„Telekom“ will verkaufen in Albanien und die Berufs Bestechungs Mafia aus Deutschland ist eine Legende

Deutscher Betrug als System und die Telekom will ihre Tochter in Albanien verkaufen, wo man die Firma in einem Mafia Geschäft erst vor 5 Jahren kaufte. Kontrolliert von Betrügern und Mafiosi, bauten die auf 500 Meter Umkreis oft 5 Filialen. Bundesdruckerei, Berlinwasser, fZ und KfW Betrugs und Bauschrott Projekte eine Skandal Legende in Albanien wie der Visa Skandal oder die ständigen Foto Termine mit Kriminellen der dummen und peinlichen Deutschen Botschafterin Susanne Schütz.

Betrugs Modell der Internationalen, mit Ausgaben und Verlust Betrug in der Heimat, Millionen an Steuern zu sparen. Es wurden schon deshalb Phantom Firmen gegründet, vor allem von den Italienern, aber die Österreichiseh EVN, mit einem Wasserkraftwerk schrieb 50 % ab, wo Millionen Schmiergelder oft hintenrum laufen.

Vollkommenes Finanzdesaster der Bestechungs Firme Telekom, welche einmal 80 Millionn € vor wenigen Jahren bezahlt hat. Heute versucht man 60 Millionen € zu erhalten. Hinzu kommen hohe Investitions Kosten, weil man viel zu viele Filalten aufbaute, ebenso ein Luzim Basha Mobil Funk Unternehmen kaufte, Trotzdem von Mafia Partnern geführt, machte die Telekom nur noch Verluste im Jahr. 2008 machte Telekom Albania, noch 110 € Gewinn im Jahr! Mit Telkom Management mit den korrupten OTE Banden, welche Telekom einkaufte Verlust.

Wertminderung von Albanien und Telekom verlor 36 Millionen Euro im Jahr 2017
Titelstory rund um dubiose Journalisten, welche das korrupte Medien System der Deutschen kopierten.

Der Lizenznehmer ist auf einer kleinen Insel in Nord Deutschland ohne Strassen Anschluß. Ein direktes Betrugs Projekt der Deutschen DIWI Consult (man hat die grösste Passagier Abfertigungs Halle des östlichen Mittelmeers. gebaut, was totaler Bauschrott war mit gebrochenen Fenstern, Bänken die auseinander fielen. undichten Dach vor 10 Jahren) mit den EBRD Kriminellen, welche Kredite geben, welche vollkommener Unfug sind. Allein hier beträgt die EU Beute (EBRD Leiter: Murat Yildiran,), über 10 Millionen €, für Nichts. Wie immer dabei und bis heute nicht verhaftet: der Lobby Vereines DAW!

Direkt mit der alten Visa- Drogen Top Mafia von Deutschland tauchte man wieder auf und im Herbst 2013, mit Deutschen Politikern aus dem Wirtschafts Ministerium und einer dubios organisierten Reise über die IHK aus Deutschland. Staatssekretär Ernst Burgbacher. Warum diese Leute in einen Chaos Hafen ihre Nase hineinstecken ist erstaunlich. Sokol Olldashi kam bei einem Verkehrs Unfall um, wo es aus Sicherheit Kreisen, durchaus Gespräche gibt, das er nieder geschlagen wurde, und dann verfallt wurde. Man nennt es die “Schwarze Hand” in Albanien.

Die Ratten Abteilung des Verbrechens aufgelistet: An Peinlichkeit taucht erneut: Helge Tolksdorf erneut auf (schon bei dem Mercedes Bestechungs Geschäft vor über 10 Jahren aktiv), dessen Platz lt. Auslands Bestechungs Geschäfte, Aufbau von OK Strukturen u.a. mit dem Super Gangster Sokol Olldashi und den Shiak Drogen Kartellen so zu erklären ist: , das man mit den Kinder Bordell Experten, eine erneute enge Partnerschaft suchte. denn bei dieser Qualifikation auch durch wikileaks ist das Verbrecher Kartell rund um Berisha und die Drogen Mafia des Sokol Olldashi ein idealler Partner der Deutschen. Über 10 Jahre ungehinderte Verbrechens Partnerschaft von Deutschen Politikern ist schon eine einmalige Dreistigkeit, des Lobby Bestechungs Verbandes rund um Hans-Jürgen Müller! Andere Bestechungs Geschäfte der übelsten Art, darunter das Österreichische Lotterie Geschäft, oder die Firma Sagem, welche mit gestohlenen Patenten, sogar den Auftrag für die neuen biometrischen Pässe erhielt, werden ebenso erwähnt.

04 mars 2014

http://gazetadita.al/04-mars-2014/

Wo diese Leute in 15 Jahren irgendwas angeblich gefördert hatten, wurde Alles korrumpiert und nie ein Resultat erzielt. Aber die Millionen waren immer spurlos verschwunden. Man ist natürlich auch Partner des Gangsters Nikolin Jaka, weil es normal ist. Bei Super Gehirn amputierten Gangster Bujar Nishani tauchte man auch auf, obwohl die gesamte Welt weiss, das er die Polizei und Justiz zerstört hat, welche noch unter Deutscher Leitung mit Pameca II aufgebaut wurde. Diese Peinlichkeiten der Lobbyisten, brauchen imme rein Foto, um ihre hohen Reise Spesen für Nonsens Reisen zuerklären.

Einige der unnützen Filialen, wurden geschlossen, 220 MItarbeiter entlassen, es sollen aber 400 werden. Ein normales Betrugs Geschäft, rund um Auslands Verluste, mit korrupten und kriminellen Partnern vor Ort, wo Tausende von Firmen, über korrupte Betrugs Lobbyisten, Wirtschaftsvertretungen schon betrogen wurden.

Shitja e “Telekom Albania”, rrezikohen 400 punonjës

400 punonjës rrezikojnë të mbeten pa punë si rezultat i shitjes së Telekom Albania. Kreu i Sindikatës së Postë Telekomit …

 

 

Schlagwörter:

KOMMENTAR(E) (3)

  • Insider
    Okt 09, 2018., 03:41 •

    Erst korrumpiert man den Balkan, auch schon beim OTE kauf und dann will man verkaufen Wie korrupt und dumm man in Deutschland ist, zeigte sich schon als man in Afghanistan einmarschierte, dort nur War Lords, die grössten Verbrecher (General Fahim und Co.) mit ihren Drogen Plantagen finanzierte, weil die Drogen Produktion angekurberlt werden musste, die Handelwege gesichert wurden. Süd Sudan, ein kostruierte Verbrecher Staat, wie Albanien, Kosovo und Chaos ohne Ende, durch kriminelle MOrd Banden. Die Bundeswehr, World Vision, damals schon aktiv und damit wurde auch diese Region ruiniert. Die Carl Bildt - CIA Mafia auch dort aktiv, für eine üble Schwedische Mord Öl Firma Staaten Aufbau auf Deutsch schon wieder Aus den Einsatzgebieten der Bundeswehr (II) (Eigener Bericht) - Sieben Jahre nach seiner von Berlin entschlossen geförderten Abspaltung versinkt der Südsudan in einem der mörderischsten Kriege der Gegenwart. Laut einer aktuellen Studie der London School of Hygiene & Tropical Medicine hat der südsudanesische Bürgerkrieg seit Ende 2013 fast 400.000 Menschen das Leben gekostet, nicht viel weniger als der Syrien-Krieg. Vor einer solchen Entwicklung hatten Beobachter bereits vor der Abspaltung des Gebiets vom Sudan gewarnt: Die Sezession werde "enden wie in Somalia", hatte etwa ein Oppositionspolitiker in Juba vorausgesagt. Berlin hat die Abpaltung im Jahr 2011 gemeinsam mit weiteren westlichen Mächten dennoch erzwungen - aus geostrategischen Gründen: Es ging darum, die Zentralregierung in Khartum durch Abtrennung des ressourcenreichen Südens zu schwächen, weil sie gegenüber dem Westen nicht kooperationswillig war. Die Bundeswehr war zunächst im Rahmen einer UN-Truppe im Südsudan stationiert, um die Sezession des Gebiets zu begleiten. Heute soll sie die Zivilbevölkerung schützen. Berlin stellt dazu 14 Soldaten bereit................... "Unterstützung des Staatsaufbaus" Dennoch leiteten die Bundesrepublik und weitere westliche Mächte eine umfassende und offene Unterstützung der südsudanesischen Sezessionisten ein. Dies zeigen zahlreiche Details über die Förderung des Südsudan auch durch Deutschland. So begann 1998 etwa das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg, Justizpersonal aus dem Süden des Sudan fortzubilden. Zugleich bemühte es sich um die Ausarbeitung einer Verfassung für das Sezessionsgebiet. Später wurde etwa auch die bundeseigene Entwicklungsorganisation GIZ in der südsudanesischen Hauptstadt Juba aktiv; 2007 startete sie dort ein auf zehn Jahre angelegtes "Programm zur Unterstützung des Staatsaufbaus".[2] Hinzu kamen Entwicklungsmaßnahmen wie die infrastrukturelle Anbindung an Uganda: Ziel war es, den Südsudan nach der Abspaltung eng an die East African Community (EAC) anzulehnen; der Staatenbund, dem neben Uganda auch Kenia, Tanzania, Ruanda und Burundi angehören, galt als zuverlässig prowestlich orientiert. Mit starkem politischem Druck haben die westlichen Mächte die Abspaltung des Südsudan schließlich durchgesetzt. Zu den Maßnahmen gehörten Kriegsdrohungen gegen Khartum [3], die mit dessen brutaler Niederschlagung von Aufständen in Darfur begründet wurden. Unter intensiver Begleitung insbesondere auch der Bundesrepublik spaltete sich der Südsudan im Juli 2011 offiziell ab. Damals galt der neue Staat - nicht zuletzt mit Blick auf das tödliche Scheitern des Westens in Afghanistan und im Irak - als Hoffnungsträger zur Demonstration erfolgreichen westlichen Staatsaufbaus. "Wie in Somalia" Die Bemühungen Berlins und des Westens sind - wie in Afghanistan, im Irak, in Libyen, in Mali und weiteren Staaten - komplett gescheitert. Warnungen hatte es zur Genüge gegeben. Allein 2009 kamen bei mörderischen Kämpfen zwischen unterschiedlichen südsudanesischen Sprachgruppen mehr als 2.500 Menschen ums Leben; rund 300.000 wurden auf die Flucht getrieben. Mitarbeiter von Hilfsorganisationen berichteten im Jahr 2010 aus Juba, der Unmut über die dortigen Machthaber, denen Berlin und der Westen zum eigenen Staat verhalfen, sei "riesig"; Beobachter stuften die werdende südsudanesische Regierung als "zutiefst antidemokratisch" ein und warnten, sie gehe "brutal gegen Kritiker" vor. Ein südsudanesischer Oppositionspolitiker sagte voraus: "Das wird enden wie in Somalia". Die Äußerung brachte ihm ein Verbot jeglicher politischer Betätigung im Südsudan ein.[4] Tatsächlich hat ein Zustand relativen Friedens nach der offiziellen Sezession des Gebiets keine zweieinhalb Jahre gehalten: Bereits im Dezember 2013 eskalierten die Spannungen zwischen unterschiedlichen Fraktionen der südsudanesischen Machthaber in einen neuen blutigen Bürgerkrieg. Dieser dauert, unterbrochen durch oft nur wenige Tage haltende Waffenstillstands- und Friedensabkommen, bis zum heutigen Tag an. Weiterlesen https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/7746/

  • Balkansurfer
    Okt 11, 2018., 16:49 •

    Extrem Betrug der Deutschen Bestechungsfirmen in Albanien, ebenso Andere. Als Hochtief und die KfW, GIZ ihre Anteile verkauften und zwar mit Gewinn am grossen Betrugs Modell am Flugplatz mit Hochtief des Auswärtigen Amtes, der Amerikaner mit dem AAEF Fund, ebenso als Partner, geschah der Vertrag im Ausland, wurde vom Gewinn NIchts versteuert, sondern trotz entsprechender Sperr Klauseln ohne Unterschrift der Regierung, ohne die 15 % zu zahlen, aus dem Verkauf der jeweiligen Anteil und Gewinn. Identisch die Amerikaner beim Verkauf über Offshoe Firmen von Bankers Petroleum usw..

  • Die Folge der Kathastrophlen Finanz Beratung der Internationalen Betrugs Mafia, haben das Land ruiniert und total verschuldet. – Marina Durres – Albanien
    Nov 10, 2018., 14:36 •

    […] auch uralt Investors, verkauften Alles mit Verlust wie Mac Albania, oder Bankers Petroleum usw.. Telekom will man verkauften, ebenso nur ein Abschreibungs und Bestechungs Geschäft der Deutschen wie […]

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×