Die Deutsche Aussenminister Mafia im Balkan und Diplomaten von Klaus Kinkel, Franz Josef Strauss bis heute

Gottvater, aller Verbrecher Banden aus dem Balkan, des Kinder und Drogen Handel: Franz Josef Strauss, Klaus Kinkel, Joschka Fischer, Frank Walter Steinmeier, Amerikaner, denn Hitlers Grossmacht Phantasien mit Massenmorder musste umgesetzt werden. Franz Josef Strauss, war Erster NATO Minister, williger US Korruptions und Betrugs Motor schon damals, als er die HS 30 Schrott Panzer kaufte, wo Schmiergelder an seinen Referenten flossen, was später in den Unfugs Kauf, ebenso ohne Test, der „Harm“ Raketen führte, was kein NATO Staat, nicht einmal die Amerikaner einsetzten, wegen Schrott.

Der „Starfighter“ Skandal, ebenso schon damals mit Schmiergeld der Firma Lockheed, über Offshore Firmen und Konten, wie es Max Strauss, im Bechtel Skandal in 2006 ebenso praktizierte.

Gottvater auch aller Terror Anschläge in Europa, wahrscheinlich auch vom 11/9/2001, weil alle Waffen und der Sprengstoff aus dem Balkan kamen.

Dazu gehörte schon unter Hitler, die Partnerschaft mit dem Islam. Die Justiz Aufbau Mafia, ist wohl das pervereste was man sich vorstellen kann der Deutschen, wenn ganz Regionen unter Kontrolle von kriminellen Georg Soros: Clans ist, diese Clans, Krieg gegen die wenigen noch vorhandenen Investoren führen. Das ist die Abteilung der „USEFUL IDIOTS“ wo Knut Fleckenstein,die EU gefälschte Berichte produziert, Dumm Angela Merkel, ebenso von entscheideneden Fortschritten schwafelt und die einheimische Bevölkerung flieht. 70.000 Albaner erhielten Aufenthaltsrecht und Arbeitserlaubnis in Italien, wanderten entgültig aus! Denn von den Berliner und EU Ratten is Nichts zu erwarten.Kaum erträglich das Dumm Gschnatter der Deutschen und Amerikaner im Balkan, die nur ihre Verbrecher Kartelle schützen. Ex-CIA-Agent Robert Baer: “Sie gaben uns Millionen, um Jugoslawien zu zerstückeln” 04 FreitagDec 2015  Das Slowenische Kriegsverbrechern in 1991 und Deutschland klatschte Beifall, des kriminellen Tushjman, wie selbst der Internationale Strafgerichtshof ausführt, weil die Hitler Mafia, die Anerkennung wollte und einen Bürgerkrieg. Waffen lieferte die Österreichische Caritas usw..

Nur Steinmeier, Heiko Maas sind noch schlimmer, mit ihrem Verbrecher Förderungs Clans von Barzani angefangen und Reise Spesen ohne Ende, für private Reisen, welche man auch mit einem Kultur Vortrag tarnt. Angela Merkel aktiv dabei auch im Irak Krieg, mit der Hofschranze Friedbert Pluegler, wo die Amerikaner ueber 1 Million Zivilisten ermordeten.

Aber wer ist schlimmer: Frank Walter Steinmeier mit Frau, der gerade eine Millionen teure Vergnügungs Reise nach Süd Amerika macht auf die Galapolos Inseln usw.. also nur noch Geld des Steuerzahlers, für Privat Reisen vernichtet, identisch Joschka Fischer mit einer Reise in die Südsee, mit privaten Luxus Urlaub, für eine angebliche Konferenz.

Robert Baer mit noch mehr Details, wo die korruptesten Balkan Leute, dann Partner der EU, Berlin, Washington wurden. 100.000 Tote in Bosnien, davon 28.000 tote Serben, wohl insgesamt im Balkan, ca. 140.000 Tote und die Wirtschaft des Balkans zerstört, weil man als Kriegsverbrecher NATO Bündnis auch Krankenhäuser, Brücken usw.. wie Wasser Verteil Zentren bombardierte.

Immer vertuscht, das die Attentäter des 11.09.2001, für die Amerikaner in Bosnien tätig waren schon als Kopfabschneider. In Deutschland gut lebten, angeblich studierten. Angela Merkel. „Werte Kultur“ halt!   „Mit Motorsägen zerstückeln“

„Kein General durfte uns Befehle erteilen“, berichtet der ehemalige Qaida-Aktivist Ali Hamad über seine Zeit als Kommandeur einer Mudschahidin-Einheit im Bosnien-Krieg

Richard_Holbrooke

If it had not been for the Dayton Peace Accords, 9/11 would probably have been planned in Bosnia, not in Afghanistan.” Richard Holbrooke 

Das fühlen sich Deutsche Aussenminister, so richtig wohl und die The Brooklyn Connection [Brooklyn resident arms narcoterrorists] 19.7.2005, 22:35:38 · by pythagorean · 13 replies · 364+ views Jewish World Review ^ | July 19, 2005 | Julia Gorin Albanian-American roofer Florin Krasniqi has been living in Brooklyn and smuggling American guns into Kosovo to arm the Kosovo Liberation Army–this time for war against its erstwhile saviors, NATO and the UN. The KLA are the bin Laden-trained, Iran-backed narco-terrorists whose 1999 jihad against the Christian Serbs we helped fight, abetting secession and creating a mono-ethnic terror haven and future Islamic republic in Europe. Krasniqi, who raised $30 million from fellow Albanian-Americans to help finance the KLA’s war, is the subject of a documentary by Dutch filmmaker Klaartje Quirijns, titled „The Brooklyn Connection,“ which will air Tuesday night at 10…

Grünen und Roten sowieso.

Klaus Kinkel setzte die von dem US Senator Bob Dole (Sekretärin, Miri, eine Tochter eines geflohenen Ustasha Offizieres fort, im Genscher Stile) fort, wo real die eigenen FDP Leute entsetzt waren was der so trieb. Betrieb eine alte Geheim Politik mit Franz Josef Straus im Balkan, Jugoslawien zu zerstören, einen Hitler Traum umzusetzen mit Kriminellen, welche Waffen erhielten ab 1987, was mit seinem Besuch in 1984 eingefädelt wurde, wo es als Start: Gegenleistung, einen Mercedes 600 gab, + eine Milch Fabrik.

Unter Klaus Kinkel, auch die Bruch des UN Embargos und vor aller Augen. Lincoln inklusive Fahrer vom Montenegrinischen Geheimdienst bezahlt, für den Innen Minister Agron Musaraj, für den Treibstoff Schmuggel während dem UN Embargo, organisiert von Ridvan Bode, Salih Berisha und Anderen wieAzem Hajdari, ein Super Mafia Geschäft des Albanischen Geheimdienstes SHIK, der auch die Drogen Netzwerke in Europa über die Flüchtlinge und mit Sokol Kociu aufbaute..

Die IRZ-Stiftung, Abteilung VI, des Deutschen Justiz Ministeriums, der Hirnlosen Inkompetenz und Peinlichkeit, inklusive „facebook“ Idioten Clubs. Ein Mafiöser „CAMORRA“ identischer Club, für die Dümmsten die man finden konnte, was mit Katharina Barley, Heiko Maas schon Abgründe aufzeigte. Haupt Programm ist Weltweit: Dumme umgeben sich mit Dummen, und stehlen gemeinsam jedes Jahr hohe Millionen Summen, wo lokale Partner mit gefälschten Richter Ausbildungen, Strohdumm (functional illerate) gerne mitmachen, weil es etwas zum Essen gibt. Die menschliche Müll Halde von Georg Soros, NGO Gestalten des Hirnlosen Nichts was man beschäftigt, spricht schon lange für sich. Schwuchtel Frank Hupfeld, leitet das Imperium der Geldvernichtung, inklusive einem Kindergarten in Moldawien, wo ja wohl Nichts mehr zusammen passt, bei soviel peinlicher Dummheit im Georg Soros Stile, uns seines Schwuchtel Sohnes: Alex. Kindergarten Projekte, vor allem der Britten, oder in Deutschland der Schwuchtel Abteilung von Rot-Grüne, sind Pädophilen Tarn NGOs, in Tradition. Vollkommen gescheitert auch im Kosovo, mit einem Milliarden Grab, ist es gerade absurd, das eine peinliche Weisungs gebundene Justiz der Deutschen, mit Posten für Hofschranzen der Grünen und Roten auch noch Justiz bringen soll. Zuständig ist eigentlich Frank Hupfeld für die Türkei, wo man sich für so eine Gestalt schnell bedanken würde, als Beleidigung des Staates und der Intelligenz. Aber die ständig neue und kranke Generalstaatsanwältin von Berlin, ohne jede Erfahrung: Margarete Kopper, ist das Selbe Betrugs Muster als System von Grünen Abschaum. Nichts zustande gebracht hat die IRZ-Stiftung in auch nur einem einzigen Lande, wo man tätig war. Früher hatte man Verstand, Kultur und ein Priva Leben. Heute müssen diese Dummen, ihr Privatleben outen, so primitiv ist man in der Politik geworden. Dr. Stefan Pürner, ist noch zuständig für Südosteuropa I, deshalb gibt es in keinem einzigen Land, einen Ansatz von Justiz, denn man hat die Weisungsgebundene Justiz, Posten Verkauf an Kriminelle und Klientel Politik von Deutschland übernommen. Über 25 abkassieren und noch nie war ein Gesetz implementiert, Gerichtsurteile kauft man, das ist der Deutsche Justiz Aufbau, der auch in Internationalen Medien, eine vernichtende Kritik erfährt. Vollkommen korrumpiert wurde Albanien, mit Hilfe der Deutschen Diplomaten Mafia mit Joschka Fischer, Ludgar Vollmer, gezielt Drogen Netzwerke in Deutschland aufgebaut ab 1998, obwohl es jeder wusste, auch die Namen. Der Abschaum der Kosovo Gangster, oft aus Deutschland, flutete Albanien, baute wild herum vor allem in Plepa, Golem, baute das kriminelle Real Estage Geschäft auf, mit Deutschen Lobby Ratten. NIemand wurde abgeschoben aus Deutschland, meistens nur Drittklassige Leute.

Von der Pharma Industrie das Gehirn vergiftet und total verblödet, operieren die Gestalten heute mit facebook, twitter, account ihre korrupte Verblödung, inklusive Deutscher Ministerien, welche das „state Caputure“ schon erleben mussten.

McCAIN AND THE KLA CONNECTION http://www.antiwar.com/justin/j022500.html

Man wird sogar Minister. Zu blöde für Alles, die Schwuchtel Truppe in Berlin, mit dem BER Flugplatz, nun auch mit der Bahn.Opfer wie die Post mit Zumpfwinkel, McKinsey Mafia der selbst ernannten Experten ebenso, wie mit dem Hirnlosen Betrug mit Stuttgart 21. Die Mehdron und Banken Mafia: Da baut man für 10 Mrd. € eine Highspeed-Strecke von München nach Berlin, wo dann am Tag eine Handvoll (oder sind es zwei Hände voll) ICE fahren und man hat geplant dass auf dieser Strecke auch Güterzüge fahren sollen – di eBetonung liegt auf sollen, denn nun stellt sich heraus, dass infolge Steigungen und Signalen nur Güterzüge mit faktisch 50% Auslastung auf dieser Strecke fahren können. Güterzüge mit einem Regelgewicht von 1 600 Tonnen bzw. dem Spitzengewicht von 2 200 Tonnen können diese Strecke gar nicht nutzen.

Die selben Idioten mit Katharina Barley, im Solde von Georg Soros uns seine dummen Mafia.Vollkommen korrupt und verblödet die Justizminister, wie der Vorgänger Heiko Maas, nun krimineller Aussenminister, der nur Unfug und Massenmord organisiert, Massenmord mit Todesschwadronen wie in der Ukraine nun in Venezuela.

Es scheitert an den Grünen: Bundesrat nimmt sichere Herkunftsländer von Tagesordnung

Agnes Bernhard Gent Ibrahimi

Dumme ohne jede Erfahrung: IRZ-Stiftung und Leiterin: Agnes Bernhard, Schwuchtel ohne Richter Erfahrung: Gent Ibrahim mit gefakten Diplom


Schon Adolf Hitler schenckte dem selbst ernannten Koenig „Zog“ zur Hochzeit ein wertvolles Mercedes Cabrio, im Auftrage der Italienischen Fachisten.

Mercedes Pullmann 600 Enver HOxha



Kosovo Empfang der Bundeswehr in 1999

Die anderen Nachfolger waren nur noch viel Schlimmer, bis zu den heutigen korrupten Idioten im Auswärtigem Amte

Grundlage, war schon unter Genscher: Bob Dole, hatte eine Sekretärin:: „Miri“, eine Tochter eines Utascha Offizieren, der nachdem 2 WK in die USA floh, identische wie der spätere CIA Chef Georg Tenet, der 1947, mit seiner Mutter von einem Brittischen U-Boot in Himari abgeholt wurde, weil der Vater, Mitglied der Nazi Organisation „Balle Kombetare“ war.


siehe die Senats Resolution Nr. 150 von 1986 von Bob Dole zur Zerschlagung von Jugoslawien



Special Report Feb. 28, 1999

Bob Dole and Yugoslavia; „Concurrent Resolution 150“ and Other Puzzle Pieces

„Follow the money trail,“ they said during the Watergate Scandal. In June 1986, more than four years before the suspension of Kosovo’s Albanian-Muslim dominated autonomous government, Senator Robert („Bob“) Dole of Kansas was the Republican Majority leader in the US Senate. On June 18th of that year, he submitted the inflammatory Concurrent Resolution #150, the complete text of which is reprinted below (Exhibit #1), along with Senator Dole’s introductory speech. Joseph DioGuardi, a conservative Republican of Albanian ancestry from New York’s metropolitan area, sponsored a companion Resolution in the House of Representatives, („concurrent“ means a resolution is deliberately submitted in both houses) to be found elsewhere in the same volume of the Congressional Record for June 18, 1986. (A xerox copy on file.)


aus Sir-us.com

Kinkel – …“saumäßig geschlaucht“ ?

Die Amtszeit des Klaus Kinkel als Präsident des BND

Unter dem Titel „Der Schattenkrieger“ legt der Friedensforscher und Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom erneut ein Buch vor, das der Öffentlichkeit wiederum viele Interna des Auslandsnachrichtendienstes der BRD offeriert.

Glanzpunkte des Buches sind die authentischen Übersichten über die Auslandsresidenturen des BND, einschließlich ihrer Leiter, und über die sogen. „Partnerdienste“, d.h. mit dem BND befreundete Aufklärungs- und Sicherheitsdienste vieler Länder. Unter diesen Ländern nicht wenige, die von der internationalen Öffentlichkeit und selbst von der Bundesregierung als diktatorische Regimes bewertet werden. Nun pflegt aber der BND mit diesen Regimes nicht nur formale, lose Kontakte. Der Autor weist in einer Fülle von Details nach, wie eng die Kooperation mit den Geheimdiensten dieser Regimes ist, wie aus der für den BND verbotenen „Inlandaufklärung“ massenhaft Informationen über oppositionelle Kräfte dieser Länder weitergeleitet werden, daß der BND an politischen Brennpunkten in nachrichtendienstliche Stellvertreterkriege verwickelt war, wie dubiose Geschäfte unter Verletzung der Gesetze der Bundesrepublik gedealt werden, daß BND-Agenten Söldner ausbilden…..Fakten über Fakten in diesem Buch.

Nicht wenige dieser Aktivitäten gerieten in der Präsidentenzeit des Klaus Kinkel (1979 bis 1982) zu neuer Blüte oder wurden überhaupt erst Bestandteil der operativen Nebenaußenpolitik des BND, die oft genug von dem Genscher-Zögling Kinkel zur „Gegenpolitik“ gegenüber der offiziellen Außenpolitik der Bundesregierung gestaltet wurde.

Ein heute noch aktueller Bezug liegt in den 1981 von Kinkel eingeleiteten nachrichtendienstlichen Aktionen zur Zerschlagung Jugoslawiens, die ihre Fortsetzung in der vorschnellen Anerkennung Kroatiens, gegen den Willen der EU-Partner, der USA und Rußlands, im Dezember 1990 durch Genscher sowie der heutigen Balkanpolitik von Bundesaußenminister Kinkel fanden.

Schmidt-Eenboom räumt aber auch nochmals nachhaltig mit einigen nachrichtendienstlichen Legenden über die Erfolge der „Ostspionage“ des BND auf. Selbst die von Kinkel persönlich zur „Chefsache“ erklärte Aktion zur Ausschleusung eines als „Roter Admiral“ bekannten ehemaligen Mitarbeiters der Militäraufklärung der DDR – Oberstleutnant Baumann, langjährig ausgeschieden, hochgradig alkoholkrank – wurde durch den Dilettantismus der verantwortlichen BND-Mitarbeiter sehr schnell von der Spionageabwehr der DDR aufgedeckt.

Baumann konnte es auch nicht mehr nützen, daß Kinkel hinterher bekannte, die ganze Sache habe ihn „saumäßig geschlaucht“. Die Flucht des Verräters Stiller konnte nicht mit, sondern trotz der Hilfe des BND kurz vor dem Zugreifen der Spionageabwehr gelingen. Auch hier hatten nachrichtendienstliche Routinemaßnahmen des BND bald dazu geführt, daß die Spionageabwehr des MfS der DDR die Spur aufnehmen konnte.

Dem Leser dieses Buches drängt sich nachdrücklich die Frage auf, wie ein Politiker als Parteivorsitzender, Vizekanzler und Außenminister bestehen kann, der in seiner Amtszeit als Chef eines Geheimdienstes Verantwortung zu tragen hat für Kungeleien mit Regimes, die Menschenrechte mit Füßen treten, Kungeleien, die vielen Oppositionellen dieser Länder das Leben oder zumindest die Freiheit gekostet haben; der Verantwortung tragen muß für massive Verletzungen der Gesetze der Bundesrepublik und menschenverachtende Praktiken des Auslandsnachrichtendienstes der BRD.

Übrigens stammt die Bezeichnung „dieser Dilettantenverein“ für den Bundesnachrichtendienst von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt.

Erich Schmidt-Eenboom: „Der Schattenkrieger“: Klaus Kinkel und der BND, ECON-Verlag Düsseldorf; geb., 320 S., 39,80 DM; ISBN 3-430-18014-7

Klaus Eichner

 

Erich Schmidt-Eenboom: „Der Schattenkrieger“: Klaus Kinkel und der BND, ECON-Verlag Düsseldorf; geb., 320 S., 39,80 DM; ISBN 3-430-18014-7

Klaus Eichner

http://www.mfs-insider.de/Lit-gd/BND2.htm

Denn Klaus Kinkel entsandte Anfang 1998, das THW mit Werkstatt LKWs nach Nord Albanien, um die Terroristen Camps der 400 Nah-Ostleute für die Kosovo Mafia technische zu betreuen u.a. mit Strom und Wasser. Das ging schief, als die LKWs vom Haklaj Clan gestohlen wurden, welche Entwicklungsgelder erpressen wollten. Ein ziemliches Theater, weil man sich nicht in der Botschaft erpressen lassen wollte.

Gottvater der ausländischen Verbrecher Kartelle in Deutschland, Franz Josef Straus, Klaus Kinkel wo Straus den Albanern einen Mercedes 600 und 300 schenckte, eine Milch Fabrik über Ehrmann, damit Waffen in den Kosovo geliefert werden an Verbrecher Gangs usw.. Terroristen und Banditen Financiers waren Beide und Gottvater der Zuhälterei, des Drogen Handels in Deutschland

Franz Josef Strauss, spielte eine wichtige Rolle im kriminellen Theater.
Urvater des Verbrechens, des Drogen und Kinder Handels in Bayern: Franz Josef Strauss, wollte Hitlers Werk und Plan umsetzen, heuerte uralte Spitzen SS Leute für den Balkan an, die in Syrien lebten. Strauss fädelte die Geschäfte ein bei seinem Besuch 1984, das Kosovo Kriminelle, nach Deutschland konnten, Waffen aus Albanischen Armee Beständen erhielten, Behandlung in den Nord Albanischen Militär Krankenhäusern usw. und Entwicklungshilfe, welche schwierig war, weil viele gute Vorschläge vor 25 Jahren abgelehnt wurden. Das wurde dann ab 1987 umgesetzt.

Strauss wrote a book called The Grand Design, in which he set forth his views of how the future unification of Europe might be achieved.[8]

In seinem Buch: Heuser, Beatrice (Spring 1998). „The European Dream of Franz Josef Strauss“. Journal of European Integration History. 3 (1): 75–103.

Unendlich korrupt die Deutschen Behörden und Minister

Behörden ignorierten tausende Hinweise auf Kriegsverbrecher

Live
+++ Der Morgen live +++: Behörden ignorierten tausende Hinweise auf Kriegsverbrecher

Zwischen 2015 und 2019 gab das Bundesamt für Migration rund 5000 Hinweise auf Kriegsverbrecher in Bürgerkriegsgebieten an das Bundeskriminalamt weiter. Die Ermittler reagierten laut „Bild“ kaum. Die Live-News. Mit Michael Kröger mehr… Forum ]

Journalisten wie Scotland von der SZ, wurde ermordet, denn die Wahrheit erfährt man schnell im Balkan. CIA Auftragskiller für die Amerikaner (siehe Robert Baer) tödete Branimir Glavas, Serben, auch in den Krankenhäusern, heizte so den Plan an, das man Jugoslawien zerstückelt und aufteilt, indem man Mörder und Anschläge finanzierte. Der Plan bestand schon seit 1976 und

Klaus Kinkel setzte die von dem US Senator Bob Dole (Sekretärin, Miri, eine Tochter eines geflohenen Ustasha Offizieres fort, im Genscher Stile), wo real die eigenen FDP Leute entsetzt waren was der so trieb

 

Die anderen Nachfolger waren nur noch viel Schlimmer, bis zu den heutigen korrupten Idioten im Auswärtigem Amte

 

http://www.mfs-insider.de/Lit-gd/BND2.htm

Herragender link, denn Klaus Kinkel entsandte Anfang 1998, das THW mit Werkstatt LKWs nach Nord Albanien, um die Terroristen Camps der 400 Nah-Ostleute für die Kosovo Mafia technische zu betreuen u.a. mit Strom und Wasser. Das ging schief, als die LKWs vom Haklaj Clan gestohlen wurden, welche Entwicklungsgelder erpressen wollten. Ein ziemliches Theater, weil man sich nicht in der Botschaft erpressen lassen wollte. Gottvater der ausländischen Verbrecher Kartelle in Deutschland, Franz Josef Straus, Klaus Kinkel wo Straus den Albanern einen Mercedes 600 und 300 schenckte, eine Milch Fabrik über Ehrmann, damit Waffen in den Kosovo geliefert werden an Verbrecher Gangs usw.. Terroristen und Banditen Financiers waren Beide und Gottvater der Zuhälterei, des Drogen Handels in Deutschland

Franz Josef Strauss, spielte eine wichtige Rolle im kriminellen Theater. Urvater des Verbrechens, des Drogen und Kinder Handels in Bayern: Franz Josef Strauss, wollte Hitlers Werk und Plan umsetzen, heuerte uralte Spitzen SS Leute für den Balkan an, die in Syrien lebten. Strauss fädelte die Geschäfte ein bei seinem Besuch 1984, das Kosovo Kriminelle, nach Deutschland konnten, Waffen aus Albanischen Armee Beständen erhielten, Behandlung in den Nord Albanischen Militär Krankenhäusern usw. und Entwicklungshilfe, welche schwierig war, weil viele gute Vorschläge vor 25 Jahren abgelehnt wurden. Das wurde dann ab 1987 umgesetzt. Strauss wrote a book called The Grand Design, in which he set forth his views of how the future unification of Europe might be achieved.[8]In seinem Buch: Heuser, Beatrice (Spring 1998). „The European Dream of Franz Josef Strauss“. Journal of European Integration History. 3 (1): 75–103. D

: Gottvater der ausländischen Verbrecher Kartelle in Deutschland Franz Josef Strauss, spielte eine wichtige Rolle im kriminellen Theater. Urvater des Verbrechens, des Drogen und Kinder Handels in Bayern: Franz Josef Strauss, wollte Hitlers Werk und Plan umsetzen, heuerte uralte Spitzen SS Leute für den Balkan an, die in Syrien lebten. Strauss fädelte die Geschäfte ein bei seinem Besuch 1984, das Kosovo Kriminelle, nach Deutschland konnten, Waffen aus Albanischen Armee Beständen erhielten, Behandlung in den Nord Albanischen Militär Krankenhäusern usw. und Entwicklungshilfe, welche schwierig war, weil viele gute Vorschläge vor 25 Jahren abgelehnt wurden. Das wurde dann ab 1987 umgesetzt. Strauss wrote a book called The Grand Design, in which he set forth his views of how the future unification of Europe might be achieved.[8] In seinem Buch: Heuser, Beatrice (Spring 1998). „The European Dream of Franz Josef Strauss“. Journal of European Integration History. 3 (1): 75–103.

Der Französiche Brigadier-General Pierre Marie Gallois, erklärt die uralten Pläne wie man Jugoslawien zerstört, zerschlägt, indem man mit der gut dokumentierten CIA Methode des US Department of State: Kriminelle und Mörder finanziert und korrupte Politiker und Militärs. 1976-77 bereits geplant, Mit Franz Josef Strauss, in geheimen Treffen in der Nähe von München auf einem Bauernhof.

French General Truth About NATO Bombing of Yugoslavia 1999 Published on Nov 9, 2011A retired Brigadier-General Pierre Marie Gallois of French army testifies in the front of a camera of his involvment in a secret meetings held in Germany. He explains the long exsisted plan for destruction of Yugoslavia and punishment of Serbs by Germany for their anti-German role in WW2. Very interesting testimony. General died last year.Der NATO – ITCY Skandal und die Mord Medien schweigen: alle Beweise gegen Milosevic waren gefälscht Alle Drogen, Verbrecher Kartelle in Deutschland, sind direkt von Franz Josef Strauss aufgebaut worden, inklusive Terroristen Aktionen gegen die friedliche Bevölkerung, Anschläge, als man Albaner kriminellen Banden, bevorzugt finanzielle Anreize schuf, hier Drogen Netzwerke aufzubauen, Frauen-, Kinder-, Organ- und Waffen Handel inklusive Anheuerung und Ausbildung von Terroristen.Urvater des Verbrechens, des Drogen und Kinder Handels in Bayern: Franz Josef Strauss-

 

Der Französischer Brigade General Marie Gallois, über ein Geheimes NATO Treffen in 1976 und die Pläne des Franz Josef Strauss, Waffen in den Balkan zu liefern, Jugoslawien zu zerschlagen. (ab 1989 mit CIA Operationen, wo man mit Millionen $ Kriminelle anheuerte für Morde und Anschläge s. Robert Baer)Strauss Besuch 1987: Real organisiert über die Milch Fabrik Ehrmann, die DDR Kontakte hatte!Einstiegs Geschenk: Mercedes 600 (Staats Karosse für viele Diktatoren, letzte Nr:( TR 6963 A ) , eine Milch Fabrik: + tolerante Migranten Regelung in Deutschland = dann wurden die Drogen Netzwerke aufgebaut (u.a. mit Sokol Kociu und Daut Kadrinosky), für die Dümmsten Kriminellen aus dem Kosovo um u.a.! 1991 kontrollierten die Banden schon 80 % des Marktes und heute kontrolliert man mit der Nghradeta, auch die Kokain Banane Importe in Europa und Bayern etc. mit Treffpunkten in eigenen Clubs, Vereinen, Lokalen. Sogar Monika Hohlmeier, hat man nachträglich einen Orden verliehen, durch den Frankenstein der Albanischen Politik in 2017: Ilir Meta, denn wie Sokol Kociu (8 Tonnen Kokain), durften die Verbrecher Banden schon in 1991, in den Asylanten Heimen, Gefängnissen in Deutschland und München: Kriminelle anheuern, welche neue Identitäten erhielten für den Aufbau der Drogen Netze, inklusive Kinder und Frauen Handel (da flogen doch Münchner Bordell Besitzer schon vor 1994 über Budapest nach Tirana um den Frauen Handel bis Moldawien zu organisieren.Edmond Stoiber, Dr. Gerhard Gribkowsky Gipfel der Dummheit, Korruption und Diebstahl von Milliarden von Vermögen rund um die BayernLB, weil man so korrupt und dumm ist, die Mafiöse „Hypo Alpe Adria“ zukaufen. Zerstörung und Plünderung der Firmen: Walter Bau und Kirch.Milliarden Diebstahl, Verluste in dem System. Beratungs- Betrugs Firma in der BayernLB, die in den USA vorbestrafte Consult: McKinsey usw. Organisiert, der Diebstahl der 2 Milliarden € in der Zweigstelle von Singapur und niemand kam je vor Gericht. KPMG Bilanzfälschungen bei den Banken usw.. und das bis heute als Geldwäsche Beratungs und Betrugs Consults.Tamara Laptosh, damalige Sonderstaatsanwältin, überwachte den Ministerpräsidenten von Kroatien (Besuch Stoiber, w. Hype Alpe Adria) rund um die Uhr, mit erschreckenden Ergebnissen, was zur Verhaftung, Verurteilung führe.

Anduena Stephan, Berufs Betrügerin, gefakte Diplome, Dokmetscherin der Betrugs Politik Beratungs Consult: „Sprint“, selbst ernannte Wasser Expertin und  heut. Inklusive der Bundeswehr, NGOs wie Cap Anamur, Mafia NGO aus der Schweiz „Mutter Theresa Veein“, in 1999, kamen Stapelweise Kriminelle, als Dolmetscher nach Albanien, welche auf Raubzug waren.Krieg mit Kriminellen als Arbeits Beschaffungs Programm der NATO und der Deutschen, was zum System wurde.

Orden aus Mafia Hand, von gut dokumentierten Betrügern aus dem Drogen Handel: Hohlmeier, Tochter des Franz Josef Strauss, billig eingekaufte korrupte CSU Politikerin, für die Albanischen Verbrecher Kartelle.Ilir Meta, der zuletzt 2015 verhaftet werden sollte (, Brief des Adriatik Llala, an den US Kongreß) wie der Generalstaatsanwalt Adriatic Llala, outete, was die Amerikaner erneut verhinderten, der den Generalstaatsanwalt Rakipi Anfang 2002  illegale rauswarf, als er Ermittlungen gegen das Ehepaar Ilir Meta anstellte und seiner Ehefrau Monika. Nicht genug in der Affäre des Ilir Meta Staatssekretär: Almir Rrapo, einem gesuchten Mörder, Entführer, Folterer, erhielt PM Berisha in 2012 Besucht vom CIA Direktor Nr. 2, einem General des Italienischen Geheimdienstes, der jede Regierungs Tätigkeit des Ilir Meta verbat. Also wurde er Parlaments Präsident und dann als er erneut verhaftet werden sollte, im Albanischem Modus der Politik: Staatspräsident. Gewisse Frauen, ohne Verstand, wollen mit allen Mitteln in der Top Liga, der Auftragskiller, des Drogen-,Kinder-, Organ Handel Handels in Deutschland,in Europa mitspielen. 2 Drogenbosse (des Spartak Braho, der Ehefrau), mit Diplomaten Päss, des PM Ilir Meta wurden in 2001 in Itallien verhaftet, wegen Drogen Schmuggel. Identisch Ehefrau Monika, der Fahrer „Kondi“, mit Heroin, gefälschter Diplomaten Nummer und Jeep, auf dem Wege in den Kosovo in 2001.

Die Ilir Meta Verbrecher Kartelle in Deutschland eine Legende, was bei „Ilir Doci“ in Bochum dem Autohändler anfängt, bis zum Deutchen Visa Skandal vor 2005. Bis zum Bundesdrucerkei Skandal der Verbrecher Bande, wo die Essener Albaner Konsultin, auch schon ganz Vorne dabei war. ++

Fatjon Skenderi, Hannover Familie im kriminellen Ilir Meta, Edi Rama Drogen Zirkel

Die Tochter Monika, erhielt vom Super Gangster Boss, Ilir Meta, sogar einen Staatsorden vor wenigen Jahren, der Sohn Max Strauss, zog eine Anzeige umgehend zurück, als der „Letter of Intend“ für seine Offshore Geldwäsche Firma: Berberi Ltd., bekannt wurde rund um den Super Betrug Bechtel & Enka, reinen Geldwäsche Baufirmen. Reine Betrugs Geschäfte in hohen Millionen Summen erneut.Heute hat der Gangster Edmond Stoiber, den Posten für weniger Bürokratie, macht für die Bauern Nichts. Im korrupten System der CSU, fahren vor aller Augen, überall die Bauern mit Odel Wagen herum, mit Prall Tellern, welche seit 2016 schon verboten wurden usw.. und vernichten Zeitgleich mit einer Mafiösen Agrar Politik die Klein und Mittelgroßen Bauern. Gesetze gelten sowieso nicht mehr in Bayern, wie die Nitrat Verordnung zeigt.Christian Schmidt über seinen Partner Edmond Panariti, Partner im Kokain Import in Tonnen Höhe nach Deutschland, Bayern und Nghradeta Partner mit dem „Clan de Golf“, Diebstahl der EU Agrar Fund, für Drogen Plantagen, Kokain Direkt Importe und Mafia Verteil Netzwerke. Partner der üblen Aserbaidschan Mafia: Eduard Lintner auch mit Geldwäsche Geldern über die Dansk Bank Skandale, welche er nicht versteuerte. Waffen Gross Handel für Terroristen, Drogen Handel80-85 Tonnen Drogen nach EuropaGeldwäsche Partner verschiedener Verbrecher Clans in München, in Immobilien in Milliarden Höhe.Prall Teller Agrar Mafia, Edmond Stober leitet mit Steuer freiem Einkommen, für viel Geld die Anti Bürokratie Behörde der EU, macht aber Nichts, das die Bauern, oder Klein Betriebe, weniger Bürokratie haben. Der Halbaffe, aller Mörder und Terroristen musste auch mitmachen, wi Elmar Brok, Steinmeier, Ashton und die US Verbrecher Bande, wo dann die GTZ in der Ukraine, sogar Geld gibt, für ein Bandera Faschisten Denkmal McCAIN AND THE KLA CONNECTION http://www.antiwar.com/justin/j022500.html

Folgen der Balkan Politik, des Strauss Besuches in Albanien: Kontrolle und Aufbau der Drogen und Schleuser Kartelle inklusive Kinder Handel und dem Geschäfts Zweig Asylanten Mafia NGO Organisationen, wo mit Sokol Kociu, dem Enkel von Enver Hoxha: (Ermal Hoxha) und Deutschen Kokain Kartelle aufgebaut wurden in Deutschland. Uralte von Deutschland geduldete und aufgebaute Drogen Kartelle

Ermal Hoxha, mit Frau Kokain Handel in Deutschland über viele Jahre

 

Pas lirimit nga burgu, festë e madhe në familjen e Ermal Hoxhës, Rezarta zbulon 3 gëzimet në një ditë

Ermal Hoxha und  Rezarta Shkurta: Kokain Netzwerke in Deutschland des Enkels von Enver Hoxha

Uralte Heroin Netzwerke mit prominenten Kurden mit Türkischen Pass: Herkuran Hoxha, und Kollegen wo es Deutsche BKA Interpol Haftbefehle gibt, die Gestalten trotzdem lustig durch Europa reisen.

27 Verhaftungen rund um das Heroin Labor, Vertrieb der Deutschen Botschaft, mit Hekuran Hoxha Partner und der Shiak Mafia

Schwuchtel Land des Alex Soros mit Edi Rama

Mafia Senator Eliot Engel, Bayeraktary New York Albaner Mafia

 

 

http://www.gazetadita.al/wp-content/uploads/2016/08/unnamed-2-1-300x200.jpg

Frank Handkte FES, Ilir Meta, Friedbert Pflüǵer, gut bezahlte Gangster, als Lobbyisten für Verbrecher Organisationen

  • The Brooklyn Connection [Brooklyn resident arms narcoterrorists]

    19.7.2005, 22:35:38 · by pythagorean · 13 replies · 364+ views
    Jewish World Review ^ | July 19, 2005 | Julia Gorin
    Albanian-American roofer Florin Krasniqi has been living in Brooklyn and smuggling American guns into Kosovo to arm the Kosovo Liberation Army–this time for war against its erstwhile saviors, NATO and the UN. The KLA are the bin Laden-trained, Iran-backed narco-terrorists whose 1999 jihad against the Christian Serbs we helped fight, abetting secession and creating a mono-ethnic terror haven and future Islamic republic in Europe. Krasniqi, who raised $30 million from fellow Albanian-Americans to help finance the KLA’s war, is the subject of a documentary by Dutch filmmaker Klaartje Quirijns, titled „The Brooklyn Connection,“ which will air Tuesday night at 10…
    ++
  • Kompetenz braucht man nicht, auch keinen Beruf: Käuflichkeit und Korruption – der sichere Weg zur Politiker Karriere in Deutschland

    Dumm umgibt sich mit dummen Betrügern: Atifete Jahjaga (promotet von den Verbrecher Kartellen der Hillary Clinton um dem Gambino Clan), hatte gefälschte Schul Zeugnisse, ungültige Polizei Ausbildungs Zertifikate, kassierte hohe Geldsummen als 2 höchste Polizei Direktorin und dann als Staatspräsidentin, weil der Geistig behinderte Steinmeier mit seinen Verbrecher Banden, Unterhaltung suchte, wie auch die Destani’s aus Tetova. Deshalb promotet er jeden Verbrecher von Barzani, bis Ilir Meta und seinen Regierungs Drogen Baronen, wie zuletzt Klement Balili (Pablo Escobar des Balkans). Visa Skandal, überall waren die Banden dabei schon vor 2005.

    Himci
    Bundesdruckerei Skandal des Ludgar Vollmer in 2002 des Ilir Meta
    Reine Bestechungs Orgie der Deutschen damals wie auch Berlinwasser das dümmsten PPP Projekt mit den Idioten der KfW schon damals und Betrugs Qualität wurde damals beanstandet. Fraport damals ebenso schon, Weltweit.

 

Schlagwörter: , , , , , ,

KOMMENTAR(E) (20)

  • Insider
    Mrz 16, 2019., 20:42 •

    Die Umsetzung dieser Verbrecher Politik, durch die Deutschen und korrupten Banden des Auswärtigem Amtes mit Joschka Fischer. Aber Erfinder und Organisator, dieser Hitler Vorstellungen, war neben dem US Senator Bob Dole, ebenso Josef DioGuardio, der Genscher in 1991 besuchte, aber vor allem auch Franz Josef Strauss, der mit 2 Deutschen Begleitern nach Albanien reiste. KLaus Kinkel unterstützte die kriminelle Politik mit Kriminellen und Terroristen.

    Die Kriegsmacht

    Deutsche Angriffskriege verstoßen gegen Grundgesetz und Völkerrecht — und werden dennoch geführt.

    Verbotene Wahrheit

    Die mörderische Wirklichkeit westlicher Kriege wird auch im Deutschlandfunk unterdrückt. Exklusivabdruck aus „Todesstaub“.
      Besonders gerne, werden Bewässerungs Systeme, Schulen, Krankenhäuser und Universitäten zerstört, die NATO Methode Nicht nur Wohnhäuser, Krankenhäuser, Klöster, Brücken, Schulen Im Irak hatten die Amerikaner als erstes (ich war selber anwesend) die Nationalbibliothek und das Museum – die 4000 Jahre einer Zivilisation enthielten, die sich dann auf den Rest der Menschheit ausbreitete (nicht der ganzen, um ehrlich zu sein) – durch aus Kuwait importierte Arbeiter zerstören lassen. In Ur, Abrahams Heimat, zerstörten sie den ersten vom Menschen erfundenen Asphalt mit den Ketten ihrer Panzer. Sie zerstörten Babylon, Nineveh, Hatra, Nimrud, Mosul mit ihren Bomben und übergaben sie ihren islamistischen Söldnern. Wie in Syrien für Palmyra, Aleppo, Raqqa. Wie in Libyen für Kyrene, Leptis Magna, Ghadames … Bezüglich Serbien sind uns 150 orthodoxe Klöster bekannt, die im Kosovo zerstört wurden, und weitere 100 unter den Augen der Kfor-Truppen. Bewusst und präzise gezielt wurden in Pancevo Raffinerien und Chemikalientanks zerstört und so gefährliche Dämpfe freigesetzt. Aber wir wissen nichts über die Zerstörung oder Beschädigung von Museen, Kathedralen, der Festung Belgrad, alten Friedhöfen, byzantinischen und mittelalterlichen Denkmälern, Kirchen, Moscheen und Synagogen, dem Erinnerungspark in Kragujevac, dem Nationalpark Fruska Gora, wo Bäume und Klöster vor unseren Augen zerbarsten, die alten Stadtzentren und damit wichtige Formen des Zusammenlebens. All dies, um Wurzeln, Identitäten, Seelen zu beseitigen, zu nivellieren und zu standardisieren. Ohne Identität gibt es keine Souveränität – oder dann nur jene der Globalisierer, Nivellierer, Enteigner, hass*erfüllte Feinde der Kultur. Woher kann man da noch die Kraft, das Gemeinschaftsgefühl hernehmen, um zu kämpfen? Identität ist der Hauptfeind Die Arbeit der Globalisierer endet nicht mit Krieg und Bomben. Der Beweis dafür ist die weltweite Operation mit den Migranten, eine Neuauflage des Sklavenhandels und des kolonialistischen Rassismus vergangener Jahrhunderte. Dieser wird mit der Heuchelei der Gutmenschen zugedeckt, die für eine bedingungslose Aufnahme aller eintreten, deren Ziel es aber ist, den Ländern ihre junge Generation zu nehmen, um deren Ressourcen leichter rauben zu können. Damit wird das Bewusstsein für ihre Identität bei denen vernichtet, die ihre Länder verlassen, und gleichzeitig auch bei denen, die sie aufnehmen. Dies wird durch die Universalisierung der Gentrifizierung in den Metropolen belegt.......... https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2019/nr-11-7-mai-2019/ohne-identitaet-gibt-es-keine-souveraenitaet-und-keinen-widerstand.html

  • BuckZiehsMutter
    Mrz 17, 2019., 07:03 •

    Man war mit der Ernennung des Joschka Fischer zum Aussenminister Ende 1998 nur zufrieden, als er dem Kosovo Krieg im September 1998 zustimmte, und der Rest erledigte die Ratte Wolfgang Ischinger, Wolfgang Petrisch, der den Verbrecher im Internationalen Parkett einführte. Von Strauss bis Kinkel, man wollte mit kriminenellen Amerikaner den Balkan zerschlagen, Geschäfte machen. Über die Gründe des Krieges hat Washington 2000 in Bratislava kein Blatt mehr vor den Mund genommen. Willy Wimmer schrieb deswegen damals den amtierenden Kanzler Schröder offiziell an. Diesen Brief kann man z.B. hier nachlesen: http://www.perseus.ch/PDF-Dateien/bracher-wimmer.pdf Die Kernaussage faßt Wimmer zusammen mit: Die Amerikaner haben offensichtlich eine Konzeption, seit Ende des Kalten Krieges, die bedeutet: Macht Europa fit für den Krieg, macht Asien fit für den Krieg, und wir führen ihn. Europa soll wieder fit gemacht werden für den Krieg Über Willy Wimmer http://de.wikimannia.org/Willy_Wimmer Auf dem bekannten Video-Portal gibt es auch Interviews von KenFM mit Wimmer, z.B „KenFM im Gespräch mit: Willy Wimmer (Juni 2014)“ Dazu auch ein Kommentar von Rainer Rupp: http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/wimmer-rupp.html

  • BuckZiehsMutter
    Mrz 20, 2019., 02:38 •

    Wie viele Kriege hat die USA nach Beendigung des 2. Weltkriegs bereits geführt? Nicht gelistet sind beispielsweise CIA-Operationen, wie der „arabische Frühling“ und andere verdeckte Kriege, wie "Roots" zur Balkan Zerschlagung, später "Eagle Eye" mit Kosovo Terroristen Hier eine Übersicht, die keineswegs Anspruch auf Vollständigkeit erhebt: 1950-1953 Korea-Krieg: 27.06.1950 bis 27.07.1953 1956 Suez-Krise: Ägypten, 26.07.1956 bis 15.11.1956 1958 Operation Blue Bat: Libanon, 15.07.1958 bis 20.10.1958 1958 – 1963 Taiwan-Straße: 23.08.1958 bis 1.06.1963 1960 – 1962 Kongo: 14.07.1960 bis 1.09.1962 1962 – 1963 Kuba-Krise: weltweit, 24.10.1962 bis 1.06.1963 1965 – 1966 Operation Powerpack: Dominikanische Republik, 28.04.1965 bis 21.09.1966 1965 - 1970 Operation Arc Light: Südostasien, 18.06.1965 bis April 1970 Operation Rolling Thunder: Südvietnam, 24.02.1965 bis Oktober 1968 1967 Sechs-Tage-Krieg: Mittlerer Osten, 13.05.1967 bis 10.06.1967 1970 Operation Tailwind: Laos 1970 Operation Ivory Coast/Kingoin: Nordvietnam, 21.11.1970 1962 – 1971 Operation Linebacker I: Nordvietnam, Operation Ranch Hand: Südvietnam, Januar 1962 bis Januar 1971 1972 Operation Linebacker II: Nordvietnam, 18.12.1972 bis 29.12.1972 Operation Pocket Money: Nordvietnam, 9.05.1972 bis 23.10.1972 Operation Freedom Train: Nordvietnam, 6.04.1972 bis 10.05.1972 1972 – 1973 Operation Endweep: Nordvietnam, 27.01.1972 bis 27.07.1973 1973 Operation Nickel Grass: Mittlerer Osten, 6.10.1973 bis 17.11.1973 1975 Operation Eagle Pull: Kambodscha, 11.04.1975 bis 13.04.1975 Operation Freequent Wind: Evakuierung in Südvietnam, 26.04.1975 bis 30.04.1975 Operation Mayaguez: Kambodscha, 15.05.1975? 1977 ? 1999 Operation Coronet Oak: Zentral- und Südamerika, Oktober 1977 bis 17.02.1999 1980 Operationen Eagle Claw/Desert One": Iran, 25.04.1980 1981 Operation Golf von Sidra: Libyen, 18.08.1981 1981 – 1992 El Salvador, Nikaragua: 1.01.1981 bis 1.02.1992 1983 Operation Urgent Fury: Grenada, 23.10.1983 bis 21.11.1983 1982 - 1987 US-Multinational Force: Libanon, 25.08.1982 bis 11.12.1987 1986 Operation Attain Document: Libyen, 26.01.1986 bis 29.03.1986 Operation El Dorado Canyon: Libyen, 12.04.1986 bis 17.04.1986 Operation Blast Furnace: Bolivien, Juli 1986 bis November 1986 1987 – 1990 Operation Ernest Will: Persischer Golf, 24.07.1987 bis 2.08.1990 1988 Operation Praying Mantis: Persischer Golf, 17.04.1988 bis 19.04.1988 Operation Golden Pheasant: Honduras, ab März 1988 1989 Operation Nimrod Dancer: Panama, Mai 1989 bis 20.12.1989 1989 – 1990 Operation Just Cause: Panama, 20.12.1989 bis 31.01.1990 1990 Operation Promote Liberty: Panama, 31.01.1990 Operation Sharp Edge: Liberia, Mai 1990 bis 8.01.1991 Operation Desert Shield: 2.08.1990 bis 17.01.1991 1990 – 1993 Operation Ghost Zone: Bolivien, März 1990 bis 1993 1991 Operation Desert Storm: Irak, 17.01.1991 bis 28.02.1991 Operation Eastern Exit: Somalia, 2.01.1991 bis 11.01.1991 Operation Productiv Effort/Sea Angel: Bangladesh, Mai 1991 bis Juni 1991 Operation Fiery Vigil: Philippinen, 1. bis 30.06.1991 Operation Victor Squared: Haiti, 1. bis 30.09.1991 Operation Quick Lift: Zaire, 24.09.1991 bis 7.10.1991 Operation Coronet Nighthawk: Zentral- und Südamerika, ab 1991 Operation Desert Falcon: Saudi Arabien, ab 31.03.1991 1991 – 1992 Operation Desert Calm: "Südwest-Asien, 1.03.1991 bis 1.01.1992 1991 – 1994 Operation Support Justice: Südamerika, 1991 bis 1994 Operation Provide Comfort: Kurdistan, 5.04.1991 bis Dezember 1994 1991 – 1996 Operation Provide Comfort II: Kurdistan, 24.07.1991 bis 31.12.1996 1992 Operation Desert Farewell: Südwest-Asien, 1.01.1992 bis 1992 Operation Silver Anvil: Sierra Leone, 2.05.1992 bis 5.05.1992 Operation Maritime Monitor: Adria, 16.07.1992 bis 22.11.1992 Operation Sky Monitor: Bosnien-Herzegowina, ab 16.10.1992 1992 – 1993 Operation Maritime Guard: Adria, 22.11.1992 bis 15.06.1993 1992 – 1996 Operation Provide Promise: Bosnien, 3.07.1992 bis 31.03.1996 1993 – 1995 Operation Sharp Guard: Adria, 15.06.1993 bis Dezember 1995 Cruise Missile-Angriffe: Irak, 26.06.1993, 17.01.1993, 1994 Operation Distant Runner: Ruanda, 9.04.1994 bis 15.04.1994 Operationen Quiet Resolve und Support Hope: Ruanda, 22.07.1994 bis 30.09.1994 Operation Vigilant Warrior: Kuwait, Oktober 1994 bis November 1994 Operation Able Sentry: Serbien-Mazedonien, ab 5.07.1994 1994 – 1995 Operation Uphold/Restore Democracy": Haiti, 19.09.1994 bis 31.03.1995 Operation Steady State: Südamerika, 1994 bis April 1996 1995 Operation United Shield: Somalia, 22.01.1995 bis 25.03.1995 Operation Vigilant Sentine I: Kuwait, ab August 1995 Operation Nomad Vigil: Albanien, 1.07.1995 bis 5.11.1996 Operation Safe Border: Peru/Ecuador, ab 1995 Operation Deliberate Force: Republika Srpska, 29.08.1995 bis 21.09.1995 Operation Determined Effort: Bosnien, Juli 1995 bis Dezember 1995 Operation Quick Lift: Kroatien, Juli 1995 1995 – 1996 Operation Decisive Enhancement: Adria, 1.12.1995 bis 19.06.1996 Operation Joint Edeavor: Bosnien-Herzegowina, Dezember 1995 bis Dezember 1996 1996 Operation Assured Response: Liberia, April 1996 bis August 1996 Operation Quick Response: Zentralafrikanische Republik, Mai 1996 bis August 1996 Operation Guardian Assistance: Zaire/Ruanda/Uganda, 15.11.1996 bis 27.12.1996 Operation Pacific Haven/Quick Transit: Irak ? Guam, 15.09.1996 bis 16.12.1996 Operation Laser Strike: Südafrika, ab 1.04.1996 Operation Nomad Edeavor: Taszar, Ungarn, ab März 1996 Operation Northern Watch: Kurdistan, ab 31.12.1996 Operation Desert Focus: Saudi Arabien, ab Juli 1996 Operation Desert Strike: Irak, 3.09.1996; Operation Decisive Edeavor/Decisive Edge: Bosnien-Herzegowina, Januar-Dezember 1996 1997 Operation Guardian Retrieval: Kongo, März 1997 bis Juni 1997 Operation Noble Obelisk: Sierra Leone, Mai 1997 bis Juni 1997 Operation Bevel Edge: Kambodscha, Juli 1997 Operation Phoenix Scorpion I: Irak, ab November 1997 1998 Operation Noble Response: Kenia, 21.01.1998 bis 25.03.1998 Operation Shepherd Venture: Guinea-Bissau, 10.06.1998 bis 17.06.1998 Operation Infinite Reach: Sudan/Afghanistan, 20. bis 30.08.1998 Operation Phoenix Scorpion II: Irak, ab Februar 1998 Operation Phoenix Scorpion III: Irak, ab November 1998 Operation Phoenix Scorpion IV: Irak, ab Dezember 1998 Operation Desert Fox: Irak, 16.12.1998 bis 20.12.1998 Operation Joint Guard: Bosnien-Herzegowina, 20.06.1998 Operation Determined Falcon: Kosovo/Albanien, 15.06.1998 bis 16.06.1998 Operation Joint Forge: ab 20.06.1998Operation "Deliberate Forke": Bosnien-Herzegowina, ab 20.06.1998 Operation Deny Flight: Bosnien, 12.04.1993 bis 20.12.1995? 1998-1999 Operation Eagle Eye: Kosovo, 16.10.1998 bis 24.03.1999 Operation Determined Force: Kosovo, 8.10.1998 bis 23.03.1999 1999 Operation Sustain Hope/Allied Harbour: Kosovo, ab 5.04.1999 Operation Shining Hope: Kosovo, ab 5.04.1999 Operation Cobalt Flash: Kosovo, ab 23.03.1999 2001 Operation Enduring Freedom. Afghanistan, ab 7.10.2001 2003 Angriff auf den Irak, ab 20.3.2003 2004 März 2004 Haiti – Nach dem Sturz von Präsident Jean-Bertrand Aristide entsenden die Vereinigten Staaten im Rahmen einer multinationalen Übergangstruppe des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen Truppen nach Haiti. 2004 Wiederholte Kriegsdrohungen gegen den Iran seit mindestens März 2004 2011 Angriff auf Libyen und die Ermordung Gaddafis, Februar bis Oktober 2012 Unterstützung der sogenannten „syrischen Opposition“ [caption id="attachment_8768" align="alignnone" width="309"]heiko Maas, White Helms Heiko Maas, mit den Kopf Abschneider Banden der "White Helms"[/caption] http://www.terra-kurier.de/US-Kriege.htm Sämtliche US-Einsätze sind selbstverständlich reine „Friedensmissionen“. Immer werden korrupte Verbrecher, direkt im Georg C. Marshall Centrum rekrutiert, oder rund um USAID und Georg Soros Projekte angeheuert. [gallery ids="8757,8566" type="rectangular"] Was macht die USA auch schon mal gerne während solcher Missionen? Man setzt die „Instrumente des Friedens“ ein. [gallery ids="9137,9134,9133" type="rectangular"] Atomwaffen sind doch nur Instrumente des Friedens Im „Kampf gegen den Terror“ und in einem möglichen Krieg gegen die Islamische Republik Iran hat man in den USA bereits vor einiger Zeit angekündigt auch taktische Atomwaffen einzusetzen. Dafür hat man sogenannte „Mini-Atombomben“ entwickelt, die man als „ideale Waffe“ für solche „vorbeugenden“ Einsätze ansieht. Diese „Mini-Atombomben“, zu denen auch bunkerbrechende Bomben mit atomaren Gefechtsköpfen zählen, wurden jetzt kürzlich vom US-Senat als „lupenreine“ konventionelle Waffen eingestuft. Durch diese neuartige Bewertung einer Atomwaffe wird die Unterscheidung zwischen konventionellen und atomaren Waffen völlig verwischt. Man spricht so nur noch von „konventionell einsetzbaren Atomwaffen“. Regierungsvertreter argumentieren, diese Atomwaffen mit geringerer Sprengkraft würden als glaubwürdige Abschreckung gegen sogenannte Schurkenstaaten wie Iran und Nordkorea benötigt. Folgt man dieser Logik, dann entfalteten die vorhandenen Atomwaffen eine zu zerstörerische Wirkung, als dass man sie in einem offenen Atomkrieg einsetzen könnte. Potenzielle Feinde seien sich dessen bewusst und hielten daher die Gefahr eines nuklearen Vergeltungsschlags nicht mehr für glaubwürdig. Da nun diese Atomwaffen mit geringerer Sprengkraft weniger zerstörerisch wirken, sei ihr Einsatz durchaus vorstellbar. Dies verstärke ihre abschreckende Wirkung und schaffe Frieden.

    Robert Baer: Wie der CIA mit Millionen den Balkan zerstörte: NATO Geheime Graphiken über die Politischen Verbrecher Clans im Kosovo

    Nach dieser merkwürdigen Argumentation werden Atomwaffen als Wegbereiter des Friedens dargestellt, die zudem noch dazu beitrügen, Kollateralschäden zu verringern. Das amerikanische Verteidigungsministerium erklärte in diesem Zusammenhang, Mini-Atombomben seien für die Zivilbevölkerung ungefährlich, da sie ihre Sprengwirkung unterirdisch entfalteten. Aber jede dieser euphemistisch auch als „Mini-Nukes“ bezeichneten Atombomben reicht hinsichtlich ihrer Sprengkraft und ihres möglichen radioaktiven Niederschlags fast an die Atombombe heran, die 1945 über Hiroshima abgeworfen wurde. Aufgrund der Messungen in Hiroshima und Nagasaki geht man davon aus, dass die Sprengkraft der beiden Bomben 15.000 Tonnen bzw. 21.000 Tonnen TNT entsprach. Mini-Atombomben können eine Sprengkraft zwischen einem Drittel und dem Sechsfachen der Hiroshima-Bombe erreichen. NATO Welch ein Hohn, dass die UN-Vollversammlung gerade das erste globale Waffenhandelsabkommen beschlossen hat und sich damit brüstet, dass „menschliches Leid" so verringert wird. Offenbar scheut man sich den USA nicht mehr offen zuzugeben, dass der einzige weltweite Terror von US-Bomben ausgeht. Waren es doch auch die US-Amerikaner die seinerzeit ihr Atom-Beutegut über Hiroshima und Nagasaki ausprobierten, obwohl dafür längst kein Grund mehr vorhanden war. Überhaupt, wann liegt denn ein Grund für den Einsatz atomarer Vernichtungswaffen vor? Sollte man nicht lieber aus humanitären und moralischen Gründen auf den Einsatz derartiger Waffen generell verzichten? Wurde dies vielleicht 1945 bereits praktiziert und die USA wurden seinerzeit von einem Atomschlag verschont? Aber das ist ein anderes Thema. JKS - Terra-Kurier / 2013 http://www.terra-kurier.de/US-Kriege.htm

    • Balkansurfer
      Sep 08, 2019., 07:03 •

      Das betrifft auch Positionen zur NS-Vergangenheit. Schon Ende der 1960er Jahre wollte Strauß von Auschwitz nichts mehr hören.

      Ein Volk, das diese wirtschaftlichen Leistungen erbracht hat, hat ein Recht darauf, von Auschwitz nichts mehr hören zu wollen! Franz-Josef Strauß, 1969
      Weitere Beispiele dazu kann man in der Wochenzeitung Die Zeit finden. Heute ist Deutschland, vollkommen ruiniert, als kriminelle Politiker Kriege und Mord erneut inzenierten und daran verdienten, wie auch in Syrien, wo immer noch Sanktionen gelten, man Alles privatisieren wollte mit dem Volker Perthes Plan. "The Day After" und viel schlimmer wie unter Hitler. Hitler und DDR - PR Methoden wurden von Angela Merkel und Steinmeier eingeführt, wo man übelsten Kriegs Finanzierungen und Beteiligungen auch noch als Humanitäre Kriege verkauft Systematischer Betrug, mit bezahlten Schreiberlingen der Regierung, welche im Rudel, auch wie bei der SWP-Berlin, mit dem Berufsverbrecher Volker Perthes bezahlt werden Kanadische Journalistin spricht Klartext: Wie die Medien über Syrien lügen (Eva Bartletts ganze Rede vom 9.12.2016) Dieser Text wurde ursprünglich von Natalie Wohlleben verfasst und wird seit Februar 2019 weiter von der Redaktion bearbeitet. Identisch schon im Kosovo, wo nur noch Lügen die Deutsche Regierung verbreitete, weil der NATO Apparat das brauchte, weil man eine Aufgabe suchte. Die Frau, war zu dumm für einen Beruf, hat nie gearbeitet, dann Politologie studiert. Als "useful" idition, darf sie Müll verbreiten. Orginal Goeppels Stile, denn man arbeitet für Otto-von-Bismarck-Stiftung! Als bundeseigene Politiker-Gedenkstiftung Dipl.-Pol. Natalie Wohlleben Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Original Hitler und Georg Soros Stile, der Geschichtsfälschung, des Betruges und Manipulation. Alles was die Frau verbreitet ist eine Lüge, inklusive Mobbing, gegen in Syrien tätige Journalisten. Auch über die vor Ort (Syrien) berichtende Journalistin Karin Leukefeld, verbreitete die Frau nur erfundene Lügen als billige Schreibtischtäterin. Der Klimaschutz – die große globale Aufgabe Das Pariser Klimaschutzabkommen im Spiegel von Wissenschaft und Politikberatung zwei EisbärenSind Eisbären bald nur noch im Zoo zu bewundern? Foto: Robert WohllebenIst das Pariser Klimaschutzabkommen der von vielen Menschen erhoffte historische Meilenstein auf dem Weg hin zu einer aktiven Klimaschutzpolitik? In den Beiträgen zu diesem Thema wird sich dieser Frage aus verschiedenen Perspektiven genähert. So liegen divergierende Stellungnahmen von politischen und wissenschaftlichen Stiftungen vor, in denen das Zustandekommen des Klimaschutzabkommens analysiert und seine Ergebnisse interpretiert werden. Dabei zeigen sich, je nach politischer Verortung, ganz unterschiedliche Wahrnehmungen: Während in Papieren der Friedrich-Ebert-Stiftung gemeint wird, dass „wir das Klimaabkommen von Paris feiern sollten“, hält die Konrad-Adenauer-Stiftung das Abkommen für einen bedeutenden evolutionären, aufgrund der fehlenden Verbindlichkeit und Sanktionsmechanismen jedoch nicht revolutionären Schritt. Die Heinrich-Böll-Stiftung erkennt in dem Abkommen dagegen nur ein „System völlig freiwilliger Versprechungen“, das wenig Anlass zum Feiern gebe, und die Rosa-Luxemburg-Stiftung kann keinen substanziellen Fortschritt erkennen. Eine eher desillusionierte Haltung hat aufgrund der bisherigen Erfahrungen auch John Vogler eingenommen. In seinem Buch „Climate Change in World Politics“ betont er gleichwohl die Bedeutung der Nationalstaaten im Kampf gegen die Erderwärmung. In zwei weiteren Publikationen definieren sowohl Cristina Besio und Gaetano Romano als auch Thorsten Hippe das Vorgehen gegen den Klimawandel als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die keinen Aufschub duldet. Gefordert ist demnach ein offener Diskurs über den Klimawandel, in dem auch der Ökonomisierungsdruck als Hindernis thematisiert wird. Festgehalten wird auch hier, dass im Pariser Klimaschutzabkommen keine Sanktionsmechanismen vorgesehen sind. So bleibt abzuwarten, ob, wie Hippe schreibt, der öffentliche Erwartungsdruck auf die Politik so groß sein wird, dass der Klimaschutz tatsächlich verbessert wird. https://www.pw-portal.de/das-pariser-klimaschutzabkommen/40199-der-klimaschutz-die-grosse-globale-aufgabe-das-pariser-klimaschutzabkommen-im-spiegel-von-wissenschaft-und-politikberatung

  • Insider
    Mrz 20, 2019., 18:26 •

    die Verbrechen der Deutschen im Balkan, nun seit über 100 Jahren Eine ganze Generation verlässt den Balkan Richtung Westen Eine weitere schwerwiegende Folge des NATO-Krieges 1999 ist die Emigration der jungen Generation Richtung Westen, weil sie in ihrer Heimat keine Arbeit findet. „Brain Drain“ nennt man diese seit Jahrzehnten andauernde Abwanderung von Wissenschaftlern und hochqualifizierten Facharbeitern ins Ausland. Ärzte wie Pflegepersonal verlassen die Heimat in der Regel erst nach Abschluss ihrer extrem teuren Ausbildung, die die Steuerzahler finanziert haben. Da die reichen Zielländer dafür keine Entschädigung bezahlen, bleiben die Heimatländer auf den Milliarden schweren Ausbildungskosten sitzen. In Deutschland muss der Steuerzahler für das Studium eines approbierten Arztes etwas 200.000 Euro aufbringen. Rechnet man die mit der Lehre eng verbundenen Forschungskosten anteilig dem Medizinstudium hinzu, verdoppeln sich die Ausbildungskosten nahezu. Wenn sich eine 30-jährige Ärztin dann ins Ausland verabschiedet, kostet es den Steuerzahler mehr als eine Million Euro, so die Berechnungen des Münchner Ifo-Instituts (6). Die Volkswirtschaft und die Menschen Serbiens leiden schwer darunter. Seit Jahren fehlen Fachkräfte, die Gesundheitssysteme kollabieren, die Mortalität nimmt zu, die Geburtenraten gehen zurück, die Löhne bleiben niedrig, die Arbeitslosigkeit ist nach wie vor hoch und ein Ende der Abwanderung ist nicht in Sicht. Reiche EU-Staaten wie Deutschland beeinflussen diesen Exodus seit Jahren massiv zu ihren Gunsten, ohne das Herkunftsland dafür zu entschädigen. Dessen Not wird dadurch verstärkt, die Abhängigkeit vergrößert. Das Land wird ausgebeutet — und das ist reiner Neokolonialismus. Die Tageszeitung „Welt“ titelte am 5. Februar 2019 „Serbien blutet aus — und Deutschland profitiert“ (7). http://blauerbote.com/2019/03/16/ueberfall-auf-jugoslawien/#comment-36453

    • Insider
      Apr 18, 2019., 21:20 •

      Enteignet Söder! Schon die Eltern des Grundgesetzes wussten: Gemeinwesen funktioniert nur, wenn man auch konfiszieren darf. Von Roberto J. De Lapuente 17.04.2019, 13:08 Uhr Lesedauer: 4 Min. Söder hat was gegen Enteignungen. Söder hat was gegen Enteignungen. Foto: dpa/Armin Weigel Ein Gespenst ging letzte Woche um in Deutschland – das Gespenst des Sozialismus. Wegen des Vorhabens, per Volksentscheid für eine Enteignung großer Wohnungsunternehmen zu sorgen. Enteignung sei nämlich, wie viele besorgte Personen der Öffentlichkeit klarstellten, ein Relikt des Sozialismus. 30 Jahre nach Ende der DDR sollte so ein sozialistischer Rückschritt doch nicht als ernster Vorschlag gemeint sein, las man. Speziell Leute aus der Union gaben sich oberlehrerhaft. Markus Söder witterte freilich auch eine »sozialistische Idee« - Söder ist übrigens der Mann, der als bayerischer Finanzminister die Gemeinnützige Bayerische Wohnungsgesellschaft (GBW) an einen Privatinvestor verkaufte. Rund 33.000 Wohnungen sind von der Privatisierung betroffen. Privatisierung: Eigentlich ist das bloß ein anderes Wort für Enteignung. Jedenfalls für eine ganz spezielle Enteignung, die nicht »nur zum Wohle der Allgemeinheit zulässig« ist, wie es eigentlich im Grundgesetz (Artikel 14) vorgesehen ist. Die Privatisierungsenteignung hat das Wohl einiger Renditejäger im Auge. https://www.neues-deutschland.de/artikel/1117004.enteignungen-enteignet-soeder.html

  • BuckZiesmutter
    Apr 04, 2019., 19:01 •

    Ein Welt Verbrechen, was Franz Josef Strauss, die Deutsche Entwicklungshilfe, schon damals organisierten Tatsachen, die heute belegbar sind Zu den heute belegbaren Tatsachen gehört es, dass die Begründung der Nato, mit ihren Bombardierungen eine von Serbien verursachte humanitäre Katastrophe verhindern zu wollen («humanitäre Intervention»), eine gezielte Propaganda-Lüge war; denn die Informationen darüber, dass es keine von Serben verursachte humanitäre Katastrophe gab und eine solche auch nicht drohte, lagen den zuständigen Stellen vor; dass die Verhandlungen vor Kriegsbeginn keine echten Verhandlungen waren, sondern in ein Ultimatum an Serbien mündeten – von der Nato also der Krieg oder die völlige Unterwerfung Serbiens angestrebt wurde; dass die russische Regierung, die bei den Verhandlungen vor Kriegsbeginn noch mit dabei war, nach dem endgültigen Kriegsbeschluss durch die Nato vollkommen übergangen wurde; Kaum Rücksicht auf zivile Opfer dass die Nato während des Krieges kaum noch Rücksicht auf zivile Opfer nahm und sogar gezielt Zivilpersonen bombardierte; dass die Nato gezielt und auf lange Dauer angelegt serbische Infrastruktur und serbische Industrie zerstörte; dass die Nato – im Wissen um die Folgen – Uranwaffen einsetzte und das angegriffene Land und auch die Gewässer dort radioaktiv verseuchte und dass weitere verheerende Umweltschäden durch die Bombardierung der chemischen Industrie und von Raffinerien in Serbien hinzukommen; dass während des Krieges die konzertierte Nato-Kriegspropaganda von allen Mainstream-Medien in allen Nato-Staaten nahezu kritiklos übernommen wurde und den meisten Menschen in den Nato-Staaten ein vollkommen verzerrtes Bild der Realität vermittelt wurde; Und das Ziel? dass das eigentliche Ziel des Krieges die Herrschaft der Nato und speziell der USA über das gesamte ehemalige Jugoslawien und über ganz Südosteuropa sein sollte, gerichtet gegen einen möglichen russischen Einfluss dort. Die Verantwortlichen von damals wollen auch 20 Jahre später nicht an ihre Verbrechen erinnert werden, und die Wahrheit über diesen Krieg soll vor der breiten Öffentlichkeit vertuscht werden. Die Konsequenz: Eine Erosion von Rechtsstaat und Rechtsbewusstsein Aber die bittere Konsequenz dieser Haltung ist eine fundamentale, kaum noch zu reparierende Erosion des Rechtsstaates und des Rechtsbewusstseins – ganz zu schweigen von der Verletzung des menschlichen Gewissens. Das heutige Fehlen einer ehrlichen und gleichwertigen öffentlichen Debattenkultur, ganz besonders auch in Deutschland, hat nicht zuletzt hier seinen Ursprung. Der Titel eines 2001 ausgestrahlten WDR-Dokumentarfilmes über den Jugoslawien-Krieg 1999 und die deutsche Rolle dabei, «Es begann mit einer Lüge», wurde in seiner Formulierung auch eine Voraussage für die weiteren Kriege. Den Lügen der verantwortlichen Politiker, Militärs, Medien usw. rund um den Krieg 1999 folgten viele weitere Kriegslügen, und das Lügen hält bis heute an. Und da, wo die Lügen allzu offensichtlich geworden sind, wird versucht, die Wahrheit totzuschweigen. Man spricht nicht darüber … als wenn sich Probleme dadurch lösen liessen, dass man sie verdrängt. https://www.zeit-fragen.ch/de/ausgaben/2019/nr-8-26-maerz-2019/20-jahre-nach-dem-24-maerz-1999-die-nato-kriegsverbrechen-gegen-jugoslawien-duerfen-nicht-ungesuehnt-bleiben.html

  • BuckZiehsMutter
    Apr 08, 2019., 22:11 •

    Der Hauptgrund das überhaupt eine Deutsche Botschaft eingrichtet wurde. unter dem Deutschen Botschaft Dr. Klaus Völlers wurde Alles forciert, mit weiteren Hilfs Angeboten. Vor allem wurden Zeitgleich die Drogen Netzwerke mit der Kosovo Mafia in Deutschland aufgebaut, und Haradinaj und die Bordelle wie das "Dollhous" in Hamburg mit dem Dreschaj Clan, zuvor mitt den Bin Laden Partnern: dem Osmani Clans sind Legende. Drogen gegen Waffen, ein uraltes CIA System und die Deutschen diesmal und bis heute daran beteiligt. Kosovo-Premier: „Ich bin ein amerikanischer Soldat und befolge die Befehle“ Politik 22:21 07.04.2019 ... Zuvor hatte Haradinaj in seiner Autobiographie unter dem Titel „Das Geständnis über Krieg und Freiheit“ Folgendes geschrieben: „Die erste Waffenpartie für den Kosovo habe ich im Jahr 1991 in Albanien gekauft, darunter Handgranaten, Pistolen (…). Wir haben viele militärische Schulungen in Albanien durchgeführt (…). Es wurde die Verlegung von 50.000 Kämpfern in den Kosovo erwartet, von denen der größte Teil vom albanischen Territorium kommen sollte.“ https://de.sputniknews.com/politik/20190407324622086-kosovo-premier-ich-bin-ein-amerikanischer-soldat-und-befolge-die-befehle/ und https://www.blic.rs/vesti/politika/haradinaj-ja-sam-americki-vojnik-na-terenu-i-izvrsavam-naredbe/xglejst

    • navy
      Apr 09, 2019., 18:50 •

      ab 1987 wurde die Welt auf den Zivilen Krieg in Jugoslawien vorbereitet, wo später Robert BAER, der CIA Offizier Details bekannt gab, das man mit Millionen in den Balkan geschickt wurde, Politiker, Militär kaufte, und Kriminelle für Anschläge um Hass zusäen, ein altes CIA Modell bis heute. PR Firmen erhielten Millionen um Milosevic zu verteufeln. November 28, 1990: US Intelligence Predicts Political Collapse and Civil War in Yugoslavia Edit event The New York Times reports that US intelligence has created a new National Intelligence Estimate (NIE) predicting Yugoslavia will break apart, probably within 18 months, and that civil war within Yugoslavia is likely. The NIE is said to be unusually bold and runs counter to some analysis in the State Department and elsewhere. It blames Slobodan Milosevic. president of Serbia, as the principal instigator of trouble. The Times also notes that, “Late last month, the House and Senate passed an amendment to the Foreign Operations Appropriation law that bars any United States loans or credits for Yugoslavia unless the assistance is directed to a republic ‘which has held free and fair elections and which is not engaged in systematic abuse of human rights.’” [New York Times, 11/28/1990] Entity Tags: Slobodan Milosevic, US intelligence Timeline Tags: Complete 911 Timeline http://www.historycommons.org/context.jsp?item=a112890collapsepredicted#a112890collapsepredicted March 15, 1989: Senate Foreign Relations Committee Conducts Hearing on Kosovo Edit event Deputy Secretary of State Designate Lawrence Eagleburger is called to testify in a Senate Foreign Relations Committee hearing on the Yugoslav situation. He tells the senators that Serbian communist leader Slobodan Milosevic’s actions are “very harmful,” creating “the worst [conditions] with regard to the national question since the end of the war,” and says that ethnic Albanians are the victims and the US should speak out. He also says Yugoslavia is “used to reacting adversely to any outside intereference.” also says Yugoslavia is “used to reacting adversely to any outside intereference.” [Kola, 2003, pp. 184] http://www.historycommons.org/context.jsp?item=kosovar_self-determination_tmln_155#kosovar_self-determination_tmln_155

      • navy
        Jul 19, 2019., 17:32 •

        Man wollte auch, das Presussg, die Chrom Minen ausbeutet, wo alle Verträge in 1996 unterzeichnet waren, es durch den Bürgerkrieg nicht dazu kam. Insofern könnte ich mir schon vorstellen, dass auch Max Strauß in diesen Klüngel von Anfang an miteingebunden war. Zumindest ist bekannt, dass der alte Herr FJ Strauß mehrfach nach Albanien reiste und so Geschäftskontakte zu Salzgitter AG wegen einer Nickelaufbereitungsanlage möglich machte. Auch sein guter Freund von Mercedes, Karl Dersch, konnte in Albanien einen Gebrauchtwagenhandel betreiben und „Quelle“ kaufte von Albanien Textilien. Zusammen mit seiner Familie fuhr er im August 1984 (17.08. bis 20.08.) das erste Mal nach Albanien und traf dort auf Vizepremierminister Manush Myftiu. Die Reise wurde als rein privat deklariert und lange geheim gehalten. Angeblich hätte es nach Jugoslawien und Italien gehen sollen. Des Weiteren soll eine bekannte deutsche Milchfirma (Ehrmann) diesen Kontakt zu Enver Hoxha vermittelt haben. Insgesamt war er danach noch dreimal in Albanien – vom 19.05 bis 20.05.1986, am 22.05.1986 und vom 15.11. bis 16.11.1987. Laut balkanblog vom 18.01.2013 wurde dann auch für Albanien 1987 Entwicklungshilfe in Höhe von 6 Millionen DM gewährt mit der Vorgabe, dass Ramiz Alia Waffen in den Kosovo liefern sollte. Mit der Waffenlieferung soll der Haklaj-Clan aus Tropoje beauftragt worden sein. Das Ganze wurde als CIA-Operation namens „Roots“ vorbereitet. Hierzu schreibt ein anonymer Verfasser, erschienen auf der Homepage http://www.balkanforum.info/f16/zerschlagung-jugoslawiens-cia-operation-roots-15434/ folgendes: „… Der Bundesregierung ist bekannt, daß es im Kosovo keinerlei Konzentrationslager gibt und auch kein Haus mit S für Serben gekennzeichnet wurde. Dies, sowie die Nachricht, in keinem Stadion Pristinas werden Menschen festgehalten, wurde in direktem telefonischen Kontakt Mitarbeitern der Bundesregierung von Vertretern der katholischen Kirche in Pristina übermittelt. Dennoch wird diese Lüge weiter von Scharping [Anm.: ehemaliger Verteidigungsminister Rudolf Scharping unter der grün-roten Regierung von Gerhard Schröder] verbreitet. Der Bundesregierung ist ebenfalls bekannt, daß amerikanische und europäische Privatmedien für Videomaterial von Massakern, echt oder gestellt, an den Grenzen bis zu 200 000 US-Dollar bieten. Die NATO und die Bundeswehr unterstützen logistisch die UCK. Verpflegung und Kampfanzüge sowie Ausbilder kommen meist von der Bundeswehr, sowie aus den USA. Alle UCK-Kommandeure stehen in ständigem Funkkontakt zur NATO. NATO-Bodentruppen operieren bereits als Spähtrupps auf dem Boden des Kosovo, es handelt sich ausnahmslos um US- und Bundeswehreinheiten zum Ausmachen und Anpeilen von Bodenzielen. Ferner operieren NATO-Offiziere als Verbindungskommandos zur UCK. Kontakte hierfür stellten US- und Bundeswehroffiziere unter Mißbrauch ihrer Mission als OSZE-Beobachter schon von den Bombenangriffen der NATO her. Hierbei wird der Bundestag schlicht ebenso verarscht wie die Öffentlichkeit [..] Kanzler und Außenminister waren sich von Anbeginn darüber im Klaren, daß keine jugoslawische Regierung das Besatzungsstatut unterschreiben kann, wie es im Artikel 6, 8 und 10 von Annex B des Vertrages von Rambouillet festgeschrieben war. Beide waren sich im Klaren, daß dies der Aufgabe der Souveränität ganz Jugoslawiens gleichgekommen wäre. Der Krieg war somit unausweichlich. Experten des Justizministeriums blödelten über diese Passagen, damit hätte die NATO die Rechte eines mittelalterlichen Raubritters in ganz Jugoslawien bekommen.“ Und dann geht der anonyme Verfasser auf die verdeckte Operation „Roots“ ein, eine Gemeinschaftsoperation des CIA und DIA mit Unterstützung der BRD-Geheimdienste; so wurde der Balkan-Krieg vorbereitet mit dem Ziel, Jugoslawien durch den Verlust des Kosovos, Montenegros und der Vojvodina zu zerschlagen. Der Zugang zum Mittelmeer über Montenegro und Albanien galt auch für Jugoslawien als wichtiger Handelspunkt. Die Vojvodina galt als Kornkammer und Rohstoffquelle Jugoslawiens. Der Verfasser schreibt weiter: „Auslöser ist die Furcht der USA und Deutschlands vor einer Allianz zwischen Rußland und anderen GUS-Staaten mit Jugoslawien bei einer Ablösung Jelzins durch kommunistische und nationalistische Kräfte [Anm.: siehe auch bereits meine Ausführungen in Teil 1 dieser Abhandlung]. Nach altrömischer Sitte des »divide et impera« setzten die Betreiber von »Roots« auf direkte Förderung des großalbanischen Nationalismus im Kosovo, aber auch auf die indirekte Finanzierung von royalistischen Tschetniks und serbischen Ultranationalisten im Kosovo durch reiche rechte exilserbische Kreise in Nordamerika und Europa, um einen ethnischen Konflikt zu provozieren.“ Nachdem sich 1997 jedoch wieder eine Annäherung zwischen Serbien und Kosovo-Albanern abzeichnete, bediente sich die CIA der hochkriminellen UCK, bestehend aus Kräften der albanischen Mafia, um einen weiteren Bürgerkrieg zu forcieren. Dies geschah über Terroranschläge auf albanischer Polizeikräfte und Militärangehörige. Weiter heißt es dann: „Die Zivilbevölkerung diente als Schild. Verstärkt wurden diese Aktionen nach dem erneuten Treffen zwischen Rugova und Milosevic 1998 und führten erwartungsgemäß zu Überreaktionen der Polizei- und Militäreinheiten im Kosovo, die dann im Westen seitens der NATO-Staaten und der UCK als erste Anzeichen ethnischer Säuberungen verkauft werden konnten. Von den durch die UCK Ermordeten war in diesem Zusammenhang nie die Rede, auch nicht davon, wie die Zivilbevölkerung mißbraucht wurde und erst recht nicht von den aus dem Westen finanzierten serbisch- nationalistischen Kettenhunden, die von den gleichen Kreisen rechter Exilserben finanziert waren wie in Bosnien Arkans Tigermilizen und Tschetniks. (Ähnlich finanzierte man aus dem Westen die Ustaschen bei den Kämpfen zur Abtrennung Kroatiens.)“ Der Appell des Verfassers liest sich im Anschluss daran wie folgt: „Wenn diese Vorbereitung eines Angriffskrieges mit Wissen und Billigung der Kohl-Regierung und nun mit Schröder, Scharping und Fischer durchgeführt, nicht vor das internationale Kriegsverbrechertribunal gehört, dann weiß ich nicht, was da sonst verhandelt werden soll. Schluß mit dem NATO und CIA-Krieg gegen das souveräne Jugoslawien. Die »Humanisten« sind entlarvt. Bonn, den 7. April 1999 Gez. Insider (Dieser Text wurde am 7. April 1999 als »Erklärung eines Insiders aus dem Bonner Regierungsapparat zum Balkan-Krieg vom 7. April 1999« anonym an Medien, Parteien und Organisationen verteilt. Die PDS-Bundestagsfraktion verbreitete ihn als Presseinformation am 8.4.1999)“ (Quelle: http://www.balkanforum.info/f16/zerschlagung-jugoslawiens-cia-operation-roots-15434/) Im Zusammenhang mit Operation „Roots“ wäre dann auch die Rolle Kosovo Befreiungsarmee (KLA) näher zu beleuchten. Die KLA-Söldner sollen von US-Vietnam-Veteranen ausgebildet worden sein. Eine Einheit der britischen Spezialkräfte, die SAS, soll zwei Trainingscamps für die KLA in der Nähe von Tirana unterhalten. Weiter in Teil 4 Zurück zu Teil 1 Max Strauss, war der Initiator mit einer offshore Firma Berberi Ltd. der Initiator des grössten Betruges in Albanien im Kosovo, mit der US Baufirma Bechtel, wo US Diplomaten vor allem beteiligt sind und wie immer BlackRock, ebenso eine Offshore Firma des Betruges.  Max Strauss, Berberi Ltd. Bechtel Max Strauss, der in so viele Betrügereien schon verwickelt ist, das er wohl nicht gemerkt hat, das Auslands Bestechungs strafbar ist. Max Strauss ist wie Unterschriften zeigen, welche nun veröffentlicht wurden, der Rädelsführer in einem der grossen Betrugs Geschäfte im Balkan, wo 100% der angeblichen Kosten in der Regel über Kick Back Geschäfte auf Konten der Politiker und anderen Kriminellen landen. Deshalb sind auch 200 Milliarden € diese Balkan- und Ostblock Kredite faul und werden nicht mehr bedient. Die faulen Kredite der dümmsten Bank der Welt der KfW, sind Legende, genauso wie die Betrugs Hermes Bürgschaften, für irgendwelche dubiosen Betrugs Geschäfte der Lobby Verbände. Vize – Transport Minister Nikolin Jaka, sitzt deshalb im Gefängnis. Max Strauss, in zahlreiche Betrügereien verwickelt, seit Jahren

Wird geladen
×