Korruptions und Foto Show, die Bayern Regierung, seit über 2 Jahren

Markus Söder war schon einmalig, mit dem Roche Betrug Tests, im Mafia Stile. Lehrmeister für Erpressung, Korruption in Europa. Die Deutschen

 

zum Strategiepapier „Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen, von Horst Seehofer, indem man Angst erzeugt, auch bei Kindern.

Söder bei Roche (TamiFlu Betrugs Firma) für wieviel Bestechungsgeld? Nun Test Betrug! Für Bestechung von Politikern, gut bekannt

Aber jetzt auch noch die Moderna Betrugs Firma bei den Bayern, obwohl die Firma von Antony Fauci, die Formel der Impfung im Dezember 2019 kaufe, dann wurde ein Virus in Wuhan erfunden. dann die Pandemie ausgerufen und untaugliche Betrugs PCR Tests vermarktet.

Nie im Leben, in einer Firma gearbeitet, spielt sich als Minister auf.

»Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek: Nach Pharma-Meeting folgt Aufruf zur Corona-Impfpflicht

„Fachlicher Austausch mit Vertretern von Moderna im Dienstsitz des Bayerischen Gesundheitsministeriums“

Ich stehle mal wieder aus einem Kommentar: „Impfen ist der Weg ins Paradies„. Nicht nur für die Friseure.

 

Die organisierte Kriminalität, mit Roche, Labore, PCR Test in Bayern der CSU, heute mit den Betrugs Export Geschäften

Die Teilnahme, wird heute erpresst, dafür brauchte Angela Merkel: 750 Milliarden €, auch mit Erpressung, der Abnahme der Betrugs PCR Tests, was ich schon Mitte Juni hier berichtete, nachdem ich eine Balkan Reise, gemacht, hatte durch viele Balkan Länder, dort meine Firma aufsuchte usw.Die CSU und die Labor Mafia,der CSU. Erpressung vom Feinsten, die Schottdorf Affäre, als es noch Medien gab, ein CSU Schmier Motor

Chaos bei Corona-Zahlen in Bayern

Landesregierung berichtet über beatmete Corona-Patienten, die es gar nicht gab.

    5. November 2020
Schottdorf Labore, mit erfundenen Corona Infizierten, in Augsburg
 
Merkur: Falsche Corona-Tests häufen sich Vorfall in bayerischer Klinik: Von 60-Positiv-Ergebnissen sind 58 doch negativ – Labor-Chefin nennt Gründe – 1. November 2020

Corona-Test positiv: Was der CT-Wert bedeutet

Der CT-Wert gibt an, ob ein Coronavirus-Infizierter ansteckend ist. Zumindest theoretisch. Praktisch ist er nur ein Richtwert für die Ansteckungsgefahr, weil PCR-Tests nicht standardisiert und die Ergebnisse abhängig von der Probenentnahme sind.

Nicht jeder mit dem Coronavirus Infizierte ist ansteckend. Um das Ansteckungspotenzial zu ermitteln, wird ein PCR-Test (Polymerase-Kettenreaktion) gemacht und der CT-Wert bestimmt. Dabei wird das Erbgut des Virus vermehrt und die Zyklen der Vermehrung gezählt, bis man genetische Informationen des Virus nachweisen kann. Und damit eine Infektion und das Ansteckungspotenzial.

Was der CT-Wert angibt

Muss man viele Wiederholungen für einen Virus-Erbgut-Nachweis machen, gilt ein Infizierter als nicht ansteckend – auch, wenn sein Testergebnis positiv ist. Das heißt: Ein hoher CT-Wert bedeutet, dass eine Person eine niedrige Viruslast hat und wenig ansteckend ist. Ein niedriger CT-Wert sagt aus, dass eine Person eine hohe Viruslast hat und hoch ansteckend ist.

Ein CT-Wert von größer 30 gilt als Richtwert des Robert Koch-Instituts dafür, dass ein Infizierter nicht ansteckend ist. Ein Grenzwert ist das nicht, denn in der Praxis gilt es einiges zu beachten.

Was die Aussagekraft des CT-Werts einschränkt

  • Jeder Corona-Test läuft anders ab, je nachdem, wie viel Zeit zur Verfügung steht und wer den Test durchführt. Da hilft die Anleitung zum Testablauf des Robert Koch-Instituts (RKI) nur bedingt. Es ist zum Beispiel ein Unterschied, ob nur ein Rachen-Abstrich oder ein Nasen-Rachen-Abstrich gemacht wird. Zudem wäre es wichtig, immer die gleiche Abstrichmenge bei Patienten zu entnehmen.

https://www.br.de/nachrichten/wissen/corona-test-positiv-was-der-ct-wert-bedeutet,SHHLR9T

Betrugs Imperium der Angst: Corona Wissenschaft, Medien, Bill Gates, Spiegel, Horst Seehofer, RKI

Deutschland, Weltmeister für Korruption und eine Mafia Klientel Justiz

 

„Kultur der Straflosigkeit“ in Albanien

Ein Enthüllungsvideo war vor einem Jahr Anlass für die Demonstrationen gegen Korruption in Albanien. Vier Menschen starben. Der damalige Vizepremierminister, der auf dem Video zu sehen war, wurde jetzt freigesprochen.
Albanien KorruptionsschildDie Bürger Albaniens haben genug von der Korruption

In Albanien ist am Montag einer der spektakulärsten Korruptionsprozesse der vergangenen Jahre mit einem Freispruch zu Ende gegangen. Angeklagt war der Politiker Ilir Meta….
(gekaufte IT Gutachter, erhielten Staatsposten, widersprachen einem technischen FBI Gutachten, ein gekaufter Richter akzeptierte das und schon war Ilir Meta, erneut ohne Vorstrafen, organisiert von Spartak Braho, dem „Paten von Durres“)
http://www.dw.com/de/kultur-der-straflosigkeit-in-albanien/a-6700468

 

Schlagwörter: ,

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×