Im Meer, der Lügen des Betruges RKI, Pfizer, Jens Spahn, Merkel, die EU und immer gut geschmiert von Bill Gates und der Pharma Industrie

Die wundersame Impf-Chronologie

Die einzige zulässige Kritik am Regierungskurs zielt darauf ab, dass vom Kauf des Impfstoffs bis zu seiner massenhaften Verabreichung vieles schlecht organisiert sei. Diese Art der Kritik greift jedoch deutlich zu kurz und lenkt mehr von den eigentlichen Problemen ab, als dass sie erhellt. Wer die Chronologie der Ereignisse um Impfstoffe und das Kleingedruckte analysiert, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus./ mehr

………………………………….
Keine Evidenz, einfach Pharma Müll, gut geschmiert

Die Wirklichkeit spricht dem Ideal einer an evidenzbasierter Medizin orientierten Analyse der Wirksamkeit, Unbedenklichkeit und pharmazeutischen Qualität der Corona-Impfung Hohn. Und wie steht es um die Unabhängigkeit wissenschaftlicher Impfempfehlungen?

Zu den Interessenkonflikten der Verfasser des „Anhang[s] zur wissenschaftlichen Begründung der STIKO-Empfehlung zur COVID-19-Impfung“ schreibt das RKI hier unter Punkt 3 folgendes:

Dr. Absalon, Dr. Bailey, Dr. Cooper, Dr. Dormitzer, Dr. Gruber, Dr. Gurtman, Dr. Jansen, Dr. Kalina, Dr. Kitchin, Dr. Koury, Dr. Li, Dr. Lockhart, Dr. Mather, Dr. Perez, Dr. Pérez Marc, Dr. Roychoudhury, Dr. Swanson, Dr. Tresnan berichten über persönliche Honorare von Pfizer Inc, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Hammitt berichtet über Zuwendungen von Pfizer, während der Durchführung der Studie; Zuwendungen von Merck, Zuwendungen von Novavax, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Polack berichtet über persönliche Honorare von JANSSEN, Zuschüsse von NOVAVAX, INC, persönliche Honorare von BAVARIAN NORDIC A/S, persönliche Honorare von PFIZER, persönliche Honorare von SANOFI, persönliche Honorare von REGENERON, persönliche Honorare von MERCK, persönliche Honorare von MEDIMMUNE, persönliche Honorare von VIRBIO, persönliche Honorare von ARKBIO, persönliche Honorare von DAIICHI SANKYO, außerhalb der eingereichten Arbeit. Dr. Thomas berichtet Sonstiges von Pfizer, während der Durchführung der Studie; persönliche Honorare von Merck, persönliche Honorare von Sanofi, persönliche Honorare von Takeda, persönliche Honorare von Themisbio, persönliche Honorare von Janssen, außerhalb der eingereichten Arbeit; Dr. Frenck, Dr. Moreira, Dr. Nell, Dr. Sahin, Dr. Schaefer, Dr. Unal, Dr. Tureci, Dr. Zerbini haben nichts zu veröffentlichen.

Dr. Sahin und Dr. Tureci sind die Chefs von BioNTech. Der am meisten Honorierte, Dr. Polack, ist Hauptautor des einzigen Titels der Literaturliste, der diesen Vermerk trägt: „Supported by BioNTech and Pfizer.“ (siehe dazu auch: hier.)

Wieviel Geld kassiert die Politik ab? u.a. Jens Spahn, Markus Söder bei Roche? Müll Vermarktung, vom Feinsten, lange geplant, wobei Merkel, Jens Spahn, Bill Gates nach Plan, die Medien mit hohen Geldsummen schmiert und PR Firmen ebenso

Hier der Jens Spahn Brief, wie er mit EU Kollegen, die Impfkommissionen aushebelt, über die vollkommen korrupte Pharma Instiution EMA, der EU Commission, den Müll Impfstoff mit einer vorläufigen Zulassung den Skandal PFIZER Protokolle zugelasen hat, mit einer Wirkung von max. 1 %, als weniger Wirkung als ein Placebo

inklusive Foto von Jens Spahn, Drosten mit dem Bill Gates Vertreter: Christopher Elias in Berlin, denn die Beute muss ja verteilt werden

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509665

Christian Drosten ist über seine Mitgliedschaft beim soganannten Internationalen Beratergremium für globale Gesundheit ( International Advisory Board on Global Health, IAB) direkt mit der Bill und Melinda Gates Stiftung (flogen in Indien raus, wegen kriminellen Umtrieben, wo viele junge Mädchen starben, oder erhebliche Impfschäden haben) verbunden.Hier ist er 2019 zusammen mit Spahn und Dr. Christopher Elias (2. v. r.) in Berlin zu sehen

Christopher Elias war, zusammen mit Avril Haines (CIA), ein „Player“ beim „Event 201“. https://www.centerforhealthsecurity

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509631

Die heutigen Themen: 00:00 Intro 00:38 Studie und Protokoll zum Corona-Impfstoff: Impfreaktionen und Nebenwirkungen 04:17 Impfstoffe für Schweinegrippe 2009: Schwere Nebenwirkungen 07:51 Narkolepsie nach Pandemrix-Impfung 09:57 Pandemrix-Impfung: Kritik an WHO 12:29 Wodarg zur Herdenimmunität: “Man will uns die Immunität aberkennen“ 14:14 Mittel, mit denen man sein Immunsystem stärken kann

Kompletter Müll ist die Impfung hoch gefährlich, steht ja Alles in den eigenen Protokollen, und die Impfkommissionen der Länder wurden ausgeschaltet, man macht es über die von der Pharma Industrie geleitete; EU Organisation EMA, die gar Nichts kontrolliert nur die Befehle von Jens Span ausführt

durch das 376 Seiten lange offizielle Protokoll zur Untersuchung der Sicherheit und Effektivität des Covid-19-Impfstoffs gekämpft. Dabei handelt es sich um das zentrale Dokument, das vom Hersteller-Duo Pfizer und Biontech bei der US-amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA zur Zulassung eingereicht wurde.

https://www.wochenblick.at/impfstoff…ebenwirkungen/

zu blöde und korrupt für Alles, auch in diesem Falle, ist man erneuit mit einem extrem Betrugs Projekt gescheitert. Die Welt, China, Russland, Indien, Brasilien lachen über soviel korrupte Dummheit der Deutschen Möchtegern Politiker und EU Banden. Man kann nicht glauben, wie deppert die sind, inklusive Markus Söder

Note 1, für die dümmste, korruptest Regierung, welche je in Europa das Sagen hatte

Studie: Ungeimpfte erkranken zwar häufiger an Corona – aber Geimpfte viel schlimmer

Von YouTube-Kanal frontalPlus2. Januar 2021 Aktualisiert: 2. Januar 2021 18:09
Eine Corona-Studie zeigt, dass Ungeimpfte zwar häufiger an COVID-19 erkranken, aber nur zu unter 2,5 Prozent „schwer“. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil „schwerer“ Fälle dagegen 12,5 Prozent und ist damit fünfmal so hoch. Ein Arzt aus Kassel fragt deshalb, warum wir überhaupt impfen?

Dieser Artikel ist der Text zum Video: Impfung und Immunität: Sicherheit, Effektivität und Nebenwirkungen vom Youtube-Kanal „frontalPlus“.

In der heutigen Episode wenden wir uns dem Thema Corona-Pandemie zu. Regierungen aus verschiedenen Ländern weltweit haben bereits damit begonnen, ihre Bürger gegen das Corona-Virus zu impfen. So auch die Bundesregierung.

Die Zulassung der Corona-Impfstoffe von BioNTech und Pfizer ruft aber nach wie vor geteilte Meinungen hervor. Während Politiker in ihm den erwünschten Impfstoff zum Schutz der Bevölkerung sehen, finden Wissenschaftler, Ärzte und Statistiker zunehmend Mängel in den Studien und Protokollen, die zur Zulassung geführt haben.

Studie und Protokoll: Impfreaktionen und Nebenwirkungen

Die Zulassung des Impfstoffes wird kritisiert, da bei Probanden bereits lebensbedrohliche Nebenwirkungen aufgetreten sind und ein positiver Effekt der Impfung bisher kaum nachweisbar ist.

Auf insgesamt 376 Seiten des Protokolls zur Untersuchung der „Sicherheit und Effektivität des Covid-19 Impfstoffes“ von Pfizer taucht das Wort „lebensbedrohlich“ zwar ein Dutzend Mal auf, es wird aber kein einziges Mal erwähnt, dass die Impfung bei 44 von etwa 44.000 Probanden tatsächlich lebensbedrohliche Nebenwirkungen zeigte, die – laut Definition aus dem Protokoll – „dringendes medizinisches Eingreifen erforderten.” Die Angaben zu den Menschen, die nach der Impfung schwer erkrankten, steht erst in einem separat veröffentlichten Anhang.

Dass es nicht nur während der Studie zu heftigen Reaktionen kam, belegt unter anderen eine Krankenpflegerin aus Juneau, einer Stadt im US-Bundesstaat Alaska. Sie musste nach der Impfung eine Nacht auf der Intensivstation verbringen. Vorerkrankungen oder Allergien hatte die Frau nach Angaben des Krankenhauses keine.

Weitere Geimpfte berichteten vom kurzzeitigen Verlust des Bewusstseins bis zu allergischen Schockzuständen.

Weiterhin steht im Protokoll, dass bis zu 84 Prozent der Probanden unerwünschte Reaktionen auf die Impfung zeigten. Insbesondere jüngere Menschen und Teilnehmer der zweiten Impfdosis berichteten von teils schweren Beeinträchtigungen des Alltags.

Unterdessen sind die positiven Effekte der Impfung alles andere als überzeugend. Bezogen auf die Gesamtzahl der gut 18.000 Studienteilnehmer schützte die Impfung 154 Personen, also nur weniger als ein Prozent der Geimpften.

Eine Entlastung des Gesundheitssystems ist daher aufgrund der belegten Impfreaktionen und Nebenwirkungen zunächst nicht zu erwarten, geschweige denn nachgewiesen. Eine per Definition „schwere Corona-Infektionen“ konnte die Impfung bislang drei Mal verhindern. Das heißt von gut 7.000 geimpften Personen profitierte eine von der Wirkung. 84 Prozent zeigen mehr oder minder schwere Reaktionen auf die Impfung. Und 45 Prozent mussten wegen Unwohlsein nach der Impfung Schmerzmittel oder ähnliches einnehmen.

Aus den Unterlagen, die Pfizer und BioNtech der amerikanischen Lebens- und Arzneimittelbehörde, (FDA) zur Zulassung des Impfstoffs vorgelegt haben, ist zu entnehmen, dass nicht alle „schweren“ COVID-19-Fälle behandelt, oder ins Krankenhaus eingewiesen wurden.

Bezogen auf die Gesamtheit der bestätigten COVID-19-Fälle ergibt sich, dass Ungeimpfte zwar häufiger erkranken, aber nur zu unter 2,5 Prozent „schwer“. In der Gruppe der Geimpften beträgt der Anteil „schwerer“ Fälle dagegen 12,5 Prozent und ist damit fünfmal so hoch.

Die Tatsache, dass nur 2,5 Prozent der bestätigten ungeimpft Infizierten schwer erkranken, wirft für Zacharias Fögen, einem Arzt und Statistiker aus Kassel, die Frage auf „warum wir überhaupt impfen“……………….

https://www.epochtimes.de/gesundheit/studie-ungeimpfte-erkranken-zwar-haeufiger-an-corona-aber-geimpfte-viel-schlimmer-a3415181.html

Das RKI, erfindet irgendetwas, verbreitet das auch noch in der Öffentlichkeit, obwohl die Fakten zeigen, das die Wirksamkeit, unter dem eines Placebos liegt, wie die eigenen Protokolle zeigen. Profit durch Börsen und Medien Meldungen, die keinerlei Hintergrund oder Basis haben.

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Materialien/Downloads-COVID-19/Aufklaerungsbogen-de.pdf;jsessionid=FE59871E0E8A568BABFFB9F2D74F9CFC.internet062?__blob=publicationFilehttps://www.rki.de/DE/Content/Infekt…ublicationFile

siehe die Pfizer Protokolle, von Fachleuten zerlegt

https://www.politikforen.net/showthread.php?189145-95-quot-Wirksamkeit-quot-bei-Impfstoffen-was-es-wirklich-bedeutet!&p=10501321&viewfull=1#post10501321https://www.politikforen.net/showthr…1#post10501321

 

Ein Skandal ohne Ende

Funke Medien ist auch gehackt, Jens Spahn Ehemann

https://www.politikforen.net/showthr…1#post10509650

Man schaltet, die Nationalen Impfprüfungs Kommissionen aus, jede Art von Kontrolle, und mit 4 Gesundheitsminister der EU, übergibt man die Genehmigung von Impfstoffen, der EU Behörde EMA, welche von der vorherigen Chefin des EU Pharma Verbandes geleitet wird und geschmiert sind alle von Bill Gates der überall beteiligt ist, das als Spiel betrachtet, wer wieviel Bestechungsgeld braucht um mitzumachen. Die Schweinerei ist direkt von Jens Spahn organisiert

 

Schlagwörter: , ,

KOMMENTAR(E) (6)

  • Insider
    Jan 05, 2021., 14:20 •

    Betrug, als einzige Politik in Berlin, auch im Ausland mit Bestechung und System Betrug Der komplette Balkan, Albanien sowieso, ist von den Deutschen Politik Banden, auch Österreich, die USA und Helfern wie Weltbank, IMF, USAID, American Bank of Albania, KfW, GTZ, American Enterprise Fund usw. korrumpiert worden

  • Insider
    Jan 05, 2021., 15:00 •

    Peter König, Langzeit Experte der Weltbank erklärt die verbrecherischen Pläne http://www.luftpost-kl.de/luftpost-archiv/LP_19/LP09720_231220.pdf

  • navy
    Jan 09, 2021., 17:13 •

    Pure und massive Erpressung (für Impfungen) in den Pflegeheimen inzwischen, schlimmer wie in der Nazi Zeit. Wurde überall von der AOK, Grossen ähnlich verschickt

    [gallery ids="10047,9805,9921,9997"]
      Von wegen keine Impfpflicht! Dieser Pflegedienst droht Mitarbeitern unverholen mit arbeitsrechtlichen Konsequenzen. Eventuell ist hier bereits der Straftatbestand der Nötigung erfüllt - der Versuch ist strafbar - weshalb wir vorsichtshalber Strafanzeige wegen des Verdachtes gestellt haben um dies prüfen zu lassen. Solltet Ihr ähnliche Schreiben erhalten von Euren Arbeitgebern, sendet Sie bitte an unsere Mailadresse impfpflicht@pegida.de   AOK Gruppe https://hennigsdorfer-pflegedienst.de/   https://t.me/lutzbachmann/7028
    Am unteren Ende der Nahrungskette: Der Steuerzahler

    Silvester 2020: Freiheit nur für Regierungshandlanger und Migranten-Mobs

    .......
     

    Privilegierten-Party am Brandenburger Tor

    Die Kluft zwischen Regierenden und Regierten wollte am gestrigen Abend wohl vor allem das deutsche Regierungsfernsehen verdeutlichen. Das ZDF, das erst kürzlich gemeinsam mit ARD und Deutschlandradio mit einer Klage gegen die abgelehnte Erhöhung der Rundfunkgebühren vorm Bundesverfassungsgericht scheiterte, ließ es vorm Brandenburger Tor beim alljährlichen Silvester-Countdown nämlich so richtig krachen. Eine Maskenpflicht gab’s für die Anwesenden natürlich nicht – genauso wenig wie ein Publikum, denn der unwürdige deutsche Bürger hatte ja gefälligst zu Hause zu bleiben und auf Feierlichkeiten zu verzichten. Um zu gewährleisten, dass keine Schaulustigen sich der Party der Privilegierten näherten, anstatt vorm heimischen Fernseher zu hocken, sicherten stolze 500 Polizisten den Veranstaltungsort ab.   Die Begeisterung der Deutschen über dieses wertvolle Programmangebot hielt sich schon im Voraus in Grenzen: In den sozialen Medien hagelte es massive Kritik. Die chronische Selbstbeweihräucherung der Herrschenden und ihrer Handlanger wird offenkundig immer weniger hingenommen – wohl auch, weil mittlerweile die Zahl derer, die von den ausufernden totalitären Zwangsmaßnahmen betroffen sind, drastisch gestiegen ist.

    Gesunde Bürger weggesperrt – Risikogruppen ignoriert

    Wie soll auch die Zerstörung unzähliger Existenzen auf Basis von Zahlen symptomloser und somit gesunder Menschen gerechtfertigt werden, wenn der Schutz jener, die als Risikogruppen von Grippe- und Coronaviren durchaus gefährdet werden, offensichtlich ignoriert wird? Dank eines über Jahre mehr und mehr kaputtgesparten Gesundheitssystems herrschen in vielen Kliniken und Heimen regelrechte Virenpartys: Auf die Corona-Testung der Mitarbeiter wird hier häufig lieber verzichtet, weil Personalausfall schlicht nicht aufgefangen werden kann. Die massiven Missstände im deutschen Gesundheitssystem bestanden schon lange vor Corona. Und wer bereits mit eigenen Augen gesehen hat, wie überfordert man in vielen Einrichtungen schon mit der Isolierung und den Hygienemaßnahmen beim Umgang mit Erregern wie MRSA oder 3-MRGN ist, den wundert das derzeitige Infektionsgeschehen auf unterbesetzten Stationen in Kliniken und in Pflegeheimen überhaupt nicht. Gegen grundsätzliche Probleme wie Personalmangel und irrwitzige Pflegeschlüssel, die für Patienten und Personal seit Jahren viel Leid bedeuten, werden Jens Spahn und Co. indes nicht aktiv: Lieber schickt man die gesamte Bevölkerung in den ewigen Lockdown. Wenn Corona als Rechtfertigung für die massiven Freiheitseinschränkungen irgendwann nicht mehr funktionieren sollte, wird man eben wieder auf den Klimawandel als Schreckgespenst umsteigen. Karl Lauterbach (SPD) ließ diesbezüglich bereits verlautbaren: „Somit benötigen wir Maßnahmen zur Bewältigung des Klimawandels, die analog zu den Einschränkungen der persönlichen Freiheit in der Pandemie-Bekämpfung sind.“

    Auch islamische Migrantenmobs an Silvester wieder aktiv

    Doch es sind wohl nicht nur Politiker und ihre Handlanger, die von derartigen Einschränkungen ausgenommen sein werden. Wie jedes Jahr war auch in der vergangenen Nacht die „Event- und Partyszene“ überaus aktiv: Während in Berlin 500 Einsatzkräfte die ZDF-Party bewachten, zogen beispielsweise in Neukölln Migrantenmobs unter lautstarkem „Allahu akbar“-Geplärre durch die Straßen.   Bedenkt man, dass in Berlin gar der Verkauf von Wunderkerzen und Knallerbsen verboten war, gibt die Sprengkraft der „Böller“ im Video doch sehr zu denken. Sollten die Bürger nicht auf ihre kleinen bunten Raketen verzichten, damit keine von Böllern verletzten Personen die Krankenhäuser fluten? Wo bleibt hier der Aufschrei der Obrigkeit? Natürlich – es gibt keinen. In Wien-Favoriten kam es übrigens zu ähnlichen Ausschreitungen. Der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp stellte diesbezüglich treffend fest: „Anstatt brave Bürger zu bespitzeln, die vielleicht ihre Großeltern besuchen, soll sich der Innenminister lieber um die Verhaftung und Abschiebung solcher Migrantenbanden kümmern.“   https://www.wochenblick.at/silvester-2020-freiheit-nur-fuer-regierungshandlanger-und-migranten-mobs/

  • BuckZiehsMutter
    Jan 29, 2021., 22:44 •

    Es gibt keine Forschung mehr in Deutschland, wie beim Klima Betrug, nur noch Politikkaspars. Deshalb gibt es überall soviele Tote, wenn man Alte impft. Verbrecherisch, das man Alte zu erst impft, obwohl der Impfstoff nicht an Alten, auch nur an Gesunden getestet wurde.
    Professor Dolores Cahill: Menschen werden nach einer mRNA-Impfung sterben

    Veröffentlicht am 29. Januar 2021 von StS.

    Eine irische Immunologin und Molekularbiologin weist auf die grosse Gefahr von mRNA-Vakzinen von Pfizer/BioNTech und Moderna hin. Beide Impfstoffe wurden in der EU und in der Schweiz zugelassen.
    Die irische Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Cahill am University College Dublin erklärt in einem Video anhand einer Tierstudie «Immunisierung mit SARS-Coronavirus-Impfstoffen führt bei Exposition mit dem SARS-Virus zu einer pulmonalen Immunpathologie», welche im Fachjournal Plos One veröffentlicht wurde, warum mRNA-Impfstoffe mit extremen Risiken für Menschen verbunden sind. ................ Bei den meisten dieser Kinder kam es zu einer schweren Erkrankung mit Infektion, die zu einer hohen Zahl von Krankenhausaufenthalten führte – zwei von 35 Kindern starben an der Infektion. Die Schlussfolgerung aus diesen Erfahrungen war eindeutig: Die RSV-Lungenerkrankung wurde durch die vorherige Impfung verstärkt. Das Immunsystem startet normalerweise zwei Tage nach der Exposition mit einem natürlichen Virus einen Grossangriff gegen die eigenen Körperzellen. Als Folge davon erleiden die Geimpften einen septischen Schock mit multiplem Organversagen, was nach rund zehn Tagen in der Regel mit dem Tod endet. Eine andere, an Mitarbeitern des US-Verteidigungsministeriums durchgeführten Studie zeigte, dass eine Influenza-Impfung das Risiko für andere Atemwegserkrankungen erhöhen kann.»

    Quelle:

    Professor Dolores Cahill: People Will Start Dying After COVID Vaccine - 5. Januar 2021

    Immunization with SARS Coronavirus Vaccines Leads to Pulmonary Immunopathology on Challenge with the SARS Virus - 20. April 2012

    Influenza vaccination and respiratory virus interference among Department of Defense personnel during the 2017-2018 influenza season - 10. Januar 2020

    https://corona-transition.org/professor-dolores-cahill-menschen-werden-nach-einer-mrna-impfung-sterben   Corona-Warn-App:Was mit der Corona-App falsch läuft https://www.sueddeutsche.de/digital/...b-global-de-DE Das Ganze ist ein Wissenschaftliches Desaster längst, vor allem der Deutschen facebook Wissenschaft mit Drosten und der Leopoldina, sagt der berühmteste Experte der Welt. Ebenso der von Angela Merkel, Bill Gates, WHO Organisation Das Virus der Massenvernichtung .................. Stanford professor John Ionniadis, one of the most cited infectious disease experts on earth, called this a “once in a century evidence fiasco” back in March. https://www.globalresearch.ca/virus-...uction/5735452

  • Insider
    Jan 31, 2021., 21:31 •

    Man denkt an sowas!
    Was waren das für nette Leute, die nicht Milliarden, wie die EU, Angela Merkel Banden stehlen Guter Vorschlag, denn Alles ist seit langem gefälscht, mit gefälschten RKI Websites, was ich vor Monaten schon darlegte und das kann nur Vorsatz Betrug sein Gezielte gefälschte 'Angaben des RKI, was ja Odduktionen im Frühjahr verhindern wollte! 31.01.2021 - 16:21 Uhr Zum Glück sinken die Corona-Infektionszahlen endlich. Doch die täglich vom Robert-Koch-Institut (RKI) verkündeten Corona-Todeszahlen bleiben erschreckend hoch. Gestern meldete das RKI 794 Todesfälle. In den Tagen zuvor 839, 941 und 982. Wie kann das sein? Experten sind sich sicher: Sie stimmen nicht. In Wahrheit sterben deutlich weniger Menschen, als die tägliche Statistik vermuten lässt. https://www.bild.de/bild-plus/ratgeb...ogin.bild.html was Alle seit langem fordern, denn Terror gegen kinder zu beenden, auch das ist Vorsatz https://bilder.bild.de/fotos/aaa-cor...ild/1.bild.jpg
    das würde der Sache nicht gerecht werden, ich plädiere dafür https://www.focus.de/wissen/experten...d_3711465.html
    Richtiger Vorschlag, sagte ich ebenso hier schon vor dem Lockdown, und Ganz langsam und dann verbrennen, was von diesen Menschlichen Kadavern des Krieges, der Terroristen Finanzierung und des Kinderhandles noch übrig ist. €, DM, Vermögen vernichtet der Deutschen, der Firmen und das mit Vorsatz und US Beratern Gerädert und verbrannt So grausam starben Schwerverbrecher im Mittelalter [Im Mittelalter strafte das Recht besonders schlimme Verbrecher mit einer Hinrichtung durch das Rad] gemeinfrei Im Mittelalter strafte das Recht besonders schlimme Verbrecher mit einer Hinrichtung durch das Rad FOCUS-Online-Expertin Marita Genesis Mittwoch, 30.09.2015, 01:16 .......................Bis zum letzten Schlag bei vollem Bewusstsein Pandemie oder Fake Im Mittelalter war das „Rädern“ eine populäre und grausame Hinrichtungsmethode. Vor allem Männer töteten die Folterknechte auf diese Weise. Die Opfer dieser Art von Strafvollstreckung haben Archäologen bisher jedoch kaum gefunden. https://www.focus.de/wissen/experten...d_3711465.html Anbei die Primärquelle: "Die beste Näherung an gleichgroße Vergleichsgruppen, sowohl in Bezug auf die Länderanzahl als auch auf die Summe der Bevölkerungen, ergibt sich bei einer Trennung der Gruppen bei einem Stringency Index von 85. Eine Hälfte der Länder weist also einen Stringency Index von unter 85 auf. Die andere Hälfte einen Stringency Index ab 85 aufwärts. Die verwendete Datenquelle hierfür ist die Datenbank von Our World in Data. Berücksichtigt wurden alle Länder des europäischen Kontinents, die geografisch größtenteils Europa zugeordnet werden. Ein weltweiter Vergleich wurde nicht angestellt, da durch immer größer werdende Heterogenität, wie etwa durch Klima, Kultur, Gesundheitssysteme, Dichte et cetera, die Datenverzerrungen zu groß würden." https://www.rubikon.news/artikel/der-masken-schwindel Hi-Tron in Mainz Der Original link, ist von Rubikon, wo es dann die echten Quellen auich noch gibt. ich hoffe ich gebe Dir auch den Artikel link hier, habe das aber nicht kontrolliert https://www.rubikon.news/media/image...39b8e56560.jpg Was fällt auf? Länder mit den strengsten staatlichen Maßnahmen haben weder einen flacheren Anstieg der Covid-19-Todeszahlen noch einen niedrigeren Peak — im Gegenteil! Darüber hinaus haben die strengeren Länder zum Herbst hin wieder stärker steigende Todesraten. Was fällt auf? https://www.rubikon.news/artikel/der-masken-schwindel     Leopoldina Quelle, wie von kriminellen Medien, und Politikern, ähnlich wie beim "Al Gore" Klima Betrug, in Fortsetzung. Seite 6, unten   Die Zahlen basieren auf Erhebungen der Johns-Hopkins-Universität,abrufbar unter: https://gisanddata.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/bda7594740fd40299423467b48e9ecf6 (letzter Zugriff 02.04.2020).6Abbildung entlehnt von https://www.worldometers.info/coronavirus/(letzter Zugriff 02.04.2020).   Der größte Wissenschafts Unfug, in Forsetzung die Stellungsnahme des Leopoldina, von 48 Suppen Kaspars, des Hirnlosen Nichts. Was für ein Idioten Verein, wenn wie bewiesen: Lockdown, Masken in keinem Land etwas gebracht hat. Zoombie Wissenschaft   Siebente Ad-hoc-Stellungnahme:Coronavirus-Pandemie: Die Feiertage und den Jahreswechsel für einen harten Lockdown nutzen(8. Dezember 2020)   https://www.leopoldina.org/uploads/tx_leopublication/2020_Leopoldina-Stellungnahmen_Coronavirus-Pandemie_1-7.pdf

    Neues Helmholtz-Institut HI-TRON erforscht personalisierte Immuntherapie gegen Krebs

    Kooperation von Deutschem Krebsforschungszentrum und Forschungsinstitut für Translationale Onkologie an der Universitätsmedizin Mainz

    01.03.2017 Im neuen Helmholtz-Institut "HI-TRON" kooperiert das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) mit dem Forschungsinstitut für Translationale Onkologie an der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (TRON gGmbH). Ziel der Partnerschaft ist es, schlagkräftige Immuntherapien zu entwickeln und neue Biomarker für die Wirksamkeit der Behandlung zu identifizieren. Mit Immuntherapien gegen Krebs erzielen Ärzte seit einiger Zeit Aufsehen erregende Erfolge. Sogar fortgeschrittene Erkrankungen, denen die Medizin bislang nichts entgegensetzen konnte, ließen sich teilweise langfristig zurückdrängen. Krebsforscher wollen diese Therapien noch präziser an die individuelle Erkrankung anpassen. Mit den modernen Methoden der molekularen Hochdurchsatz-Analyse lassen sich die Zielstrukturen auf den Krebszellen identifizieren, um so Immuntherapien für den einzelnen Patienten maßzuschneidern. Im neuen Helmholtz-Institut HI-TRON kooperiert das Deutsche Krebsforschungszentrum nun auf diesem zukunftsweisenden Forschungsgebiet mit dem Forschungsinstitut für Translationale Onkologie an der Universitätsmedizin Mainz, kurz TRON gGmbH.
    https://www.uni-mainz.de/presse/aktuell/607_DEU_HTML.php Der Mediziner Ugur Sahin ist Gründer der Translationalen Onkologie (TRON) an der Universitätsmedizin Mainz sowie Gründer und Vorstandschef von BioNTech (Biopharmaceutical New Technologies). Das Mainzer Biotechnologie-Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Immuntherapien zur Behandlung von Krebs, Infektionskrankheiten und anderen schweren Erkrankungen spezialisiert. Im Helmholtz-Institut "HI-TRON" kooperiert das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) mit dem Forschungsinstitut für Translationale Onkologie.   https://www.helmholtz.de/gesundheit/wenige-kilogramm-reichen-um-millionen-zu-impfen/ Wenn sie keinen Drogen Boss, Nazi, Verbrecher trifft, schwafelt Angela Merkel, über Bujar Sahini so rum  

    Kanzlerin bei Impfstoffhersteller Biontech

    "Wir sind mächtig stolz, dass bei uns im Lande solche Forscher sind"

    Bundeskanzlerin Merkel würdigte in einem Videogespräch mit Prof. Dr. Şahin und Frau Dr. Türeci die herausragende wissenschaftliche Leistung der von ihnen gegründeten Firma Biontech. Biontech ist es gelungen, innerhalb weniger Monate einen wirksamen und sicheren Impfstoff gegen Covid-19 zu entwickeln.
    https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/biontech-impfstoff-1829500   Blöd Geschwätz, von einer weiteren Leopoldina Tussi, denn real haben die Deutschen und EU, weit über 1 Milliarde von dem Impf Müll bestellt  

    „Grobes Versagen der Verantwortlichen“

    | Lesedauer: 7 Minuten

    Das Krematorium Wuppertal meldet den Notstand: Die Corona-Toten können nicht mehr in den Räumlichkeiten untergebracht werden. Dazu gibt es eine Lücke bei der Impfstoffversorgung.

    Quelle: WELT/ Thomas Laeber

    Harte Kritik aus der Leopoldina: Neurologin Frauke Zipp wirft der Regierung vor, zu wenig Impfdosen beschafft zu haben und Menschenleben aufs Spiel zu setzen. Die Opposition erinnert die Kanzlerin und Gesundheitsminister Spahn an ihren Eid, die Bevölkerung zu schützen.

  • Insider
    Feb 09, 2021., 20:32 •

    Der Impfstoff Comirnaty von Biontech/Pfizer ist nach eigenen Angaben zu 95 Prozent wirksam. © dailymotion «Pfizer-Impfung ist viel weniger wirksam» – keine Transparenz Urs P. Gasche / 25. Jan 2021 Der Impfstoff Comirnaty sei statt 95 bloss 29 Prozent wirksam, erklärt Peter Doshi, Spezialist für Medikamentensicherheit. Red. Aufgabe unabhängiger Medien ist es, Behörden und Konzernen auf die Finger zu schauen. Informationen, die von seriösen und kompetenten Quellen stammen, dürfen nicht unterdrückt werden, weil sie – aktuell – das Vertrauen in die weltweiten Impfkampagnen untergraben könnten. Über folgende Analyse des international anerkannten Zulassungsexperten Peter Doshi, die das British Medical Journal bereits im Januar veröffentlichte, haben grosse Medien bisher nicht informiert. Die Biontech/Pfizer-Studie schloss über 40‘000 Teilnehmende ein. Etwa die Hälfte wurde geimpft, die anderen erhielten ein Placebo. Nach zwei Monaten meldete Pfizer 170 an Covid-19 Erkrankte. Acht von ihnen gehörten zu den Geimpften und 162 zu den Ungeimpften der Placebo-Gruppe. Aufgrund dieses Verhältnisses von 8:162 Erkrankungen meldete Pfizer eine relative Wirksamkeit von 95 Prozent........ Claus Bolte, Leiter der Zulassung bei Swissmedic, erklärte dazu: «Wenn allen Beteiligten klar ist, auf welcher Grundlage der Impfstoff zugelassen wurde, kann man das gut verantworten.» Die publizierten Daten sind mangelhaft Transparenz scheint für Biontech/Pfizer ein Fremdwort zu sein: Der Pharmakonzern Pfizer verschweigt in seinen Unterlagen die 3410 «vermuteten Covid-19-Fälle». Pfizer erwähnt sie auch nicht in der vom New England Journal of Medicine Die einzige Quelle darüber fand Doshi im Bericht der FDA über den Impfstoff. https://www.infosperber.ch/gesundheit/public-health/die-pfizer-impfung-ist-viel-weniger-wirksam-keine-transparenz/ Über zwanzigmal mehr Erkrankte als ausgewiesen Doshi analysierte seither nicht nur die Pfizer-Studie im New England Journal of Medicine, sondern auch mehrere Berichte mit insgesamt rund 400 Seiten, die Pfizer der US-Zulassungsbehörde FDA vorgelegt hatte. Daraus geht hervor, dass viel mehr Studienteilnehmende erkrankten als die 170, welche die Studie auswertete. Tatsächlich sind neben den 162 noch weitere 3410 Studienteilnehmende oder über zwanzigmal mehr erkrankt. Alle 3410 übergangenen Erkrankten litten an Symptomen von Covid-19. Doch Pfizer berücksichtigte diese Krankheitsfälle nicht, weil der PCR-Test bei ihnen kein positives Resultat ergab. Die FDA präzisierte in einem eigenen Bericht, wie sich diese «insgesamt 3410 Fälle von vermutetem, aber unbestätigtem Covid-19» in der gesamten Studienpopulation verteilten: 1594 traten in der Gruppe der Geimpften auf und 1816 in der Placebo-Gruppe der Ungeimpften. Für den Wirksamkeitsexperten Peter Doshi ist klar: «Mit zwanzigmal mehr Verdachtsfällen als bestätigten Fällen können diese Covd-19-Verdachtsfälle nicht einfach ignoriert werden, nur weil es kein positives PCR-Testergebnis gab.» Rechnet man alle Testteilnehmenden mit Covid-19-Symptomen mit ein, beträgt die Wirksamkeit des Pfizer-Impfstoffs Comirnaty nur noch 19 Prozent1. https://www.infosperber.ch/gesundheit/public-health/die-pfizer-impfung-ist-viel-weniger-wirksam-keine-transparenz/

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×