft die Epidemie insbesondere in den nicht getesteten Populationen, so dass eine Eindämmung allein durch Kontaktbeschränkung und Kontaktnachverfolgung der Infizierten praktisch ausgeschlossen ist.

4. Insbesondere in städtischen Zentren muss bereits vor Aufnahme der Impfprogramme mit einer hohen Durchseuchung und damit natürlichen Immunität gerechnet werden.

5. Die Corona-Sterblichkeit nimmt seit dem Frühjahr deutlich ab. Es wird auch aus wissenschaftlicher Sicht daher immer plausibler, sich auf den Schutz der Risikogruppen und der Hochbetagten zu konzentrieren.

Leiter des interdisziplinären Teams, das das Thesenpapier verfasste, ist Medizin-Professor Matthias Schrappe (65), von 2007 bis 2011 Vize-Chef des von der Bundesregierung berufenen Sachverständigenrats für Gesundheit. Er kam unter anderem bei zdf-heute zu Wort. Auch In der Bild-Zeitung lässt er auf der Titelseite kein gutes Wort an der Corona-Politik der Bundesregierung. Die Bundesregierung verfolge mit einem sogenannten Inzidenzwert von unter 50 pro 100.000 Einwohner ein „völlig irrationales Ziel“.

„Wir werden das in den Wintermonaten nicht erreichen“, erklärt der Mediziner. Und ein nicht erreichbares Ziel auszugeben, sei keine gute Politik, so Schrappe in Bild. „Die Bevölkerung wird in einen Dauer-Schockzustand versetzt.“ Er hält auch das Bild einer „zweiten Corona-Welle“ für falsch. „Es ist keine Welle, die man brechen kann, es ist ein kontinuierliches Anwachsen“, so Schrappe. Deshalb sei auch ein Wellenbrecher-Lockdown wirkungslos. „Der Lockdown bewirkt nur ein vorübergehendes Abflachen. Aber sobald wieder gelockert wird, setzt sich der Anstieg fort.“ Statt irrationalen Vorgaben und Zielen hinterherzulaufen, solle man sich endlich auf einen konsequenten Schutz der Risikogruppen konzentrieren.

……….

 

Wie groß die Angst ist, die Deutungshoheit zu verlieren, zeigt beispielsweise ein Aufgebot, das gestern Abend in der ARD-Tagesschau in Stellung gebracht wurde. Der Beitrag und die ehemals der Stasi verpflichtete Anetta Kahane von der Amadeo Antonio Stiftung lud zu folgender gedankliche Kette ein: Skepsis gegen Corona-Massnahmen ist gleich Verschwörungstheorie. Verschwörungstheorie ist gleich Antisemitismus. Skepsis gegen Corona Massnahmen ist somit gleich Anti-Semitismus. Siehe hier tagesschau.de ab Minute 3:39. Wie groß muss die argumentative Verzweiflung sein, um so etwas am Vorabend des Treffens von Angela Merkel mit den Länderchefs in der Hauptnachrichtensendung des Landes laufen zu lassen? Was hat das noch mit Corona und Gesundheitsbelangen der Bevölkerung zu tun?

Der Nachschub an virologischer Beunruhigung dürfte übrigens über viele Jahre nicht ausgehen. Der Chefvirologe der Berliner Charité Christian Drosten plant laut der Zeitschrift „Capital“ seine Rückkehr ins Labor, wenn die aktuelle Corona-Pandemie unter Kontrolle sei. „Wenn der Rummel jetzt vorbei ist, dann werde ich mit einer kleinen Arbeitsgruppe ein neues Thema aufbauen“, kündigte Drosten im Gespräch mit Capital (Ausgabe 12.2020) an. Die Zeitschrift schreibt: Ins Zentrum seiner Forschung will der Wissenschaftler dann nicht mehr das aktuelle Coronavirus (SARS-CoV-2) stellen, sondern die MERS-Viren“. MERS sei der nächste Pandemie-Kandidat, sagte Drosten laut Capital…

 

https://www.achgut.com/artikel/coronapolitik_die_daten_werden_zur_provokation

 

Mit diesen vollkommen absurden Leuten, fing das Deutsche Desaster in Albanien an, ebenso der Visa Skandal: Berugs Deppen Kriminelle, rund um Berlinwasser damals und Grüne, SPD Deppen

Der Suppenkaspar war auch in Albanien, traf sich mit einem extrem korrupten Banditen

Andreas Scheuer – Damian Gjiknuri

Anduena Stephan, als Betrügerische Wasser Expertin unterwegs, obwohl keine Ausbildung vorlag

Salih Berisha, Lulzim Basha im Lügen Meer, der Zeit Geschichte, über den Aufbau der Kosovo Befreiungs Armeen

Lügen und Verdrehungen des Salih Berisha heute: Er verschweigt, die Waffenlieferungen an die UCK, des Thaci, die auch an Milosevic verraten wurden, mit einem Massaker endeten und seine Rolle beim Aufbau einer Kosovo Befreiungs Armee, mit Rugova ab 1994 „Top Secret“, inklusive Schleuser Banden, über Durres nach Hamburg und Deutschland in die Osmani Flüchtlingsheime und bis zur Ermordung des

Ahmet Krasniqi, im September1998 in Tirana. Und dann die peinliche Rolle des Lulzim Basha, für die UN Ermittler. Er leitete die wesentlich ältere „FARK“ Kosovo Armee, direkt von den Deutschen schon seit Franz Josegf Strauss aufgebaut und finanziert. Sokol Kociu, ein Insider, Gross Drogen Schmuggler, Staatsanwalt in Durres 1996, danach Polizei Präsident von Vlore, hat damals in 1999 gesagt: Salih Berisha, hat Ahmet Krasniqi ermorden lassen

Auftrags Killer der NATO und Deutscher Politiker: Hashim Thaci und seine Todesschwadronen

Exklusiv / Sali Berishas Anschuldigungen gegen die UCK: Kommunistische Bande, Marxisten, Gelddiebe und verwandt mit Milosevics Leuten, Thaçi als Enver

Exklusive Beweise und Dokumente, die bestätigen, dass Sali Berisha der entschlossenste Gegner der Kosovo-Befreiungsarmee und ihrer Führer war, Vorwürfe und Angriffe während der entscheidenden Kriegsmonate, um die Macht nach der Befreiung des Landes zu diktieren. Hier ist, was „RD“ in der Zeit von Januar bis April 1999 schrieb und Berishas Interview, in dem die Thaçi-Regierung mit der Regierung von Enver Hoxha verglichen wurde

Sali Berisha und der Artikel von ‚RD‘ für die UCK am 11. April 1999 auf dem Höhepunkt des Krieges

 

20 Berichte, gibt es um die Morde, und der Haklaj Clan aus Tropoje, könnte wirklich etwas damit zu tun haben, denn es ging um die Waffen Geschäfte in Nord Albanien in den Kosovo. Dr Haklaj, Clan war das übelste in Nord Albanien, auch während dem Kosovo Krieg, an der Grenze, er war in Kukes, Grenzübergan Morina der Polizei Chef, vermietete (10.000 $) den Grenzübergang an das BBC Tema, für dramatische Bilder, die um die Welt gingen

feriz.png

Fatmir Haklaj dhe Feriz Kernaja i dyshuar si ekzekutuesi i kolonel Ahmet Krasniqit me 21 shtator 1998 ne Tirane (personi me rreth te kuq)

20 dosjet e para në SPAK, ndër to edhe vrasja e bujshme e kolonel Ahmet Krasniqit

Kosovo Armee „FARK“

Uralte ARtikel, hierzu

Und der Albanische Staat verweigert sich bis heute, den Mord an Ahmet Krasniqi zu ermitteln, weil die Mörder direkt zu den Premiers von Albanien führen, die ihre Geschäfte Mafiös finanzieren.


Tahir Zemaj, in 2003 ermordet in der der Stadt des Ekrem Lukaj, Financier von Haradinaj und Thaci
Am 12. August 1998 genehmigte Bill Clinton den Kosovo Krieg!

Rinisin hetimet për 6 ekzekutime mafioze

TIRANE -Të “fshehura” diku në sirtaret e komisariat eve, të mbuluara nga pluhuri dhe merimangat, shumë dosje të vjetra që duket se ishin lënë në harresë, janë rihapur për t’u rihetuar intensivisht. Ekzekutimet mafioze që tronditën Tiranën gjatë dhe pas vitit 1997, vrasje të frikëshme që nuk kursyen as ministra dhe studentë, janë rihapur ditët e fundit. Burime zyrtare të policisë pohojnë se prej ditësh kanë rinisur hetimet për vrasjen e ministrit të Mbrojtjes në qeverinë në ekzil të Kosovës si dhe komandant i FARK-ut, Ahmet Krasniqi, më 21 shtator të vitit 1998, ekzekutimin makabër të studentes Kozeta Hyseni po këtë vit.

…………………….

http://www.balkanweb.com/gazetav4/index.php?id=18893
Thaci and his cohorts also allegedly eliminated a military rival financed by the Rugova group. In the summer of 1998, while the KLA was suffering military reverses, Ahmet Krasniqi, a former colonel in the Yugoslav army, was given $4.5 million in funds raised by Rugova’s administration to establish a rival military structure known as the Armed Forces of the Kosovo Republic. After tensions mounted between Krasniqi’s group and the KLA, Thaci and the Albanian government decided to eliminate Krasniqi, according to former KLA commanders and former Albanian government officials. On September 21 Krasniqi was murdered in Tirana by Albanian secret police or the KLA, or both.

http://www.wsws.org/articles/1999/jun1999/kla-j29.shtml

er brachte Ahmet Krasniqi um, es waren Profi Mörder. Wohl im Auftrage der Amerikaner in Albanien, die u.a. im Hotel Florida, ein Nebenhaus, als Operations Zentrale in Durres hatte, weil Ahmet Krasniqei, dem Morden der Britten mit den SAS Leuten, den Amerikanern, u.a. 2 Delta Force Militärs usw. im Wege war. Ebenso den Waffen, Drogen Geschäften, was die Amerikaner direkt förderten

 

Ekskluzive / Akuzat e Sali Berishës ndaj UÇK: Bandë komuniste, marksistë, hajdutë fondesh dhe e lidhur me njerëzit e Millosheviçit, Thaçi si Enveri

Sali Berisha dhe artikulli i ‚RD‘ për UÇK në 11 prill 1999, në kulmin e luftës

Teksa figura e Lulzim Bashës është veshur tashmë me hije dyshimi sa i takon veprimtarisë së tij kundër UÇK-së pas luftës në Kosovë, ish-kryeministri Sali Berisha tha një ditë më parë se marrëdhënien e tij me UÇK kanë qenë të shkëlqyera dhe se ka pasur raporte miqësore me Hashim Thaçin, drejtuesin politik të ushtrisë. Por, Shqiptarja.com sjell sot qëndrime ekskluzive, dëshmi dhe një pjesë të fushatës së Sali Berishës kundër Ushtrisë Çlirimtare të Kosovës dhe drejtuesve të saj, sidomos ndaj Hashim Thaçit, pikërisht gjatë ditëve dhe javëve dramatike, ku UÇK po luftonte me ushtrinë e Millosheviçit.

Fushata e sulmeve, gjatë periudhës janar-maj 1999, konfirmon se Sali Berisha ka qenë një nga kundërshtarët më të vendosur të UÇK-së, në kuadër të planit të tij për diktuar pushtetin në duart e Ibrahim Rugovës dhe të kryeministrit të vetëshpallur në ekzil, Bujar Bukoshi.

Qëndrimi dhe raporti i vërtetë i Sali Berishës me UÇK-në reflektohet në Gazetën ‘Rilindja Demokratike’, organ zyrtar i Partisë Demokratike dhe praktikisht zëri i Berishës. Herë duke dalë vetë në skenë personalisht dhe herë përmes të besuarave të tij, Berisha e konsideronte UÇK-në bandë komuniste dhe marksiste, njësi guerile që kopjonte Che Guevar-ën në Kubë, i akuzonte për vjedhje fondesh, për financim nga Osama Bin Laden dhe si lojë e njerëzve të Millosheviçit dhe UDB-së. Berisha nuk e njihte qeverinë e krijuar drejtuesit e UÇK-së gjatë luftës, por vetëm Presidentin Rugova dhe qeverinë e Bukoshit në arrati.

Në 4 prill 1999. Genc Pollo dhe Arjan Starova sulmojnë në gazetën ‘RD’, Hashim Thaçin, drejtuesin politik të UÇK, teksa në Kosovë zhvilloheshin beteja të përgjakshme. Dy ditë më vonë, në 6 prill 1999, Edi Paloka shkruan në ‘RD’ se krijimi i qeverisë ‘Thaçi’ “po i shkakton çështjes kombëtare jo më pak dëme se sa po i shkakton Millosheviçi… UÇK është ushtri e Kosovës dhe jo e ushtarëve të kuq”. Pas këtyre sulmeve fshihej Berisha, i cili kishte sulmuar edhe marrëveshjen e Rambujesë, pikërisht për shkak të prezencës të drejtuesve të UÇK si palë negociatore që përfaqësonte Kosovën.

Në 8 prill 1999, në gazetën që kontrollohej nga Berisha, qeveria e formuar nga drejtuesit e UÇK konsiderohej një bandë e sajuar nga njerëzit e Milloshviçit në Tiranë.  “Qeveria e fantazmave të Kosovës, krijuar në një pej zyrave të qeverisë në Tiranë, prej disa ditësh po tund flamujt e një marrëveshje politike. Mirëpo asnjë prej ‘ofiqarëve’ të Kosovës nuk ka publikuar tekstin dhe thelbin e asaj marrëveshje që qenka arritur në Rambuje. Njerëz të njohur të Beogradit në Tiranë si Neritan Ceka, Sabri Godo, Fatos Klosi, Spartak Braho etj., i kushtuan të njëtën rëndësi qeverisë fantazmë të Kosovës paralelisht me linçimin e Preisidentit Rugova… Sidromi i qeverisë së bandave u shfaq në momentin me të keq për Kosovën”, thuhet në artikull.

Po në 8 prill 1999, Sali Berisha akuzon qeverinë socialiste në Shqipëri, krerët dhe UÇK dhe Beogradin për sulme ndaj Rugovës. Në 11 prill 1999, kryeartikulli i gazetës ‘RD’ i konsideron njerëzit e UÇ si marksistë. Në artikull, thuhet se nderimi me grusht i komunistëve është simbol i qeverisë së Hashim Thaçit. Sipas gazetës së Berishës, UÇK arrestonte ata që nuk nderonin me grusht, ndërsa akuzohej ish-kreun e SHISH, Fatos Klosi, se po mbështeste Thaçin.

Teksa Millosheviçi po kapitullonte dhe roli i UÇK ishte i padiskutueshëm, Berisha intensifikon sulmet, duke akuzuar drejtuesit e UÇK-së për vjedhje fondesh dhe për financime të dyshimta. Berisha vijonte të mos njihte qeverinë e Hashim Thaçit, duke e konsideruar si një bandë e diktuar nga të besuarit e Beogradit në Tiranë.

Në 18 maj 1999, Berisha jep një intervistë, e cila është siguruar ekskluzivisht nga Shqiptarja.com dhe Report Tv. Berisha pyetet për një përcaktim që i kishte bërë më parë UÇK-së në gazetën ‘The Time’, duke e quajtur “një grumbullim të bandave rivale të paafta, të pajisura keq dhe të stërvitura”. Duke zbutur qëndrimin Berisha thotë se këtë intervistë së ka denoncuar pajisjet e dobëta që autoritetet shqiptare u japin luftëtarëve të UÇK-së.

“Tendencat për të vendosur komisarë është e gabuar. Ka mungesë ushtarakësh dhe oficerësh. Nuk kam pasur një koncept të tillë. Ka pasur të tjerë që në televizione të huaja janë shprehur në këë mënyrë”, thotë Berisha.

Por, gazetarja e pyet Berishën se nga kjo deklaratë ka ardhur edhe reagimi i UÇK-së. Megjithatë, Berisha thotë se nuk impresionohet nga ky reagim. Berisha thotë se mbi 80 e luftëtarëve të UÇK-së janë sipas tij ish-anëtarë të LDK, partisë së Rugovës. Me këtë qëndrim konfirmon se Berisha e mbështet UÇK-në pasi përbëhet nga anëtar të KLD. Në fakt, asnjëra nuk është e vërtetë. UÇK-ja nuk përbëhej nga anëtarë të LDK dhe Berisha e kishte quajtur UÇK-në më parë bandë komuniste, siç rezulton në artikujt e ‘RD’-së.

“Unë kam marrëdhënie shumë të mira. Pastaj unë di një gjë tjetër. Mbi 80 % e luftëtarëve të lirisë janë ish-anëtarë Lidhjes Demokratike të Kosovës. Janë aktivistë. Janë nacionalistë”, thotë Berisha.

Gjatë intervistës, Berisha pranon se nuk e ka njohur qeverinë ‘Thaçi’, duke konfirmuar në këtë mënyrë sulmet e tij në ‘RD’. “Mund të ketë një zemërthyerje sepse unë nuk e kam njohur qeverinë Thaçi. Por, nuk e ka njohur askush në botë qeverinë Thaçi. Dhe kjo nuk do të thotë se unë nuk njoh ata si përfaqësues të UÇK-së. Dhe Enver Hoxha desh të krijonte në Berat qeverinë pa procedurë në ’45. Por, i thanë këshilltarët jo, nëse e bën kështu, do kesh pasoja. Që të gjithë nuk bëjnë fjalë për qeverinë ‘Thaçi’, përveç ndonjë gazetari”.

Berisha thotë se UÇK-ja ka bërë lisa të vdekjes. “E vërteta është se për turpin e atyre që i kanë bërë këto lista, Fehmi Agani rezulton në listat e vdekjes UÇK-së, të botuara, që nuk përfaqësojnë fare UÇK-në, por që përfaqësojnë një linjë antikombëtare. Këtë e kanë shfrytëzuar serbët për të bërë akuzën”, është shprehur Berisha. Fehmi Agani ka qenë profesion, politikan dhe veprimtar i shquar, i cili u vra nga forcat e Millosheviçit.

Artikulli i ‚RD‘ për UÇK në 11 prill 1999, në kulmin e luftës

https://shqiptarja.com/lajm/ekskluzive-akuzat-e-sali-berishes-ndaj-uck-bande-komuniste-marksiste-hajdute-fondesh-dhe-e-lidhur-me-njerezit-e-milloshevicit-thaci-si-enveri

Wed, Sep 23, 1998, 01:00 … province of Kosovo, Mr Ahmet Krasniqi, was shot dead in Tirana on Monday evening, the Albanian Interior Ministry said yesterday.

Fuad Ramiqin und der Mord an Ahmet Krasniqi und Azem Hajdari in Tirana in 1998

November 7, 2013 von

2

Artikel des Kosovo Geheimdienstes outen Fuad Ramiqin, mit einer merkwürdigen Vergangenheit, welche immer zu Mord, Terroristen, Drogen Bosse und Verrat führt. Wir bringen hier um die damals ungeklärten Morde, einige neue Fakten, welche auch die Hintermänner von Bosnien bis heute in Syrien aufzeigen, wie Yassin Kadi, Financier von Recep Erdogan ebenso und überall im Balkan […]

special articles, over the US-Wesley Clark-Bin Laden-Kosovo Terror Mafia system

Februar 20, 2011 von

0

Top secret NATO Report, 47 page, over the terror crime „Drenica“ group, with Xhavit Halili, Hashim Thaci, Haradinaj, with Albanian Mafia Boss: Fatos Nano, Ilir Meta, Salih Berisha Bin Laden and the balcan and the high crime kosovo mafia, with salih berisha, Fatos Nano, Ilir Meta 1. Kosovo: Soul of a Nation (September 12, 2007) […]

Das Morden der Hashim Thaci / Haradinaj Todes Schwadronen gegen Albaner

Januar 17, 2011 von

4

Eine wichtige Rolle, spielt vor allem auch der Berufs Terrorist und Alt-Sigurime Offizier Xhavit Halili, bei jedem Terroristischen Verbrechen und als Bin Laden Partner. Vor allem auch bei den Todesschwadronen, wo er dann sogar Ferdinand Xhaferie und Salih Berisha ebenso als Partner und Unterstützer hatte, wie Ilir Meta und Berufs Verbrecher Familien rund um Spartak […]

Deutsche Politiker und die Albanische Mafia: Eine sehr enge Partnerschaft

September 26, 2009 von

1

Politische Freundschaften 21.01.2008 PRISTINA/BERLIN/DEN HAAG (Eigener Bericht) – Der Den Haager Kriegsverbrecherprozess gegen einen engen Kooperationspartner des deutschen UN-Verwalters im Kosovo, Joachim Rücker, nähert sich in dieser Woche mit den Schlussplädoyers seinem Ende. Vor dem Internationalen Jugoslawien-Tribunal angeklagt ist Ramush Haradinaj, ein ehemaliger kosovarischer Ministerpräsident; ihm wird vorgeworfen, bereits 1998, ein Jahr vor dem NATO-Überfall […]

Im Meer der dummen und korrupten Ausländer, schoss der den Vogel am, mit Joschka Fischer und Wolfgang Petrisch

 

Der EU, Angela Merkel Betrug: NBER-Studie: Maskenpflicht und Lockdown brachten nichts

Das einzige was es gibt, ist übelste Facebook, twitter und Statistik Betrugs, was aber im April auch Allgemein bekannt war. Der Mega Betrug der Angela Merkel, der EU, gegen den Balkan, mit Erpressung ohne Ende, um u.a. Betrugs PCR Test zu verwenden, und für einen sinnlosen Lockdown.

https://corona-transition.org/

NBER-Studie: Maskenpflicht und Lockdown brachten nichts

Die Todesfallzahlen sanken und sinken — aber nicht wegen der Massnahmen.

NBER-Studie: Maskenpflicht und Lockdown brachten nichts

Veröffentlicht am 3. September 2020 von VG.

Die Todesfallzahlen sanken und sinken — aber nicht wegen der Massnahmen.

Erstmals belegt eine Metastudie, dass Lockdowns und Maskenzwang keinen Einfluss auf den Verlauf von Covid-19 hatten. Die Studie stammt vom renommierten, 1920 gegründeten National Bureau of Economic Research (NBER). Die Einrichtung ist ein unabhängiges, mit mehr als zwei Dutzend Nobelpreisträgern verbundenes Institut in den USA.

Das NBER hat den Einfluss nicht-pharmazeutischer Massnahmen auf die Zahl der Todesfälle analysiert und kommt zum Schluss, dass sie in allen untersuchten Ländern unabhängig von den ergriffenen Massnahmen sanken. Das berichtet das American Institute of Economic Research (AIER).

«Die Schlussfolgerung des Papiers ist, dass die … beobachteten Datentrends wahrscheinlich darauf hindeuten, dass nicht-pharmazeutische Interventionen (NPIs) – wie z.B. Sperrungen, Schließungen, Reisebeschränkungen, Aufenthaltsverbote, Veranstaltungsverbote, Quarantänen, Ausgangssperren und Maskengebote – die Virusübertragungsraten insgesamt nicht zu beeinflussen scheinen»,
resümiert AIER.

https://corona-transition.org/nber-studie-maskenpflicht-und-lockdown-brachten-nichts

Quelle:

Lockdowns and Mask Mandates Do Not Lead to Reduced COVID Transmission Rates or Deaths, New Study Suggests – 26. August 2020


3. September 2020

Schrott Ohne Ende, die angeblichen Corona Impfstoffe, auch von Pfizer, Biontech

Volles Risiko: Vakzin von BioNTech auf dem Weg zur Zulassung

Klinische Langzeitstudien nach den üblichen Standards gibt es nicht — trotzdem soll der Impfstoff schnell auf den Markt gebracht werden.

    9. Oktober 2020
Der PCR-Erfinder, Nobel Preisträger
Kary Mullis: Mit dem PCR-Verfahren kann man alles finden – in jedermann

Der Missbrauch des Tests beginnt mit der Interpretation der Ergebnisse.

8. Oktober 202

Der ehemalige Wissenschaftsvorstand von Pfizer hält die zweite Welle auf der Basis falsch-positiver Covid-Tests für fingiert

Aufgrund bereits bestehender Immunabwehr gegen Coronaviren ist die Herdenimmunität vermutlich bereits erreicht

    4. Oktobe

https://corona-transition.org/der-ehemalige-wissenschaftsvorstand-von-pfizer-halt-die-zweite-welle-auf-der

Die Pandemie ist vorbei!

Dies sagt der ehemalige Vizepräsident des US-Pharmakonzerns Pfizer.

 

With AstraZeneca’s vaccine trial still on pause in US, questions abound about study participants‘ mysterious illnesses


- SEITE 1 VON 23 -

Nächste Seite  

Wird geladen
×