GETAGGTE BEITRÄGE / Berisha

Die Justiz arbeitet nun den Spektakulären Grundstücks Raub, der „Partizan“ Komplexes in Tirana auf. durch die Berisha Bande

Das kommt Alles 10 Jahre zu spät, denn es gibt ähnliche Fälle auch schon vor 1997. Gross Grundstücksraub, durch die Berisha Bande

Die Affäre um die Privatisierung des ehemaligen „Partizani“-Komplexes, Sali Berisha und Jamarbër Malltezi werden als Zeugen aufgerufen! Die ehemaligen Minister Mediu und Oketa sind heute erschienen Der frühere Verteidigungsminister Fatmir Mediu wurde von SPAK als Kenner der Ermittlungen zur Privatisierung des Sportkomplexes „Partizani“ angefragt. In wenigen Tagen sollen Ex-Premierminister Berisha und sein Schwiegersohn Jamarbër Malltezi, einer der Haupteigentümer der Gebäude, die die Spuren des Partizani-Komplexes verwischt haben, zur Staatsanwaltschaft Enkelda Minollai vorgeladen werden. Exklusiv/ Der Abriss und Bau des neuen Komplexes, der ehemalige Direktor des Partizan-Clubs: Sali Berisha und sein Schwiegersohn löschen die Geschichte Arsen Rusta Arsen Rusta 21. September, 10:02 | Aktualisierung: 21. September, 19:31 Uhr [Schrift vergrößern] [Schrift verkleinern] TIRANA – Der ehemalige Verteidigungsminister Fatmir Mediu erschien heute Morgen (21. September) ohne Beisein eines Anwalts in den Räumlichkeiten der Sonderstaatsanwaltschaft (SPAK), wo er zu den Ermittlungen in der Privatisierungsaffäre verhört wurde der ehemalige Komplex „Partisan“. Unterdessen wird erwartet, dass das Büro der Staatsanwältin Enkelda Minollai, die in der Affäre um die Privatisierung des ehemaligen Komplexes ermittelt, in wenigen Tagen den ehemaligen Premierminister Sali Berisha und seinen Schwiegersohn Jamarbër Malltezi anrufen wird, einer der Haupteigentümer der Gebäude, die die Spuren des Partizani-Komplexes verwischten. Report TV erfährt, dass Fatmir Mediu als eine Person vorgeladen wurde, die über die Umstände der Untersuchung der Akte des „Partizani“-Komplexes und seine Rolle als Verteidigungsminister während der Regierung von Sali Berisha, als auch der ehemalige Komplex privatisiert wurde, Bescheid weiß. Partisan‘. Mero Baze: Der Mythos der Unverletzlichkeit und der Straflosigkeit für Berisha

von Berlin, aufgebaut und finanziert

Fatmir Mediu, Dr. Franz Josef Jung, , Agron Duka

Geldwäsche Konten der CDU, Vorbild für dioe TOP Albaner Mafia, bis Dokumentenfälschung

Am 22. November 2005 (nach der Bundestagswahl 2005) wurde Jung als Bundesminister der Verteidigung in die von Bundeskanzlerin Angela Merkel geführte Bundesregierung berufen (Kabinett Merkel I).

Vorsatz: Dr. Jung, Schäuble, Steinmeier und deren Verbrecher Partner in Albanien: von Fatmir Mediu, Agron Duka und dem Internationalen Drogen und Waffen Handel

jun

LESEN SIE AUCH: Mero Baze: Der Mythos der Unverletzlichkeit und der Straflosigkeit für Berisha Unterdessen sagte Mediu in einer kurzen Erklärung gegenüber Journalisten nach Abschluss der Befragung, dass er als Erklärer für eine Untersuchung vorgeladen wurde, die für SPAK von Interesse ist, ohne Einzelheiten zu seiner Aussage zu nennen. Ich wurde als Person, die Kenntnis von einer Untersuchung hat, die im Interesse von SPAK liegt, eingeladen, eine Aussage zu machen. Ich werde die Vertraulichkeit der Aussage wahren. Ich wurde als Anmelder gerufen‘ – sagte Mediu. Die Privatisierung des „Partizani“-Komplexes ist eine Akte, die sich bereits in den Händen der Sonderstaatsanwaltschaft befindet. Er war der Vorsitzende der Parlamentsfraktion in der SP, Taulant Balla, der 2020 den ehemaligen Ministerpräsidenten Sali Berisha, den ehemaligen Verteidigungsminister Arben Imami, andere Regierungsmitglieder unter Führung von Berisha, Jamarbër Malltezi, den Sohn verklagte -Gesetz von Sali Berisha, direkter Nutznießer dieses Grundstücks sowie Leiter des Hauptquartiers der albanischen Armee, zusammen mit den Verwaltern und Anteilseignern der beiden Bauunternehmen in diesem Komplex. Die Sonderstaatsanwaltschaft gegen Korruption und organisierte Kriminalität untersucht die Frage der Privatisierung des „Partizani“-Komplexes wegen Geldwäsche. Ein Grundstück mit etwa 10.000 m2, gelegen im Zentrum von Tirana im Jahr 2008, wurde mit einem Wert von 100.000 Dollar privatisiert. Wenn jeder albanische Bürger es bewerten würde, handelt es sich um ein Grundstück mit 10.000 m2 durch den Bau von 17 Türmen im Wert von 21 Millionen Euro, das für weniger als den Wert eines in dieser Gegend verkauften Studio-Apartments gekauft wurde. Der Sportverein „Partizani“ war der wichtigste Sportkomplex des Verteidigungsministeriums, nicht weit vom Zentrum von Tirana entfernt, wo Sie heute diese Gruppe von 17 Türmen in der Straße „Frosina Plaku“ auf dem ehemaligen Flugplatz sehen können. das mit 26.000 Quadratmetern größte Sportzentrum im Herzen der Hauptstadt, für das am Ende nur 14.000 Euro bezahlt wurden. Auf diesem Grundstück wurden und werden Dutzende von Türmen des Komplexes Magnet 1 und Magnet 2 gebaut, die das 4.000-fache wert sind, von denen Jamarber Malltezi, der Schwiegersohn des Arztes, mit über 40 Miteigentümer ist % der Anteile Ein Fall, der einen Gewinn in zweistelliger Millionenhöhe brachte Dank des Transparenzgesetzes wurde erstmals die gesamte Akte zur Privatisierung des „Partizani-Sportkomplexes“ aus den Archiven der Ministerien freigegeben auf Anfrage der investigativen Journalisten von Report TV, die sie monatelang studierten. Lesen Sie hier auch die Recherchen von Report Tv zur Privatisierung des ‚Partizani Complex‘ durch den ‚Berisha-Clan‘

 

 

Afera për privatizimin e ish-kompleksit Partizani, edhe ish-Ministri i Mbrojtjes Oketa është pyetur sot në SPAK

Die Merkel, Steinmeier Verbrecher Banden, demonstrieren wieder in Tirana

Vollkommen ruiniert ist Albanien, nicht einmal die Gerichte arbeiten mehr. Gesetze gelten nicht, wie Staats Garantien und Verträge

Ilir Meta’s Drogen Kartelle von „Ylli Ndroqi“ alias Xhemail Pasmaçiu, Klement Balili, bis Altin Hajri bis Frank Walter Steinmeier

Tausende demonstrieren in Tirana gegen sozialistische Regierung

Anhänger der rechten Opposition in Albanien gingen in Tirana am Donnerstagabend auf die Strasse. Sie fordern den Rücktritt von Ministerpräsident Edi Rama.
Tirana Protest
In Tirana demonstrierten die Anhänger der rechten Opposition gegen die sozialistische Regierung Albaniens. – keystone

Das Wichtigste in Kürze

  • In Albaniens Hauptstadt Tirana kam es am Donnerstagabend zu Protesten.
  • Anhänger der rechten Opposition demonstrierten gegen die sozialistische Regierung.
  • Ziel sei es, Ministerpräsident Edi Rama mit den Protesten zu entmachten.

Tausende Anhänger der rechten Opposition in Albanien haben am Donnerstagabend in Tirana gegen die sozialistische Regierung demonstriert. Oppositionsführer Sali Berisha rief in seiner Ansprache Ministerpräsident Edi Rama zum Rücktritt auf.

Er warf ihm Diebstahl, Korruption und autoritäres Gehabe vor. Unter dem Motto «Albanien ist in Gefahr» waren Berishas Anhänger vor den Regierungssitz im Zentrum der albanischen Hauptstadt gezogen. Die Kundgebung verlief friedlich.

Demo sei Auftakt einer Serie von Protesten

Zuvor hatte der ehemalige Präsident und Polit-Veteran angekündigt, dass die Demonstration am Donnerstag den Auftakt einer Serie von Protesten bilden würde, die Rama entmachten sollen.

Berisha (77) war 1992 der erste frei gewählte Präsident nach dem Ende des Kommunismus. Von 2005 bis 2013 war er Ministerpräsident. Bis 2013 stand er auch an der Spitze der nationalistischen Demokratischen Partei (PD).

Nach einer Wahlniederlage gegen die Sozialisten trat er vom Parteivorsitz zurück. Im Mai dieses Jahres kehrte er an die Parteispitze zurück, nachdem er seinen Nachfolger und politischen Zögling Lulzim Basha aus dem Amt gedrängt hatte.

Rama (58) regiert seit 2013 in Albanien. Kritiker werfen ihm Bestechlichkeit, Nähe zur organisierten Kriminalität und die Unterdrückung von Medien vor.

Wegen Wirtschaftskrise und Korruption: Tausende demonstrieren in Tirana gegen Regierung

  • Am Donnerstag kam es unbeachtet von den deutschen Medien in Tirana zu einer großangelegten Demonstration gegen die sozialistische Regierung von Ministerpräsident Edi Rama. Die Bevölkerung leidet massiv unter der Teuerung infolge der anti-russischen Sanktionen und der Inflation.
Wegen Wirtschaftskrise und Korruption: Tausende demonstrieren in Tirana gegen RegierungQuelle: www.globallookpress.com © Soeren Stache

Tausende Anhänger der Opposition in Albanien haben am Donnerstagabend in Tirana gegen die sozialistische Regierung demonstriert – das berichtet das Schweizer Nachrichtenportal Nau. Demnach rief Oppositionsführer Sali Berisha in einer Ansprache Ministerpräsident Edi Rama zum sofortigen Rücktritt auf.

https://de.rt.com/europa/143210-wegen-wirtschaftskrise-und-korruption-tausende/

Ilir Meta’s Drogen Kartelle von „Ylli Ndroqi“ alias Xhemail Pasmaçiu, Klement Balili, bis Altin Hajri bis Frank Walter Steinmeier

Der Gangster „Edison Begaj“ wurde verhaftet in Vlore: Landräuber: Salih Berisha und Kollegen

Sali Berisha, 59.000 m2 Land für 32 Villen von „Freunden“ in Lalz, getarnt als Arben Ristani; die Konstruktionen wurden vom Auftraggeber Dod Doçi . ausgeführt

Beweise, die nicht verschwinden / Beschluss des KRRTSH vom 17. Januar 2008, mit dem der ehemalige Premierminister jetzt „non grata“ Land, Staatseigentum, am Meer, an die Tochter seines Sohnes Ilir Meta und Gjin Gjoni . gespendet hat , einige Minister und hochrangige Justizbeamte und politik


bezogene Menschenhändler; mit denen, alle zusammen an der Macht und in der Opposition, die Akten über Korruption und Verbrechen geschlossen haben, die in den Tagen der imperialen Herrschaft begangen wurden

Eine der 4 Anschuldigungen in der Entscheidung von DASH, die Sali Berisha Familie für „non grata“ zu erklären, ist die Bevorzugung für die illegale Bereicherung seiner Mitarbeiter und engen Freunde mit Entscheidungen und Schaffung von freien Möglichkeiten, um durch den Diebstahl von Geldern der Öffentlichkeit zu profitieren Eigentum.
Für die neuesten Nachrichten treten Sie unserer VIRAL-Gruppe auf Facebook bei: PAMFLETI
-Lesen Sie auch:
Untersuchung der Denunziation von Llalla für 3000 m2 Land von Gjiknur, dem Ferienort des ehemaligen Staatsanwalts Petrit Fusha und anderen in Petrela
Isolation der Medien / 3 „Tellalls“, die offizielle Nachrichten liefern werden: ERTV für die Regierung, Ruçi für die Versammlung, Veliaj für die Oligarchen

Sali Berisha wies diese Anschuldigung zurück und erklärte: – Ich garantiere Ihnen, dass weder DASH noch irgendjemand sonst innerhalb oder außerhalb Albaniens einen einzigen Beweis dafür finden kann, dass ich einen Gefallen zur Bereicherung meiner Familie, meiner Mitarbeiter und Freunde getan habe, indem ich die Post als Premierminister „.

Da Sali Berisha weiterhin „beschwört“, keine Günstlingswirtschaft betrieben zu haben, veröffentlichen wir nur einen einzigen Beweis für Wirtschaftskriminalität, der aus seiner ersten Amtszeit als Premierminister stammt.

Es ist Beschluss Nr. 5, vom 17.01.2008 der KRRTSH, unterzeichnet vom Vorsitzenden Sali Berisha, die bestätigt, dass er mit einem vorsätzlichen Plan seiner Familie, Ministern und Untergebenen in der Regierung, aber auch der Gruppe von Ilir Meta, öffentliches Eigentum an der Küste gegeben hat bauen mit Milliarden von Verkehr.

Mit dieser Entscheidung von KRRTSH hat der „Sauberer“ Sali Berisha dem Staat 59 Tausend 90 m2 Küstenland in der Lalzi-Bucht für den Bau des Touristenkomplexes „Parcel No. 4 “, während dieses Gebiet “Küstenwaldschutzgebiet” war.

Diese Fläche hat KRRTSH unter der Leitung von Sali Berisha an Arben Ristani, damals Sekretär der KEK und dann bis 2012 Vorsitzender der KEK, stellvertretender Innenminister usw.

Ein Skandal, der eine schwere Straftat und ein Beweis für die Begünstigung des Diebstahls von öffentlichem Eigentum darstellt, ist die Tatsache, dass in der Entscheidung des KRRTSH die Fläche von 5,9 Hektar in Lalz nicht durch die Katasterzone, Hypothekenordnung Nr. Eigentum, aber als „Paket und Komplex Ristani“.

Heute, 13 Jahre nach dieser Entscheidung, stellt sich heraus, dass Arben Ristani nur für den Namen diente, der für die „Sicherheit“ dieses Landes verwendet wurde, das an der Küste mit Berishas Plan gestohlen wurde; nachdem 32 luxuriöse Villen, umgeben von einem grünen Park, darauf gebaut wurden.

Unter ihnen sind die wichtigsten die Villen von Argita, Berisha (Zenit), dem Bruder von Lirisë und Krushkut Malltezi, der Villa von Ilir Meta und dem Bruder von Monika; aber auch die Villen von Arben Ristani, Flamur Noka, Genc Ruli, Tochter und Sohn von Gramoz Ruçi, Eduard Halimi, Nasip Naço, Lulzim Basha (Schwiegervater Xhafer Isufi), Genc Pollos, Petrit Vasili, Edmond Haxhinastos und Edmond Panariti.

„Knoblauch, damit sie nicht mit den Augen essen“ um sie herum befinden sich die Villen von Gjin Gjoni, Klemend Balili, Sander Frangajt, Klodian Zotos, Kastriot Ismailaj, Agron Kulicaj, Ndrea Prendit, Marsida Xhaferrllari im Miteigentum von Enkelejd Alibeaj usw.

Der Name Arben Ristani in Entscheidung Nr. 5, vom 17.01.2008 von KRRTSH, wurde von Berisha als Maske verwendet, nach 59.000 90 m2 Land in Lalz; Sie gaben ihm nur 1000 m2 für die Villa, die er besitzt, von denen er 400 m2 verkaufte.

Diese Landfläche wurde dem Oligarchen Dod Doçi zum Bau gegeben, der den Bau von Villen mit 32 Tausend m2 Land umbaute; Monika Kryemadhi spricht über diesen Einkauf, als sie erklärt, dass Dod Doçi die Villa in Lalz mit Lichtung gebaut hat./Pamphlet

Sali Berisha, 59 mijë m2 tokë për 32 vila “miqsh” në Lalz, maskuar pas Arben Ristanit; ndërtimet i bëri klienti Dod Doçi

Prova që nuk zhduken/ Vendim i KRRTSH, datë 17 janar 2008, me të cilin ish-kryeministri tashmë “non grata”, u ka dhuruar token, pronë shteti, buzë detit, vajzës e djalit të tij, Ilir Metës e Gjin Gjonit, disa ministrave e funksionarëve të lartë të drejtësisë dhe trafikantëve të lidhur me politikën; me të cilët, të gjithë së bashku në pushtet e opozitë, mbyllnin dosjet e korrupsionit dhe krimeve që bënin në ato kohë sundimi perandorak

Një nga 4 akuzat në vendimin e DASH, për shpalljen e Sali Berishës familjarisht “non grata”, është dhe favorizimi për pasurimin e paligjshëm të bashkëpunëtorëve e miqve të tij të afërt, me vendime e krijime mundësish të lira, për të përfituar duke vjedhur fonde e pasuri publike.

Për të rejat më të fundit behuni pjesë e grupit tonë VIRAL në facebook : PAMFLETI

Këtë akuzë, Sali Berisha e mohoi duke deklaruar: – Ju garantoj se as DASH e askush tjetër brenda apo jashtë Shqipërisë, nuk më gjen dot 1 provë të vetme, që unë të kem bërë favorizime për pasurimin e familjarëve, bashkëpunëtorëve e miqve të mi, duke përdorur postin si kryeministër”.

Meqë Sali Berisha, vazhdon “betohet” se nuk ka bërë asnjë favorizim, po i publikojmë vetëm një provë krimi ekonomik, bërë në kohën kur ishte kryeministër në mandatin e parë.

Është Vendimi nr. 5, datë 17.01.2008 i KRRTSH, firmosur nga kryetari Sali Berisha, që vërteton se me skemë të paramenduar, i ka dhënë pasuri pronë publike në bregdet familjes së tij, ministrave e vartësve në qeveri, por dhe grupit të Ilir Metës e oligarkëve që ndërtojnë me miliarda trafiqesh.

Me këtë vendim të KRRTSH, “i pastri” Sali Berisha i ka vjedhur shtetit 59 mijë e 90 m2 tokë bregdetare në Gjirin e Lalzit, për ndërtimin e kompleksit turistik “Parcela nr. 4”, ndërkohë që kjo sipërfaqe ishte “Pyll bregdetar-zonë e mbrojtur”.

Këtë sipërfaqe KRRTSH e drejtuar nga Sali Berisha, ia ka dhënë Arben Ristanit, në atë kohë Sekretar i KQZ dhe më pas kryetar i KQZ deri më 2012-ën, Zv/ministër i Brendshëm etj.

Skandal që përbën vepër të rëndë penale e provë favorizimi në vjedhje pasurie publike, është fakti, se në Vendimin e KRRTSH, sipërfaqja 5.9 hektarë në Lalz nuk është përcaktuar me Zonë Kadastrale, Kod Hipotekor e Nr. Pasurie, por si “Parcela e kompleksi Ristani”.

Sot pas 13 vitesh nga ai vendim, rezulton se Arben Ristani ka qenë vetëm sa për emër, i përdorur për “sigurinë” e kësaj toke të vjedhur në bregdet me skemë të Berishës; mbasi mbi të janë ndërtuar 32 vila luksoze të rrethuara me park të gjelbërt.

Mes tyre, kryesoret janë vila e Argitës, Berishës (Zenit), vëllait të Lirisë e krushkut Malltezi, vila e Ilir Metës e vëllait të Monikës; por dhe vilat e Arben Ristanit, Flamur Nokës, Genc Rulit, vajzës e djalit të Gramoz Ruçit, Eduard Halimit, Nasip Naços, Lulzim Bashës (vjehrri Xhafer Isufi) Genc Pollos, Petrit Vasilit, Edmond Haxhinastos e Edmond Panaritit.

E si për “hudhër që të mos i hanë me sy”, rrotull tyre janë dhe vilat e Gjin Gjonit, Klemend Balilit, Sandër Frangajt, Klodian Zotos, Kastriot Ismailajt, Agron Kulicajt, Ndrea Prendit, Marsida Xhaferrllarit në bashkëpronësi me Enkelejd Alibeaj etj.

Pra, emri Arben Ristani në Vendimin nr. 5, datë 17.01.2008 të KRRTSH, është përdorur si maskë nga Berisha, mbasi nga 59 mijë e 90 m2 tokë në Lalz; atij i kanë dhënë vetëm 1000 m2 për vilën që ka, nga të cilat 400 m2 i ka shitur.

Kjo sipërfaqe toke, iu dha për ndërtim oligarkut Dod Doçi, duke i konvertuar ndërtimin e vilave, me 32 mijë m2 tokë; e pikërisht për këtë pazar e ka fjalën Monika Kryemadhi, kur deklaron se vilën në Lalz ia ka ndërtuar Dod Doçi me klering./Pamfleti


 

https://pamfleti.net/category/dosja-e-zeze-e-maskarades-politike-30-vjecare/

Bashkim Ulaj, und dem Berisha Gangster Ferdinand Shehu, hat man 1,5 Millionen € beschlagnahmt, aus dem Verkauf seines illegalen Tirana Hotels


Tirana Gespräch vor Jahren auch mit Anzeigen der eigenen Direktoren, das der Leiter der Grundstücks Agentur im Hunderter Paket, für Geld Grundstücks Dokumente irgendwo ausstellte

Oerd Byklbashi, der grösste Verbrecher im Kabinett Berisha und Doris Pack

Der Verbrecher Bujar Nishani, peinlich schon als Innernminister, führte dann die „vorläufigen Grundstücks“ dokumentierte ein, was zu vielen Toten führte, illegal war, der Landräuberei überall an der Küste diente

Mit total gefälschten Grundstücks Urkunden, der EU Partner und vor 10 Jahren bekannt: die berüchtigte Tropje Betrugs Baufirma: Gener-2, mit Taliban Systemen der Zerstörung auch Antiker Städte

Identisch: Ebenfalls Tirana Grundstücks Agentur, stellte illegale und gefälschte Dokumente in Durres aus, für Oerd Bykylbashi, Kabinetts Chef, Profi Verbrecher und Chef der Tirana Grundstücks Agentur, der nur gefälschte Dokumente verkaufte. Inklusive Bamir Topi, wurden Tausende gefälschter Testamente damals schon produziert, durch die Berisha Notare, wobei die IRZ Stiftung auch noch den Deutschen Notar Präsidenten schickte, wo in Folge, die Fälschungen massiv weiter gingen.

 

 

  • 1,5 Millionen € hat man dem Gangster und Ex-Grundstücks Direktor Ferdinand Shehu beschlagnahmt, aus einem Verkauf, eines illegaln Hotels in der Tirana Innenstadt, wo die Tropje, Kukes Banden überall illegal bauten mit gefälschten Urkunden und mit Notaren, welche Verkäufe bestätigten, ohne Anwesenheit der Besitzer
  • Reagon Ferdinand Shehu: 1.5 milionë euro, nga shitja e hotelit Reagon Ferdinand Shehu: 1.5 milionë euro, nga shitja e hotelit
  • Gazeta Mapo ka mësuar se bëhet fjalë për shitjen e hotel “Comfort Tirana” që ndodhet në Bulevardin Zogu i Parë. Po kështu, burimet thanë se z.Shehu është biznesmen dhe ka hequr dorë prej vitesh nga funksionet zyrtare.
  • Kush është ish-drejtori i ALUIZNIT me 1.5 milionë euro pasuri

    Ferdinand Shehu është ish-drejtori i ALUIZNI në Tiranë, që iu sekuestruan 1.5 milionë euro pasuri nga Policia e Shtetit. Ferdinand Shehu dyshohet se këtë pasuri e ka vendosur në kohën që drejtonte institucionin që merrej me legalizimet në Tiranë në vitet 2006-2011. “Ferdinand Shehu ka tentuar transferimin e 1 milionë eurove jashtë vendit, me justifikimin … Continue reading

 

 

Wird geladen
×