Albanien ist das Zentrum des US-Russland-Konflikts, in dem die USA eine spezielle Basis stationieren

 

 

Albanien

LANGYOS-KRIEG: Albanien ist das Zentrum des US-Russland-Konflikts, in dem die USA eine spezielle Basis stationieren

 
 

 

 
 

Um es klar zu sagen, SOCEUR ist Teil der US-amerikanischen Bemühungen, die militärischen Fähigkeiten und die Sicherheit von Partnerländern zu stärken, was bedeutet, dass lokale Streitkräfte unter amerikanischer Vormundschaft gestellt werden.

Das Hauptquartier ist an speziellen Aufgaben beteiligt, wie zum Beispiel direkte Aktionen, spezielle Nachrichtendienste, Terrorismusbekämpfung, interne Verteidigung gegen ausländische Einflüsse, unkonventionelle Kriegsführung, psychologische Kriegsführung, zivile Angelegenheiten und Anti-Drogen-Operationen.

LANGYOS-KRIEG: Albanien ist der Brennpunkt des US-Russland-Konflikts, in dem die USA eine spezielle Basis stationieren

Jeder Zweig hat einen speziellen Operationsbefehl, der seine eigenen Operationen steuern kann.

Mit der Eröffnung des Hauptquartiers wird die US-Militärpräsenz auf dem Balkan erhöht, und die neuen Kräfte können bei Bedarf beispielsweise Bondsteels US-Stützpunkt im Kosovo besonders unterstützen.

Dieses Jahr fängt gut an

Generalmajor David Tabor, Kommandant von SOCEUR, sagt, Albanien sei der „beste Ort“ für einen weiteren Stützpunkt für Spezialeinheiten, da es dem US-Militär ermöglicht, schnell zu handeln und mit alliierten Streitkräften auf dem Balkan zu üben.

US-Spezialeinheiten rücken damit in die Nähe von Ländern wie Griechenland, Kosovo, Bosnien, Montenegro, Nordmazedonien und insbesondere Serbien, wo der politische und militärische Einfluss Russlands in letzter Zeit zugenommen hat.

Premierminister Edi Rama begrüßte die Entscheidung von SOCEUR, in Albanien ein „Hauptquartier“ einzurichten, und nannte es „Super-News“, an denen man seit einiger Zeit arbeite.

Die US-Botschaft in Tirana bezeichnete die Entscheidung als „Eckpfeiler der regionalen Stabilität“.

 
 

 

 
 

Dies ist eine außergewöhnliche Art, das neue Jahr mit erheblichen Verbesserungen der Verteidigungsbeziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Albanien zu beginnen. Dies ist das erste Mal, dass die Vereinigten Staaten ein solches Hauptquartier in Albanien einrichten. Dies ist wichtig für die regionale Sicherheit

Sagte Botschafter Yuri Kim.

Mit der Einrichtung des US-Stützpunkts gewinnt Albanien an Wert und gewinnt an internationaler Bedeutung, da es die von den USA unterstützte Republik Kosovo stark unterstützt.

Das Jahr 2022 begann für Albanien wie erwartet: Die „Welt der Albaner“ hat sich auf dem Westbalkan gegenüber der „serbischen Welt“ weiter gestärkt. Wie die Politiker, die gerade regieren, sagen: „Erfolg ist für alle Albaner“, was bedeutet, dass Sie bekommen haben, was Sie verdienen.

Das von Sali Berisha geführte Lager dürfte darüber nicht erfreut sein, denn die Eröffnung des Stützpunkts ist eine klare Reaktion darauf, dass Berishas „Revolution“ wieder eine konkrete Rolle im politischen Leben einnimmt, da die Soldaten des Stützpunkts bereit sind, auf den Sturz zu reagieren einer unwahrscheinlichen Regierung(en) in Tirana.

KOMMENTAR(E) (1)

  • BuckZiehsMutter
    Jan 28, 2022., 20:15 •

    Blöd als Beruf: die bunten Botschafterinnen, ohne jede Kompetenz und Verstand. Die Welt schüttelt nur noch den Kopf Mit der Ukraine, schwafelt dumm einfach daher, was sogar den Ukrainischen Präsidenten verwundert, der Nichts von einem Russischen Aufmarsch weiß, noch eine Bedrohung kennt. Dumm Weib, ist wieder mal Botschafterin in Kiew. Die können nicht einmal mehr Berichte schreiben, fabeln sich was zusammen, in ihren dummen Hirnen. Video was Baerbock schwafelt, Baerbock: Bundesregierung in der Ukraine-Krise geschlossen https://www.t-online.de/tv/nachricht...schlossen.html Ich bin blöde und korrupt, aber Botschafterin von Deutschland. Völkerrecht kenne ich nicht "Deutschland und die Ukraine verbindet eine enge Freundschaft. Ich freue mich, diese Freundschaft weiter vertiefen und die Ukraine auf ihrem Weg Richtung Europa begleiten zu dürfen." Ihre Anka Feldhusen Diplom Blöde, für einen Beruf unfähig, kennt kein Völkerrecht

    1985-1987 Studium der Politikwissenschaften, der Slawistik und der Anglistik, Christian-Albrechts-Universität, Kiel, Deutschland 1985 Abitur, Kieler Gelehrtenschule, Kiel, Deutschland
    Blöd war sogar im Kosovo, Presse Abteilung, also Dumm Schwafeln. Wer soll sowas ernst nehmen
    Während dieser Zeit leitete sie im Jahr 2000 für zwei Monate das Büro des Auswärtigen Amtes in Prizren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Anka_Feldhusen

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×